Sie sind nicht angemeldet.

  • »mawi2006« ist männlich
  • »mawi2006« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 962

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2012

Wohnort: Berlin

Typ: 260E Bj.90 mit BRC Just

Typ: 300CE Bj.92 mit Elpigas Voila+

Baujahr: 1990

Baujahr: 1992

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1

Freitag, 27. Oktober 2017, 23:59

Ladespannung besonders im Leerlauf zu niedrig

Hallo,

bei einem Bekannten besteht schon längere Zeit das Problem, dass die Ladespannung besonders im Leerlauf zu niedrig ist. Es handelt sich um einen 200E mit Automatik, er nimmt im Stand immer den Gang raus, damit die Spannung nicht noch weiter absinkt, geht dann auf 12,5 Volt oder noch niedriger. Abgelesen wird die Spannung mit einem Spannungsmesser für den Zigarettenanzünder, wurde auch bereits mit Multimeter gegengeprüft, die Anzeige passt. Bei Drehzahl jenseits der 1500 U/min wurden 13,8-14,1 Volt abgelesen. Batterie ist eine Varta, die sehr wahrscheinlich gut ist, wurde auch mal quergetauscht und funktionierte in einem anderen Fahrzeug problemlos.

Gewechselt wurde bereits auf Verdacht der Laderegler, was keine Besserung brachte.

Vor 3 Tagen fiel dann die Lichtmaschine mit Rauchzeichen komplett aus, heute haben wir aus einem Spenderfahrzeug eine gebrauchte von Bosch eingebaut, Fehlerbild geblieben mit einer Verschlechterung (vielleicht auf Grund der etwas entladenen Batterie), die Ladespannung geht beim Fahren mit über 1500 U/min nun nur auf 13,5 Volt, im Stand mit etwas Gasgeben aber wieder auf 14 Volt.

Wo ist denn nun der Wurm, dass der im Stand mit Leerlaufdrehzahl (~12,8 Volt) bzw beim Fahren (~13,5 Volt) nicht so richtig lädt. Hat jemand eine Idee, wo man suchen kann bzw. was man wie messen sollte? Multimeter bis 10A ist ist ja etwas schwach, um es in dem Anlasserstrom auszusetzen. Und die Batterie bei laufendem Motor abklemmen, um den Strom bei laufendem Motor zu messen, halte ich auch nicht für eine gute Idee.

Gruß Martin

2

Samstag, 28. Oktober 2017, 02:30

Nun Leerlaufspannung hängt auch immer vom Ladezustand der angeschlossenen Batt ab.
Ist ne Batt. gut sinkt nach dem Starten die Spannung kurzfristig ab, weil die Batt. kurzfristig viel Ladestrom zieht, den die Lima nicht bringt.
Stabilisiert sich aber bei guter Batt. kurzfristig.
Ist die Batt. platt und zieht richtig Ladestrom, dann können schon 12,5V im Leerlauf gut sein, sofern es immer noch über der Ruhespannung ist.
Eine Lima ist schon abgeraucht.
Abrauchen tun die eigentlich nur, wenn irgendwie das Potential fehlt bzw ein Kabel ab ist.
Insofern die Batt mal. volladen und nochmal messen.
Dann mit Last, d. h. alles was es an Verbraucher gibt einschalten.
Mit guter Lima/Batt. soltte es dann nicht unter 12,5V sinken.
Zuvor noch alle Kabel von der Lima zur Batt. checken, insbesondere auch des Massekabel vom Motor zur Karrosse, irgendwo unten im Bereich Karrosse/Getriebeglocke.
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

mallnoch

Meister

  • »mallnoch« ist männlich

Beiträge: 2 726

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: Limo 300E in Farbe 122

Typ: 230TE (Upgrade 300TE) in Farbe 122,

Typ: als Reserve: Coupe 300E in Farbe 735, 280TE in Farbe 199, 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

3

Samstag, 28. Oktober 2017, 06:28

Ohne Batterie soll man kein Motor laufen lassen.
Es gibt bestimmt Leute die das erklären können, war was mit Frequenzen oder so.

Die Batterie ist mit dem kleinen dünnen Kabel mit der Elektronik verbunden zur Plus Verteiler Leiste .
Das dicke Kabel direkt am Batterie Pol Plus ist nur für den Anlasser.

Die Lima ist mit der plus Verteiler Leiste rechts neben den Heizungsventilen verbunden.
Da wo die Schraube von der Batterie Halterung sitzt. Sieht man nicht wusste ich in 10 Jahren 124er auch nicht.

Von dieser Verteiler Leiste bekommt das ganze Auto Plus Strom.

Schöne Grüße Marcel
Limo 300E LPG

Projekte für 2020: Projekt 300TE Abschließen

Motor/Getriebe fertig an Pheripherie anschließen
LPG + STH anschließen
Wichtig: Auspuff mit 2 Endrohren anbauen

Projekte für 2020
1. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen
2. weitere :)

Mike69

Profi

  • »Mike69« ist männlich

Beiträge: 730

Registrierungsdatum: 8. Juli 2007

Wohnort: Kranzberg bei Freising

Typ: S320 W140

Typ: 300E W124

Typ: 230E W124

Baujahr: 1995

Baujahr: 1987

Baujahr: 1990

  • Nachricht senden

4

Samstag, 28. Oktober 2017, 11:08

Hast du denn bei der neuen (gebrauchten) LiMa dann auch den neuen Spannungsregler eingebaut?
Ich würde erstmal eine neue Batterie testen. Ggf. mal aus einem anderen Fz. die Batterie umbauen.
95 W140 S320
99 R170 SLK 230 K
09 Toyota Camry Hybrid
01 Lexus RX 300
91 Buick Park Avenue
88 Chrysler LeBaron Coupe
87 W124 300E
90 W124 230E
90 Mazda 929
==============================================
Ex: 2x98er Opel Omega Lim.,89er Chrysler GTS, 88er BMW 730i, 89er MB 260E, 89er MB 300TE, 87er MB 300D, 86er MB 230E, 85er MB 230E, 92er Buick Park Avenue, 86er MB 230TE, 86er MB 300TE, 91er MB 230TE, 91er MB 230CE, 94er VW Passat Variant, 94er Opel Corsa, 98er BMW 528i, 98 E290TD T98 E300TDT

Müllmann

Schüler

  • »Müllmann« ist männlich

Beiträge: 108

Registrierungsdatum: 9. August 2016

Typ: 200TE M111.940

Baujahr: 10.93

  • Nachricht senden

5

Samstag, 28. Oktober 2017, 13:37

Nur mal so meine Gedanken dazu .
Du schreibst es sei die Spannung am Zigaretten Anzünder gemessen worden und mit einem Multimeter noch gegen Geprüft . Hast du auch mal an der Batterie gemessen weil der W124 ja gern mal Probleme mit Oxydierten Sicherungen hat . Nicht das durch Übergangswiderstände im Sicherungshalter soviel Spannung abfällt bis zum Zigaretten Anzünder .
Eine andere Möglichkeit wäre das Massekabel von der Lima . Ich hab mir mal nen Wolf gesucht weil bei nem Opel das Massekabel nach dem Ausbau der Lima auf der falschen Seite wieder angeschraubt wurde . Die Schraube selber war so Oxydiert das keine Vernünftige Verbindung zu Stande kam . Erst ein anlegen direkt an der Lasche der Lima ( Schraube - U scheibe - Massekabel - Lasche Lima - Halter - U Scheibe - Mutter ) brachte den gewünschten Erfolg . Da war es allerdings so schlimm das die Batterie garnicht mehr geladen wurde bzw. das immer nur Zeitweise funktionierte .

  • »mawi2006« ist männlich
  • »mawi2006« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 962

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2012

Wohnort: Berlin

Typ: 260E Bj.90 mit BRC Just

Typ: 300CE Bj.92 mit Elpigas Voila+

Baujahr: 1990

Baujahr: 1992

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

6

Samstag, 28. Oktober 2017, 21:43

@Marcel, guter Hinweis mit dem dünnen Kabel an der Pluspol Seite.

@Mike69, bei der neuen Gebrauchten haben wir den Regler gegen den neuen getauscht, da die vorhanden Kohlen schon recht kurz waren.

@Müllmann, mit Multimeter wurde an der Batterie die Ggenprobe gemessen. Es ist noch die alte Lima Bauform mit dem Stecker ohne Schrauben.

@BTR, die Kabelage prüfen, eine andere Batterie aus meinem Wagen - die ist definitv fit - testen, bleibt also eigentlich nur übrig.

Werde berichten, wird aber wohl nicht so schnell gehen, Zeit ist gerade bei mir knapp.

Gruß Martin

Senior

Fortgeschrittener

  • »Senior« ist männlich

Beiträge: 447

Registrierungsdatum: 13. Januar 2010

Wohnort: GE

Typ: 280T M104

Baujahr: 11.95

  • Nachricht senden

7

Samstag, 28. Oktober 2017, 23:28

insbesondere auch des Massekabel vom Motor zur Karrosse
Hi Martin,
Verbinde doch mal den Motorblock zur Karosse mit dem Starthilfekabel; Eine Klemme an den Motorblock und die andere Klemme an die 'Karosse..... und dann dein Test/ Messung
es gibt z.B. bei meinem M104 zwei Massekabel. Eines ist ca 6mm² welches links am Getriebe angeschraubt ist und schon mehrfach erwähnt; das andere ist ein Flachbandkabel rechts
Wenn dieses nicht richtig leitet hast du einige Probs.

HfmScan

Schüler

  • »HfmScan« ist männlich

Beiträge: 88

Registrierungsdatum: 5. Mai 2014

Typ: E240

Baujahr: 2000

  • Nachricht senden

8

Montag, 30. Oktober 2017, 08:32

Hello Martin,

if your car has an M102 engine and is released after 9.89 (KE 3.5), then the engine has an "intake manifold heating" (heating plate in the form of an intake manifold gasket). and you have a sensor on the pump, with a yellow platform, one contact. turn off this sensor and check the voltage.
The sensor operates - closed, while the coolant temperature is below 60 *.
above 60 * - there is no contact.

  • »mawi2006« ist männlich
  • »mawi2006« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 962

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2012

Wohnort: Berlin

Typ: 260E Bj.90 mit BRC Just

Typ: 300CE Bj.92 mit Elpigas Voila+

Baujahr: 1990

Baujahr: 1992

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

9

Montag, 30. Oktober 2017, 21:30

Hello Mike,

i think, you are right. I have removed the relay, and the voltage was immediately 14,1 Volt in idle, but the engine stop, because heating is missing? I think, the sensor is defective, does not open over 60°C? I will check it out.

Thanks, Martin

Für alle, Mike hatte wohl den richtigen Verdacht, die Saugrohrbeheizung ist ja ein fetter Verbraucher, wenn der Sensor die nie ausschaltet, wird die Batterie einfach nie richtig geladen, wenn man nur in der Stadt ab und zu fährt.

Nach deaktiveren der PSV sparng der Wagen normal an und humpelte anschließend im Leerlauf bis zum Ausgehen, dabei war die Ladespannung aber ständig bei 14 -14,1 Volt. Werde mal bei Gelegenheit zur Sicherheit den Sensor prüfen, sollte ja ab ca 60°C keinen Durchgang zur Masse haben.

Gruß und Danke an alle, Martin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mawi2006« (30. Oktober 2017, 21:44)


HfmScan

Schüler

  • »HfmScan« ist männlich

Beiträge: 88

Registrierungsdatum: 5. Mai 2014

Typ: E240

Baujahr: 2000

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 31. Oktober 2017, 08:54

the sensor switches on the heating until the temperature of the engine has reached 60 *.
After 60 * heating must be switched off.
on motor 102 2.0 if the heating is switched off, the engine could stall after 20-30 seconds after starting (on cold)

until you replaced the sensor (I think it has a contact even on a hot engine) - you can turn off the sensor (or remove the relay) and put the corrector KE in position 7 (from factory 1). usually it helps (but there were cars where it did not work)
»HfmScan« hat folgende Datei angehängt:
  • KE_plug.jpg (37,6 kB - 11 mal heruntergeladen - zuletzt: 27. Juni 2019, 12:58)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HfmScan« (31. Oktober 2017, 09:18)


Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?