Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

rosenholz280e

Anfänger

  • »rosenholz280e« ist männlich
  • »rosenholz280e« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 54

Registrierungsdatum: 15. März 2018

Wohnort: Freiburg im Breisgau

Typ: w124 280e Mopf 1,5

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 1. November 2018, 00:22

Hilfe gesucht Entrostung WSS-Rahmen Raum Südwest

Gestern große Ernüchterung, beim Einsteigen einen ca. 10cm langen Riss in der Ecke WSS oben Fahrerseite entdeckt. :kotz: In den beiden oberen Ecken der WSS hat der Karren auch die einzigen äußerlich sichtbaren Roststellen, ich vermute stark durch Beschädigungen bei einem unsachgemäßen Scheibentausch entstanden. Soooo fett sah der Rost gar nicht aus, dass der die Scheibe sprengen könnte, außerdem müsste die doch in einem Bettchen aus Kleber oder Silikon oder so liegen? Kann das doch Zufall sein, dass der Riss da auftaucht?

Wie auch immer, ich habe Teilkasko und überlege wie ich beim Scheibentausch gleich noch die Entrostung günstig hinbekommen könnte. Gibt es hier jemanden im Südwesten der mir dabei helfen könnte das unter fachkundiger Anleitung in Eigenleistung durchzuführen? Ein Karosseriebauer kann das vermutlich schwerlich so abrechnen, dass auch die Rostbehandlung über die Teilkasko läuft?

Ohne Hilfe muss ich es selbst verstümmeln, Scheibe ausbauen lassen, selbst Rost wegdremeln, spachteln, Lack aus der Dose (auweia) und dann Scheibe einbauen lassen. Meine letzten Lack- und Spachtelarbeiten waren auf Motorradverkleidungen und vor über 10 Jahren, kann also nur in die Hose gehen.

BornToRun

Klorollenabstauber

  • »BornToRun« ist männlich

Beiträge: 3 696

Registrierungsdatum: 15. Januar 2008

Wohnort: 63

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 1. November 2018, 01:35

Das Drama geht weiter und wieder soll es günstig sein.
Ich bin zu lange aus FR weg um dir einen brauchbaren Tipp geben zu können.
Früher war das Autoglas Menzel, gehört jetzt zu Junited Autoglas.
Ist ne Kette eigenständiger Glaser, die sich gegen Carglas zusammengetan haben.
Man muss erstmal das Ausmaß der Unterrostung begutachten.
Das sieht man leider erst, wenn die Scheibe draussen ist.
Wenn es dann schon durch ist und man schweißen muss, wird es ernst.
Wenn man das schon von aussen sieht, ist es ihmo mehr und das muss ja auch ordentlich beilackiert werden.
Da hatte ich bei der Morchel ausnahmsweise mal Glück.
War noch die Originalscheibe verbaut und keinerlei Rost am Rahmen.
Mein Glaser gehört auch zu Junited Autoglas, hat selbst einen 124 und super Arbeit gemacht.
Auch den alten Kleber vollständig entfernt und die kleinen Kratzer die dabei entstehen vorher konserviert.
Hatte auch angeboten, falls es ausuffert, die Karre zum Karrosseriebauer des Vertrauens zu bringen.
Ich durfte jeden Arbeitsschritt beobachten.
Die haben das genau nach Vorschrift gemacht und er gab das großzügige Versprechen, wenn da jemals Rost am Rahmen auftauchen sollte, kommen Sie jederzeit damit zu mir.
Insofern einfach mal umhören und sich informieren, wie die Glaser vor Ort die Sache sehen, es angehen und wie die Kosten dafür sind.
Carglas sind auch nur selbstständige Franchisenehmer und können je nach Ort auch gute Arbeit abliefern.
Käme bei mir, alleine wegen der Werbung, als letzte Möglichkeit in Frage.
Howto zum Gucken mit Bildle.
Oder hier bei ollib.
Die Galerie mal von vorne bis hinten komplett durchgucken lohnt. :thumbup:
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BornToRun« (1. November 2018, 01:41)


  • »Rentnerdaimler« ist männlich

Beiträge: 1 902

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Rommerskirchen

Typ: s 124 300 TD

Typ: c 124 300 CE

Typ: s 124 230 TE; 250 TD

Baujahr: 1992

Baujahr: 1990

Baujahr: 1991; 1992

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 1. November 2018, 14:06

Wenn ich das richtig verstanden habe ist nur in der Scheibe ein Riss, nicht in der Säule.

Lösung 1:
Hör dich im Bekanntenkreis nach einer nahen vertrauenswürdigen Werke um. In der Regel haben die einen Scheibenfuzzi, der auch in die Werke kommt.
Also soll er die Scheibe rausnehmen, fahren und erst die Scheibe wieder einsetzen, wenn der Rahmen entrostet und behandelt wurde.

Mit etwas Glück wird das mit der Teilkasko klappen. Etwas obendrauf wär's mir auch wert

Lösung 2:
Oder, falls eine Garage mit Strom vorhanden ist, lässt du dort die Scheibe ausbauen und entrostet selbst. Such halt jemanden der die Aktion des Scheibenwechsels mit ein paar Tagen Pause zwischen
Aus- und Einbau durchführt.
Einfach mit kleineren Betrieben sprechen. Deren Gewinnspanne ist gar nicht mal so klein.

Die letzte komplett selbst bezahlte 124 Scheibe hab ich für 200€ komplett inkl. Einbau bekommen.
_-------_--------------------
Die Rechnungen, die abgerechnet werden sind ein mehrfaches höher :thumbup:
Also gibt's bestimmt Spielraum für Verhandlungen.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?