Sie sind nicht angemeldet.

124-w

Anfänger

  • »124-w« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 21. Februar 2010

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 14. Februar 2018, 19:00

Endschalldämpfer und Mittelslchalldämpfer beim 124 w austauschen

Hallo Ihr Lieben,

mein Endschalldämpfer (Auspufftopf) ist löchrig und das Auspuffrohr (das nach dem Auspufftopf kommt) ist porös.
Ebenso ist die Stelle, an der der Endschalldämpfer am Rohr des Mittelschalldämpfers,mit einer Schelle befestigt ist porös und rostig.

Ich vermute, dass ich dann auch den Mittelschalldämpfer (Auspufftopf) austauschen muss, auch wenn der Auspufftopf des Mittelschalldämpfers noch in Ordnung ist.

Meine Fragen sind:

muss in diesem Fall die Lambdasonde beachtet werden ?

Welche Farbe hat der Steckknopf der Lambdasonde im Innenraum vor dem Beifahrersitz unter dem Bodenteppich ?

Können die einzelnen Auspuffteile einzeln ausgebaut werden ?

Ist es auch möglich diese Arbeit ohne Hebebühne zu machen, in dem man den Wagen hinten auf 2 Standfüße aufbockt und die Vorderachse mit zwei Wagenhebern anhebt.

Wenn die Lambdasonde auch berücksichtigt werden muss, dann ist meine Frage, was sich beim Ausbau des Mittelschalldämpfers zu beachten habe.


ich verbleibe mit freundlichem Gruß

:top:


P.S.: Datum der Erstzulassung: Juni 1991


  • »Rentnerdaimler« ist männlich

Beiträge: 1 816

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Rommerskirchen

Typ: s 124 300 TD

Typ: c 124 300 CE

Typ: s 124 230 TE; 250 TD

Baujahr: 1992

Baujahr: 1990

Baujahr: 1991; 1992

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 14. Februar 2018, 20:50

muss in diesem Fall die Lambdasonde beachtet werden ?


Nein! Die steckt im Bogen vor dem KAT oder im Krümmer.
---------------------------------------------------------

Wechsel folgendermaßen:

Karre hinten hoch auf Böcke. (Vorne braucht nichts angehoben werden, da du nur ab Fahrzeugmitte arbeiten musst)
Mitteltopf vom KAT trennen. Sind in der Regel 2 Schrauben mit Muttern (SW12 und SW13 möglich)

Dann Gummis hinten am Endschalldämpfer abhebeln.
End- und Mittelschalldämpfer gemeinsam abnehmen. Die hängen noch an dem U-förmigen Gummi, dass beifahrerseits in den Achsträger mit 2 SW13 Schrauben geschraubt ist.


Dann die neuen Schalldämpfer mit etwas Paste in einander stecken und hinten mit 2 Drahtringen den Endtopf lose einhängen.
Jetzt den Mitteldämpfer wieder in die U-förmige Gummihalterung am Achsträger eindrücken
Mitteltopf am KAT mit neuem Dichtring festschrauben (Auspuffpaste verwenden)

Zuletzt den noch losen Endtopf so drehen, dass er nirgends anschlägt und die Gummis hinten einhängen.

(Kannst natürlich auch zunächst nur den Mitteltopf locker befestigen und dann den Endtopf einsetzen.

Auf jeden Fall erst alles fest verschrauben, wenn alles klapper- und spannungsfrei sitzt.

LG Bernd

heckflosse

Fortgeschrittener

Beiträge: 150

Registrierungsdatum: 27. August 2014

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 18. Februar 2018, 17:15

Auch gleich das Abschirmblech am KAT begutachten, ab und an schon lose. Dann schweißen oder runter damit.
W124 200E | W110 190c | S124 200TE

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?