Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

koesek

Fortgeschrittener

  • »koesek« ist männlich
  • »koesek« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 275

Registrierungsdatum: 17. Juni 2011

Wohnort: Nordwestdeutsche Tiefebene

Typ: 124088

Typ: 124082

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 20. Juni 2018, 12:04

Fahrwerksfedern S124

Moin,

da mein 280T seit weiß-nicht-wann- sowohl vorne als auch hinten zu hoch steht (dünnste Gummis bereits verbaut), möchte ich testweise gern ein anderes Serienfahrwerk bzw. -federn ausprobieren.

Wer also noch Serienfedern aus eneim TEE oder solche identischer Qualität über hat - von einem Sechszylinder wäre schon ratsam - melde sich bitte gern bei mir. Vielen Dank!

LG
koesek
124.088
124.082

mallnoch

Meister

  • »mallnoch« ist männlich

Beiträge: 2 761

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: Limo 300E in Farbe 122

Typ: 230TE (Upgrade 300TE) in Farbe 122,

Typ: als Reserve: Coupe 300E in Farbe 735, 280TE in Farbe 199, 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 20. Juni 2018, 20:10

Moin,
Wie hoch steht deiner denn?
Hast du Bilder?

Ich habe Tieferlegung federn mit Papieren im 280te die ich nicht mag.
Limo 300E LPG

Projekte für 2020, Projekt 300TE Abschließen:
Motor/Getriebe fertig an Peripherie anschließen
LPG + STH anschließen
Wichtig: Auspuff mit 2 Endrohren anbauen

230TE und 280TE Restaurieren

koesek

Fortgeschrittener

  • »koesek« ist männlich
  • »koesek« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 275

Registrierungsdatum: 17. Juni 2011

Wohnort: Nordwestdeutsche Tiefebene

Typ: 124088

Typ: 124082

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 21. Juni 2018, 21:51

Moin,

steht mindestens hinten optisch zu hoch. Gemessen von der Mitte des Sterns auf dem Nabendeckel zur Radlaufkante vorne 39,5 cm, hinten knapp 41.

Nach Autobahnfahrt, also höhere Drehzahl, steht er hinten höher - siehe letztes Bild. Niveauregler ist schon getauscht und ok, Betätigungsstange neu. Niveauleitungen neu. Mir gehen die Ideen aus...

Tieferlegen per Zubehör möchte ich nicht.

LG
koesek
»koesek« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_6501.JPG (140,04 kB - 12 mal heruntergeladen - zuletzt: 23. Juni 2018, 08:20)
  • IMG_6505.JPG (151,41 kB - 12 mal heruntergeladen - zuletzt: 2. Februar 2019, 19:23)
  • IMG_6506.JPG (87,2 kB - 8 mal heruntergeladen - zuletzt: 22. Juni 2018, 08:57)
  • IMG_6507.JPG (86,69 kB - 6 mal heruntergeladen - zuletzt: 22. Juni 2018, 12:43)
  • IMG_6498.JPG (107,45 kB - 8 mal heruntergeladen - zuletzt: 22. Juni 2018, 14:35)
124.088
124.082

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »koesek« (21. Juni 2018, 21:58)


DIESEL

Team w124-board.de

Beiträge: 5 637

Registrierungsdatum: 24. Mai 2006

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 21. Juni 2018, 22:31

...da tät ich mich ja fragen, warum er nach Nicht-Autobahnfahrt tiefer steht...

MfG Diesel

https://www.youtube.com/watch?v=e0vfqHxh…fc0PtQ&index=17

5

Donnerstag, 21. Juni 2018, 23:01

Hi,

...da tät ich mich ja fragen, warum er nach Nicht-Autobahnfahrt tiefer steht...


so isses! Wenn dem so ist, müsste das Heck nach Stillstand (durchaus länger) ja wieder absacken....

deshalb ist diese Diagnose
Niveauregler ist schon getauscht und ok,


zumindest fragwürdig ;)

wie hast du denn den neuen alten Regler geprüft :?:

Zu deinem eigentlichen Thema:

vorne die 39,5 cm (selbst mit 1er Gummis) sind mit ca. 24 Jahre alten Serienfedern schon so im oberen Bereich...aber halt noch drin.

Hinten kannst du doch problemlos nachregulieren, weil

Betätigungsstange neu


da Serienfahrwerk, sollten Federbeine mit 7er Kennung verbaut sein, und da ist dann auch noch Luft nach unten :thumbup: es sei denn, die hinteren Federn entsprechen doch nicht deinem Auto...

Zu deinem Wunsch nach anderen Serien-Federkombis:

sind denn bei dir tatsächlich noch die Serienfedern verbaut, oder irgendwas???


Bevor du nicht weisst, was drinnen steckt, macht Ersatzsuche nicht viel Sinn. Am besten ist es, man holt die Federn raus und schaut nach, was drauf steht (steht bei DB Federn leider oben verdeckt unter den Gummis :thumbdown:

LG Bernd

6

Freitag, 22. Juni 2018, 00:27

steht bei DB Federn leider oben verdeckt unter den Gummis

Nö, des ist unten eingeprägt und deshalb nach Jahren meist auch nicht mehr erkennbar.


(mit der Feder kommt man beim 6er mit Klima + ATG und 1er auf knapp 38 cm, ich würde nur noch 2904 verbauen ;) )

Gemessen von der Mitte des Sterns auf dem Nabendeckel zur Radlaufkante vorne 39,5 cm, hinten knapp 41.

Eigentlich im normalen Bereich für ein Normalfahrwerk.
Im Idealfall v+h identisch.

Am besten ist es, man holt die Federn raus

Dann erkennt man meist auch nicht mehr, s. o.
Aber ne halbe Windung bringt ungefähr nen cm. :D
Habe ich mit den neuen Federn hinten ohne Niveau dann auch so gemacht, damit es zu vorne passte.



Ich hatte von dem Federkram so die Schnauze voll und es dann quick&dirty angepasst. :whistling:
Würde ich jederzeit wieder so machen, wenn mir was an der Höhe nicht passt.
Fährt nach den Eibachs damit wieder richtig gut.
Eibach ist ihmo nix Anderes, wie abgesägte Normalfedern.

Hinten ist der imho nicht richtig eingestellt, da geht noch was nach unten.
Wenn du etwas tiefer willst würde ich originale Sportfedern verbauen.
Damit wird er aber auch härter.
V 124 321 2904
H 124 324 2804
Im Summe leider 600€. :rolleyes:
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

koesek

Fortgeschrittener

  • »koesek« ist männlich
  • »koesek« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 275

Registrierungsdatum: 17. Juni 2011

Wohnort: Nordwestdeutsche Tiefebene

Typ: 124088

Typ: 124082

  • Nachricht senden

7

Freitag, 22. Juni 2018, 09:16

Moin,

ich gehe davon aus, dass ein Niveauregler, der am Spenderfahrzeug einwandfrei funktionierte, auch nun i.O. sein sollte. Eingestellt wurde er nach der HA-Sanierung wie im WIS vorgesehen. Ich werde wohl noch behutsam etwas nachstellen.

Wenn der Wagen nach der BAB-Fahrt bzw. stärkerer Beladung des Hecks - schön zu sehen nach Fahrt mit Wohnwagen - hinten höher steht, sinkt das GAnze gaaaanz allmählich ab. DAuert so ein, zwei TAge. Wenn er so hoch steht, fährt es sich merkbar straffer, nicht mehr sänften-artig.

Es sind vorne und hinten die Originalen Federn drin (Vorne bereits erneuert), die Niveau-Federbeine sind ebenfalls die originalen. Vorne allerdings Stoßdämpfer von Bilstein (Serien-Ersatz).

BTR: ich bzw. die Werkstatt haben auch schon daran gedacht, die Federn eine um Windung zu kürzen..

LG
124.088
124.082

8

Freitag, 22. Juni 2018, 20:54

Zitat von »Rentnerdaimler«
steht bei DB Federn leider oben verdeckt unter den Gummis

Nö, des ist unten eingeprägt und deshalb nach Jahren meist auch nicht mehr erkennbar.


Okayokay :D

hab mal die Brille aufgesetzt und geschaut, was ich so im Vorbeigehen immer für ne Nummer gehalten habe 8o

index.php?page=Attachment&attachmentID=44861... :rofl ist also der negativabdruck der Teilenummer der Gummis!!!

Naja, die unten eingeprägte Nummer kann man manchmal noch erkennen...Flex mit Drahtbürste oder halt Strahlpistole draufhalten.
Ist aber auch egal, Lösungen wurden ja beschrieben.... ;) auch wenn ich des nicht öffentlich empfehlen mag :rauchen:

Zu deinem Reglerventil:

Wenn das Heck nach 1 bis 2 Tagen Stillstand absackt, ist der Regler über der Verschleißgrenze und hält halt keine 146 Bar mehr. Möglicherweise halt durch das probeweise Betätigen des Hebels ausgelöst....die Hebel mögen die Bewegung außerhalb des gewohnten Radius zwischen F und L-Markierung nicht alzu sehr :thumbup:

Ich denke, solange das Heck sich noch 1 bis 2 Tage hält kann man damit noch ne Weile leben, aber man sollte sich dennoch nach Ersatz beizeiten umsehen.

Die Einstellung der Regelstange solltest du aber optimieren. Dürfte halt etwas zu kurz eingestellt sein, das Stängchen 8) Ich frage mich auch, wie du denn das Heck nach WIS arretiert hast ?( so stehts glaube ich nämlich drin in der WIS....habs aber seit mehr als nem Jahr nicht mehr gesehen, da ich zum Arbeiten an der Höhenreglung keinen Einblick mehr brauche.

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?