Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

124hurgler

Schüler

  • »124hurgler« ist männlich
  • »124hurgler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 108

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2009

Wohnort: Großraum Stuttgart

Typ: W124 E 320 T MOPF2

Typ: W126 560 SEC Serie 2

Typ: A208 430 CLK Mopf

Baujahr: 1995

Baujahr: 1990

Baujahr: 1999

  • Nachricht senden

1

Samstag, 11. Mai 2019, 22:35

Das A-Uto III - E 300 TD azurithblau 1996

Hier der Link zum 1. Fahrzeug, das zu DIESEL 'wanderte'
Das A-Uto: 300TD astral `87-88

Hier der Link zum 2. Fahrzeug, das jetzt den Weg zu seinem Vorbesitzer zurückfand.
Das A-Uto II - E 320T MOPF2

Aller guten Dinge sind 3.........

Habe ich mich in den letzten Wochen ein wenig halbherzig auf die Suche nach einem als Ersatz für die E6 Diesel Leasingkiste begeben, die bald zurückgeht.
Problem: Dieselfahrverbot in Stuttgart und bald im Umland......naja....Risiko für Diesel < E6.

Lastenheft
Dieselmotor (eigentlich Blödsinn bei meinen Fahrleistungen, aber ich liebe diese Technik)
Automatikgetriebe (man wird nicht jünger)
Klima
Anhängerkupplung
etwas Platz für Geschäftsmobilien

Diverse Leasingangebote angeschaut - sehr verlockend, wenn man Gewerbeleasing machen kann (bei mir möglich) - aber ich wollte wieder ein Auto, bei dem ich selbst entscheiden kann, was zu tun ist.
Keine Folgekosten wegen zerkratzer Lackierung - kommen jetzt wohl bei der Leasingkiste, weil der Aufbereiter keinen positiven Bescheid geben konnte.
Also mal bei MB geschaut: W211, 212 oder GLK 350? Hmmm....sind noch teuer - und ob die Technik dauerhaft hält?

Irgendwann fiel mir dann der W124 wieder ein. Alltagstauglich - unbedingt. Bequem - leidlich, sofern man nicht permanent Langstrecke fährt. Muss ich nicht mehr.
Verbrauch und Fahrleistungen - nicht mehr ganz zeitgemäß, aber fürs Schnellfahren habe ich andere Fahrzeuge. Reparaturfreundlich - dickes Ja!
Kfz-Steuer - Schluck. Einfahrt Dieselfahrverbotszone - keine Chance.

Was tun? Habe die Entscheidung immer weiter hinausgeschoben - und dann hat letzte Woche ein Mitglied aus unserer MB-Altblechgruppe einen Link zu einem 124-Kombi in unsere WA-Gruppe gestellt. Bei den berühmten Kleinanzeigen reingeschaut, weil das Auto dort inseriert war - ups ein Diesel :zunge:

Mit dem 300er mit dem unverwüstlichen OM 606 Motor (136 PS) und grade eingefahren (knapp 300 tsd-km). Dazu mit eingetragenem Deissler-Filter und somit grüne Plakette. :daumen:

Schnelles Handeln war angesagt. 2 Tage später das Fahrzeug im dicksten Regen kurz besichtigt und Probefahrt im Schneefall absolviert.....einige Kleinigkeiten sind zu machen, aber eine sehr gute Basis für ein Alltagsauto im Sommerbetrieb. Keine Perle oder Sammlerfahrzeug, aber trotz teilweiser Nachlackierung Zustand 2 lt. ClassicData-Gutachten.....naja. Besitzer hat viel investiert und gibt das Fahrzeug ab wegen Neukauf eines Porsche Targa.

Nach der Rückkehr mit der besten aller Beifahrerinnen und Lebensbegleiterinnen diskutiert (schon wieder so eine alte Kiste...) - egal - vermutlich gutes Auto zu fairem Kurs - und für den Winter haben wir noch ein anderes Auto.

Kurz und gut...............Stuttgart, ich komme bald ohne H-Kennzeichen und werde die Luft verpesten.

Back to the roots.

Also mit den Geldscheinen unwiderstehlich 'gewedelt' und den Zuschlag erhalten. Beim Verkäufer dann abgeholt und heute auf der Hebebühne 'auseinandergenommen' - Fast-Blindkauf im Starkregen und Schneefall bei Probefahrt sind nicht wirklich prickelnd - war es wirklich eine vernünftige Entscheidung?

CD Kurz-Gutachten aus 10/2018 bescheinigt eine glatte 2 :nana - so wie ich es einschätze eher 3(-)...aber da war keine Hebebühne im Spiel. Also realistisch vor Ort eingeschätzt und verhandelt.

Es ist nur das kleine Programm nötig - insbesondere alle tragenden und gefährlichen üblichen 'Rostnester' sind vom Vorbesitzer aufwendig in Bestzustand gebracht worden :daumen:

- Wechsel aller Flüssigkeiten

- Klima ohne Funktion

- Förderpumpe Diesel leicht undicht - evtl. auch Tausch gegen eine überholte.

- vorsorglich neue Querlenker vorne mit Traggelenken - Sicherheit ist wichtig

- Modulierdose wird vorsorglich getauscht; ebenso alle Plastik-Dieselleitungen (Gardena-Geraffel) und Unterdruckschläuche

- Auspuff am Übergang zum nachträglich eingebauten Kat undicht - Anlage kommt kpl. raus, wird neu verschweißt und neu aufgehängt


- 1x an den wenigen gefundenen Stellen entrosten und danach komplett konservieren
Hoffen wir mal, daß der Benz bald wieder 'schaffen' kann......to be continued
»124hurgler« hat folgende Dateien angehängt:
Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe. Zitat: Walter Röhrl

Meine pflegebedürftigen 'Lieblinge':
W124 E 300 TD, Bj.96, 300.000km
W126 560 SEC, Bj.90, 280.000km
A208 430 CLK, Bj.99, 250.000km
und noch andere aus dem VW-Konzern

MB124

Fortgeschrittener

  • »MB124« ist männlich

Beiträge: 469

Registrierungsdatum: 27. November 2007

Wohnort: Hansestadt Hamburg

Typ: S210

Typ: 9N Fun

Baujahr: 2000

Baujahr: 2003

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 12. Mai 2019, 22:26

E300D T-Modell

Moin Uto.

Glückwunsch zum neuen alten Diesel-T!
Das hört sich nach dem Beginn einer langen Beziehung an. :thumbup:
Allzeit knitterfreie Fahrt!

Dass es jetzt einen Euro 6 Filter gibt wusste ich noch nicht. 8| Was kostet denn so ein Filter, und was der ganze Wagen?

Grüße,
MB124

124hurgler

Schüler

  • »124hurgler« ist männlich
  • »124hurgler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 108

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2009

Wohnort: Großraum Stuttgart

Typ: W124 E 320 T MOPF2

Typ: W126 560 SEC Serie 2

Typ: A208 430 CLK Mopf

Baujahr: 1995

Baujahr: 1990

Baujahr: 1999

  • Nachricht senden

3

Montag, 13. Mai 2019, 16:31

Dass es jetzt einen Euro 6 Filter gibt wusste ich noch nicht. 8| Was kostet denn so ein Filter, und was der ganze Wagen?

Hallo MB124,
danke für die Glückwünsche!
Euro 6 Filter wäre schön - Matrix078 ergibt zwar grüne Plakette, aber nur Euro2,.....
Man(n) muss antizyklisch und vorausschauend handeln. Heißt, dass es alles nicht so schlimm ist, wie es lt. Gesetz vorgegeben ist. Mit dem A-Uto I bin ich in S 3x kontrolliert worden - nie hat jemand meine fehlende rote Umweltplakette interessiert.

Als Teilnehmer der Stuttgarter Dieseldemo lasse ich es drauf ankommen und schließe mich der Musterklage gegen das komplette Fahrverbot für die Gemarkung Stuttgart an. Stuttgart-City wäre ok - und da muss ich nicht hin.
Habe noch einen gebrauchten Matrix-Filter übrig - Preisvorstellung ??????
Solch ein Auto in diesem Zustand (2) wird lt. CD-Gutachten mit schlanken € 11.500 als Wiederbeschaffungswert eingepreist. Bezahlt habe ich letztlich € 7.000 incl. einiger E-Teile. Jetzt noch das kleine Programm...passt.
Grüße
Uto
Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe. Zitat: Walter Röhrl

Meine pflegebedürftigen 'Lieblinge':
W124 E 300 TD, Bj.96, 300.000km
W126 560 SEC, Bj.90, 280.000km
A208 430 CLK, Bj.99, 250.000km
und noch andere aus dem VW-Konzern

freedo

Fortgeschrittener

  • »freedo« ist männlich

Beiträge: 240

Registrierungsdatum: 7. Juli 2015

Wohnort: Niedersachsen

Typ: S124 E320

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 14. Mai 2019, 08:44

Schönes Auto! Ich mag azurit einfach :)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?