Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ungarnfreund

Fortgeschrittener

  • »Ungarnfreund« ist männlich
  • »Ungarnfreund« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 183

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2007

Wohnort: Bad Schwartau/Szeged

Typ: Mahindra Double Cab, Alfa Spider, W124 200d

Baujahr: 1988

  • Nachricht senden

1

Montag, 15. Oktober 2007, 22:47

"neuer" W124 und Wartung...

Hallo,

ich habe mir jetzt einen W124 200 D Mopf 0, Bj. 1987, 166.000 km
von zarter Bauernhand gefahren und dann von einem ein Jahr - 30.000
km - aus Hamburg gefahren, "geleistet".

Das Auto sieht soweit super aus, ich war in einer Werkstatt und wir
haben das Auto geprüft - Radlager vorn nachgestellt, hinten links
ist das Radlager im Eimer, Stoßdämpfer lasse ich noch prüfen.

Rost haben wir soweit keinen gefunden. :D

Jetzt geht es an die Wartung.

1. Ich möchte das Auto sandern lassen.

Wie sind Eure Erfahrungen?

Welche Wasserabläufe muß ich besonders "frei halten"?

Was haltet ihr davon, den Unterboden mit sandern zu lassen,
das es schmierig ist, ist mir egal - mein Spaß- und Arbeitsauto
ist ein Mahindra Double Cab und ich kenne das!

Lieber ein Fettfleck als ein Rostfleck!

2. Getriebeöl

Das Auto ist jetzt 20 Jahre alt und mir kann keiner erzählen,
dass das Öl noch gut ist.

Was für Öl und wie viel kommt in das Getriebe?

3. Dif-Öl

Das gleiche betrifft das Differentialöl

4. Kühlwasser

Welches Zeug nehmt ihr zum Frostschutz?

5. andere Flüssigkeiten

Was würdet ihr noch vorschlagen, was zu wechseln wäre?

Gruß

Michael
PS.
Das Auto wird nach anleitung von Monopöl-Sztefan noch umgebaut!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ungarnfreund« (15. Oktober 2007, 22:49)


Mark-RE

Fortgeschrittener

  • »Mark-RE« ist männlich
  • »Mark-RE« wurde gesperrt

Beiträge: 584

Registrierungsdatum: 9. Juni 2005

Wohnort: -

Typ: -

Baujahr: -

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 16. Oktober 2007, 08:54

LoL.
Herzlichen Glückwunsch.

Alle Betriebsflüssigkeiten stehen in der Bedienungsanleitung und wenn du keine hast, MB hat davon so viele dass die die sogar verkaufen.

Als Frostschutz gehört da BASF-Frostschutz rein, 50%, siehe Bedienungsanleitung.
Bremsflüssigkeit ist DOT 4.0

Motoröl siehe Bedienungsanleitung, 10W40 ist aber ok.

Getriebeöl siehe Bedienungsanleitung, weis doch keiner ob du n Schaltgetriebe oder nen Automaten hast.

Differenzialöl ... du kennst das ja schon, mit der Bedienungsanlleitung :D Kommt darauf an ob du ASD hast oder nicht.

In die Servolenkung kippste ATF rein, und mach nen neuen Filter mit rein, was ist mit Hydrauliksystem? Hat der?

Visit www.Opel-P1.de
:]

Wer die Vergangenheit nicht kennt, kann die Gegenwart nicht verstehen und die Zukunft nicht gestalten.

Ungarnfreund

Fortgeschrittener

  • »Ungarnfreund« ist männlich
  • »Ungarnfreund« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 183

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2007

Wohnort: Bad Schwartau/Szeged

Typ: Mahindra Double Cab, Alfa Spider, W124 200d

Baujahr: 1988

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 16. Oktober 2007, 10:00

Hi,

das mit der Bedienungsanleitung habe ich mir auch gedacht,
aber da steht "Flüssigkeitsgetriebeöl für mechanisches Getriebe
Blatt 236.2"

:evil:

Was sagt mir das?

?(

Nichts!

;(

Aber danke für den Tip!

:P

Gruß

Michael

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?