Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »blauer_fridolin« ist männlich
  • »blauer_fridolin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Registrierungsdatum: 11. Mai 2012

Wohnort: 59269 Beckum

Typ: S210 220CDI

Typ: S124 E280

Typ: R129 SL320

Baujahr: 2000

Baujahr: 1994

Baujahr: 1997

  • Nachricht senden

61

Sonntag, 9. September 2018, 07:17

Das Endergebnis. :thumbsup:
»blauer_fridolin« hat folgende Dateien angehängt:
  • 20.jpg (192,54 kB - 45 mal heruntergeladen - zuletzt: 20. Juli 2019, 21:37)
  • 21.jpg (229,31 kB - 34 mal heruntergeladen - zuletzt: 21. Mai 2019, 19:11)
  • 22.jpg (203,86 kB - 40 mal heruntergeladen - zuletzt: 20. Juli 2019, 21:37)

Otthardt

Fortgeschrittener

Beiträge: 355

Registrierungsdatum: 29. September 2014

Typ: c124 300ce

Typ: s124 300d

Typ: vw lt28

Baujahr: 1992

Baujahr: 1988

Baujahr: 1980

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

62

Sonntag, 9. September 2018, 18:49

Schönes Ding,
das war ja gerade noch rechtzeitig vor dem Schweizer Käse :D
Ich musste meine Scheibe letztes Jahr tauschen lassen und habe bei MB auf Fotos bestanden. Haben sie auch gerne gemacht und mein Rahmen sah zum Glück noch aus wie neu.
Grüße
Otthardt

  • »blauer_fridolin« ist männlich
  • »blauer_fridolin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Registrierungsdatum: 11. Mai 2012

Wohnort: 59269 Beckum

Typ: S210 220CDI

Typ: S124 E280

Typ: R129 SL320

Baujahr: 2000

Baujahr: 1994

Baujahr: 1997

  • Nachricht senden

63

Sonntag, 9. September 2018, 20:11

Hallo Otthardt,

ich dachte auch zuerst, dass der Rahmen eventuell Löcher aufweist, dieses hat sich ja nun glücklicherweise nicht mehr bestätigt. Und da der Tee keinen Winter mehr auf der Straße zu sehen bekommt und nur noch bei gutem Wetter bewegt wird, gehe ich auch davon aus, dass ich keine Scheibe mehr tauschen muss.
Rosttechnisch sind jetzt nur noch die Seitenscheiben zu machen, das war´s dann hoffentlich.
Bevor er angemeldet wird, kommt noch eine Wachskonservierung. Im nächsten Jahr kommt dann eventuell die Hinterachse aber auch darunter war bisher nichts zu sehen.

Ich hoffe, dass ich ihn in diesem Jahr zumindest getüvt und angemeldet bekomme. Na, mal schauen.

Schönen Abend noch und Gruß

Dieter

  • »blauer_fridolin« ist männlich
  • »blauer_fridolin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Registrierungsdatum: 11. Mai 2012

Wohnort: 59269 Beckum

Typ: S210 220CDI

Typ: S124 E280

Typ: R129 SL320

Baujahr: 2000

Baujahr: 1994

Baujahr: 1997

  • Nachricht senden

64

Sonntag, 5. Mai 2019, 12:49

Hallo zusammen,
der Kombi ist nun so gut wie fertig, Bremsscheiben und Klötze für vorne und hinten einschließlich deren Bremsleitungen sind da und werdenin den n#chsten Tagen montiert. Klötze vorne und hinten in ATE Ceramic-Ausführung.

Die Anmeldung sollte dann eigentlicht im laufenden Monat erfolgen. Nun ist mir meine Mutter hinten am Wagen drangefahren :cursing: und hat den Pralldämper zerstört. Ärgerlich, jedoch nicht mehr zu ändern.
Nun die eigentliche Frage. Hat jemand sowas noch zu liegen/ zu verkaufen? Wenn nicht, gibt es dieses Teil auch außerhalb des Dunstkreises des Freundlichen?
Freue mich über eine kurze Rückmeldung.
Gruß und schönes Restwochenende.
Dieter
»blauer_fridolin« hat folgende Datei angehängt:
  • Pralldämpfer.jpg (228,8 kB - 29 mal heruntergeladen - zuletzt: 1. August 2019, 11:47)

koesek

Fortgeschrittener

  • »koesek« ist männlich

Beiträge: 264

Registrierungsdatum: 17. Juni 2011

Wohnort: Nordwestdeutsche Tiefebene

Typ: 124088

Typ: 124082

  • Nachricht senden

65

Sonntag, 5. Mai 2019, 13:58

Moin,

die Antwort hast du ja schon im Nachbarforum erhalten: gebraucht und unbeschädigt so gut wie nicht zu bekommen, als Nachbau im Teilehandel nicht erhältlich. Du sprichst vom Pralldämpfer, der dürfte heile geblieben sein, er sitzt nämlich "unter" der Stoßfängerhaut. Das beschädigte, außenliegende Teil nennt sich "Schiene geprimert" A1248851521 bei MB, Preisaufruf 188,71€ brutto ohne Rabatt. Plus lackieren...sag' Mama danke :prost:

LG
koesek
124.088
124.082

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »koesek« (5. Mai 2019, 14:08)


Typ ohne Namen

Fortgeschrittener

  • »Typ ohne Namen« ist männlich

Beiträge: 311

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2011

Wohnort: Wildeshausen/Bremen

Typ: E200 Diesel

Baujahr: 10/94

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

66

Sonntag, 5. Mai 2019, 14:08

Wo ich die Bilder grad sehe, hast du da eine Windschutzscheibe ohne Colorglas eingebaut? Sieht auf den Bildern so aus, der Rest ist aber ja Color.

  • »blauer_fridolin« ist männlich
  • »blauer_fridolin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Registrierungsdatum: 11. Mai 2012

Wohnort: 59269 Beckum

Typ: S210 220CDI

Typ: S124 E280

Typ: R129 SL320

Baujahr: 2000

Baujahr: 1994

Baujahr: 1997

  • Nachricht senden

67

Sonntag, 5. Mai 2019, 16:12

Hallo,

nein, dass täuscht. Die Scheibe ist mit Grünkeil und als Colorglas bestellt worden. Ist auch leicht grünlich.

Gruß

Dieter

  • »blauer_fridolin« ist männlich
  • »blauer_fridolin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Registrierungsdatum: 11. Mai 2012

Wohnort: 59269 Beckum

Typ: S210 220CDI

Typ: S124 E280

Typ: R129 SL320

Baujahr: 2000

Baujahr: 1994

Baujahr: 1997

  • Nachricht senden

68

Sonntag, 19. Mai 2019, 18:00

Weiter geht´s

Hallo zusammen,

hatte Glück :) und konnte die Prallleiste original von Mercedes günstig erwerben. Diese ist neu und noch nicht lackiert.

Im Rahmen der weiteren Arbeiten wird die Stoßstange demontiert und lackiert. Der Bereich an der Karosserie wird mit Korrosionsschutzwachs bestrichen, welcher von Unternehmen eingesetzt wird die Teile für den Einsatz in Salzwasser herstellen. Hier habe ich glücklicherweise einen Nachbarn der für ein solches Unternehmen arbeitet.

Jetzt kümmere ich mich um die Bereifung. Angedacht ist hier die Reifengröße 205 60 R15 91 V auf den originalen 7j et 41 Alufelgen. Dieses müsste doch reichen, oder wie seht ihr das? Im Schein steht allerdings 195 65 ZR 15. Gibt es hier Probleme?

Sollte alles glatt gehen, dann geht er hoffentlich in diesem Monat zum TÜV zur Vollabnahme, da dieser bereits in 2013 abgelaufen ist. Dann wird er angemeldet und bekommt ein Saisonkennzeichen. Freue mich nach fast 6 Jahren wie Bolle mit den Tee zu fahren. Die Rahmen der Seitenscheiben werden dann im nächsten Jahr entrostet und die Seitenteile neu lackiert.

Versichert würde er dann bei der OCC. Diese ist zwar nicht die billigste, ist mir jedoch bei dem Unfall mit dem SL sehr entgegen gekommen.

Wünsche euch noch ein schönes Restwochenende.

Dieter

Otthardt

Fortgeschrittener

Beiträge: 355

Registrierungsdatum: 29. September 2014

Typ: c124 300ce

Typ: s124 300d

Typ: vw lt28

Baujahr: 1992

Baujahr: 1988

Baujahr: 1980

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

69

Sonntag, 19. Mai 2019, 18:35

Moin,
viel Glück beim TÜV, aber wenn er weniger als 7 Jahre abgemeldet war, dann braucht er keine Vollabnahme.
Grüße
Otthardt

mallnoch

Meister

  • »mallnoch« ist männlich

Beiträge: 2 597

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: Limo 300E in Farbe 122

Typ: 230TE (Upgrade 300TE) in Farbe 122,

Typ: als Reserve: Coupe 300E in Farbe 735, 280TE in Farbe 199, 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

70

Sonntag, 19. Mai 2019, 19:41

Vollabnahme gibt es nicht mehr wenn das Auto zuletzt in Deutschland zugelassen war.

Ganz normale TÜV Prüfung braucht es.

Es wird in der Behörde nur gelöscht sein. Ohne Papiere ist es dann schwer den anzumelden weil die Fahrgestellnummer nicht mehr existiert.
Limo 300E LPG

Abgeschlossene Aktivitäten:
T Vorderwagen entrosten und konservieren
Automatik Getriebe Überholung

Projekte für 2019

1. M103 fertig zusammen bauen
2. M103 Motor in T einbauen
3. Teile von Spender Auto mein Coupe HU fertig machen.
4. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen

  • »blauer_fridolin« ist männlich
  • »blauer_fridolin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Registrierungsdatum: 11. Mai 2012

Wohnort: 59269 Beckum

Typ: S210 220CDI

Typ: S124 E280

Typ: R129 SL320

Baujahr: 2000

Baujahr: 1994

Baujahr: 1997

  • Nachricht senden

71

Sonntag, 19. Mai 2019, 19:56

Hallo,

es wird dann also nur eine normale TÜV-Prüfung gemacht? Supi :thumbsup: . Wobei ich mit einer großen Abnahme auch keine Probleme hätte, es ist alles Wichtige und sicherheitsrelevante erneuert worden.

Jetzt geht´s nur noch um die Reifen und dann ab dafür.

Was kostet denn derzeit die Umschlüsselung auf EURO 2 nach Einbau eines Kaltlaufreglers? ?(

@mallnoch: Papiere sind vollständig vorhanden, sodas von dieser Seite keine Probleme zu erwarten sind.

Gruß

Dieter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »blauer_fridolin« (19. Mai 2019, 20:03)


72

Sonntag, 19. Mai 2019, 20:39

Angedacht ist hier die Reifengröße 205 60 R15 91 V auf den originalen 7j et 41 Alufelgen. Dieses müsste doch reichen

Ihmo nein.
E 280 T
bbH 213 km/h mit ATG
zul. Achslast hinten: 1.220 kg
Als Reserve wird bei Fzg. mit EZ vor dem 1. Mai 2009 ein Zuschlag nach folgender Formel berechnet:
GI = bbH + (bbH x 0,01 + 6,5)

GI = 221,63 km/h ~ 222 km/h

Bei Höchstgeschwindigkeiten über 210 km/h müssen Tragfähigkeitsabschläge berücksichtigt werden.
Max. Tragfähigkeit von V-Reifen bei:
210 km/h 100%
220 km/h 97%
230 km/h 94%
240 km/h 91%
Bei 222 km/h also nur noch ~96%
Tragfähigkeit V Reifen mit LI 91 = 615 kg.
615 kg * 96% = 590 kg
Achslast 590*2 = 1.180 kg, fehlen 40 kg zur zul. Achslast.
Kommt auf den Prüfer an, wie genau der das nachrechnet.
Ggfs. die HA um 40 kg ablasten lassen.

Quelle
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

Otthardt

Fortgeschrittener

Beiträge: 355

Registrierungsdatum: 29. September 2014

Typ: c124 300ce

Typ: s124 300d

Typ: vw lt28

Baujahr: 1992

Baujahr: 1988

Baujahr: 1980

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

73

Sonntag, 19. Mai 2019, 20:39

Wegen Unfug gelöscht (hatte Te mit höherer Achslast vergessen)

  • »blauer_fridolin« ist männlich
  • »blauer_fridolin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Registrierungsdatum: 11. Mai 2012

Wohnort: 59269 Beckum

Typ: S210 220CDI

Typ: S124 E280

Typ: R129 SL320

Baujahr: 2000

Baujahr: 1994

Baujahr: 1997

  • Nachricht senden

74

Sonntag, 19. Mai 2019, 21:12

Hallo BTR,

vielen Dank für die Info. Würde also die Erhöhung des Geschwindigkeitsindex auf W das Problem lösen?
Aktuell ergeben sich hier die zwei folgenden Reifen:

1) Continental ContiPremiumContact 2 205/60 R15 91W
oder
2) Uniroyal Rainexpert 205/60 R15 91W

Welcher Reifen wäre hier empfehlenswert?

Oder liege ich jetzt hier komplett falsch mit meinem Gedankengang?

Gruß

Dieter

75

Sonntag, 19. Mai 2019, 21:26

Würde also die Erhöhung des Geschwindigkeitsindex auf W das Problem lösen?

Ja, da W bei 240 noch 100% Traglast hat.

1) Continental ContiPremiumContact 2 205/60 R15 91W
oder
2) Uniroyal Rainexpert 205/60 R15 91W

Welcher Reifen wäre hier empfehlenswert?

Im Prinzip keiner, sind eigentlich beides Reifen, welche nicht mehr dem Stand der Tecknik entsprechen.
Aber es gibt in der Größe nix mehr anderes. :rolleyes:
Mit Saison würde dann eher den Conti nehmen, im Winter min. auf 3,5 bar aufpumpen oder Standräder verwenden.
Ansonsten 16". Mit 205/55 16 94 V klappt es dann sogar beim 320er. ;)
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

  • »blauer_fridolin« ist männlich
  • »blauer_fridolin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Registrierungsdatum: 11. Mai 2012

Wohnort: 59269 Beckum

Typ: S210 220CDI

Typ: S124 E280

Typ: R129 SL320

Baujahr: 2000

Baujahr: 1994

Baujahr: 1997

  • Nachricht senden

76

Samstag, 25. Mai 2019, 16:12

Hallo BTR,

vielen Dank für die Rückmeldung. Habe gerade im Fahrzeugschein nachgeschaut, dort ist eine Achslast von nur 1200 kg eingetragen. Mal schauen, was der Prüfer dann haben möchte. Eventuell lässt er sich ja erweichen. Gebe auf jeden Fall eine Rückmeldung.
Ich wünsche euch allen ein angenehmes Wochenende.

Bis denne

Dieter

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?