Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

cabbity

Fortgeschrittener

  • »cabbity« ist männlich
  • »cabbity« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 313

Registrierungsdatum: 19. November 2012

Wohnort: Münsterland

Typ: W124 - 400E

Typ: VW Golf 1 Cabrio

Baujahr: 1992

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 4. Februar 2015, 21:51

Heizung wird anfangs nur einseitig warm

Ich hab mal wieder ein Problem...

Meine Heizung wird morgens nur einseitig schnell warm, natürlich auf der Beifahrerseite.
Wenn ich morgens losfahre bleibt meine Scheibe einfach beschlagen und die Heizung kalt. Zuerst wird die reche Seite warm und ne weile später dann die Linke.

Hab mich auch schon etwas in das Thema eingelesen, finde aber nix passendes.
  • Die Zusatzwasserpumpe läuft (sonnst müssten ja beide Seiten kalt bleiben bei niedrigen Drehzahlen)
  • Das Duoventil sollte in Ordnung sein (es heizt ja wenn es nicht angesteuert wird)
  • Die Heizungsreglung sollte auch funktionieren, sobald die Heizung erst mal läuft, kann ich sie auch regulieren


Gefühlt ist es so, als ob ich den Wagen erst schnell fahren muss damit ich es warm habe.
Hab ich was falsch gedeutet, oder was könnte es sonst sein?

schneemann

Schizophrenes Gummischwein

  • »schneemann« ist männlich

Beiträge: 1 503

Registrierungsdatum: 15. September 2010

Wohnort: Dortmund

Typ: 230E, 200D

Baujahr: 92, bzw 91

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 4. Februar 2015, 22:17

vielleicht ist der temperaturfühler auf der einen seite defekt. der ist für die öffnungsdauer des duoventils zuständig und könnte so dafür sorgen, dass nicht genügend warme luft durchgelassen wird, selbst wenn das duoventil selbst funktioniert.
Mercedes 230E - Playboys Auto des Jahres 1986

Dithschy

Fortgeschrittener

  • »Dithschy« ist männlich

Beiträge: 524

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2010

Wohnort: Dithmarschen

Typ: 250 TD

Baujahr: 93

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 5. Februar 2015, 10:10

Vielleicht doch die Zusatzpumpe?
Wenn die Kanäle auf der Fahrerseite vielleicht etwas dicht sind schafft er es erst nur durch die Beifahrerseite zu pumpen?!
Autos helfen ein wenig, die Zeit einzusparen, die sie in Anspruch nehmen

Pixeldoc

Erleuchteter

  • »Pixeldoc« ist männlich

Beiträge: 5 349

Registrierungsdatum: 19. August 2009

Wohnort: Palim Palim

Baujahr: 9.95

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 5. Februar 2015, 11:39

Moin,

ich würde das Duoventil ausbauen und reinigen. Es kann durchaus verkalkt sein und daher morgens nur zögerlich in Gang kommen.
Du könntest seine Funktion auch elektrisch testen.

Viel Erfolg
Max
Betr.: Bilder im Board:http://www.w124-board.de/feedback-f139/b…-t68738/p1.html

Wer nicht wählen gegangen ist, darf sich jetzt auch nicht über das Ergebnis beschweren.

cabbity

Fortgeschrittener

  • »cabbity« ist männlich
  • »cabbity« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 313

Registrierungsdatum: 19. November 2012

Wohnort: Münsterland

Typ: W124 - 400E

Typ: VW Golf 1 Cabrio

Baujahr: 1992

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 5. Februar 2015, 11:52

@schneemann:
Wo sitzen die denn und wie kann man die ggf. Testen?
Wobei mich irritiert, das wenn erst mal warm, auch das regulieren funktioniert.

@ Dithschy:
Hat die Zusatzpumpe nicht nur einen Kanal? wenn ich das richtig im Kopf habe, wird erst im Duoventil geteilt.



edit:
@Pixeldoc:
Hab schon mal versucht das auseinander zu nehmen, leider ohne Erfolg. Bekomme die Metallgehäuse nicht ab, wenn die Schrauben los sind.

@all:
hab mir jetzt noch mal den Text zur Heizungsanlage durchgelesen, aber die Fehler passen leider nicht zu meinem.
Morgen früh werde ich mal den Stecker vom Duoventil abziehen und schauen wie es sich verhält.
Wenn er dann beidseitig warm wird, werde ich die Spannung im Stecker messen und schauen was passiert.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cabbity« (5. Februar 2015, 12:13)


cabbity

Fortgeschrittener

  • »cabbity« ist männlich
  • »cabbity« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 313

Registrierungsdatum: 19. November 2012

Wohnort: Münsterland

Typ: W124 - 400E

Typ: VW Golf 1 Cabrio

Baujahr: 1992

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

6

Freitag, 6. Februar 2015, 17:51

Soo, heute mit angezogenem Stecker losgefahren.
Als Ergebnis wurde er auf beiden Seiten gleich schnell warm.

Das Duoventil sollte dann also in Ordnung sein, morgen werde ich mal die Spannung am Stecker messen und schauen was da ankommt.

schneemann

Schizophrenes Gummischwein

  • »schneemann« ist männlich

Beiträge: 1 503

Registrierungsdatum: 15. September 2010

Wohnort: Dortmund

Typ: 230E, 200D

Baujahr: 92, bzw 91

  • Nachricht senden

7

Freitag, 6. Februar 2015, 23:46

ich hasse WLAN... antwort geschrieben, abgeschickt, verbindung futsch. :kotz:
also nochmal.

für den fall, dass jemand die temperaturfühler sucht und überprüfen will: die sitzen am wärmetauscher.
der weg dahin: knöpfe der heizung runter (lappen drüber, mit gripzange rausrupfen), bis auf späte mopf2 2 schrauben überm radio raus, muttern vom heizungsbrettchen raus, brett runter. bedienelement heizung raus, stecker ab, beide drehschalter seitlich aus der blende schieben, blende runter. drehschalter mit kabelage und unterdruckschläuchen zur seite und durch den spalt richtung motorraum schauen, da ist der wärmetauscher. dort sind zwei stecker drin mit kabeln dran, die stecker ausclipsen und man hat die fühler in der hand. durchmessen.

bei verschiedenen temperaturen natürlich verschiedene widerstandswerte.

10°: 18,3-21,5 ohm
15°: 15,2-17,2
20°: 11,5-13,5
25°: 9,5-10,5
30°: 7,5-8,5
35°: 6-7
40°: 4,5-5,5
45°: 3,5-4,5

linker, rechter temperaturfühler sowie der am dach haben alle die gleichen werte.
Mercedes 230E - Playboys Auto des Jahres 1986

cabbity

Fortgeschrittener

  • »cabbity« ist männlich
  • »cabbity« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 313

Registrierungsdatum: 19. November 2012

Wohnort: Münsterland

Typ: W124 - 400E

Typ: VW Golf 1 Cabrio

Baujahr: 1992

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

8

Montag, 9. Februar 2015, 10:21

Na dann doppelt Danke für die Werte ;)

Am Samstag hab ich mal wie angekündigt die Spannung am Stecker des Duoventils gemessen.
Warm- und Kalt Max und die Stufen dazwischen funktionieren auf beiden Seiten etwa gleich, hier scheint alles also ok (Wagen war aber auch schon warm).

Leider weeiß ich noch nicht, wann ich dazu komme die Wiedersände zu messen, scheint ja etwas mehr Aufwand zu werden...

cabbity

Fortgeschrittener

  • »cabbity« ist männlich
  • »cabbity« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 313

Registrierungsdatum: 19. November 2012

Wohnort: Münsterland

Typ: W124 - 400E

Typ: VW Golf 1 Cabrio

Baujahr: 1992

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 22. Februar 2015, 11:39

Hab gestern mal alle drei Sensoren gemessen, die Werte stimmen alle.
Der Sensor für rechts steckte jedoch nicht im Gebläsekasten sondern hing einfach rum, da eine Haltenase gebrochen ist.
Leider ist beim Ausbau nun auch vom zweiten Sensor eine Haltenase abgebrochen.

Zusätzlich habe ich den Lüftermotor für den Innenraumtem. Sensor getauscht, da der alte Geräusche gemacht hat und den Papiertest nicht bestanden hat.
Das klappt jetzt zumindest wieder.

Leider hab ich zu spät bemerkt, dass ich anscheinend das Kabel der Klimaanlage nicht richtig eingesteckt ist, so das er jetzt nur noch heizt.
Ich hab langsam das Gefühl, meine Lüftung will mich verar...

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?