Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Schnupper

Fortgeschrittener

  • »Schnupper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 234

Registrierungsdatum: 1. Mai 2017

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 3. Februar 2019, 20:58

Schloss Kofferraum streikt komplett

Wollte heute unserem Daily Driver (230er, 1991) was gutes tun und habe alle hakeligen Schlösser mit Silikonspray "geölt". Fahrer- und Beifahrertüre reagieren super darauf und gehen wieder perfekt.

Das Kofferraumschloss habe ich auch ein paar Mal hin- und hergedreht, bis es ganz rechtsherum stehengeblieben ist und den Schlüssel nicht mehr ausspucken wollte.

Habe dann mit behutsamem Geschimpfe und 1000 Versuchen den Schlüssel wieder herausbekommen. Immerhin kann man jetzt den Schlüssel reinstecken und wieder herausnehmen, aber: das dämliche Schloss läßt sich nicht mehr drehen. Ich hab's wieder und wieder versucht, aber es bewegt sich nicht. :S

Da gibt's wohl keine Tricks mehr? Zum Glück liegt nix wichtiges im Kofferraum, aber so ganz ohne Kofferraum ist auch nicht toll. :thumbdown:

Hutchinson123

Fortgeschrittener

  • »Hutchinson123« ist männlich

Beiträge: 361

Registrierungsdatum: 5. Februar 2012

Wohnort: Ahrensburg

Typ: W124 300 D Mopf 1 - EZ 08/92, Rauchsilber/Dattel

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 3. Februar 2019, 21:32

Silikonspray und Co. sind nicht mehr gut.
Sofern der Zylinder mechanisch nicht allzu sehr verschlissen ist, helfen das ABUS PS88 Schliesszylinderspray oder das WD40 Specialist Schliesszylinderspray sehr gut.
Diese speziellen Schmiermittel lösen Dreck und somit verklebte Schliessplättchen in den Zylindern. Gibtˋs z.B. beim OBI oder beim Schlüsseldienst um die Ecke.
Gruß

Tobi

--------------------------------------------------------------
Verbrauch meines 300 D (Automatik):

Dezember 2018: Verschenke defektes Zweimassenschwungrad für 300 D OM603 zum Überholen plus fast neuen Kupplungssatz von LUK (5000 km). Bei Interesse PN.

Schnupper

Fortgeschrittener

  • »Schnupper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 234

Registrierungsdatum: 1. Mai 2017

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 3. Februar 2019, 23:01

Danke für die Tipp, Tobi. Werde ich gleich morgen mal probieren!

4

Montag, 4. Februar 2019, 01:37

helfen das ABUS PS88 Schliesszylinderspray oder das WD40 Specialist Schliesszylinderspray sehr gut.

+1, alles Andere ist zum Schmieren meist kontraproduktiv.
Ob das jetzt noch hilft?
Ansonsten hat der ZV und lässt sich der Kofferraum darüber noch schließen/öffnen?
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

Schnupper

Fortgeschrittener

  • »Schnupper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 234

Registrierungsdatum: 1. Mai 2017

  • Nachricht senden

5

Montag, 4. Februar 2019, 09:28

Ansonsten hat der ZV und lässt sich der Kofferraum darüber noch schließen/öffnen?

Moin, BTR, ja, ZV hat der. Aber weil ich das Schloß ganz rechts herum (auf "verschlossen") gedreht habe, interessiert sich das Schloß natürlich nicht für das Auf/Zu der ZV. Ich versuch es mal mit den Mittelchen von Tobi. :wacko:

Hutchinson123

Fortgeschrittener

  • »Hutchinson123« ist männlich

Beiträge: 361

Registrierungsdatum: 5. Februar 2012

Wohnort: Ahrensburg

Typ: W124 300 D Mopf 1 - EZ 08/92, Rauchsilber/Dattel

  • Nachricht senden

6

Montag, 4. Februar 2019, 12:43

Mach mal gerne 3-4 Sprühstöße rein und lass das Zeug einen Moment wirken.
Dann vorsichtig versuchen, etwas zu drehen. Auch mal abwechseln in beide Richtungen wackeln, um die Schliessplättchen zu lösen.
Da das Problem jetzt im Winter auftritt, hast du gute Chancen, dass das Ding nur verklebt ist.
Dreck, zusammen mit alten, verharzten Schmiermitteln wird bei niedrigen Temperaturen richtig schön fest und stört die empfindliche Feinmechanik.

Bei mir sind leider beide Schlüssel zu verschlissen, so das ich mir jetzt einen neuen Satz einbauen werde.
Der neue Schlüssel, den ich bei Daimler bestellt habe, passt vorne und hinten nicht.
Also waren es bei mir wohl auch nicht die ersten Schlösser :(
Gruß

Tobi

--------------------------------------------------------------
Verbrauch meines 300 D (Automatik):

Dezember 2018: Verschenke defektes Zweimassenschwungrad für 300 D OM603 zum Überholen plus fast neuen Kupplungssatz von LUK (5000 km). Bei Interesse PN.

Schnupper

Fortgeschrittener

  • »Schnupper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 234

Registrierungsdatum: 1. Mai 2017

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 5. Februar 2019, 12:08

Wollte heute Dieters Rat befolgen, Bremsenreiniger reinsprühen, einwirken lassen, dann Pressluft rein. Den Bremsenreiniger konnte ich nicht finden, hatte keine Zeit zu suchen, also Drosselklappenreiniger reingesprüht.Fünf Mal vorsichtig rütteln und: plopp. Auf. :D

Was jetzt? Ausbauen, säubern - bringt das was?

124benz87

Fortgeschrittener

  • »124benz87« ist männlich

Beiträge: 289

Registrierungsdatum: 1. September 2010

Wohnort: Franken !!!!

Typ: 124 300D

Baujahr: 1987

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 5. Februar 2019, 20:28

Hi Schnupper,
das Kofferraumschloß ausbauen ist einfach, aber der Einbau hatts in sich :rolleyes:
Also ich würds lassen, hatt vor 10 Jahren das gleiche Prob, hab mir damals ne Inca Pro einbauen lassen,
aber das geht bei dir ja nicht :(
Aber neulich hatt mein örtlicher Discounter, Norma, Schnäppchenmarkt und ich hab ne Dose Graphitölspray 400Ml für nen Euro gekriegt :thumbsup:
Dann gleich beim Schrotti ausprobiert, der Schlüssel lies sich nur mit nem Hammer ins Zündschloss treiben, geschweige dem vom drehen, dann,
mit dem Spray geflutet und nach ner halben stund hatt alles gefluscht :thumbsup:
Also ich würd die Schösser damit fluten und dann die ZV in ordnung bringen, dann haste das Prob nicht mehr 8o :thumbup: :thumbsup:

Schöne Grüße Jürgen :D

Hutchinson123

Fortgeschrittener

  • »Hutchinson123« ist männlich

Beiträge: 361

Registrierungsdatum: 5. Februar 2012

Wohnort: Ahrensburg

Typ: W124 300 D Mopf 1 - EZ 08/92, Rauchsilber/Dattel

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 5. Februar 2019, 21:06

Ich würde den Zylinder jetzt mit einem Schliesszylinderspray behandeln und ggf. nach Einwirkzeit nochmal ausblasen und dann final nochmal mit dem Zeug behandeln, um die dauerhafte Schmierung zu gewährleisten.
Mit dem Drosselklappenreiniger hast du erstmal alles an Schmiermittel eliminiert. Das solltest du schnell wieder „auffüllen“, um Korrosion und erneutes Festgehen zu vermeiden,
Gruß

Tobi

--------------------------------------------------------------
Verbrauch meines 300 D (Automatik):

Dezember 2018: Verschenke defektes Zweimassenschwungrad für 300 D OM603 zum Überholen plus fast neuen Kupplungssatz von LUK (5000 km). Bei Interesse PN.

flyingarn

Fortgeschrittener

  • »flyingarn« ist männlich

Beiträge: 345

Registrierungsdatum: 15. August 2011

Wohnort: Heiligenhaus

Typ: W124 300 Diesel+ W201 Azzurro

Baujahr: W201 Azzurro Bj 92

Baujahr: 300 Diesel Bj 88

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 5. Februar 2019, 21:10

Klar klappt das mit ner Inka Pro, ist kein Problem, auch bei Vormopf nicht. Nur ZV muss der Wagen natürlich haben ^^
Allerdings wird die so nicht mehr angeboten, aber bei ie bäy gibt’s sehr preiswerte Alternativen.

Schützt die Schlösser ungemein.. :D

Liebe Grüße

11

Mittwoch, 6. Februar 2019, 00:14

Allerdings wird die so nicht mehr angeboten,

Verzähl nix kannst alle möglichen Varianten davon kaufen.

aber bei ie bäy gibt’s sehr preiswerte Alternativen.

Stimmt ich bevorzuge seit langem auch möglichst kleine unauffällige Varianten.



Seit fast 8 Jahren mit der gelieferten Batterie im Einsatz.
Ok, wenig damit gefahren, dafür habe ich schon viel damit rumprobiert.

Schützt die Schlösser ungemein.. :D

Stimmt. Aber 2xjährlich sollte man die Schlösser noch auch Funktion prüfen. ;)

Was jetzt? Ausbauen, säubern - bringt das was?


helfen das ABUS PS88 Schliesszylinderspray oder das WD40 Specialist Schliesszylinderspray sehr gut.

Des ABUS PS88 habe ich vor Jahren mal für 8 € bei einem Schlüsseldienst mitgenommen.
Der hat gesagt, bloß mit nix anderem schmieren.
Klar der verdient damit Geld, aber er fräst auch nen MB-Schlüssel für 13 € und wenn die Vorlage passt, passt auch der Nachbau.
Der hat mir auch schon nen Türschloß für 40 € an die vorhandene Schließung angepasst.
Hat meinen Haustürschlüsel im Safe, falls ich mal ne Notöffnung brauche.
Schade das solche Läden vom Aussterben bedroht sind.
Alle meine Schlösser bisher damit rechtzeitig behandelt und nie irgendwelche Pobleme.
Bis auf die Morchel, da ist das Zündschloß, ohne Hakeln von jetzt auf gleich verreckt.
Vll. weil ich es mit dem ABUS Spray behandelt hatte. 8o
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

Schnupper

Fortgeschrittener

  • »Schnupper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 234

Registrierungsdatum: 1. Mai 2017

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 6. Februar 2019, 19:57

... jetzt mit einem Schliesszylinderspray behandeln ... nach Einwirkzeit nochmal ausblasen ... final nochmal mit dem Zeug behandeln

Mit dem Drosselklappenreiniger hast du erstmal alles an Schmiermittel eliminiert
Jupp, so mach ich es. Einsprühen, auspusten, noch einmal einsprühen - das sollte dann gehen. Mach ich dann mit allen Schössern, denn die hakeln alle gerne mal. :D Die paar Euro fürs ABUS scheinen mir gut investiert.

Hutchinson123

Fortgeschrittener

  • »Hutchinson123« ist männlich

Beiträge: 361

Registrierungsdatum: 5. Februar 2012

Wohnort: Ahrensburg

Typ: W124 300 D Mopf 1 - EZ 08/92, Rauchsilber/Dattel

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 6. Februar 2019, 21:28

Ich fand übrigens das WD40 Schliesszylinderspray etwas überzeugender in der Wirkung. Gibts beim OBI.
Gruß

Tobi

--------------------------------------------------------------
Verbrauch meines 300 D (Automatik):

Dezember 2018: Verschenke defektes Zweimassenschwungrad für 300 D OM603 zum Überholen plus fast neuen Kupplungssatz von LUK (5000 km). Bei Interesse PN.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?