Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

biene

Anfänger

  • »biene« ist männlich
  • »biene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

Registrierungsdatum: 2. Juli 2007

Wohnort: Wien

Typ: E200C sportline, E300TD

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

1

Montag, 2. November 2009, 17:58

Rostbläschen ums Antennenloch

Hallo Forum,

Habe ein paar winzige Rostbläschen ums Antennenloch.

WAS TUN?

Möchte nicht gleich den hinteren Kotflügel lackieren ...

Antenne ausbauen, Rostbläschen abkratzen, mit ? behandeln, mit Lackpinsel tupfen ... ?

Bin für jede Hilfe und Tipp dankbar, was ich selber machen kann ohne grossartigen Aufwand.

Herzlichst, Biene
Die Gefahren, die man kennt, braucht man nicht zu fürchten - und doch lauern sie dort, wo Du sie niemals erwartest!


Fritten-Pete

Erleuchteter

  • »Fritten-Pete« ist männlich

Beiträge: 3 532

Registrierungsdatum: 17. April 2006

Wohnort: Bayern

Typ: 300TD

Typ: 500E

Typ: MB-trac 1400

Baujahr: 1992,1993

  • Nachricht senden

2

Montag, 2. November 2009, 18:10

HI,

abschleifen und mit spraydose lackieren wäre das einfachste. Sieht aber unschön aus wenn mans zum erstenmal macht. Lackstift ist auch ne möglichkeit sieht aber auch ned toll aus.
Vor allem das problem ist der rost kommt wieder.

Wenns gescheit werden soll dann richtig entrosten lassen und lackieren lassen. Dann sieht alles wie neu aus :-)

Gruß Peter
Der Neid der Menschen zeigt an wie unglücklich sie sich fühlen und ihre beständige Aufmerksamkeit auf fremdes tun und lassen, wie sehr sie sich langweilen.

magicpainter

Anfänger

  • »magicpainter« ist männlich

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2009

Wohnort: Stuttgart

Typ: W124 230E

Baujahr: 1990

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 4. November 2009, 20:13

!

Da kann ich mich nur anschliessen. Solche Lokalreparaturen klingen meist unkompliziert aber das wird niemals astrein und der Lack kann dann auch nie so sauber aufgebracht werden auf so einer kleinen Fläche. Das ist nur Kosmetik für ein halbes bis maximal ein Jahr. Drunter wirds immer weiter gehen.
Von daher empfehle ich wärmstens einmal das Geld in die Hand nehmen und das ganze Seiten teil richten. Tut zwar weh aber dann hebts bis das der TÜV Euch scheidet :)

230EW124

Fortgeschrittener

  • »230EW124« ist männlich

Beiträge: 344

Registrierungsdatum: 26. August 2009

Wohnort: Neuwied

Typ: 300TE

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 5. November 2009, 23:17

Zitat


...
Wenns gescheit werden soll dann richtig entrosten lassen und lackieren lassen.
...

Exakt.
Dann die Antennenöffnung von beiden Seiten mit Hohlraumwachs einsprühen, den inneren Gummi und die Antenne montieren, nochmal von beiden Seiten mit Wachs einsprühen, trocknen lassen. Dann nochmal von außen einsprühen, und erst jetzt die äußere Gummiabdeckung montieren. Diese dann einmal jährlich abmachen, kurz mit Wachs nachbehandeln- dann hat der Rost keine Chance mehr.
Freundliche Grüße,
René

Reparieren statt tauschen; erhalten und pflegen!

biene

Anfänger

  • »biene« ist männlich
  • »biene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

Registrierungsdatum: 2. Juli 2007

Wohnort: Wien

Typ: E200C sportline, E300TD

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

5

Freitag, 6. November 2009, 12:57

SUPER, Leute, vielen Dank!!

Jetzt noch ein bischen sparen und im Frühjahr machen lassen - oder gleich, noch vor dem Winter?

Denke nach dem Winter ist g'scheiter, oder?

LG, Biene
Die Gefahren, die man kennt, braucht man nicht zu fürchten - und doch lauern sie dort, wo Du sie niemals erwartest!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »biene« (6. November 2009, 12:58)


Pullman

Profi

  • »Pullman« ist männlich

Beiträge: 741

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2006

Wohnort: NRW und NDS

Typ: E220

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

6

Freitag, 6. November 2009, 14:40

Moin,

ich hätte dazu auch mal eine Frage:

Wenn man das Antennenloch machen lassen möchte, wohin geht man dann am besten?

Lackierereien sollen sich ja angeblich nicht so gut mit der Rostentfernung auskennen!?

Was macht man dann, wenn man niemanden persönlich kennt, der einem gründlich den Rost entfernt?
Gruß Alexander



"Almandinrot sieht aus, wie es klingt - ein bisschen nach Kasino am falschen Ende von Las Vegas." - Youngtimer

magicpainter

Anfänger

  • »magicpainter« ist männlich

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2009

Wohnort: Stuttgart

Typ: W124 230E

Baujahr: 1990

  • Nachricht senden

7

Freitag, 6. November 2009, 17:42

....

Also wärmstens empfehlen kann ich da nur CARBLAST im Raum Stuttgart. Abhängig vom Umfang der Reparatur und vom Anfahrtweg. Im südlichen Raum sicher die beste Adresse.

www.carblast-stuttgart.de

230EW124

Fortgeschrittener

  • »230EW124« ist männlich

Beiträge: 344

Registrierungsdatum: 26. August 2009

Wohnort: Neuwied

Typ: 300TE

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

8

Freitag, 6. November 2009, 23:56

Hallo Pullman,

ich denke , das gerade die Lackierer hier die erste Empfehlung sind... ;)
Freundliche Grüße,
René

Reparieren statt tauschen; erhalten und pflegen!

Pullman

Profi

  • »Pullman« ist männlich

Beiträge: 741

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2006

Wohnort: NRW und NDS

Typ: E220

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

9

Samstag, 7. November 2009, 00:24

Ich hatte jedoch schon öfters gelesen, dass die Lackierer halt sehr gut im Lackieren sind,
aber im Umgang mit Rost nicht.
Vielleicht haben das aber Leute geschrieben, die sich an sehr günstige Lackierereien gewandt hatten.
Gruß Alexander



"Almandinrot sieht aus, wie es klingt - ein bisschen nach Kasino am falschen Ende von Las Vegas." - Youngtimer

  • »gs_230CE« ist männlich

Beiträge: 1 517

Registrierungsdatum: 21. Februar 2007

Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Typ: 230CE

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

10

Samstag, 7. November 2009, 00:31

Zitat

Ich hatte jedoch schon öfters gelesen, dass die Lackierer halt sehr gut im Lackieren sind, aber im Umgang mit Rost nicht.

Das wird auch ein wenig von der Art des Rosts abhängen. Bei einer verhältnismäßig einfachen Sache, wie einem Antennenloch sollte es jeder Lackierer hin bekommen. Es gibt spezielle Sandstrahlpistolen mit Rücksaugung. Damit kann man ganz punktuell das Blech strahlen und dann den Lackaufbau machen. So ein Ding hat wahrscheinlich jeder Lackierbetrieb im Schrank.
Porsche 924S 1988
VW Jetta 1,8 CL 1991
VW Polo Classic 1996
Dacia Duster 2010
Volvo 244DLC 1978
BMW R100R 1994
Yamaha TDM850
Honda NX650 1988
Honda NTV650 1994
2x Honda Dax ST50G 1974

230EW124

Fortgeschrittener

  • »230EW124« ist männlich

Beiträge: 344

Registrierungsdatum: 26. August 2009

Wohnort: Neuwied

Typ: 300TE

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

11

Samstag, 7. November 2009, 01:09

Ich denke, das es weniger mit der Art des Rostes zu tun hat sondern eher damit was der Kunde bereit ist zu zahlen... ;)

Vielleicht haben das aber Leute geschrieben, die sich an sehr günstige Lackierereien gewandt hatten.

Das ist der Punkt! Denn das Thema Rost gehört für Karosseriebauer und Lackierer zum Berufsbild und somit auch meistens zum Tagesgeschäft. Die können schon, wenn sie dürfen! Sehr oft hängt die Auftragsvergabe aber leider nur vom Preis ab; und dann muß halt an den vorbereitenden Arbeiten -sprich: ordentlich sandstrahlen- gespart werden. Auf längere Sicht gesehen ist Geiz dann doch nicht mehr so geil.....
Freundliche Grüße,
René

Reparieren statt tauschen; erhalten und pflegen!

Pullman

Profi

  • »Pullman« ist männlich

Beiträge: 741

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2006

Wohnort: NRW und NDS

Typ: E220

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

12

Samstag, 7. November 2009, 10:24

Danke, dann ist mein Vertrauen ja wieder hergestellt. :)

Bislang habe ich den Rost mit Fertan und Sprühdose im Zaum gehalten, aber es sieht halt doch
sehr bescheiden aus.

Bei mir sinds beide Kotis vorne, Fahrertür (da kamen leider zwei kleine Rostblasen unter dem Sacco her) und eben das Antennenloch.

Müssen die beim Antennenloch das komplette hintere Seitenteil lackieren oder reicht es da nur
bis zum horizontalen Knick zu lacken?
Gruß Alexander



"Almandinrot sieht aus, wie es klingt - ein bisschen nach Kasino am falschen Ende von Las Vegas." - Youngtimer

230EW124

Fortgeschrittener

  • »230EW124« ist männlich

Beiträge: 344

Registrierungsdatum: 26. August 2009

Wohnort: Neuwied

Typ: 300TE

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

13

Samstag, 7. November 2009, 22:01

Hallo Alexander,

ich bin zwar kein Lackierer, aber ich vermute mal das man das Seitenteil wohl komplett lackieren muß.
In deinem Fall (Kotflügel vorn, vordere Tür, Seitenteil hinten) gehe ich sogar davon aus, das die komplette Seite lackiert wird... aber das muß "vor Ort" am Fahrzeug entschieden werden.
Wenn du die Möglichkeiten hast die Anbauteile selbst ab- und wieder anzubauen kannst du eine Menge Geld sparen; den Umfang solltest du dann schon im Vorfeld mit dem Lacker deines Vertrauens besprechen.

Gruß, René
Freundliche Grüße,
René

Reparieren statt tauschen; erhalten und pflegen!

Pullman

Profi

  • »Pullman« ist männlich

Beiträge: 741

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2006

Wohnort: NRW und NDS

Typ: E220

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

14

Samstag, 7. November 2009, 23:20

Hallo René,

alles auf einmal werde ich wohl eh nicht machen lassen.

Die beiden Kotis werde ich selber demontieren und darunter alles sauber machen und neu versiegeln.
Die kann ich ja so zu denen hinbringen.

Die Fahrertür würde ich gerne dran lassen, aber das Sacco-Brett kann ich auch selber demontieren.

Beim hinteren Seitenteil fällt mir gerade ein, dass am Radlauf auch zwei Stellen sind,
an denen ich den Rost schon gestoppt habe.

Das ist alles ziemlich blöd. Es waren jeweils nur kleine Roststellen, aber dennoch muss man jetzt
fast das halbe Auto neu lackieren lassen.

Naja, was solls, wer schön sein will muss leiden ;)

Damit eine gute Nacht!
Gruß Alexander



"Almandinrot sieht aus, wie es klingt - ein bisschen nach Kasino am falschen Ende von Las Vegas." - Youngtimer

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?