Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ce-230

Schüler

  • »ce-230« ist männlich
  • »ce-230« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2008

Wohnort: Ober-Flörsheim

Typ: w124 E200 Cabrio

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

1

Freitag, 21. Dezember 2018, 18:31

Schlüsseldienst hat mein Kofferraumschloss beschädigt....Kann nichts mehr entriegeln--Hilfe!

Hallo Sternengemeinde,
ich drehe am Rad...das dauert wirklich nicht mehr lange X(
ich muss leider einwenig ausholen.....Fahre als Zweitwagen einen A124 er E200 M111 Bj. 1995, den ich aus Frankreich importiert habe. Der Verkäufer hatte nur einen nachgemachten Schlüssel gehabt und hat mir den mitgegeben. Naja...ich zum Schlüsseldienst in Deutschland und eine Kopie von der Kopie gemacht.......funzt nicht, wir haben fast den nachgemachten Schlüssel nicht mehr aus dem Schloss bekommen.... Ich direkt zu Daimler und zwei originale Schlüssel bestellt, Schlüssel kam nach 1 Woche, passt net! :cursing:
Es hat nirgends gepasst....Sprich der Vorbesitzer hat sämtliche Schlösser von einem anderen W124 er ausgetauscht. Naja der Freundliche hat sich das Zündschloss angeguckt und mir empfohlen ein neues passendes zum Schlüssel zu bestellen, weil der alte ziemlich ausgeleiert wäre. Haben dann einen bestellt, Zündschloss kam und die Jungs haben mir es auch schnell eingebaut, beim ausbauen des alten ist der Kopf des Zylinders abgebrochen. War schon eine gute Idee und kurz vor knapp.
Jetzt habe ich zwei Schlüssel, das Originale für das Zündschloss und den alten für die zwei Türen und Kofferraum.

Die Geschichte wird ganz spannend jetzt Achtung!

Die Zentralverriegelung funzt nur über den Kofferraumschloss, wenn ich die Fahrer- oder die Beifahrertür auf oder zuschließe funzt die Zentralverriegelung nicht!
Als ich beim Freundlichen war, hat er netterweise die Rücksitzbank ausgebaut und nach der Pumpe geguckt. Er meinte das irgendwie das Schloss einen weg hat aber an beiden Türen.
Ich mich ganz herzlich bedankt und bin zum nächsten Schlüsseldienst, da ich einen >Tipp bekommen habe, das Schlüssel bei dem scannend nachgemacht werden. :rant:
Pustekuchen :rant:
Der hat den Schlüssel nachgemacht und wir haben es dummerweise am Kofferraumschloss probiert. Zack Schlüssel kommt net mehr raus. Mit ner Zange leicht nach rechts leicht nach links gedreht und mit Druck rausgezogen, da war der nachgemachte Schlüssel draussen aber der Kofferraumschloss somit hinüber. :cursing:

Das richtig dumme an der Sache ist jetzt, das der Kofferraum verschlossen ist und somit auch die Tankverriegelung...... Fahrerseite und Beifahrertür gehen auf der Rest net, kann meine Karre net mehr tanken :thumbsup:

Jetzt habe ich nur die Möglichkeit, einen Stellmotor für die Fahrer- oder Beifahrerseite zu besorgen und hoffen das sich alles nach dem Einbau entriegelt.
Meine Frage ist jetzt, kann ich die Zentralverriegelung irgendwie anders von Innen entriegeln??
Ich drehe am Rad heeeeeer....
War schon wieder bei Daimler heute und habe nach den Originalen Schlössern gefragt, die könnten passend für mich [u]noch [/u] bestellt werden-Kostenpunkt 485 € :kotz: . In Kürze gäbe es dann nur Universalschliessanlagen und keine Originalen mehr, ich soll mir das gut überlegen.

KAnn mir jemand helfen? Schloss aufbohren und den Tankdeckel so entriegeln?
Oder gibt es da eine andere Lösung?
Gruß

2

Freitag, 21. Dezember 2018, 19:10

Über den Schalter in der Mittelkonsole geht auch nichts?

ce-230

Schüler

  • »ce-230« ist männlich
  • »ce-230« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2008

Wohnort: Ober-Flörsheim

Typ: w124 E200 Cabrio

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

3

Freitag, 21. Dezember 2018, 19:19

Da gibts bei mir leider keinen Schalter zum entriegeln....

kaidaimomo

Schüler

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 12. April 2013

  • Nachricht senden

4

Freitag, 21. Dezember 2018, 19:40

So ganz spontan würde ich nun die Rücksitzbank ausbauen und an den Schläuchen saugen die an der ZV Pumpe sind.

ce-230

Schüler

  • »ce-230« ist männlich
  • »ce-230« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2008

Wohnort: Ober-Flörsheim

Typ: w124 E200 Cabrio

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

5

Freitag, 21. Dezember 2018, 20:23

Das wurde schon von Daimler gemacht und kontrolliert. Funzt nur vom Kofferraum aus....

6

Freitag, 21. Dezember 2018, 21:58

Das wurde schon von Daimler gemacht und kontrolliert. Funzt nur vom Kofferraum aus...

Sorry, diese Aussage widerspricht sich.
Es geht elektrisch oder pneumatisch nur von der Pumpe aus.
Mechanisch, dann als letzte Massnahme, nur vom Kofferraum.
Es gibt Dinge, die muss man selbst machen, sonst wird des nix oder teuer.

So ganz spontan würde ich nun die Rücksitzbank ausbauen und an den Schläuchen saugen die an der ZV Pumpe sind.

Genau so geht es
An der Pumpe geht 2 gelbe Druckkleitungen nach hinten zu den Stellelementen.



Einmal Tankklappe und einmal Kofferraum.
Unterdruck = saugen, schließt
Überdruck = blasen, öffnet.
Benötigt jeweils ca. 0,4 bar, bekommt man mit ner gesunden Lunge hin.
Ansonsten entsprechende Pumpe besorgen.
Also die beiden Leitung nach hinten lösen und und entsprechend agieren.
Wenn die Tankklappe vorher geöffnet hat, sollte man den Kram so aufbekommen.
Alternativ die Pumpe elektrisch ansteuern.
Runden Stecker, mit den Steuerleitungen abziehen, ist verriegelt, Hebel seitlich wegdrücken.



blau = Fahrer-, grün = Beifahrer, gelb = Kofferraum.
Dann an einen PIN davon + 12V anlegen, Pumpe sollte laufen und die Elemente öffnen.
Wenn nicht, zuerst mal - 12V anlegen und dann noch mal +.
Signal + öffnet, - schliesst.
Des machst jetzt so oder so und dann sollte der Kofferraum wieder öffenen, wenn man den Zylinder noch drücken kann.
Zumindest der Tankdeckel sollte so aufgehen.
Ansonsten muss der Zylinder ausgebohrt werden, damit ist auch das Schloß hinüber.
Wenn der Deckel wieder auf ist, erst wieder schließen, wenn das Schloß wieder funzt.
Also Schloß ausbauen und Schließzylinder tauschen.

Originalen Schlössern gefragt, die könnten passend für mich noch bestellt werden-Kostenpunkt 485 €

Würde ich umgehend machen, zumal es ein Cabrio ist, welches den Wert ja behalten soll.
Kofferraum brauchste eh neu.
Wie von Daimler erwähnt gibt es bald keine angepassten Schösser mehr.
Alternativ nen gebrauchten Schloßsatz, damit hat man aber immer noch 2 Schlüssel.
Oder ne Funkfernbedienung verbauen. :rauchen:



den ich aus Frankreich importiert habe.

Da sind halt so die kleinen Nicklichkeiten bei reimportierten Fahrzeugen.
Wobei, der Aufwand nur halb so groß gewesen wäre, wenn man sich umgehend um die defekte ZV gekümmert hätte.
Mir wäre des gleich auf den Saxx gegangen, immer erst zum Kofferraum zu müssen. :genauuu
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

ce-230

Schüler

  • »ce-230« ist männlich
  • »ce-230« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2008

Wohnort: Ober-Flörsheim

Typ: w124 E200 Cabrio

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

7

Freitag, 21. Dezember 2018, 22:25

Das was kaidaimomo gesagt mit anlutschen oder blasen habe ich einfach nicht geschnallt ?(
Aber es ist wirklich kein Witz, die Zentralverriegelung funzt wirklich nur über den Kofferraumschloß!
So ein scheiss aber auch :S
Frag net, ich bereue es gerade, das ich meinen 123 er mit dem Cabrio getauscht und ober drein noch 2500€ an Kohle abgedrückt habe. Die Automatik knallt auch noch wie sau beim runterschalten, Getriebeölwechsel gemacht etc. Der eine Kollege sagt Schaltschiebergehäuse, der andere sagt die Kupplungslamellen sind hinüber, ein anderer Vorschlag war an der Modelierschraube spielen...ej......hab grade so die Nase voll ;(
Wahrscheinlich ist der Vorbesitzer in Frankreich dauerhaft im dritten Gang rumgegurgt ... Die Karosserei ist rostfrei wirklich total gepflegt, neues Verdeck, alle Helferlein funzen auch ohne jegliche Probleme.
Daimler will mir im Neujahr ein Austauschgetriebe anbieten, mal gucken was die dafür verlangen werden.
Die Schließanlage werde ich definitiv erneuern, habe kein Bock mehr ständig mit zwei Schlüsseln rumzueiern.........
Aber Dein Tipp ist echt ausschlaggebend! Besten Dank dafür...Morgen nachm Frühstück gehe ich da dran und probiere das mal aus.
Nur den Part mit 12V +- habe ich nicht ganz geschnallt.... :D
Ich denke ich bloss do ma noyyyy

kirk67

Schüler

  • »kirk67« ist männlich

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2016

Typ: 260E

Typ: E50AMG

  • Nachricht senden

8

Samstag, 22. Dezember 2018, 01:28

ja ,hol dir eine komplette neue schließanlage,die kostet garnicht soviel,denke um die 280 bis 300€,da ja das heckschloss sowieso hinüber ist.
gruß
maddin

9

Samstag, 22. Dezember 2018, 01:57

denke um die 280 bis 300€

Denken ist nicht wissen.
Die Preise für Schließungsteile haben exorbitant angezogen.
Ich komme, in Summe der Einzelteile, auf Wesentlich mehr.
A 124 760 43 77 FUEHRUNG OHNE SCHLUESSEL,LINKS 161,70 € 192,42 €
A 124 760 44 77 FUEHRUNG OHNE SCHLUESSEL,RECHTS 161,70 € 192,42 €
A 124 750 11 91 SCHLIESSZYL. OHNE SCHLUESSEL;BEI KOMFORTBETAETIGUNG 206,78 € 246,07 €
Jeweils dazu [407] BEI BESTELLUNG SCHLIESSUNGSNUMMER ANGEBEN
Es gibt noch eine Nr. für die komplette Schließanlage, die habe ich auf die Schnelle nicht gefunden.
Wenn sie ihm 485 € genannt haben, wird des schon passen.
Trotzdem habe ich ihm auch dazu geraten.
Ich weis auch, warum ich ne FFB drin habe.
Da muss man nur 2xjährlich noch prüfen, ob die gut geschmierten Teile noch gehen, ansonsten bleiben die unbenutzt. ;)
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

kirk67

Schüler

  • »kirk67« ist männlich

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2016

Typ: 260E

Typ: E50AMG

  • Nachricht senden

10

Samstag, 22. Dezember 2018, 02:15

Zitat von »kirk67«



denke um die 280 bis 300€
Denken ist nicht wissen.


kann es auch nicht wissen,da ich die vin vom fahrrzeug nicht habe,aber ein kompletter schließungssatz kostet 379€ inkl.-mwst.
ist mit zv+ normalen schlüssel ohne ablagebox.gibt noch edw oder mit infarotschlüssel.
wollte ja nur damit sagen,das eine komplette schließgarnitur immer günstiger ist als wenn man 2 oder 3 schlösser/schliesszylinder einzeln kauft und die 2 schlüssel die dann dabei sind,kosten ja normal auch geld.
gruß
maddin

ce-230

Schüler

  • »ce-230« ist männlich
  • »ce-230« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2008

Wohnort: Ober-Flörsheim

Typ: w124 E200 Cabrio

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

11

Samstag, 22. Dezember 2018, 09:24

Moin,
Laut meiner Epc Software die Daimer Modelle bis 2014 ausgelegt ist habe ich einen Preis von 370€ ausgerechnet für den Fahrer-,Beifahrer und Kofferraumschloss. Gestern haben die Jungs mir halt das Angebot inkl. 10% Rabatt grmacht für 485€ halt. Hatte vorher für 2 original Schlüssel und ein Zundschloss 170€ inkl. Steuer gelatzt.
Egal.... nach Neujahr werde ich den Rest bestellen und gut ist, wie gesagt diese Teile werden in Zukunft nicht mehr geben...Gleich wird gefrühstückt... dann ab runter
blasen....hätte nie gefacht, das ich mich mal aufs blasen so freuen werde.

ce-230

Schüler

  • »ce-230« ist männlich
  • »ce-230« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2008

Wohnort: Ober-Flörsheim

Typ: w124 E200 Cabrio

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

12

Samstag, 22. Dezember 2018, 12:49

Tankdeckel ist auf! Kofferraum geht net! Habs mit Kreppband geklebt und einen kleinen Kompressor angeschlossen...nada. Jetzt würde ich das mit Plus und Minus ausprobieren, brauche da aber ein wenig mehr details.
Wie mache ich das?

Heiko

Fortgeschrittener

  • »Heiko« ist männlich

Beiträge: 196

Registrierungsdatum: 9. November 2008

Wohnort: 45525 Hattingen

Typ: 300E/W124

Typ: E 200T/W124

Typ: MG Midget Mk. III

Baujahr: 1990

Baujahr: 1994

Baujahr: 1974

  • Nachricht senden

13

Samstag, 22. Dezember 2018, 14:23

Wenn der Kofferraum abgeschlossen ist hilft auch keine Zentralverriegelung. :D Wie Du das mit 12V machst hat BTR doch gut beschrieben. :thumbup:

ce-230

Schüler

  • »ce-230« ist männlich
  • »ce-230« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2008

Wohnort: Ober-Flörsheim

Typ: w124 E200 Cabrio

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

14

Samstag, 22. Dezember 2018, 14:29

Ich hab das mit dem plus und minus signal nicht verstanden. Dumm gefragt, wenn der Schliessuylinder fest sitzt dann bringt das nichts richtig?

Heiko

Fortgeschrittener

  • »Heiko« ist männlich

Beiträge: 196

Registrierungsdatum: 9. November 2008

Wohnort: 45525 Hattingen

Typ: 300E/W124

Typ: E 200T/W124

Typ: MG Midget Mk. III

Baujahr: 1990

Baujahr: 1994

Baujahr: 1974

  • Nachricht senden

15

Samstag, 22. Dezember 2018, 14:41

Wenn der Kofferraum zusätzlich abgeschlossen ist.... wie steht denn hinten der „Schlossschlitz“?

ce-230

Schüler

  • »ce-230« ist männlich
  • »ce-230« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2008

Wohnort: Ober-Flörsheim

Typ: w124 E200 Cabrio

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

16

Samstag, 22. Dezember 2018, 14:59

Waagrecht.... um es zu öffnen miss er nach links gedreht werden geht aber net

17

Samstag, 22. Dezember 2018, 16:46

Waagrecht...

des ist natürlich bescheiden.
Das ist die Werkstattstellung.
Waagrecht wird das Schloß von der Pneumatik abgekoppelt.
D. h. die ZV wirkt nicht mehr auf den Kofferraum von einer anderen Schließstelle aus.
Weshalb mit blasen nur die Tankklappe aufging.
Da kann man auch von der Pumpe aus nix mehr aussrichten.
Da hilft nur noch rohe Gewalt.
Ich würde jetzt einen Schraubenzieher mit 6 -Kant am Griff in das Schloß reinhämmern und versuchen dadurch den Zylinder zu knacken.
Ob das am Kofferraum so geht k. A.
An einer Fahrertüre habe ich ein blockiertes Schloß mal so geknackt beekommen, um es ausbauen zu können.
Ansonsten nur noch ausbohren.
Oder frag mal bei deiner NDL. wie sie das Schloß von aussen ausbauen würden.
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

Heiko

Fortgeschrittener

  • »Heiko« ist männlich

Beiträge: 196

Registrierungsdatum: 9. November 2008

Wohnort: 45525 Hattingen

Typ: 300E/W124

Typ: E 200T/W124

Typ: MG Midget Mk. III

Baujahr: 1990

Baujahr: 1994

Baujahr: 1974

  • Nachricht senden

18

Samstag, 22. Dezember 2018, 17:22

Waagrecht.... um es zu öffnen miss er nach links gedreht werden geht aber net


Ich habe es geahnt... Vorgehensweise siehe Beitrag von BTR.

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?