Sie sind nicht angemeldet.

Felixitos

Anfänger

  • »Felixitos« ist männlich
  • »Felixitos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 15. Juni 2017

Wohnort: Schweden

Typ: W124 / M102.922 / Pierburg Vergaser

Baujahr: 1988

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 7. Mai 2019, 09:57

Masseproblem mit der Beleuchtung am KI und der Instrumententafel ??????

Hallo Freunde!



Folgendes Szenario an meinem 200er Bj. '88:



Ich habe nicht überall Licht im Innenraum des Autos. Das heißt, einige
Lämpchen leuchten, einige nur ganz schwach und der Rest widerum gar
nicht. Im Detail:



- Lämpchen Kombiinstrument = leuchten

- Heizungsdrehschalter = leuchten



- Lämpchen linke Belüftung = leuchtet schwach

- Schalter Heckscheibenheizung = leuchtet schwach

- Schalter Warnblinklicht = leuchtet schwach



- Lämpchen mittlere & rechte Belüftung = leuchten nicht

- Schalter hintere Kopfstützen = leuchtet nicht

- Schalter hintere Deckenleuchte = leuchtet nicht

- Schalter Sitzheizung = leuchten nicht

- Lämpchen Außentemperaturanzeige = leuchtet nicht



Ich habe alle Schalter sowie die ATA an einem baugleichen Modell
getestet und festgestellt, dass alles geleuchtet, so wie es soll.

Auch den kompletten Lichtdrehschalter habe ich gewechselt, ohne Erfolg.



Nun liegt meine Vermutung darin, dass zu wenig Spannung ankommt. Kann
das sein? Kann es irgendwo ein Masseproblem geben? Batteri oder Lima
defekt?



Vielen Dank schon mal im Voraus für eure Hilfe!!!!

Felixitos

Anfänger

  • »Felixitos« ist männlich
  • »Felixitos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 15. Juni 2017

Wohnort: Schweden

Typ: W124 / M102.922 / Pierburg Vergaser

Baujahr: 1988

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 7. Mai 2019, 11:30

Zur Info:
Batterie ist keine 2 Jahre alt.
Habe zur Zeit ein baugleiches Modell "Ersatzteilwagen" auf dem Hof stehen ( allerdings nur noch bis Freitag ) wo die komplette Beleuchtung funzt. Habe diese Batterie mal an meinem Fahrzeug angeschlossen, ohne Erfolg. Also, Batterie kann dadurch ausgeschlossen.
Dann habe ich festgestellt, dass die Beleuchtung am Ersatzteilwagen auch funktioniert, obwohl Mehrfachstecker und Spannungsregler der Lima abgezogen waren. Somit kann die Lima meiner Meinung auch ausgeschlossen werden.

3

Dienstag, 7. Mai 2019, 11:44

Nimm dir nen Schaltplan und schau nach, welcher Massepunkt verantwortlich ist. Es gibt mehrere. Einer sitzt hinter dem Kombiinstrument. Der ist es aber eher nicht, da die Kombibeleuchtung ja intakt ist.

Hier mal ne Auswahl frei verfügbarer Schaltpläne für dich

PLÄNE

LG Bernd

Felixitos

Anfänger

  • »Felixitos« ist männlich
  • »Felixitos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 15. Juni 2017

Wohnort: Schweden

Typ: W124 / M102.922 / Pierburg Vergaser

Baujahr: 1988

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 7. Mai 2019, 16:20

Laut Schaltplan muss es der Massepunkt W1 sein = Hauptmasse hinter dem KI
Habe ich kontrolliert. Alle Massekabel sitzen fest.

Kann ich irgendwie etwas ausmessen mit einem Multimeter?

5

Mittwoch, 8. Mai 2019, 00:58

Folgendes Szenario an meinem 200er Bj. '88

Des ist kein Szenario, sondern normale Pillepalle an einem ollen 88er.

- Lämpchen mittlere & rechte Belüftung = leuchten nicht

Birnle verreckt

- Schalter hintere Kopfstützen = leuchtet nicht

- Schalter hintere Deckenleuchte = leuchtet nicht

- Schalter Sitzheizung = leuchten nicht

- Lämpchen Außentemperaturanzeige = leuchtet nicht

Alles SA, bekommt deshalb 58d=Beleuchtung über die SA-Leiste.
SA-Leiste bekommt Strom vom 58d Verteiler hinter dem Radio.
Von dort bekommen auch alle 58d Serienverbraucher ihren Strom.
Kabelfarbe grau/blau.
Da würde ich mal ansetzen, der ist lose und/oder min. 1 Kabel daran ab.
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

Felixitos

Anfänger

  • »Felixitos« ist männlich
  • »Felixitos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 15. Juni 2017

Wohnort: Schweden

Typ: W124 / M102.922 / Pierburg Vergaser

Baujahr: 1988

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 8. Mai 2019, 09:01

Definition Szenario = die Gesamtheit der Gegebenheiten, Umstände, in denen sich ein Geschehen abspielt

Im Großem und Ganzen ist es also ein Szenario. Warum du allerdings meine Einleitung kommentieren musst und den 88er als "oll" ( umgangssprachlich: alt, verschlissen, schlecht ) abwertest, kann ich ehrlich nicht nachvollziehen. Für fachkundige Experten vielleicht "Pillepalle", für Hobbyschrauber ein erstmal nicht lösbares Problem, wofür ja solche Foren geschaffen wurden. Schließlich hast du ja auch an Hand meines Profils gesehen, dass ich hier noch Anfänger bin und entsprechende Hilfeleistung benötige.
Aber genug davon und zurück zur eigentlichen Thematik.

Ich prüfe die Lämpchen in den Belüftungen sowie die SA-Leiste hinterm Radio und gebe dann Feedback.
Vorerst schon mal Danke dafür!

Willi

Schüler

  • »Willi« ist männlich

Beiträge: 94

Registrierungsdatum: 18. Juli 2011

Typ: W201 M102.980

Typ: W124 M102.982

Baujahr: 1990

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 8. Mai 2019, 09:20


SA-Leiste bekommt Strom vom 58d Verteiler hinter dem Radio.
Von dort bekommen auch alle 58d Serienverbraucher ihren Strom.


Und der ist abgesichert über die kleine rote Zusatzsicherung hinter dem KI, geregelt über den Dimmer.
Wären auch zwei Stellen zum suchen... Entweder Wackler / Defekt im Dimmer oder die kleine Sicherung ist einfach geflogen.

Gruß Willi

Felixitos

Anfänger

  • »Felixitos« ist männlich
  • »Felixitos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 15. Juni 2017

Wohnort: Schweden

Typ: W124 / M102.922 / Pierburg Vergaser

Baujahr: 1988

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 8. Mai 2019, 09:40

Hallo Willi,

die rote Zusatzsicherung muss in Takt sein, da mein KI in dem "Ersatzteilspenderfahrzeug" tadellos funktioniert, beleuchtungstechnisch.
Aber ich kann die Sicherung gerne mal tauschen, um es einfach zu Hundert auszuschließen.

Gibt es im Fahrerbereich nicht auch noch eine SA-Leiste?

rudi52

Anfänger

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 17. Juli 2015

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 8. Mai 2019, 09:59

Geb` ich noch meinen Senf dazu:
Zum Problem von Felixitos wird hier alles geliefert, Schaltplan und dessen Interpretation mit Lokalisierung der betroffenen Bauteile im Auto. Da sollte man sich doch neben der Danksagung aller weiteren Anmerkungen zum Schreibstil der Berater enthalten. Im Übrigen gilt, dass hier mit dem umgangssprachliche Begriff "oll" nichts anderes als "altbekannt" zum Ausdruck gebracht werden soll und mit "Pillepalle" ein einfache Sachverhalt beschrieben wird.
Gruss

MiMe2014

Fortgeschrittener

  • »MiMe2014« ist männlich

Beiträge: 169

Registrierungsdatum: 30. April 2014

Wohnort: Delingsdorf

Typ: S124 E320 T seit 10/2013,

Typ: A124 CE 300-24 seit 07/2018

Baujahr: 1995

Baujahr: 1993

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 8. Mai 2019, 11:59

Hallo Felixitos,

für einen Rooky wie dich mag der Umgangston des einen oder anderen anfangs befremdlich sein,
aber in Bezug auf den Sachverstand - nicht nur zum Thema Elektrik - findet man hier im Board keinen
besseren als BTR - wer das anders sieht möge mir verzeihen. :whistling:
Er klingt zwar häufig etwas 'bärbeissig' im Grund genommen ist er aber eine gute Seele mit einer rauhen Schale :stickpoke:
bei der man aber eine Menge lernen kann. Und sei gewiss: er hat auch - zwar vor laaaanger Zeit - aber doch mal klein angefangen :yehyeh:

Beste Grüße
Michael
________________________________________________________________________________________________

Everything will be alright in the end - if it's not alright, it's not the end :daumen:


11

Mittwoch, 8. Mai 2019, 21:31

Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

Felixitos

Anfänger

  • »Felixitos« ist männlich
  • »Felixitos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 15. Juni 2017

Wohnort: Schweden

Typ: W124 / M102.922 / Pierburg Vergaser

Baujahr: 1988

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 9. Mai 2019, 10:49

Das Problem scheint gelöst zu sein.

Das Relais A 004 545 08 32 Instrumenten- & Schalterbeleuchtung ist defekt. Habe es gegen das vom Ersatzteilspender getauscht und siehe da......alles leuchtet bis auf die Belüftungsrädchen. Aber da sagte BTR ja, es liegt an den Birnchen selbst. Die werde ich dann mal tauschen.


Die Leutintensität der ganzen Schalter und Knöpfe ist jedoch extrem schwach finde ich. Habe es vom 201er anders in Erninnerung. Dimmregler steht auch Anschlag. Ist das normal oder sollte ich den Dimmer ansich wechseln?
Oder hat das Beleuchtungsrelais 004 545 28 32, welches unmittelbar daneben sitzt, Einfluss auf die Helligkeit?

13

Donnerstag, 9. Mai 2019, 23:39

Das hätte ich nicht vermutet, das der mit den wenigen SAs dieses Relais drin hat.
Das Relais ist nicht anderes, wie ein elektonischer Spannungregler.
Der soll im Idealfall die gleiche Ausgangsspannung wie Eingangsspannung liefern.
Testweise kannst im Sockel auch mal PIN2 58D und PIN4 58 d brücken und schauen ob was heller wird.
Wenn ja regelt das Teil nicht richtig.
Kann man noch eines probieren, oder so lassen.
Passiert nix, meiner hat das Relais auch nicht drin, und bei mir gibt es viele beleuchtete Schalter.
Wenn sich da nix ändert mal PIN1 30 und PIN2 58D.
Licht dabei aus, wird nicht alles leuchten, sondern nur das was über das Relais läuft.
So hell kann dann die Beleuchtung in den Schaltern max. selbst, mehr ist nicht.
Die Schalter sind alle schon mit LEDs beleuchtet.
Lights on.



Habe es vom 201er anders in Erninnerung.

Wie lange ist das her?
Zwischendurch was Neumodisches gefahren?
Dann kann einem die Beleuchtung im 201/124 funzelig vorkommen.
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

Felixitos

Anfänger

  • »Felixitos« ist männlich
  • »Felixitos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 15. Juni 2017

Wohnort: Schweden

Typ: W124 / M102.922 / Pierburg Vergaser

Baujahr: 1988

  • Nachricht senden

14

Freitag, 10. Mai 2019, 12:13

Das ist tatsächlich schon mehr als 10 Jahre her mit dem Baby-Benz.

Habe nun entsprechend deiner Anleitung überbrückt muss feststellen, dass sich die Helligkeit nicht verändert hat und die maximale Leuchtkraft erreicht ist.

Somit können wir diesen Beitrag als erfolgreich gelöst beenden.

Vielen Dank an alle Beteiligten!

15

Samstag, 11. Mai 2019, 00:34

Das ist tatsächlich schon mehr als 10 Jahre her mit dem Baby-Benz.
Habe nun entsprechend deiner Anleitung überbrückt muss feststellen, dass sich die Helligkeit nicht verändert hat und die maximale Leuchtkraft erreicht ist.
Somit können wir diesen Beitrag als erfolgreich gelöst beenden.

Oder
Des ist kein Szenario, sondern normale Pillepalle an einem ollen 88er.

;)
Aber durchgezogen und alles probiert. :daumen:
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?