Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

dannydevil

Fortgeschrittener

  • »dannydevil« ist männlich
  • »dannydevil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 294

Registrierungsdatum: 10. Mai 2007

Wohnort: Münsterland

Typ: Kombi

Baujahr: 1993

Baujahr: 08/1993

  • Nachricht senden

1

Montag, 27. Januar 2020, 09:56

W124 E220 Heizungsprobleme Heizung bleibt warm, lässt sich nicht mehr einstellen

Hallo zusammen,
habe seit kurzem folgendes Problem:

Meine Heizung lässt sich nicht mehr "regeln"!
Wenn ich mit dem Benz fahren, wird die Heizung nach ca 10 km (wahrscheinlich Betriebstemperatur erreicht) dauerhaft warm und lässt sich nicht mehr regeln.

Ich hab schon nach Lösungen gesucht; aber viele Threads wurde nicht bis zum Ergebnis zu Ende geschrieben :-/ !

Folgendes habe ich festgestellt:

Heizungstemp.-Regler auf 22 Grad auf beiden Seiten; wird es über alle Luftkanäle nach ein paar Kilometer gleichmäßig warm; aber mehr wie 22 Grad.
Am Rädchen lässt sich nichts einstellen. Ob ich auf ganz kalt oder voll heiß aufdrehe, bleibt die Wärme konstant.

Jedoch wenn ich auf EC drücke, wird der mittlere Luftkanal kalt; aber die äußeren bleiben warm !

Sicherungen sind alle neu und die "Nr. 7 " auch präventiv getauscht !

Was kann ich noch prüfen ?


Gruß Danny
First rule, no rules !

2

Montag, 27. Januar 2020, 10:23

Duoventil zb... sollte eigentlich eines der ersten suchergebnisse sein, wenn man denn wirklich sucht

Robi500SE

Fortgeschrittener

Beiträge: 267

Registrierungsdatum: 19. Mai 2017

Wohnort: 40.. + 68..

Typ: 124050 124088

Typ: 126036

  • Nachricht senden

3

Montag, 27. Januar 2020, 12:27

Korrekt Duoventil, wenn er nur ne Klimaanlage hat.
Am Duo ist ein Stecker, der hat 3 Pins. Mittlerer Pin ist "Masse", der eine Äußere für rechts, der andere Äußere für links.

Messe mit Multimeter den Widerstands von Mitte nach rechts und von Mitte nach links.

Soll ist laut WIS ca 17 bis 23 Ohm.

15 Ohm gehen auch noch.

Aber bei 10 Ohm oder weniger steigt das Steuergerät aus und geht auf Störung. Folge ist: Die Duos sind permanent auf und lassen heißes Wasser durch.

Gruß Robi

dannydevil

Fortgeschrittener

  • »dannydevil« ist männlich
  • »dannydevil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 294

Registrierungsdatum: 10. Mai 2007

Wohnort: Münsterland

Typ: Kombi

Baujahr: 1993

Baujahr: 08/1993

  • Nachricht senden

4

Montag, 27. Januar 2020, 12:38

Danke, werde es nachher messen !
Ja ist mit Klimaanlage!

Werde berichten !
First rule, no rules !

Robi500SE

Fortgeschrittener

Beiträge: 267

Registrierungsdatum: 19. Mai 2017

Wohnort: 40.. + 68..

Typ: 124050 124088

Typ: 126036

  • Nachricht senden

5

Montag, 27. Januar 2020, 12:43

Es gibt natürlich noch weitere Möglichkeiten, wenn die Duos OK sind.
Nämlich der Innenraumfühler oben neben der Innenleuchte. Kenn jetzt die Spezi von dem nicht. Steht aber alles im WIS.

Gruß Robi

dannydevil

Fortgeschrittener

  • »dannydevil« ist männlich
  • »dannydevil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 294

Registrierungsdatum: 10. Mai 2007

Wohnort: Münsterland

Typ: Kombi

Baujahr: 1993

Baujahr: 08/1993

  • Nachricht senden

6

Montag, 27. Januar 2020, 19:32

So, hab nun folgendes gemessen:

3er Pin am Duoventil jeweils 16,7 Ohm
3er Stecker bei "ganz" kalt 14,01 V
3er Stecker bei "ganz" warm 13,67 V

Sicherung 7 i.O. aber trotzdem erneuert

Temperaturfühler Innenraum , Schlauch abgezogen und ein kleinen Fetzen Tempo dran gehalten, blieb dran !

Mit Druckluft den "Zugang" durch das Gitterchen gesäubert (war leicht staubig)


Mich wundert es dass bei der "ganz" warmen Stellung, die Voltzahl nicht großartig runtergeht. Wo könnte ich da ansetzen und es mal kontrollieren?!
First rule, no rules !

Robi500SE

Fortgeschrittener

Beiträge: 267

Registrierungsdatum: 19. Mai 2017

Wohnort: 40.. + 68..

Typ: 124050 124088

Typ: 126036

  • Nachricht senden

7

Montag, 27. Januar 2020, 19:47


3er Stecker bei "ganz" kalt 14,01 V
3er Stecker bei "ganz" warm 13,67 V

Mich wundert es dass bei der "ganz" warmen Stellung, die Voltzahl nicht großartig runtergeht. Wo könnte ich da ansetzen und es mal kontrollieren?!


das kannst Du so nicht prüfen. Das ist eine getaktete Ansteuerung: Hier erklärt:
http://archiv.mb124.de/index.php?title=H…und_Fehlersuche
Der Innenraumtempfühler hat bei 10grad 20kOhm und bei 20grad 12,5 kOhm und bei 25grad 10kOhm.

Gruß - Robi
P.S. die Duos sind aber zu 99% i.O.

dannydevil

Fortgeschrittener

  • »dannydevil« ist männlich
  • »dannydevil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 294

Registrierungsdatum: 10. Mai 2007

Wohnort: Münsterland

Typ: Kombi

Baujahr: 1993

Baujahr: 08/1993

  • Nachricht senden

8

Montag, 27. Januar 2020, 20:09

vor den Duos ist so eine zylinderförmiges Teil, mit Stecker und 2 Anschlüssen ! Ist das der Motor für das "Heizwasser"?
First rule, no rules !

Robi500SE

Fortgeschrittener

Beiträge: 267

Registrierungsdatum: 19. Mai 2017

Wohnort: 40.. + 68..

Typ: 124050 124088

Typ: 126036

  • Nachricht senden

9

Montag, 27. Januar 2020, 20:14

Motor für das "Heizwasser"?
:daumen:

10

Montag, 27. Januar 2020, 20:43

P.S. die Duos sind aber zu 99% i.O.

Elektrisch zunächst vermeintlich ja.

Duoventil zb... sollte eigentlich eines der ersten suchergebnisse sein, wenn man denn wirklich sucht

So ist es, ich hatte zunächst auch nur gemessen, dann Fühler und das Bedienteil getauscht.
Nix. Ein gebrauchtes Duo samt Pumpe schaffte dann Abhilfe.
Das Blöde oder Gute ist die Kurzschlussfestigkeit der späteren Bedienteile.
Aber hat eine Spule nen Windungsschluß steigt die ganze Regelung aus, manchmal lupft es noch SI7.
Man kann auch versuchen sie zu reparieren.
Die Spulen der Alten ohne Pumpe passen nicht auf die Neuen mit Pumpe.
Ich würde es stump gegen ein Gebrauchtes tauschen.

Ist das der Motor für das "Heizwasser"?

Ab und an Mitlesen erspart fragen. ;)
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

Der Beitrag von »Ingo_123« (Dienstag, 28. Januar 2020, 10:18) wurde aus folgendem Grund vom Benutzer »rebel0815« gelöscht: Ingo wurde gesperrt (Dienstag, 28. Januar 2020, 10:58).

Der Beitrag von »Sebast1an« (Dienstag, 28. Januar 2020, 10:28) wurde aus folgendem Grund vom Benutzer »rebel0815« gelöscht: Ingo wurde gesperrt (Dienstag, 28. Januar 2020, 10:58).

Der Beitrag von »mallnoch« (Dienstag, 28. Januar 2020, 10:53) wurde aus folgendem Grund vom Benutzer »rebel0815« gelöscht: Ingo wurde gesperrt (Dienstag, 28. Januar 2020, 10:58).

dannydevil

Fortgeschrittener

  • »dannydevil« ist männlich
  • »dannydevil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 294

Registrierungsdatum: 10. Mai 2007

Wohnort: Münsterland

Typ: Kombi

Baujahr: 1993

Baujahr: 08/1993

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 29. Januar 2020, 13:18

Ich kann noch nicht definitv sagen, ob das Problem noch besteht.
Zur Zeit fahre ich wenig udn wenn dann Kurzstrecke.

Ich berichte aber, wenn es behoben ist !
First rule, no rules !

dannydevil

Fortgeschrittener

  • »dannydevil« ist männlich
  • »dannydevil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 294

Registrierungsdatum: 10. Mai 2007

Wohnort: Münsterland

Typ: Kombi

Baujahr: 1993

Baujahr: 08/1993

  • Nachricht senden

15

Samstag, 1. Februar 2020, 10:58

es hat sich nicht viel geändert.

Wennich denHeizungsregler betätige, bleibt es grds. warm.
Nur wenn ich den Regler auf "ganz" kalt (Klick) stelle, wird es kalt.
Temperatur lässt sich somit nicht regeln :-(


Kann es ja nur noch daran liegen,oder :

3er Stecker bei "ganz" kalt 14,01 V
3er Stecker bei "ganz" warm 13,67 V
First rule, no rules !

Robi500SE

Fortgeschrittener

Beiträge: 267

Registrierungsdatum: 19. Mai 2017

Wohnort: 40.. + 68..

Typ: 124050 124088

Typ: 126036

  • Nachricht senden

16

Samstag, 1. Februar 2020, 12:43

Ok,
hast Du Dir in dem Link in Post 7 die Erklärung zu der Heizung durchgelesen?
Hast Du den Innentempfühler durchgemessen?
Gruß - Robi

dannydevil

Fortgeschrittener

  • »dannydevil« ist männlich
  • »dannydevil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 294

Registrierungsdatum: 10. Mai 2007

Wohnort: Münsterland

Typ: Kombi

Baujahr: 1993

Baujahr: 08/1993

  • Nachricht senden

17

Samstag, 1. Februar 2020, 13:35

leider steht nirgends wie ich den Innenraumfühler testen kann und wo der genau sitzt.
Muss da viel ausgebaut werden?

Oder ist das das Teil an der Deckenlampe? Was für Werte muss es haben ?

Hab den E220 mit Klima und kein Schiebedach !
First rule, no rules !

Robi500SE

Fortgeschrittener

Beiträge: 267

Registrierungsdatum: 19. Mai 2017

Wohnort: 40.. + 68..

Typ: 124050 124088

Typ: 126036

  • Nachricht senden

18

Samstag, 1. Februar 2020, 14:05

Der Innenraumtempfühler hat bei 10grad 20kOhm und bei 20grad 12,5 kOhm und bei 25grad 10kOhm.

Du fragst, das Forum antwortet, Du liest....
Ja, der sitzt oben in der Deckenleuchteneinheit. Egal ob SD oder nicht.

dannydevil

Fortgeschrittener

  • »dannydevil« ist männlich
  • »dannydevil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 294

Registrierungsdatum: 10. Mai 2007

Wohnort: Münsterland

Typ: Kombi

Baujahr: 1993

Baujahr: 08/1993

  • Nachricht senden

19

Samstag, 1. Februar 2020, 14:07

Sorry...
First rule, no rules !

20

Samstag, 1. Februar 2020, 21:01

wuerde auch die tempfuehler am/im heizungskasten checken

oder das bedienteil selbst noch mal checken

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

W124 Heizung warm

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?