Sie sind nicht angemeldet.

rastex

Schüler

  • »rastex« ist männlich
  • »rastex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 26. März 2008

Wohnort: Worms

Typ: E280T

Baujahr: 1994

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 31. August 2008, 21:44

wie funktioniert die Vollelektronische Zündung?

gude...

ich habe heute mal geschaut, warum mein Motor seit kurzem extrem unruhig läuft (quasi auf 5 zylindern) - und was wars ?

DER MOTORKABELBAUM !!!!!

soweit, so schlecht.....

ich also erstmal geschaut, wo die kabel wieder einigermassen in Ordnung sind (die, an den Einspritzdüsen sind noch einigermaßen OK) - dabei ist mir aufgefallen, dass der Zündungskabelbaum NUR 2 Kabel hat (ich nehme mal an, Masse und Plus, da mein Autogasfutzi das Massekabel angezapft hat).

Jetzt kommts:

Warum reichen dem Kabelbaum 2 Kabel? Woher weiss jede Zündspule trotzdem wann sie zündet?

Geht das über ne Drehfrequenz, oder ändert er das Spannungsniveau oder was?
Also ich möchte nicht hören, dass die Zündung keinen Verteiler braucht und son Quatsch, die Funktionsweise der Anlage ist mir bekannt. Ich hätte nur gerne gewusst, was für ein Signal durch dieses Kabel geschickt wird, damit da nicht 4 drin sein müssen (also masse und 3 mal plus - für jede spule einmal.....)

Hab im Netz anständig gesucht, aber nix gefunden.


Vielen Dank schonmal im Voraus.
Originalzustand ist AUSLEGUNGSSACHE ! (Zubehörfelgen gabs auch 1985 schon...)
Ich schreibe hier meine Meinung, nicht alles für bare Münze nehmen.

Slarti

Anfänger

  • »Slarti« ist männlich

Beiträge: 52

Registrierungsdatum: 11. Juni 2006

Wohnort: Braunschweig

Typ: C220 CDI

Baujahr: 06/2004

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 31. August 2008, 21:55

Ich denke, da sind pro Zündspule zwei Leitungen drin, also pro Zylinder eine. Die Masse dürfte der Motor selbst sein.
Gruß,
Slarti

ragde

Schüler

  • »ragde« ist männlich

Beiträge: 93

Registrierungsdatum: 1. Februar 2007

Wohnort: bayern

Typ: 220TE

Baujahr: 1994

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 31. August 2008, 22:33

RE: wie funktioniert die Vollelektronische Zündung?

servus
Das Signal für den Zylinder 1 wird von der Schwungmasse abgenommen.
Der Rechner weiß dann die Zündreinfolge zB:153642 und steuert Masse an die Zünspule.
Dopeltfunkenzündung einmal ins folle und einmal ins leere.!;) ;)
gruß ragde.

Taten sind Früchte,Worte nur Blätter.

rastex

Schüler

  • »rastex« ist männlich
  • »rastex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 26. März 2008

Wohnort: Worms

Typ: E280T

Baujahr: 1994

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 31. August 2008, 23:13

@ slarti:

nene, ich bin mir (recht sicher ^^), dass ich nach außen (also aus der abdeckung des motors nach außen, nicht im Inneren in diesem Gummi...) im kabel nur 2 Adern habe... is ja nicht mehr so gut zu erkennen, aber das sah schon stark danach aus...

@ragde:
schwungmasse? meinst Du den Hallgeber? Also Kurbelwellenwinkel, das ist klar, so bekommt das Steuergerät mit, wann wer Zündet, da man ja Kurbelwellenwinkel genau einem Arbeitstakt des jeweiligen Zylinders zuordnen kann....

Aber die Frage war, woher weiß denn die Zündspule: "jetzt bin ich dran!", wenn alle drei Spulen am selben Kabel hängen... da muss ja dann in einem Kabel die Info für alle drei Spulen sein... hab halt rausgefunden, dass in diesen Steckern über den Kerzen (wo auch die 3 Spulen drinne sind) wohl auch bestimmte Elektronik steckt....

Ich wüsste halt gerne, wie das Signal im Kabel vom Steuergerät an die Spulen aussieht, damit da ein Kabel reicht.
Originalzustand ist AUSLEGUNGSSACHE ! (Zubehörfelgen gabs auch 1985 schon...)
Ich schreibe hier meine Meinung, nicht alles für bare Münze nehmen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rastex« (31. August 2008, 23:15)


124030

Fortgeschrittener

  • »124030« ist männlich

Beiträge: 393

Registrierungsdatum: 5. September 2007

Typ: 124030

Baujahr: 1990

  • Nachricht senden

5

Montag, 1. September 2008, 09:10

RE: wie funktioniert die Vollelektronische Zündung?

Zitat

Original von ragde
Der Rechner weiß dann die Zündreinfolge zB:153642 ...


Ist die Zündreihenfolge nicht 153624 (Fünfzehn zu jung, sechsunddreizig zu alt, 24 genau richtig)?

Gruß

Kay
300E, EZ: 11/1990, schwarz (199)/schwarz (261), Automatik, Leder, Klima, Sportfahrwerk, seit 03/2008 mit Airbag für Fahrer und Beifahrer

Henning-V1

Meister

  • »Henning-V1« ist männlich

Beiträge: 2 103

Registrierungsdatum: 15. Juli 2007

Wohnort: FFM

Typ: 300CE-24V Cabrio

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

6

Montag, 1. September 2008, 10:25

RE: wie funktioniert die Vollelektronische Zündung?

Zitat

Original von 124030
Ist die Zündreihenfolge nicht 153624 (Fünfzehn zu jung, sechsunddreizig zu alt, 24 genau richtig)?


Wie geil ist das denn? So kann man sich das aber leicht merken. :D
Wenn man sich vornimmt, den ganzen Tag nichts zu erreichen und das dann auch schafft - hat man dann was erreicht oder nicht?

Ich schreib nich, was mein Auto macht, ich schäm mich.

uffundruff

Schüler

  • »uffundruff« ist männlich

Beiträge: 123

Registrierungsdatum: 7. November 2007

Wohnort: Kreis Darmstadt/Dieburg

Typ: 250TD

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

7

Montag, 1. September 2008, 10:40

ja super aber wie

wie es funzt wissen wir immer noch nicht :rant: :rant:

rastex

Schüler

  • »rastex« ist männlich
  • »rastex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 26. März 2008

Wohnort: Worms

Typ: E280T

Baujahr: 1994

  • Nachricht senden

8

Montag, 1. September 2008, 11:10

eben....

gibts denn hier keinen, der nen Draht zu Benz hat oder sowas ?
Ich weiss, es ist keine leichte Frage, aber deshalb bin ich ja auch zu den Profis damit gegangen...



:D


also weiter im Text....
Originalzustand ist AUSLEGUNGSSACHE ! (Zubehörfelgen gabs auch 1985 schon...)
Ich schreibe hier meine Meinung, nicht alles für bare Münze nehmen.

124030

Fortgeschrittener

  • »124030« ist männlich

Beiträge: 393

Registrierungsdatum: 5. September 2007

Typ: 124030

Baujahr: 1990

  • Nachricht senden

9

Montag, 1. September 2008, 11:51

RE: ja super aber wie

Hallo,

das der "Zündungskabelbaum" nur zwei Leitungen hat, kann nicht sein. Wenn ich mir den Schaltplan des M104 HFM Blatt II anschaue, hat jede der drei Zündspulen zwei Anschlüsse. Einmal Klemme 15, der andere Anschluss geht jeweils ins Motorsteuergerät. Das heisst für mich, dass die Masseverbindung der Zündspulen vom Motorsteuergerät geschalten werden (wahrscheinlich nach dem Kurbelwellenpositionsgeber).

Vielleicht läuft ja Dein Motor auch nur auf vier Zylindern und eine Zündspule ist komplett defekt?

Gruß

Kay
300E, EZ: 11/1990, schwarz (199)/schwarz (261), Automatik, Leder, Klima, Sportfahrwerk, seit 03/2008 mit Airbag für Fahrer und Beifahrer

rastex

Schüler

  • »rastex« ist männlich
  • »rastex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 26. März 2008

Wohnort: Worms

Typ: E280T

Baujahr: 1994

  • Nachricht senden

10

Montag, 1. September 2008, 13:06

mmmhhh, ...

haste diesen Schaltplan vllt auch als digitale ausgabe? In meinem "ich machs mir selbst" - Buch gibt es nur die alten 6er mit zündverteiler....

das muss ich mir dann echt nochmal anschauen, aber ich hab das Ding ja gut untersucht, da ich so überrascht war, nicht 4 kabel vorzufinden (eigentlich ist die dicke des Kabelbaumabschnittes der an die Zündspulen geht auch nicht wirklich ausreichend für 4 Kabel)

immer diese Bastelei.... nene.

Und wieso sagste denn jetzt, vllt ist meine Zündspule hin? Aus welchem Kontext ziehst Du denn diesen Schluss? Fakt ist, der Kabelbaum ist hin und bevor ich die Kerzen gewechselt habe, lief der Tee auch fein.
Originalzustand ist AUSLEGUNGSSACHE ! (Zubehörfelgen gabs auch 1985 schon...)
Ich schreibe hier meine Meinung, nicht alles für bare Münze nehmen.

124030

Fortgeschrittener

  • »124030« ist männlich

Beiträge: 393

Registrierungsdatum: 5. September 2007

Typ: 124030

Baujahr: 1990

  • Nachricht senden

11

Montag, 1. September 2008, 13:13

Zitat

Original von rastex
mmmhhh, ...
Und wieso sagste denn jetzt, vllt ist meine Zündspule hin? Aus welchem Kontext ziehst Du denn diesen Schluss? Fakt ist, der Kabelbaum ist hin und bevor ich die Kerzen gewechselt habe, lief der Tee auch fein.


Sorry! Das großgeschriebene "MOTORKABELBAUM" habe ich schlichtweg überlesen und ob man auf vier oder 5-Zylindern fährt, hört man ja nicht unbedingt. Ich dachte, dass sich vielleicht nur eine Zündspule verabschiedet hat, oder deren Zuleitung.

Also, Ursache bleibt wohl MKB.

Der Schaltplan ist so groß, den kann ich hier im Betrieb nicht scannen oder faxen.

Gruß

Kay
300E, EZ: 11/1990, schwarz (199)/schwarz (261), Automatik, Leder, Klima, Sportfahrwerk, seit 03/2008 mit Airbag für Fahrer und Beifahrer

rastex

Schüler

  • »rastex« ist männlich
  • »rastex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 26. März 2008

Wohnort: Worms

Typ: E280T

Baujahr: 1994

  • Nachricht senden

12

Montag, 1. September 2008, 13:21

mhh, naja, ich bin heute nochmal kurz am tee, da werd ich mir den kabelbaum nochmal genau anschauen..

falls es wirklich 3 Kabel sein sollten hab ich ja jetzt wenigstens die Kabelfarben und wo die dran müssen.

mal sehen, was dabei raus kommt.

danke dann erstmal.
Originalzustand ist AUSLEGUNGSSACHE ! (Zubehörfelgen gabs auch 1985 schon...)
Ich schreibe hier meine Meinung, nicht alles für bare Münze nehmen.

Ulli

Fortgeschrittener

  • »Ulli« ist männlich

Beiträge: 564

Registrierungsdatum: 13. Juli 2007

Wohnort: Landkreis Hannover

Typ: E320C

Baujahr: 1994

  • Nachricht senden

13

Montag, 1. September 2008, 20:35

Hallo Leute,

der Zündkabelbaum hat 4 Adern, die alle in den gleichen Farben wie der Motorkabelbaum gekennzeichnet sind. Solch ein Zündkabelbaum sollte immer nur ein kurzzeitiges Provisorium darstellen und hätte ich deshalb auch keine Bedenken, den mit Lüsterklemmen anzuschließen, wenn man den die Möglichkeit zum Löten nicht hat.

An dem dicken 2,5mm² rot/weißem Kabel liegt nicht etwa Masse an, sondern 12 Volt, die werden dann durch das Steuergerät auf Masse geschaltet.

Bei den Einspritzventilen ist das genauso. Deshalb ist es ja auch so saugefährlich. Wenn die Kabel zum Steuergerät mit den 12Volt führenden Leitungen Kontakt bekommen (und die sind alle schön nebeneinander gebündelt), dann war es das erstmal fürs Steuergerät.

Solch ein Zündkabelbaum sollte immer nur ein kurzzeitiges Provisorium darstellen und hätte ich deshalb auch keine Bedenken, den mit Lüsterklemmen anzuschließen, wenn man den die Möglichkeit zum Löten nicht hat.

Gruß Ulli

rastex

Schüler

  • »rastex« ist männlich
  • »rastex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 26. März 2008

Wohnort: Worms

Typ: E280T

Baujahr: 1994

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 2. September 2008, 15:35

joa richig, war bei mir schon so marode, dass ich die kabel nicht mehr auseinander halten konnte und dachte es wären nur 2, bissl weiter hinten sinds (wieder) vier einzelne...

Sorry für die Irreführung, jetzt ist auch klar, wie die Zündung arbeitet...

Danke für alle Antworten.
Originalzustand ist AUSLEGUNGSSACHE ! (Zubehörfelgen gabs auch 1985 schon...)
Ich schreibe hier meine Meinung, nicht alles für bare Münze nehmen.

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?