Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

JK47

Anfänger

  • »JK47« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 7. Juli 2016

  • Nachricht senden

1

Montag, 12. Februar 2018, 08:46

Komfortsysteme defekt; Elektrikfehler

Moin zusammen,

nach einiger suche ohne Erfolg möchte ich mich hier mal an die Elektrikexperten wenden:

Fahrzeug: C124 320 Bj '92, Schaltgetriebe, Klima, Sitzheizung, Tempomat

Ich habe ein sporadisches Aussetzen der Komfortsystem (Scheibenwischer, Radio, Klimaanlage, Sitzheizung, Schiebedach, Heckscheibenheizung). Im Moment ist es häufig kalt und ich hatte schon die beheizbaren Scheibenwaschdüsen im Verdacht, jedoch brachte ein lösen des Steckers in der Motorhaube keine Veränderung.

Das sporadische Aussetzen zeigt sich wie folgt: Nach dem Start sind alle o. a. Funktionen tot. Nach einiger Zeit (ca. 10 km Fahrt) geht es plötzlich. In einigen Fällen gingen die Komfortsysteme, wenn das Zündschloss in Stellung 1 war. Wenn der Motor an war, war alles wieder aus. Heute morgen ging es überhaupt nicht.

Die Sicherungen sind alle in Ordnung.

Meine Fragen:
  1. Kennt jemand einen Threat, der dieses Problem behandelt?
  2. Offenbar sind alle dies System in einem Kreis, wo kann ich zentral mit der Fehlersuche beginnen. Ich habe bereits schon was über Erdungsfehler gelesen, wo finde ich die üblichen Verdächtigen?

Danke schon mal im Voraus!
Jan

mallnoch

Meister

  • »mallnoch« ist männlich

Beiträge: 2 117

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: W124 - 300E in Farbe 122

Typ: S124 - 230TE in Farbe 122,

Typ: als Reserve: C124 - 300 in Farbe 735, W124 - E280 in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

2

Montag, 12. Februar 2018, 09:04

Hast du mal alle Sicherungen ausgetauscht?
300E 14,10

Projekte für 2018
1. T Vorderwagen entrosten und konservieren
2. M103 Motor in T einbauen
3. Automatik Getriebe überholen?
4. Teile von Spender Auto mein Coupe HU fertig machen.
5. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen

  • »Rentnerdaimler« ist männlich

Beiträge: 1 630

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Rommerskirchen

Typ: w 124 230 E, 300 E -Fabrik-

Typ: c 124 300 CE

Typ: s 124 230 TE; 250 TD

Baujahr: 1987

Baujahr: 1990

Baujahr: 1991; 1992

  • Nachricht senden

3

Montag, 12. Februar 2018, 10:34

Unter dem Rücksitzkissen links müsste das Komfortrelais fürs Essd und die Fensterheber sein. Zumindest hat mein Mopf 1 das dort. Alle Steckkontakte reinigen und mal Strom dort messen.

JK47

Anfänger

  • »JK47« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 7. Juli 2016

  • Nachricht senden

4

Montag, 12. Februar 2018, 15:25

Die Sicherungen sehen alle gut aus, habe sie rausgenommen und mit etwas Kontaktspray die Kontakte gesäubert. Ich glaube der Fehler liegt etwas zentraler als ein Steuergerät für ESSD/Fensterheber, da alles mögliche Spannungsfrei ist.

Aber ich schau es mir mal an. Meine Vermutung ist ein Massekontakt an einer blöden Stelle, da es ja manchmal funktioniert.
Wo finde ich das Kabel/den Anschluss/das Relais, der all das mit Spannung versorgt. Da würde ich gerne schauen.

freedo

Fortgeschrittener

  • »freedo« ist männlich

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 7. Juli 2015

Wohnort: Niedersachsen

Typ: S124 E320

  • Nachricht senden

5

Montag, 12. Februar 2018, 19:13

Hatte das gleiche Problem bzw. ganz ähnlich. Sicherungen tauschen brachte keine Besserung. Nachlöten des Komfortsteuergeräts (Ort wurde oben bereits beschrieben) und des Komfortrelais (Weiß-milchiger Würfel hinter dem ausgebauten Sicherungskasten) half nicht.
Es war letztlich ein Sicherungskontakt, der korrodiert war. Schau Dir die Sicherungen für die Komfortdinger an, Sicherungen raus, Kontakte bürsten oben und unten (habs mit einer kleinen Drahtbürste gemacht) und dann nochmal Testfahrt.
Danach lief bei mir alles wieder.

Grüße!

freedo

Fortgeschrittener

  • »freedo« ist männlich

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 7. Juli 2015

Wohnort: Niedersachsen

Typ: S124 E320

  • Nachricht senden

6

Montag, 12. Februar 2018, 19:17

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »freedo« (12. Februar 2018, 19:22)


  • »Rentnerdaimler« ist männlich

Beiträge: 1 630

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Rommerskirchen

Typ: w 124 230 E, 300 E -Fabrik-

Typ: c 124 300 CE

Typ: s 124 230 TE; 250 TD

Baujahr: 1987

Baujahr: 1990

Baujahr: 1991; 1992

  • Nachricht senden

7

Montag, 12. Februar 2018, 19:39

Meine Vermutung ist ein Massekontakt an einer blöden Stelle,


W1 ist die Masse hinter dem Kombiinstrument!

Dort sind masseseitig angeschlossen:

1. Kombireöais Blinker/Wischer/heizb. Heckscheibe

2. Türkontakte links und rechts

3. Steuergerät und Bediengerät der Temperaturautomatik, Frischluftschalter, Luftmengenschalter usw...

ob da der restliche bei dir betroffene Krempel mit dranhängt, weiss ich nicht auswändig.

Aber an der Sonderausstattungsleiste X30 hinter der linken Plasteverkleidung im Fahrerfußraum hängt die Sitzheizung, das Komfortrelais des ESSD und eventuell auch die Fensterhebr, das Radio, die automatische Antenne.....

und x30 ist ebenfalls über die Masse W1 hinter dem Kombiinstrument geerdet. Das mittlere Kabel (Platz 3) ist die Masseverbindung.

Also KI raus und dann x30 durchmessen. Dort wirst du weiterkommen.

BornToRun

Klorollenabstauber

  • »BornToRun« ist männlich

Beiträge: 3 483

Registrierungsdatum: 15. Januar 2008

Wohnort: 63

  • Nachricht senden

8

Montag, 12. Februar 2018, 23:09

Scheibenwischer, Radio, Klimaanlage, Sitzheizung, Schiebedach, Heckscheibenheizung

Hängen alle an Stromkreis 15 R = Zündung auf 1.
Zuständige SI = A, 1 +2.
Dieser Stromkreis hat einen eigenen Kontakt im Zündanlasschalter am Zündschloß.
Klick1, Klick2, Klick3 Pos. 11
Ist imho fritte, dazu passt auch diese Fehlerbeschreibung

In einigen Fällen gingen die Komfortsysteme, wenn das Zündschloss in Stellung 1 war. Wenn der Motor an war, war alles wieder aus. Heute morgen ging es überhaupt nicht.


Masse würde ich ausschließen, da die einzelnen Pfade an unterschiedlichen Massestellen sitzen.
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

JK47

Anfänger

  • »JK47« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 7. Juli 2016

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 13. Februar 2018, 09:13

Einen Schritt weiter

Moin zusammen!

Vielen Dank für Eure Unterstützung!
Hab gestern bis spät gemessen und gefummelt und die Verkleidung unterm Lenkrad abgenommen, bis ich den Zündschalter freigelegt hatte. Mit etwas Druch von hinten war der Kontakt zu Klemme 15R wieder hergestellt! Also Fehler gefunden. Werde demnächst mal den Schalter auseinandernehmen und überholen. Vielleicht hat der Vorbesitzer was übergehabt, als er den Schalter einbaute...
»JK47« hat folgende Datei angehängt:
  • IMG_6552_opt.JPG (263,02 kB - 27 mal heruntergeladen - zuletzt: 25. Februar 2018, 12:07)

BornToRun

Klorollenabstauber

  • »BornToRun« ist männlich

Beiträge: 3 483

Registrierungsdatum: 15. Januar 2008

Wohnort: 63

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 14. Februar 2018, 01:54

Was willst daran überholen?
Den lahmen Federkontakt darin ersetzen?
Nach 4 Wochen lahmt der wieder. Nicht mal ich würde des reparieren.
Ansonsten werfe ich nix weg, bevor ich nicht versucht habe es zu reparieren.
Des Ding ist täglich mit der Karre im Einsatz und nicht ganz unerheblich für dessen störungsfreien Betrieb zuständig.
Solange es des noch bezahlbar in neu gibt, einfach tauschen, erspart viel Arbeit.
Ich gehe für sowas in den Keller und durchsuche den Fundus, ansonsten:
A 202 545 0104 Zuendschalter 37,08 €
Wofür setzt man eigentlich Links?
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

JK47

Anfänger

  • »JK47« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 7. Juli 2016

  • Nachricht senden

11

Montag, 19. Februar 2018, 21:30

Sooo, es gibt Erfolge zu vermelden: der Fehler lag am Stecker, nicht am Schalter. Hab den Schalter ausgebaut und gereinigt. Als beim Zusammenbau der Fehler erneut auftrat hab ich den Stecker geöffnet, Steckhülsen gereinigt und etwas zusammengedrückt. Jetzt läuft’s! Ich bedanke mich für die Unterstützung, hat mich hier und da etwas Zeit gespart.

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?