Sie sind nicht angemeldet.

Earl_Grey

Anfänger

  • »Earl_Grey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 24. Juli 2006

Typ: 220, 230

Baujahr: 1992, 1991

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 1. August 2006, 23:24

Airbag-Lenkrad auf Nicht-Airbag-Fahrzeug

Hallo erstmal zusammen (erstes Posting hier....)

Hab in der Suche nichts richtiges finden können.

Ich liebäugle ein wenig mit einem Leder-Holz-Lenkrad für meinen alten Herrn. Die meisten sind aber Airbag-Lenkräder. Da mein W124 noch keinen Airbag hat, folgende Frage:

Kann man ein Airbag-Lenkrad (ohne eigentlichen Airbag) auf die Lenksäule eines Nichtairbag-Fahrzeugs schrauben, oder passen da die Durchmesser, Gewinde, KBA oder sonstwas nicht?

Danke für Antworten....

ro-mafia

Schüler

  • »ro-mafia« ist männlich

Beiträge: 129

Registrierungsdatum: 13. April 2005

Wohnort: Rumänien

Typ: 250d

Baujahr: 88

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 1. August 2006, 23:35

hi

passt plug&play ;)

nur halt das der airbag nur als christbaumschmuck am lenkrad hängt. kurz hat keine funktion ;)

was ich dir aber rate lass das teil eintragen ;)

gruß

Earl_Grey

Anfänger

  • »Earl_Grey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 24. Juli 2006

Typ: 220, 230

Baujahr: 1992, 1991

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 1. August 2006, 23:39

Richtig, ich möchte ja keinen Airbag nachrüsten. Trotzdem eintragen lassen?? Die Welt der Bürokratie..........

ro-mafia

Schüler

  • »ro-mafia« ist männlich

Beiträge: 129

Registrierungsdatum: 13. April 2005

Wohnort: Rumänien

Typ: 250d

Baujahr: 88

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 1. August 2006, 23:42

angeblich meckern die grünen wenn du kein airbag fahrzeug mit airbaglenkrad hast. aus welchem grund auch immer.

Earl_Grey

Anfänger

  • »Earl_Grey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 24. Juli 2006

Typ: 220, 230

Baujahr: 1992, 1991

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 1. August 2006, 23:46

Ich muss also offiziell mit einem kaputten Airbag fahren. ziss..... Ich mach mich ma beim TÜV oder so schlau........

Danke erst mal..... :)

rebel0815

Hausmeister

  • »rebel0815« ist männlich

Beiträge: 1 461

Registrierungsdatum: 14. September 2003

Wohnort: Nürnberg

Typ: BMW F34 328i GT + R129 500

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 2. August 2006, 08:17

Von den Durchmessern und so weiter passt das Lenkrad. Du kannst ja auch ein Fahrzeug mit Airbag auf ein Lenkrad ohne zurückrüsten.

Was vielleicht zum machen wäre ist den Airbag demontieren zu lassen. Also dass du praktisch schon den Airbag Körper aufm Lenkrad hast, aber ohne das Innenleben. Ich weiss ja nicht wie empfindlich das Ding ist wenns nicht angeschlossen o.ä. ist aber ich würd mich wohler fühlen wenn das Teil nicht da wäre ;)

Harry

Anfänger

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2003

Wohnort: Männedorf ZH, Schweiz

Typ: C124 300 CE

Baujahr: 06.09.1990

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 2. August 2006, 09:38

Hallo zusammen

Ich habe auch so ein Airbag-Lenkrad an meinem nicht Airbag ausgerüsteten 300CE, passt prima, die zwei Schleifkontakte neben denen der Hupe bleiben dann kontaktlos.

Soviel ich weiss, werden Airbags mit einer ziemlich massiven Spannung gezündet, solange da nichts angeschlossen ist, passiert auch nie was.

Die Dinger müssen ja auch sicher zu lagern und transportieren sein, und müssten eigentlich extrem störsicher konzipiert sein.

Ich hab keine Sekunde Angst, der könnte plötzlich losgehen, das gehört glaub' in das Reich der Witze, die wir schon zu oft gesehen haben....

z.B. diesen hier

Grüsse, Harry
Mercedes ist einfach DER Mercedes unter den Autos

Earl_Grey

Anfänger

  • »Earl_Grey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 24. Juli 2006

Typ: 220, 230

Baujahr: 1992, 1991

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 2. August 2006, 11:58

Trotzdem, ´ne Sprengladung vor der Nase löst Unbehagen aus.

STFighter

Fortgeschrittener

  • »STFighter« ist männlich

Beiträge: 417

Registrierungsdatum: 20. Februar 2006

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 2. August 2006, 12:34

Also steigst du auch nie in nen auto mit Serienmässigem Airbag ein? ;)

Ne, aber ich frag mich auch wie da was passieren sollte. Die Kontakte sind ja auch so das die sich nich berühren. Und ich glaube nich das die Spannung die auf dem Hupkontakt drauf ist, reicht, den Airbag zu Zünden.
230E Bj.92 - dreifacher überschlag
250D Turbo Bj. 91 - Fährt jetzt in Frankreich
260E Bj. 87 - Gemopft, fährt jetzt nach mir Papa
E 320 T Bj. 95 - Rostlaube und rep. Stau, bleibt aber bei mir (Nur noch knapp 250 Stück in DE, da 5-Gang Schaltgetriebe)

Earl_Grey

Anfänger

  • »Earl_Grey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 24. Juli 2006

Typ: 220, 230

Baujahr: 1992, 1991

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 2. August 2006, 21:56

Ich steig ungern in diese Luftsackautos ein, aber man wird ja regelrecht mit diesem Airbag-Wahn vergewaltigt. Hab da leider schon ein paar Sachen mitbekommen. Wäre doch auch ´ne Möglichkeit, den Airbag an die Stoßstange zu schrauben, damit er den Aufprall zum Vorder- respektive Hintermann besänftigt. Die Crashanalyse muß natürlich schon vor dem eigentlichen Aufprall ausgelöst werden. Ausserdem würde das weniger Blechschäden zur Folge haben und auch weniger Fußgänger killen.

edit: nanu, darf man hier im Forum das Wort S A C K nicht schreiben??

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Earl_Grey« (2. August 2006, 21:57)


rebel0815

Hausmeister

  • »rebel0815« ist männlich

Beiträge: 1 461

Registrierungsdatum: 14. September 2003

Wohnort: Nürnberg

Typ: BMW F34 328i GT + R129 500

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 2. August 2006, 22:53

Zitat

Original von STFighter
Also steigst du auch nie in nen auto mit Serienmässigem Airbag ein? ;)

Ne, aber ich frag mich auch wie da was passieren sollte. Die Kontakte sind ja auch so das die sich nich berühren. Und ich glaube nich das die Spannung die auf dem Hupkontakt drauf ist, reicht, den Airbag zu Zünden.


Wenn das ganze so harmlos ist, warum gabs von MB vor ewigzeiten mal ne Rückrufaktion von der manche 124er betroffen waren damit deren Airbag ausgetauscht wurde weil es sein hätte können der ersteingebaute KÖNNTE losgehen...

STFighter

Fortgeschrittener

  • »STFighter« ist männlich

Beiträge: 417

Registrierungsdatum: 20. Februar 2006

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 3. August 2006, 06:13

Ich rede aber vom Hupen-Kontakt, der grade mal ein paar lausige Volt auf dem Zeiger hat. Hatte der Rückruf denn nich mit dem Schleifkontak zu tun, der Durchscheuerte und dann dauerkontakt herstellen konnte? Also so das er Zündet?
230E Bj.92 - dreifacher überschlag
250D Turbo Bj. 91 - Fährt jetzt in Frankreich
260E Bj. 87 - Gemopft, fährt jetzt nach mir Papa
E 320 T Bj. 95 - Rostlaube und rep. Stau, bleibt aber bei mir (Nur noch knapp 250 Stück in DE, da 5-Gang Schaltgetriebe)

Harry

Anfänger

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2003

Wohnort: Männedorf ZH, Schweiz

Typ: C124 300 CE

Baujahr: 06.09.1990

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 3. August 2006, 09:54

das meint das Fraunhofer Institut dazu:

Airbag Fehlauslösung


Soviel ich weiss, müsste man einen Airbag sowieso nach ca 10 Jahren auswechseln, um eine einwandfreie Funktion zu garantieren.


Grüsse, Harry
Mercedes ist einfach DER Mercedes unter den Autos

Mark-RE

Fortgeschrittener

  • »Mark-RE« ist männlich
  • »Mark-RE« wurde gesperrt

Beiträge: 584

Registrierungsdatum: 9. Juni 2005

Wohnort: -

Typ: -

Baujahr: -

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 3. August 2006, 14:03

Bei DB sind es offizielle 15 Jahre.

Weiter gebe ich zu bedenken, dass ein Airbag bretthart ist, du knallst auso mit deiner Birne auf Beton.

Wer mal die Verkleidung seines Standardlenkrades ab hatte, weis das darin ein abgerundeter Drahtkäfig ist, welcher sich beim Aufprall deformiert und die Energie abnimmt, damit euch nicht die Birne platzt.
Viel spass beim aufknallen auf den zuhen Airbag.

Weiterhin fliegen die Dinger mal eben 30 Meter und mehr, hoch, wenn man sie auf den Boden legt und zündet. Sie sind in der Lage Nasenbeinbrüche und starke Prellungen hervor zu rufen.

Auch wenn das System an sich sehr Sicher ist, gibt es immer die Gefahr das er doch mal auslöst, die Gefahr ist zwar OK, wenn man dafür das Verletzungsrisiko beim Unfall minimiert, aber ein Restrisiko bleibt, und bitte WIESO soll man sich son Ding vor die Birne setzen? Da hat man außer ner Betonplatte zum Draufknallen und ner Sprengladung die evtl. (wenn auch mit geringer Chance) hochgehen kann, garnix von.

Doch, OK, es sieht geil aus, aber eure geile Karre nützt euch nix, wenn euch die Fresse fehlt...

Mf aber verständnisslosen G, Mark

Visit www.Opel-P1.de
:]

Wer die Vergangenheit nicht kennt, kann die Gegenwart nicht verstehen und die Zukunft nicht gestalten.

ufzg

Fortgeschrittener

Beiträge: 415

Registrierungsdatum: 31. Januar 2006

Wohnort: Mercedes Werk

Typ: 300E

Baujahr: 20. Jhd.

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 3. August 2006, 14:15

hehe Mark, das is sehr einleuchtend :D
Lieber locker vom Hocker als hektisch übern Ecktisch.

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?