Sie sind nicht angemeldet.

Aristochromis

Anfänger

  • »Aristochromis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 10. Januar 2021

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 10. Dezember 2023, 13:44

Lackqualität w124

Hab mal einige allgemeine Fragen zu den Lacken auf unseren 124ern

- wie ist die Qualität bis 1992?
- wie ist der Lack beschaffen, eher hart oder eher weich?
- wie dick ist die originale Klarlackschicht?

der Hintergrund ist der, das ich meinen 230e BJ 1991 mit der Maschine polieren möchte, vielen Dank im Voraus und fröhliche Weihnachten
Olli

alex

Alpine-Alex

  • »alex« ist männlich

Beiträge: 4 296

Registrierungsdatum: 20. September 2003

Wohnort: Heilbronn

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 10. Dezember 2023, 16:31

wir sprechen hier von über 30 Jahre altem Lack, da ist es egal wie weich oder hart dieser bei der Auslieferung war, eher wie es dem Wagen erging, der Lack der meisten 124er ließ sich aber "leichter" polieren als bei modernen Kisten mit dem Ceramiclack, also eher weich, aber das ist nur eine SEHR grobe Richtung

beim Polieren nimmst du sowieso zuerst die sanften Mittel, also keine Abrasive Politur und weniger abrasive Pads

die Klarlackschicht ist ausreichend dick das ich noch nie eine durchpolierte Stelle hatte, von Messen halte ich nichts

fange mit einem Testspot an, das ist aufschlussreicher als jeder Rat im Forum ;)
Verbrauch S204

Aristochromis

Anfänger

  • »Aristochromis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 10. Januar 2021

  • Nachricht senden

3

Montag, 11. Dezember 2023, 17:13

Ja, das wollte ich nur wissen, werde mal mit Koch Chemie Micro Cut M3.02
+ entfernt Anschliffe bis zu einer 3000er Körnung
+ Schleifgrad 3,2/10
+ Glanzgrad 9/10 und Makita Po 5000c in Angriff gehen, Lack sieht noch sehr gut aus, ist ANTHRAZITGRAU METALLIC (172U) also kein bockiger schwarzer Unilack

Vielen Dank
Olli

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?