Sie sind nicht angemeldet.

Fritten-Pete

Erleuchteter

  • »Fritten-Pete« ist männlich

Beiträge: 3 516

Registrierungsdatum: 17. April 2006

Wohnort: Bayern

Typ: 300TD

Typ: 500E

Typ: MB-trac 1400

Baujahr: 1992,1993

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 3. Januar 2010, 19:06

HI,

der von dir gezeigte schlagschrauber hat nen Luftverbrauch von 414 Liter in der minute. Da brauchst schon nen ordentlichen kompressor, gerade wenn eine schraube mal festsitzt und du 10 sekunden den schlagschrauber betätigst.

Dass du damit jede Kurbelwellenschraube lösen kannst halte ich für ein grosses gerücht. Vermutlich hattest du noch keine härtefälle :-)
Der schlagschrauber liefert gerade mal ein Drehmoment von 600Nm was wirklich nicht allzu üppig ist.
Ich hatte schon genügend fälle wo der Hazet Schlagschrauber mit 870NM auch versagt hat.

Inzwischen gibts von MÜller-werkzeuge nen schlagschrauber mit 1600NM. Mit dem bekommt man dann alles auf. Ein entsprechender Kompressor vorausgesetzt ;)

Gruß Peter
Der Neid der Menschen zeigt an wie unglücklich sie sich fühlen und ihre beständige Aufmerksamkeit auf fremdes tun und lassen, wie sehr sie sich langweilen.

Ulli

Fortgeschrittener

  • »Ulli« ist männlich

Beiträge: 564

Registrierungsdatum: 13. Juli 2007

Wohnort: Landkreis Hannover

Typ: E320C

Baujahr: 1994

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 3. Januar 2010, 20:16

Hi Peter,

meiner ist mit über 800NM angegeben, jedenfalls bin ich überaus zufrieden und hat er mich noch nicht im Stich gelassen. Bezahlt habe ich mal unter 70,- Euro als Neuware.

Wir haben schon diverse Kurbelwellenschrauben ohne Probleme damit geöffnet, die Kumpels wissen ja, das ich so ein Ding habe. Eingesetzt immer mit irgendwelchen billigen Baumarktkompressoren. Klar kann irgendwann mal ein Härtefall kommen. Das ist mir dann auch egal, ich schraube ja nicht gewerblich, dann gehts halt nicht.

20 Liter Kesselinhalt bei 8 Bar reichen für knapp 6 Sekunden bis der Druck bei diesem Schlagschrauber auf den Betriebsdruck von 6,3 Bar abgesunken ist. Und das ist schon eine kleine Ewigkeit für den SS. 10 Bar wie Du hast, wären natürlich besser.

Größerer Kessel kostet ja auch nicht nur mehr, sondern nimmt auch mehr Platz weg. Nicht jeder hat ein riesen Grundstück mit mehreren Garagen oder Scheunen darauf.


Gruß Ulli

heinrichB

Schüler

  • »heinrichB« ist männlich

Beiträge: 51

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2009

Wohnort: Georgsmarienhütte

Typ: W111Cabrio, W113; W124.082 W201.029

Baujahr: 62; 68, 93, 91

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 3. Januar 2010, 20:46

Schlagschrauber

Hallo,

bei vier Motorenüberholungen von M180, M127 und M130 (alles Mercedes 6 Zylinder Oldtimermotorten) hat mein KS Schrauber 600 Nm trotz 10 bar Luftdruckeinstellung nur 2 der vorderen Kurbelwellenmuttern los gerschlagen. Die anderen Schrauben SW 27 haben wir dann mit Blockierung der Kurbelwelle und einem großen 0,7m langen Drehmomentschlüssel lösen können. Der HAZET Schrauber war mir damals zu teuer. Heute würde ich Ihn aus den v. g. Erfahrungen kaufen.

Mfg

heinrichB
heinrichB

Fritten-Pete

Erleuchteter

  • »Fritten-Pete« ist männlich

Beiträge: 3 516

Registrierungsdatum: 17. April 2006

Wohnort: Bayern

Typ: 300TD

Typ: 500E

Typ: MB-trac 1400

Baujahr: 1992,1993

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 3. Januar 2010, 21:02

HI,

@Ulli: Ja mit über 800NM angegeben. Sagt aber nichts über das tatsächliche drehmoment aus. Der von dir gezeigte ist auch mit nem lösemoment von 810 angegeben, das tatsächliche drehoment hat er ganz klein geschrieben liegt bei 600N/m.

Bis jetzt hab ich die erfahrung gemacht dass die allerwenigsten kurbelwellenschrauben damit aufgingen. Ich hab ja auch sowas von Chikago Pneumatic in derselben grössenordnung. Oft mach ich das ganze ned, nur wenn man es mal macht, dann ärgert man sich wieder.
Gerade bei älteren autos wirds oftmals zu nem grossen Problem

Deswegen kauf ich mir den neuen Schlagschrauber von MÜller-werkzeuge. Da dreht es dir schon die hand allein beim gasgeben ein bisschen weg :-)

Na gut die 6 Sekunden wären mir oftmals zu kurz. Wenn ne schraube ned aufgeht, dann wird da schonmal länger dran gearbeitet :-)

ABer wie schon gesagt. KOmmt alles aufn einsatzzweck drauf an und was man haben möchte

Gruß Peter
Der Neid der Menschen zeigt an wie unglücklich sie sich fühlen und ihre beständige Aufmerksamkeit auf fremdes tun und lassen, wie sehr sie sich langweilen.

W124S

Anfänger

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2009

Wohnort: Tirol

Typ: 200/230/300 E Limo

Baujahr: 1990/88/92

  • Nachricht senden

25

Montag, 8. Februar 2010, 21:24

Ein Kollege von mir hat auch nur einen kleinen Baumarkkompressor mit 20l Tank. Wenn er konstanteren Druck braucht bläst er zusätzlich einen alten Traktorreifen auf, der in das System eingeklinkt wird. Fand ich cool, er hat aber auch genügend Platz :D . Ich glaub so kommt er fast auf 200l mit 4 -5 bar. Um die Ohren geflogen ist ihm das Ding noch nicht :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »W124S« (8. Februar 2010, 21:25)


Pixeldoc

Erleuchteter

  • »Pixeldoc« ist männlich

Beiträge: 5 349

Registrierungsdatum: 19. August 2009

Wohnort: Palim Palim

Baujahr: 9.95

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 9. Februar 2010, 01:45

Klingt ja echt pfiffig.
Da muss man erst mal drauf kommen. Respekt.

Grüsse
Max
Betr.: Bilder im Board:http://www.w124-board.de/feedback-f139/b…-t68738/p1.html

Wer nicht wählen gegangen ist, darf sich jetzt auch nicht über das Ergebnis beschweren.

djien

Schüler

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 28. Mai 2007

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 3. März 2010, 21:12

Nabend..,

kann ich das http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View…MEWAX:ITnehmen, für Hohlräume/U boden?

Nachteile gegenüber Hohlraumpistole?

Sorry für die Frage, ich habe echt 0 Ahnung :rolleyes:

Ps: Kompressor habe ich auf der Arbeit, sieht aus wie 500 kg Bombe :tongue:

ibam20

Anfänger

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 8. Juni 2017

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 12:45

sd

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?