Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

axhe1120

Schüler

  • »axhe1120« ist männlich
  • »axhe1120« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 70

Registrierungsdatum: 3. Juli 2009

Wohnort: wuppertal

Typ: s124 // 230

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 30. Januar 2019, 08:48

Wassereinbruch

hallo, finde heute unter der sitzbank im font als auch in den beiden stauräumen des kofferraums wasser. es ist nicht bloss ein wenig feucht, sondern schon so leicht patschig. jetzt meine frage, wo ich nach dem leck suchen soll. seitenscheiben oder kommt es von unterm wagen. ein loch?
vg, axel

MiMe2014

Fortgeschrittener

  • »MiMe2014« ist männlich

Beiträge: 169

Registrierungsdatum: 30. April 2014

Wohnort: Delingsdorf

Typ: S124 E320 T seit 10/2013,

Typ: A124 CE 300-24 seit 07/2018

Baujahr: 1995

Baujahr: 1993

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 30. Januar 2019, 11:26


Hallo Axel,
beim Kombi sind natürlich immer die hinteren Seitenscheibenrahmendichtungen eine Überprüfung wert.
Dazu kommt die Dichtung der Heckklappe. Ist die kleine Mulde von der Schliessanlage auch 'voll Wasser'?
Dann gibt es noch einige Gummistopfen im hinteren Radhaus, die gerne porös werden und über
kurz oder lang dann weggammeln - rausfallen- wodurch Spritzwasser ungehindert in den Fahrgastraum geraten kann.
Tste mal die Seitenwände hinten ab, wenn es 'patschig' ist, dann muss auch irgendwo eine Laufspur zu finden sein,
meist auch durch einen leichten Grauschleier zu identifizieren- natürlich nur, wenn du helle Inneneinrichtung hast.
Viel Erfolg bei der Suche

Beste Grüße
Michael
________________________________________________________________________________________________

Everything will be alright in the end - if it's not alright, it's not the end :daumen:


axhe1120

Schüler

  • »axhe1120« ist männlich
  • »axhe1120« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 70

Registrierungsdatum: 3. Juli 2009

Wohnort: wuppertal

Typ: s124 // 230

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 30. Januar 2019, 11:47

Hallo Axel,
beim Kombi sind natürlich immer die hinteren Seitenscheibenrahmendichtungen eine Überprüfung wert.
Dazu kommt die Dichtung der Heckklappe. Ist die kleine Mulde von der Schliessanlage auch 'voll Wasser'?
> dort kein wasser

Dann gibt es noch einige Gummistopfen im hinteren Radhaus, die gerne porös werden und über
kurz oder lang dann weggammeln - rausfallen- wodurch Spritzwasser ungehindert in den Fahrgastraum geraten kann.
> das sehe ich mir einmal an. danke. das asser stehht abe rnicht im fussraum. nur unter der sitzbank beifahrer und in den stauraumfächern des kofferraums

Tste mal die Seitenwände hinten ab, wenn es 'patschig' ist, dann muss auch irgendwo eine Laufspur zu finden sein,
meist auch durch einen leichten Grauschleier zu identifizieren- natürlich nur, wenn du helle Inneneinrichtung hast.
> seitenwände? meinst du die stoffbezogen verkleidung rechts und links wie für das reserverad? der stoff hier ist trocken.
> müsste das wasser was übe rdie seitenscheibe eintritt nicht über den wasserablauf des hinteren kotflügels ablaufen?
> oder anders wie kommt es von der seitenscheib in die mitte des kofferraums?

Viel Erfolg bei der Suche
> vielen lieben dank, ich schreib mal wenn ich etwas finden sollte.

mbfahrer

Fortgeschrittener

  • »mbfahrer« ist männlich

Beiträge: 354

Registrierungsdatum: 6. Juli 2010

Typ: 300TDT, 300D T, W210-Diesel, 320TE, 124-lang

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 30. Januar 2019, 12:25

erstmal in den Endspitzen hinten links und rechts die Stopfen auf Durchgängigkeit prüfen.

Hab gestern bei meinem Neuerweb 320TE der jetzt ca. fast 2Monate draussen vor einer Werkstatt stand rechts 2 Liter Wasser abgelassen links ein Liter- davor muss er woanders draussen gestanden haben, alle Ritze hinten und hinter der Motorhaube waren maximal voll Tannennadeln und Schmodder.

Diese Stopfen in den Endspitzen einfach nach unten rausdrücken ohne speziel das Gummi mittig kaputt zu drücken. Dann uneter einem Wasserhan auswaschen und wieder reinstecken.

Letztendlich müssen dann aber (so vermute ich) die beiden Seitenscheiben im Laderaum ausgebaut werden - säubern , evtl entrosten oder gar schweissen (evtl Ersatzblech aus anderem Auto einschwissen +Lack wenn es aussen schon ins Blech geht) und mit Dichtmasse einbauen - dann ist es hoffentlich dicht.
Kann natürlich viel Arbeit sein bzw. kosten wenn man es machen läßt.

Würde meinem Auto auch noch bevorstehen wenn ich den machen will.
Gruss,
Andreas

axhe1120

Schüler

  • »axhe1120« ist männlich
  • »axhe1120« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 70

Registrierungsdatum: 3. Juli 2009

Wohnort: wuppertal

Typ: s124 // 230

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 30. Januar 2019, 13:28

...hallo andreas, lieben dank für die einschätzung . ihr scheint euch ja einig, dass das wasser von den seitenscheiben in die stauräume im kofferraum laufen kann, was!?
ich dachte doch, es läuft dann innen am hinteren kotflügel nach unten ...

best, axel

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?