Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

eggy

Erleuchteter

  • »eggy« ist männlich

Beiträge: 3 380

Registrierungsdatum: 25. Juli 2007

Wohnort: Grafschaft

Typ: 200D 300TE 24V E350Tcdi amg KFX 700

Baujahr: 88 91 12 04

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

361

Freitag, 11. Oktober 2019, 00:49

Also brauche ich nur noch die Dumme Nuss :D


Scheinst noch kein Pöl gefahren zu sein, dass du die jetzt erst benötigst.
Soll ich dir die heute senden?

Billige Leckölleitung ist Schrott.

362

Freitag, 11. Oktober 2019, 07:13

Ich bin kein PÖLer

Der Blumenladen in Zülpich als Erstbesitzer und der Bauer aus Zülpich als Zweithalter eher auch nicht.

Die Dumme Nuss muss eigentlich heute kommen 8|
Der Meyle-Schlauch ist ein gewebeummantelter Schlauch, der zumindestens von den Maßen und der Optik her dem originalen gleich ist. Also mal sehen. Die Leckleitungen müssen halt sonst nochmal erneuert werden :huh:

Leitung ist aber auch noch nicht da ...die Postfrau will mich ärgern :nana

363

Freitag, 11. Oktober 2019, 20:49

Die Dumme Nuss muss eigentlich heute kommen :thumbsup:

iss jetzt da die Dummnuss

die ollen Leckleitungen inklusive aller Krümelfetzen entfernt....auf dem V-Deckel liegen die alten steinharten Original???-Reste

index.php?page=Attachment&attachmentID=47855

dann mit der Dummnuss die Ventilhalter rausgeholt.....hier sieht man bereits einen neuen Kupferring und die alte Feder

index.php?page=Attachment&attachmentID=47856

Fünfmal später

index.php?page=Attachment&attachmentID=47857

konnte ich den Kram mit der

Dumme Nuss30 wieder lösen
30 nochmal lösen
35 und fine


alles wie vorgegeben zusammenschrauben

index.php?page=Attachment&attachmentID=47858

Leitungen wieder an den Einspritzdüsen festgezogen....an der Einspritzpumpe nur 1 Windung draufgeschraubt


da die

Leckölleitung mit Glück morgen kommt, lass ich auch erst morgen den Motor kurz drehen, bis der Sprit möglichen Dreck mit dem Diesel rausdrücken kann....

dann baue ich den Kram wieder final zusammen

wie geschrieben: WENN die Postfrau zweimal klingelt....oder so ähnlich :kaffee2:

Bei meinem 300 Td kommen (loui-)Viton Ringe in die E-Pumpe und blaue Leckleitungen drauf.

Der OM 602 hier muss eigentlich ab Montag wieder 2 Tonnen ziehen :a.voll:
»Rentnerdaimler« hat folgende Datei angehängt:
  • IMG_8688.JPG (251,15 kB - 27 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 08:17)

Hutchinson123

Fortgeschrittener

  • »Hutchinson123« ist männlich

Beiträge: 384

Registrierungsdatum: 5. Februar 2012

Wohnort: Ahrensburg

Typ: W124 300 D Mopf 1 - EZ 08/92, Rauchsilber/Dattel

  • Nachricht senden

364

Freitag, 11. Oktober 2019, 23:11

Täusche ich mich oder hat deine RESP Karies?
Sieht aus wie korrosionsbedingte Auswaschungen am Zylinderkopf.
An der Stelle wo das Ventil gerade abgeschraubt ist.
Wie kommt das? Wohl kaum durch austretenden Diesel!?
Gruß

Tobi

--------------------------------------------------------------
Verbrauch meines 300 D (Automatik):

Dezember 2018: Verschenke defektes Zweimassenschwungrad für 300 D OM603 zum Überholen plus fast neuen Kupplungssatz von LUK (5000 km). Bei Interesse PN.

365

Samstag, 12. Oktober 2019, 21:44

hat deine RESP Karies?



naja, wie neu sieht sie oben nicht mehr aus. Aber Karies hat sie auch nicht. Ist akzeptabel denke ich.

Da ich die Druckhalter ja wieder mit neuen Kupferscheiben und O-Ringen montiert habe, kann ich nur noch mit einer Vergrößerung des "kariösen" Ausschnitts dienen

index.php?page=Attachment&attachmentID=47861

ich denke, man sieht, dass es dieseliger Dreck ist, der nach dem Rausschrauben der Druckhalter erst sichtbar wurde. Habe auch nur recht vorsichtig anschließend dort geputzt, damit nix von der Schmiere in die Pumpe gelangt.

da die

Leckölleitung mit Glück morgen kommt,


also beim Frühstückskaffee heute morgen sagte die Sendungsverfolgung...."Ihr Paket wurde um 9.03 Uhr ins Zustellfahrzeug geladen :P

habe mich gefreut und den Tag so geplant, dass ich gegen 12.00 Uhr 2 bis 3 Stunden Zeit hätte um den Quatsch wieder zusammenzuschrauben....


12.00 Uhr

13.00 Uhr

14.00 Uhr......nix Postfrau :cursing:

um 15.45 Uhr (kein Witz :D ) als ich den OM 602 längst fürs Wochenende abgehakt hatte und mal wieder auf nem Baugerüst stand, bremste die gelbe Kiste vor dem Haus :god:

Also vom Baugerüst runter und die 4 Meter

Billige Leckölleitung ist Schrott.


happy geschnappt und die dünnen Leckleitungen direkt angepasst und gesteckt.

dann habe ich mit losen Leitungen auf den Druckhaltern versucht zu starten, um etwas Diesel aus der Pumpe zu befördern (um mögliche Dieselverschmutzung auszusortieren :thumbup: )


ca, 5 x 15 Sekunden gestartet....alles trocken ?(

eggy angerufen und der meint auch: " sollte schon iwann Diesel rauskommen"

also nochmal versucht......1 Minute später ging die Batterie in die Knie :S


Batterie ausm qp geholt: gestartet und gestartet ......nix iss mit Diesel


iwann habe ichs dann geschnallt :auslach ..bei der Demontage der Ansaugbrücke musste ich ja zwangsläufig die Unterdruckleitung der Stoppdose abziehen. Also den Stopphebel mit nem Draht in Startposition fixiert und gestartet und nach 30 Sekunden war alles geflutet

index.php?page=Attachment&attachmentID=47862

Dann habe ich den ganzen Krempel wieder zusammengestrickt....hier und da noch etwas grob geputzt

und dann war alles wieder zusammen

index.php?page=Attachment&attachmentID=47863


ein komisches Gefühl blieb natürlich, als ich dann gestartet habe......aber nach ca. 20 bis 30 Sekunden begann sich der OM 602 schüttelnd in Bewegung zu setzen :thumbsup:

besser als erwartet.....klar nagelte es hier und da und einmal gab es auch nen lauteren Hammerschlag, aber in den 3 Minuten die ich ihn laufen ließ, kam mir zunächst alles ganz O.K. vor.

Einspritzpumpe blieb trocken

index.php?page=Attachment&attachmentID=47864

und dann habe ich Feierabend gemacht. Probefahrt geht frühestens morgen Spätnachmittag

366

Sonntag, 13. Oktober 2019, 21:07

Probefahrt geht frühestens morgen Spätnachmittag


;( erst um 19.00 Uhr mit der Tochter von ner Pferdemesse zurückgekommen....also dann den Karren zum zweiten mal nach der kleinen Not-OP gestartet und direkt aus der Halle....

ca. 25 km über Land die 90 Pferde nach Köln-Nord gejagt ...kam mir vor wie immer....eher etwas besser im Zug....kann aber Einbildung sein, da ich die Kiste meist ja eh mit Hänger fahre ;)


Direkt nach dem Start war er zunächst noch etwas nageliger als gewohnt.

Nach der kurzen Fahrt über 25 km habe ich den aktuellen Motorlauf kurz gefilmt.... :rauchen: ...vorsicht, zwischendurch geht im Filmchen mal das Licht aus, beim Versuch mit einer Hand das handy zu halten und mit der anderen Hand die Lampe vom Breitband auf den Fokusstrahl zu schalten :rofl

egal, einfach nur hinhören.....Pumpe ist trocken geblieben

KLICK hörst du Taxi (-:
ist halt nen Taximotor :rock

rosenholz280e

Fortgeschrittener

  • »rosenholz280e« ist männlich

Beiträge: 192

Registrierungsdatum: 15. März 2018

Wohnort: Freiburg im Breisgau

  • Nachricht senden

367

Sonntag, 13. Oktober 2019, 23:11

Dein Taximotor macht dafür vielleicht irgendwann das da:

https://youtu.be/3QxqYPRG_ew

Nur noch ganz klein bisschen fahren...

flash_235

Meister

  • »flash_235« ist männlich

Beiträge: 1 815

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2012

Wohnort: Dresden

Typ: W124 300 TDT

Typ: W124 420

Baujahr: 1994

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

368

Montag, 14. Oktober 2019, 00:03

Moin Bernd,

Hört sich doch sauber an. Haust jetzt nochmal nen Liter 2 takt Öl in den vollen Tank hinten rein und dann wird er noch ruhiger :D.

Gruß Eric

369

Montag, 14. Oktober 2019, 22:15

So,
Karre war schön heute morgen um 7.30 Uhr mit vollem Hänger auf der Kippe :genauuu ....muss halt arbeiten.

Operation scheint ohne Komplikationen zu Ende zu gehen.

Läuft immer noch gefühlt etwas zügiger die Düne :teufel:

Zwei Dinge:

1. Also da hockt schon nen AGR Ventil auf dem Krümmer, dürfte aber lahm gelegt zu sein.....erklärt aber warum Ansaugbrücke und Einlasskanäle total versumpft waren. Anscheinend Altlasten aus AGR Zeiten....

2. Bringt das wirklich was, da nen Litro Zwotaktoil reinzukippen beim Volltanken ?( ......warum sollte dadurch das Nageln im Leerlauf abnehmen.....Zweitaktöl habe ich noch massenweise von meiner Vespa und Florett hier stehen....daran soll es nicht scheitern.

Naja.....der Tank ist eh noch fast halbvoll.....erst knapp 500 km seit der letzten Betankung abgespult



Achja ..1.000.000 km werde ich eher nicht schaffen. Die Karre ja vielleicht schon ;)

Hutchinson123

Fortgeschrittener

  • »Hutchinson123« ist männlich

Beiträge: 384

Registrierungsdatum: 5. Februar 2012

Wohnort: Ahrensburg

Typ: W124 300 D Mopf 1 - EZ 08/92, Rauchsilber/Dattel

  • Nachricht senden

370

Dienstag, 15. Oktober 2019, 04:35

200-300 ml reichen völlig pro 70 Liter Tank.
Man hört den Unterschied wirklich. Je billiger der Diesel (freie Tanke) desto hörbarer. Rauchausstoß bei Volllast nimmt ebenfalls ab bzw. verschwindet komplett.
Gruß

Tobi

--------------------------------------------------------------
Verbrauch meines 300 D (Automatik):

Dezember 2018: Verschenke defektes Zweimassenschwungrad für 300 D OM603 zum Überholen plus fast neuen Kupplungssatz von LUK (5000 km). Bei Interesse PN.

flash_235

Meister

  • »flash_235« ist männlich

Beiträge: 1 815

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2012

Wohnort: Dresden

Typ: W124 300 TDT

Typ: W124 420

Baujahr: 1994

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

371

Dienstag, 15. Oktober 2019, 15:06

Das bringt wirklich was. Alternativ könntest du auch Ultimate tanken, ähnlicher Effekt. Ich Tank in die Lieblingsautos nur noch Ultimate.

Der Diesel läuft wirklich deutlich besser und ruhiger.

Ich kippe immer nen Liter auf nen vollen Tank rein.

Gruß Eric

372

Freitag, 8. November 2019, 21:50

200-300 ml reichen völlig pro 70 Liter Tank.

Ich kippe immer nen Liter auf nen vollen Tank rein.



hatte vor ca. 500 km knapp 55 Liter getankt und nen 1/2 Liter Zweitaktöl meiner Vespa vorher in den Tank gekippt :rofl (mehr war nicht mehr in der Dose)

ich wollte es ja fast nicht glauben, aber

Das bringt wirklich was


:D ...entscheidet selbst :rauchen: ...irgendein Penner spiegelt sich im Grill :piepts

KLICK mit Zwotakten


Das Wochenende kommt und die Arbeitskarre muss DÖFF.....besser ist das mit ewig vollem Hänger am Haken :genauuu



Ich dachte, diese seit dem ich den Karren habe, vor mir her geschobene Sünde



wäre die größte Baustelle...

ist sie aber nicht



naja, aber eine offensichtliche Baustelle bleibt







und eine weitere kam nach Abbau der Stoßstange hinzu :S



schnell das meiste rausgetrennt und dann werde ich die Tage mal Grundschullehrer spielen......Schablönchen mit Pappe und Schere basteln :rofl

Otthardt

Fortgeschrittener

Beiträge: 372

Registrierungsdatum: 29. September 2014

Typ: c124 300ce

Typ: s124 300d

Typ: vw lt28

Baujahr: 1992

Baujahr: 1988

Baujahr: 1980

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

373

Freitag, 8. November 2019, 22:13

Es gibt halt immer was zu tun.
Damit du nicht aus der Übung kommst. :genauuu
Grüße Otthardt

374

Samstag, 9. November 2019, 01:54

ich wollte es ja fast nicht glauben, aber

Wer gut schmiert, der gut fährt.
Der Dacia fährt mit Winterdiesel auch 10 Sachen Tacho mehr.
Vll. liegt es auch daran, das ich die Karre seit 5 Monaten täglich quäle und sie mit nun 116 tkm endlich eingefahren ist.
Oder irgend ein Glaube hilft immer. ;)
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

375

Samstag, 9. November 2019, 22:07

Wer gut schmiert, der gut fährt.

:rauchen: Prost, darauf habe ich mir nen Bierchen aufgeploppt :prost:

Der Dacia fährt mit Winterdiesel auch 10 Sachen Tacho mehr.
Vll. liegt es auch daran, das ich die Karre seit 5 Monaten täglich quäle und sie mit nun 116 tkm endlich eingefahren ist.


Bei 116 tkm fällt doch bald die Inneneinrichtung auseinander...... :D

Was nimmt denn so ein Daciadiesel so an Winterdiesel :?:


Mein geschmierter Diesel kann ja grade gar nicht fahren.

Während der BVB von den Bayern verhauen wurde habe ich schnell noch die Blechwunden für den DÖFF verarztet :piepts Fußball ist als FC Fan grade ne bittere Pille :kotz:

Naja, waren ja nur 2 Stellen



die ging schnell

für die andere habe ich dann etwas länger am Blech gebastelt



ich hoffe es wird wenig aufzutragen sein....müsste eigentlich klappen



erstmal sind die Schweißnähte jetzt bearbeitet und dürfen trocknen





bei den Temperaturen wirds etwas dauern bis die Stoßstange wieder dran kann

Hutchinson123

Fortgeschrittener

  • »Hutchinson123« ist männlich

Beiträge: 384

Registrierungsdatum: 5. Februar 2012

Wohnort: Ahrensburg

Typ: W124 300 D Mopf 1 - EZ 08/92, Rauchsilber/Dattel

  • Nachricht senden

376

Samstag, 9. November 2019, 23:09

Der Radlauf ist echt super geworden :god:

Welche Trocknungszeiten sollte ich bei Rostegal bei den aktuellen Temperaturen beachten?

Hab am Radlauf gestern Nachmittag die erste Schicht per Sprühdose aufgetragen.
Morgen die zweite Schicht geplant und dann nach Trocknung Nahtabdichtung.
Und dann zum Schluss noch Nitrofest komplett drüber.
Gruß

Tobi

--------------------------------------------------------------
Verbrauch meines 300 D (Automatik):

Dezember 2018: Verschenke defektes Zweimassenschwungrad für 300 D OM603 zum Überholen plus fast neuen Kupplungssatz von LUK (5000 km). Bei Interesse PN.

377

Samstag, 9. November 2019, 23:41

Welche Trocknungszeiten sollte ich bei Rostegal bei den aktuellen Temperaturen beachten?


oha...morgen in HH 3 bis 8 Grad...wenn du bereits gestern Rostegal lackiert hast, kannst du morgen entspannt ne zweite Schicht auftragen.....bringt aber nix.

Eine Schicht Rostegal reicht, wenn deckend und bitte nicht fett draufjauchen.

Kannst morgen mittag normalerweise Nahtabdichtung draufmachen. Die sollte dann mindestens 24 Stunden trocknen...bei den derzeitigen Temperaturen bei euch würde ich die Nahtabdichtung / Karosseriedichtmasse aber so 2 Tage durchziehen lassen und anschließend gut mit Silikonentferner mit suberem Lappen abwischen.

Ob das Nitrofest das Rostegal mag, kann ich nicht sagen.....ich nehme immer Brantho 3in1 über Rostegal und Nahtabdichtung und dann meist einen Lack mit Härter.


Brantho 3in1 reicht aber eigentlich fast überall.....ist aber Benzinlöslich.....aber du hast doch eh nen 603 ;)

378

Sonntag, 10. November 2019, 01:17


Nö der ist echt noch gut beieinander, wenn man bedenkt, das es eine Firmenhure ist und schon 6 Jahre alt ist.

Was nimmt denn so ein Daciadiesel so an Winterdiesel

Bei meiner Fahrweise damit um die 6 ltr. 5 wären sicher auch möglich.
Im Sommer mit Klima 6,5 ja , der hat tatsächlich sowas.
Habe mir heute gerade ein Angebot für einen Sandero Comfort machen lassen.
Extras, 4-eFH und Navi.
10,5 incl. Überführung und Michelin Crossclimate, Probefahrt nächste Woche.
Rein um automobil zu bleiben langt des auch.
Ich muss mal gucken, was die Morchel noch bringt. :whistling:
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

Hutchinson123

Fortgeschrittener

  • »Hutchinson123« ist männlich

Beiträge: 384

Registrierungsdatum: 5. Februar 2012

Wohnort: Ahrensburg

Typ: W124 300 D Mopf 1 - EZ 08/92, Rauchsilber/Dattel

  • Nachricht senden

379

Sonntag, 10. November 2019, 08:46

Vielen Dank für deine Tipps :)
Abdichtung heute wird leider nichts...
Muss noch ein paar Stellen mit Rostegal nacharbeiten, wie z.B. Falz am Radlauf. Bin erstmal nur grob rübergegangen, um eben nicht so eine große Schichtdicke zu erreichen. Den Fehler habe ich vor zwei Wochen gemacht. Das Zeug wollte nicht trocknen und ich musste alles nochmal runterholen.
Ich denke ich werde die Fehlstellen mit nem kleinen Pinsel nacharbeiten, dann nochmal unter der Woche in der Tiefgarage (10-12 Grad) trocknen lassen
und dann die Nähte abdichten.
Gruß

Tobi

--------------------------------------------------------------
Verbrauch meines 300 D (Automatik):

Dezember 2018: Verschenke defektes Zweimassenschwungrad für 300 D OM603 zum Überholen plus fast neuen Kupplungssatz von LUK (5000 km). Bei Interesse PN.

380

Samstag, 16. November 2019, 20:45

bei den Temperaturen wirds etwas dauern bis die Stoßstange wieder dran kann



Nachts so 1 bis 3 Grad und tagsüber 5 bis 8 Grad X( so lief es die ganze Woche.....dementsprechend verlief die Trocknung diverser Mittelchen schleppend.

Da aber morgen früh die Halle für ne Weile besetzt wird musste heute wohl oder übel endlich gelackt werden. Bei 8 Grad heute mittag gab es kaum Aussichten auf ein erträgliches Ergebnis. Aber irgendwie hat es dann doch besser hingehauen als erwartet. Für ein wirklich gutes Ergebnis muss ich da aber dann nochmal im Sommer ran :genauuu

Während der S und H Lack trocknete habe ich schnell nochmal unters Auto geguckt.....sieht hintenrum nach wie vor aus wie vor 2 Jahren nach der Hafenrundfahrt :rauchen:

Bilder reiche ich nach, wenn die Kiste auf der DÖFF-Bühne steht. Sollte aber eigentlich ohne Stress ne Plakette geben.

nachmittags die Kiste noch ohne Stoßstange aus der Halle gefahren



für eine Baustellenkarre reichts.....im Spiegelbild kann man die Baustelle und Konturen des Baumeisters ...oder heißt es Bauer :rofl erkennen...



wie gesagt....bei 8 Grad in der Halle mit der 20€ Pistole gelackt.....mit etwas Politur dürfte es für den Übergang reichen :whistling:

jetzt muss noch ein Clip fürs ewig schlabbernde Fahrertürsaccobrettle her und die Waschpumpe vorne erneuert werden......achja....seit einem Jahr fehlt der Heckwischermotor.. :genauuu
der sitzt immer noch in der alten Gammelheckklappe, die in irgendeiner Ecke :piepts steht

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?