Sie sind nicht angemeldet.

heckflosse

Fortgeschrittener

  • »heckflosse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 150

Registrierungsdatum: 27. August 2014

  • Nachricht senden

1

Freitag, 9. Februar 2018, 17:37

Türschloss Fahrertür - keine Funktion

Hallo,
das Türschloss Fahrerseite hatte vor kurzem ab und an mal ein wenig gehakt. Hab es mit Sonax durch das Schlüsselloch geflutet. Dann gings wieder normal.
Seit gestern jedoch kann ich den Schlüssel jeweils ca. 90 Grad links und rechts bewegen, keine Funktion. Die Bewegung geht auch leicht, ohne viel Kraft.
Werde es heute mal aufschrauben...
Gruß
W124 200E | W110 190c | S124 200TE

heckflosse

Fortgeschrittener

  • »heckflosse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 150

Registrierungsdatum: 27. August 2014

  • Nachricht senden

2

Freitag, 9. Februar 2018, 19:01

So, Schloss ausgebaut. Dies schaut gut aus, aber das Gegenstück wo das Schloss einrastet ist abgebrochen. D. h. der Schließmechanismus muss einmal neu.
Im EPC stehen mehrere.
Was bedeutet:
-Sicherungssperre
-Komfortbetätigung
???
Danke Euch.
Gruß
W124 200E | W110 190c | S124 200TE

heckflosse

Fortgeschrittener

  • »heckflosse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 150

Registrierungsdatum: 27. August 2014

  • Nachricht senden

3

Freitag, 9. Februar 2018, 19:13

Hier ein Foto durchs Schlüsselloch
»heckflosse« hat folgende Datei angehängt:
  • schloss.jpg (22,46 kB - 30 mal heruntergeladen - zuletzt: 12. März 2018, 15:18)
W124 200E | W110 190c | S124 200TE

heckflosse

Fortgeschrittener

  • »heckflosse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 150

Registrierungsdatum: 27. August 2014

  • Nachricht senden

4

Freitag, 9. Februar 2018, 19:14

Ist dass dann überhaupt die ganze Mechanik? Lt. EPC kommt zwischen dem Schließzylinder/Schloss nix mehr.
W124 200E | W110 190c | S124 200TE

BornToRun

Klorollenabstauber

  • »BornToRun« ist männlich

Beiträge: 3 650

Registrierungsdatum: 15. Januar 2008

Wohnort: 63

  • Nachricht senden

5

Samstag, 10. Februar 2018, 00:31

Für mich sieht des so aus, als ob der Zapfen vom Stellelement abgebrochen ist.
Aber mit Fotos durchs Schlüsselloch wird des eh nix.
Die Türverkleidung muss runter, dann kommst vll. auch von selber drauf.
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

heckflosse

Fortgeschrittener

  • »heckflosse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 150

Registrierungsdatum: 27. August 2014

  • Nachricht senden

6

Samstag, 10. Februar 2018, 07:22

Servus,
danke für den Beitrag.
Ich will die Verkleidung nur einmal abbauen. Das Ersatzteil sollte dann schon vorhanden sein.
Die Frage ist, in welches Teil wird der Zapfen vom Schließzylinder-Mech. eingesteckt?
Siehe Bild.
Gruß
»heckflosse« hat folgende Datei angehängt:
  • zylinder.JPG (42,78 kB - 17 mal heruntergeladen - zuletzt: 15. Februar 2018, 15:08)
W124 200E | W110 190c | S124 200TE

heckflosse

Fortgeschrittener

  • »heckflosse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 150

Registrierungsdatum: 27. August 2014

  • Nachricht senden

7

Montag, 12. Februar 2018, 19:15

So, Rätsel gelöst:
Der Zapfen ist aus dem Anker gebrochen, dieser steckte noch im Schloss und ich konnte ihn mit einer Spitzzange durchs Schlüsselloch herausziehen. Leider hat sich mit der ganzen Fummelei der Schließzylinder verabschiedet. Lässt sich nicht mehr links oder rechts drehen, alle vier Schlüssel getestet.
Hab nun die Seiten vertauscht, jetzt kann man zumindest von der Fahrerseite wieder schließen. Wobei das auch schon streng geht.
An meiner Limo gehts ohne Probleme total leicht, fast gleiches Baujahr, fast gleiche KM.
Kurz um werde ich mir mal ein neues Schloss besorgen müssen, dann hat man halt zwei Schlüssel am Bund.
Danke Euch.
Gruß
Markus
W124 200E | W110 190c | S124 200TE

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?