Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Cheetah

Schüler

  • »Cheetah« ist männlich
  • »Cheetah« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 110

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2011

Typ: 300 CE

Baujahr: 1990

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1

Samstag, 4. Juli 2015, 16:40

Strom auf Sicherung 8, keiner auf Sicherung 3 - Lichtdrehschalter defekt - oder Leitung zw. Schalter und Sicherung

Hallo allerseits,

ich wollte eigentlich längst die Klimaanlage instandsetzen, da kam mir die glorreiche Idee, daß ich beim Freundlichen im Rahmen meines regulären Services erwähnen könnte, daß die Bremslichtkontakte der Anhängerkupplung auf Dauerstrom stehen bei eingeschaltetem Abblendlicht. Das hat dann dazu geführt, daß ich den Wagen "unfertig" mitnehmen mußte, und alle Beleuchtungseinheiten, die über Sicherung 3 laufen, seither ausgefallen sind. D.h. Rücklicht/Begrenzungslicht hinten rechts, Instrumentenbeleuchtung, Mittelkonsolenschalterbeleuchtung, etc. Das kann Zufall sein oder mit den Arbeiten an der Hängerkupplung zusammenhängen, ist aber auch egal.
Ich habe mir dann eine Verbindung vom rechten zum linken Rücklicht gezogen, damit ich nachts nicht grds. als verdächtig von der Rennleitung aufgegriffen werde, und fahre nachts die Geschwindigkeit nach Navi. Das linke Rücklicht wird bei mir alleine über Sicherung 8 abgesichert, und sie hat die gleiche Sicherung verbaut wie Stromkreis 3. Ist auch kein Problem.

Heute sollte ich ihn nochmals bringen, aber mangels Elektriker vor Ort bin ich unverrichteter Dinge abgezogen und habe begonnen, im Etzold den Stromplan zu studieren und dann mal selbst durchzumessen.
Drehe ich den Lichtschalter auf Abblendlicht, dann kann ich 12V von Sicherung 8 auf Masse messen, bei Sicherung 3 sind es 0V. Damit kann der Fehler doch nur im Schalter selbst oder im Kabel vom Schalter zur Sicherung liegen. Sehe ich das richtig - als Laie in der Elektrotechnik?

Dann würde ich mir einfach für 'nen 30er diesen Drehlichtschalter besorgen, und gut wäre - ggf. halt das Kabel ersetzen... . Habe halt keine Lust, den Schalter auszubauen, durchzumessen, und hinterher keinen funktionierenden Ersatz einbauen zu können... .

Bzw. würde es mir die Sicherung durchhauen, wenn ich ein Kabel an den Sicherungen von Nr. 3 zu Nr. 8 rüberziehe? Diese quasi oben in Parallelschaltung bringe?

Danke und viele Grüße,

Marcel.

PS: Hatte aber auch sein gutes, heute bei Mercedes gewesen zu sein. Warum auch immer, die Steckverbindung zum E-Lüfter höhe Trockner der Klimaanlage war abgesteckt - gestern im Stau habe ich bei 110 °C die Heizung vollaufgedreht und damit auf 100 °C die Temperaturanzeige reduziert. Nur ist der E-Lüfter nun im Dauerbetrieb, selbst beim Kaltstart - gehe davon aus, daß dessen Thermoschalter nur noch die Situation "eingeschaltet" kennt. Muß ich wohl auch noch tauschen... .

mallnoch

Meister

  • »mallnoch« ist männlich

Beiträge: 2 068

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: W124 - 300E in Farbe 122

Typ: S124 - 230TE in Farbe 122,

Typ: als Reserve: C124 - 300 in Farbe 735, W124 - E280 in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

2

Samstag, 4. Juli 2015, 17:12

Limousine oder T Model?
Beim T kann es ein Kabelbruch mit Kurzschluss im Heckdeckel sein.
Schöne Grüße Marcel
300E 14,10

Projekte für 2018
1. T Vorderwagen entrosten und konservieren
2. M103 Motor in T einbauen
3. Automatik Getriebe überholen?
4. Teile von Spender Auto mein Coupe HU fertig machen.
5. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen

Cheetah

Schüler

  • »Cheetah« ist männlich
  • »Cheetah« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 110

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2011

Typ: 300 CE

Baujahr: 1990

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

3

Samstag, 4. Juli 2015, 17:30

Hallo Marcel,

weder Limousine noch T-Modell,

Coupé.

Viele Grüße,

Marcel.

Cheetah

Schüler

  • »Cheetah« ist männlich
  • »Cheetah« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 110

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2011

Typ: 300 CE

Baujahr: 1990

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

Montag, 6. Juli 2015, 22:52

Hallo zusammen,

heute gab es eine wundersame Selbstheilung - in einem Tunnel schaltete ich das Licht ein, und auf einmal leuchtet im Cockpit wieder alles auf.

Heute Abend durchgemessen, Sicherung 8 und Sicherung 3 haben bei eingeschaltetem Licht wieder beide 12V auf Masse. Nun ja, das erhärtet den Verdacht, daß ein Kabelbruch oder ein wackliger Kontakt am Schalter selbst vorliegt. Ich beobachte das nun - ein neuer Drehlichtschalter ist bereits bestellt - und gehe der Sache weiter nach, wenn das Problem erneut auftritt.

VG Marcel.

worktron

Fortgeschrittener

  • »worktron« ist männlich

Beiträge: 219

Registrierungsdatum: 16. September 2004

Wohnort: Berlin

Typ: A208 320CLK Cabrio

Typ: W 124 Coupe 230CE

Baujahr: EZ99Bj98

Baujahr: EZ88Bj87

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 7. Juli 2015, 11:15

Was ist den Passiert wenn du die Standlichtstellung (Park/Nachtstellung) vom Lichtschalter auf die Seite gedreht hast welche nicht ging???

Es gibt ja diese "Trennung" zwischen Standlicht links und rechts nur wegen dieser Park/Nacht/Standlichtfunktion!!!

Ansonsten führen die Kabel dann direkt zum Sicherungskasten , hast du die Anschlüsse von unten am Sicherungskasten gecheckt???

ein Wackelkontakt kann dort vorkommen (z.B. Kabel-Verschraubung lose).

B-Säulenfreie Grüße

Cheetah

Schüler

  • »Cheetah« ist männlich
  • »Cheetah« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 110

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2011

Typ: 300 CE

Baujahr: 1990

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 7. Juli 2015, 22:05

Servus,

habe heute Abend nochmals alles durchgecheckt, sämtliche Stellungen des Schalters funktionieren einwandfrei. Die Lampen vorne wie hinten, wie auch im Innenraum leuchten korrekt.

Für mich ist diese wundersame Selbstheilung jedoch nicht die Lösung des Problems, ich warte nur bis zum nächsten Eintreten des Fehlers, jetzt bewaffnet mit Ersatzteilen. Kann ja nur der Schalter selbst, oder eine Leitung bis zum Sicherungskasten sein.

Übrigens habe ich mich auch heute mit den Ersatzteilen für die Klimaanlage beim Freundlichen eingedeckt - bis auf den Kompressor. Ich habe ihnen nur gesagt, ich kann keine EUR 500 (wenn mein aktueller Kompressor zu retten wäre) zahlen, wenn ich einen neuen Kompressor von Hella für 200 im Ebay bekomme. Ich muß zeitwertgerecht den Wagen am Leben erhalten - ist ja kein 300 SL Flügeltürer.
Die Leitungen zum Kompressor/vom Kompressor weg habe ich bei Mercedes gekauft, kosten auch nicht mehr, als sie überarbeiten zu lassen.
Das wird nun ein Spaß - hier haben Reihenmotoren klare Nachteile. Kenne Arbeiten an der Klimaanlage bisher nur von englischen V12 - da ist alles schön oben angeordnet.

Danke und viele Grüße,

Marcel.

Andreee

Fortgeschrittener

  • »Andreee« ist männlich

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 11. November 2007

Wohnort: Dresden

Typ: E220T, Automat

Baujahr: 1994

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 8. Juli 2015, 08:07

Behalte mal die Anhängerbuchse im Auge, wenn der Fehler auftritt. Die Dose leidet schon sehr, da unterm Auto.
Ist die Buchse schon älter, spukt es gern von dort.

Cheetah

Schüler

  • »Cheetah« ist männlich
  • »Cheetah« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 110

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2011

Typ: 300 CE

Baujahr: 1990

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 8. Juli 2015, 22:56

Servus,

ja, diese Buchse dürfte schon alt - sehr alt sein. Ich muß jetzt auch noch beim Freundlichen eruieren, was sie noch an Fehlersuche durchführen wollten. Irgendwann kommt das Problem sicher wieder - leider.

Viele Grüße

Marcel.

sporttourer

Fortgeschrittener

Beiträge: 329

Registrierungsdatum: 19. November 2009

Typ: 300E 91 + 2x 250D 85+86 + 250 TD 86

Typ: T5 Cali Beach

  • Nachricht senden

9

Montag, 27. Juli 2015, 20:27

Hi.

Mach mal die Sicherungen neu (die Schiffchen). Am besten gleich alle. Und die Kontakte der Schiffchen säubern kontaktpray und wattestäbchen...

Bei meinem Coupé lag es daran. Optisch war an den Sicherungen nichts zu sehen, auch untereinander tauschen hat nix gebracht, erst das säubern und tauschen...

Cheetah

Schüler

  • »Cheetah« ist männlich
  • »Cheetah« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 110

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2011

Typ: 300 CE

Baujahr: 1990

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

10

Montag, 27. Juli 2015, 21:54

Servus,

der Wagen läuft problemlos, seit 6000 km - als ich das Problem hatte. Habe es natürlich noch heute auf dem Schirm.

Dafür versuche ich gerade andere Probleme zu beseitigen, z.B. die Zündung. Der Wagen neigt zu Aussetzern im Leerlauf. Die Zündkerze am zweiten Zylinder hatte einen dicken schwarzen Auftrag - nach Tausch aller Komponenten hinter Zündspule bis zum Zylinder ist es besser, aber ab und zu merke ich, daß der Motor unruhig läuft. Jetzt ist die Frage, wie viel ich ernsthaft in den Wagen investieren sollte... . Kompression kann ich ja mal messen.

Viele Grüße,

Marcel.

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?