Sie sind nicht angemeldet.

danimp6

Schüler

  • »danimp6« ist männlich

Beiträge: 136

Registrierungsdatum: 23. Februar 2016

Typ: C124

Baujahr: 1989

  • Nachricht senden

61

Donnerstag, 15. Juni 2017, 22:08

So hab heute meinen Plan für den Navieinbau umgesetzt, hab auch schon ein Prototyp für die Lüftungshalterung der die komplette Lüftung frei lässt, sieht man nur auf den Bildern noch nicht. Meine Anforderungen waren:

-Navi muss aus dem Sichtfeld in der Windschutzscheibe verschwinden
-Lüftung muss zu min 75% frei sein
-Kabel/Ladegerät darf größtenteils nicht sichtbar sein
-Schalthebel muss bei aktivem Ladegerät problemlos bedient werden können (z.B.: P)
-Ladegerät muss per Schalter zu und abgeschalten werden können
-Auswechselbarkeit im reparaturfall
-Kein doppel-DIN Einbau
-verwendung des vorhandenen Radios
-Radio muss zu 90% frei sein
-so wenig wie möglich am Armaturenbrett/Mittelkonsole sichtbar
-so wenig wie möglich den äußeren Originalzustand verändern (aufwand/nutzen Faktor)
-kein Handynavi
-kein „Pfeilnavi“ bzw. Minidisplayradio mit Navifunktion
-Fähigkeit für Updates

Ich wollte das Navi ursprünglich zwischen die oberen Schalter fest einbauen. Ich hatte den Vorteil dass ich dort nur 4 Schalter habe, einen Schalter hätte ich versetzen müssen und mein Garmin hätte exakt dazwischen gepasst. Das wäre die feinste variante gewesen aber ich hätte eine evtl. aufwändige Haltevorrichtung konstruieren müssen, wenn ich es nicht einkleben hätte wollen, was ja im reparaturfall negativ wäre. Zusätzlich hätte ich ein neues Schalterloch für den Ladeschalter benötigt. Hätte auch die Haltekugel zwischen die Schalter auf die Mittelkonsole schrauben können, und das Kabel daneben herauslassen können, dann hätte ich aber wenn das Navi nicht dran wäre eine naja nicht ins Gesamtbild passende Kugel im Blickfeld.

Also hab ich den Schalter und das Kabel in den Aschenbecher gelegt, ich rauche eh nicht, also stört es mich nicht. Jetzt kann man das Kabel so weit herausziehen, dass man das navi sogar an die Scheibe, Lüftung etc. heften kann oder einfach nur per Magnet an die metallleiste des Aschenbechers setzen kann, ohne dass irgendein Kabel quer durch das Cockpit gelegt wird. Der Lüfter lässt sich aber mit dem Halter ganz normal bewegen. Das Ladegerät habe ich zwischen die Versorgung vom Zigarettenanzünder geklemmt. Also kann man während der Fahrt das Ladegerät fürs Navi abschalten und den Akku z.b. fürs Handy laden, wobei 1 qmm locker für beide Ladeströme ausreichen müsste. Man kann hier auch ein Dauerplus nehmen und mit der variante das navi bei Motor aus und Zündung aus laden. Wenn ich kein navi brauche lege ich das Kabel und den Schalter in den Aschenbecher und mach ihn zu, nüschd zu sehen. Man könnte auch eine ganz normale Lüfterhalterung verwenden, aber die varianten die ich bisher gefunden habe decken die Lüftung teilweise fast komplett ab.

Kosten:

Neue Haltekugel für magnet mit Gewinde 20e
5x schalter 5e
Wagoklemmen vorhanden
Ca. 1,5m 1,5mm draht vorhanden
Buchse für Zigarettenanzünder 5e
Magnet mit gewinde vorhanden
Schrumpfschlauch vorhanden
»danimp6« hat folgende Dateien angehängt:
  • voben.jpg (249,23 kB - 49 mal heruntergeladen - zuletzt: 6. August 2018, 10:20)
  • v unten.jpg (268,21 kB - 39 mal heruntergeladen - zuletzt: 6. August 2018, 10:21)

DIESEL

Team w124-board.de

Beiträge: 5 635

Registrierungsdatum: 24. Mai 2006

  • Nachricht senden

62

Freitag, 16. Juni 2017, 00:09

Hallo,

vor bald 10 Jahren in Beitrag 20 gab es noch eine billigere (?) jedenfalls preiswertere Lösung:

300D TURBO Sportline

Bei mit ohne Klima, und altem Heizungskasten: Warum muss das unter 75% sein?

Aber immer schön zu sehen: Mobiles Navi ist dem Festeinbau überlegen, und, da macht sich jemand Gedanken!

Liebe Grüße Diesel

BornToRun

Klorollenabstauber

  • »BornToRun« ist männlich

Beiträge: 3 608

Registrierungsdatum: 15. Januar 2008

Wohnort: 63

  • Nachricht senden

63

Freitag, 16. Juni 2017, 00:28

in Beitrag 20

Weiste, wie Direktlink geht?
Man klickt die Beitragszahl an und kopiert dann den Link.
Aber der Wagen ist so gut des darf man auch von vorne bis hinten lesen.

Ansonsten erinnert mich des an meinen ersten Cassettenrecordereinbau, als Autocassettenradios noch schweineteuer waren, es Walkmans noch nicht gab und Navis aus Papier waren. :D

Meine Anforderungen waren:

-Navi muss aus dem Sichtfeld in der Windschutzscheibe verschwinden
Da gehört es aber hin, weil es dann am Wenigsten ablenkt.
-Lüftung muss zu min 75% frei sein
mit Klima zu 100%
-Kabel/Ladegerät darf größtenteils nicht sichtbar sein
Ladegerät immer unsichtbar, Kabel bei Nichtgebrauch auch.
-Schalthebel muss bei aktivem Ladegerät problemlos bedient werden können (z.B.: P)
-Ladegerät muss per Schalter zu und abgeschalten werden können
überflüssige Schalter erspart man sich durch richtige Verkabelung
-Auswechselbarkeit im reparaturfall
-Kein doppel-DIN Einbau
-verwendung des vorhandenen Radios
-Radio muss zu 90% frei sein
Da es eh so klein ist auch zu 100 %
-so wenig wie möglich am Armaturenbrett/Mittelkonsole sichtbar
-so wenig wie möglich den äußeren Originalzustand verändern (aufwand/nutzen Faktor)
-kein Handynavi
-kein „Pfeilnavi“ bzw. Minidisplayradio mit Navifunktion
-Fähigkeit für Updates

In Ergänzung
- Der Bildschirm sollte min. 8" haben
- Man sollte damit im Internet surfen können
- TV gucken können
- Ton ohne zusätzliche Steckverbindung direkt über das verbaute Radio

Mein bescheidener Ansatz dazu, in Anlehnung an aktuelle A, B oder C-Klassen.
Auch ne Billiglösung, aber halbwegs auf Höhe der Zeit.
Bis auf das, das Mercedes nicht direkt an meine Fahrdaten drankommt.



Die 5" hatte ich mal so drangetackert.



oder

Also jetzt Camouflage oder was? :D

:rofl
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

danimp6

Schüler

  • »danimp6« ist männlich

Beiträge: 136

Registrierungsdatum: 23. Februar 2016

Typ: C124

Baujahr: 1989

  • Nachricht senden

64

Freitag, 16. Juni 2017, 10:27

Hatte noch 1-2 andere geplante Varianten, hätte dazu aber nen evtel immensen Aufwand betreiben mûssen. Die min 75 % frei, weil ich eben keine Klima hab, und dann trotz navi den gesamten lüftungswind abbekomme

BornToRun, nicht übel wie hast du die Halterung hin bekommen?

Ich muss sagen mich stört das navi wenn es auch nur minimal die Sicht auf die Fahrbahn/durch Windschutzscheibe beeinträchtigt. Gerade nachts.

Aber das mit dem Schalter war gewollt, und ich finde nicht überflüssig. Hast du ne andere Lösung für das separate zu und abschalten?

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?