Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 14. Mai 2018, 10:14

Welches Motoröl für meinen 4V 250D

Hallo zusammen,

bei mir steht der nächste Ölwechsel an und ich wollte einmal nach euren Erfahrungen bzg. Motoröl fragen.
Ich habe bereits diverse Recherchen dazu gemacht und die verschiedensten Infos gehört.

Viele sagen einfach nur 10W40 Mineralöl drauf und fertig.
Andere, welchen den der Erhalt des Motors wichtig ist, machen z.b. Teil-synthetisches Öl drauf:

10W40 TS.
oder
5W40 TS.

Vollsynthetisch macht keinen Sinn für das alte Auto, oder?

Laufleistung ist bei 274k. Mir ist der Erhalt der Motors sehr wichtig und ich möchte meinem Benz langfristig etwas gutes tun und bei dem Öl bleiben, welches jetzt drauf kommt.
Bisher hat er immer 10W40 Mineralöl bekommen.

Ich liebäugle mit den folgenden Ölen:



Ggf. habt ihr ja noch andere Hersteller im Visier.

Vielen Dank schon einmal im Voraus!

  • »Christian C.« ist männlich

Beiträge: 62

Registrierungsdatum: 17. Juni 2010

Wohnort: Hamburg

Typ: E300D

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

2

Montag, 14. Mai 2018, 11:39

Hallo,

ich hatte/habe für meinen 24V 6 Zyl. Diesel folgende Öle im Gebrauch:
Mobil1 0w40 ,
Meguin 0w-40
oder die 5W 40 Varianten.
Zusätzlich verwende ich Mathy M Motorölzusatz nach Herstellervorschrift.
Ölfiterwechsel Jährlich (20tkm), Öl Wechsel alle 2 Jahre (40tkm).

Effekt des Zusatzes ist leiserer Motorlauf, geringerer Dieselverbrauch (-0.5l), besserer Durchzug, sehr sauberer Motor innen.
Gruss
Christian

mallnoch

Meister

  • »mallnoch« ist männlich

Beiträge: 2 252

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: W124 - 300E in Farbe 122

Typ: S124 - 230TE in Farbe 122,

Typ: als Reserve: C124 - 300 in Farbe 735, W124 - E280 in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

3

Montag, 14. Mai 2018, 13:08

Egal welches Öl, halte die Wechsel Intervalle ein.

Kipp da was rein was rein gehört.
Öl Themen gibt es viele.
Limo 300E

Projekte für 2018
1. T Vorderwagen entrosten und konservieren
2. M103 Motor in T einbauen
3. Automatik Getriebe überholen?
4. Teile von Spender Auto mein Coupe HU fertig machen.
5. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen

Hutchinson123

Fortgeschrittener

  • »Hutchinson123« ist männlich

Beiträge: 330

Registrierungsdatum: 5. Februar 2012

Wohnort: Ahrensburg

Typ: W124 300 D Mopf 1 - EZ 08/92, Rauchsilber/Dattel

  • Nachricht senden

4

Montag, 14. Mai 2018, 20:36

0W40 oder 5W40 mit MB Freigabe 229.5

Habe beste Erfahrungen mit dem Mobil 1 0W40 im Sechszylinder Diesel OM603 gemacht. Hiess früher “New Life“, jetzt „FS“.
Heissviskosität wurde zwecks Leichtlauf wohl leider etwas nach unten gesetzt...
Gruß

Tobi

--------------------------------------------------------------
Verbrauch meines 300 D (Automatik):

BornToRun

Klorollenabstauber

  • »BornToRun« ist männlich

Beiträge: 3 657

Registrierungsdatum: 15. Januar 2008

Wohnort: 63

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 15. Mai 2018, 02:05

Oh je ein Öl-Thread. Ist so alt, wie das Auto.
Ich bin der Meinung es darf auch fürs Öl eh wengle mehr kosten.
Seit ich 201/124 fahre, ist bei mir 5W40 drin.
Weil der damals neue 201 nen Papper drin hatte, entgegen der Wartvorschrift 5W40 verwenden.
Hat damals nen Schweinegeld gekostet. 22 Mark der Liter.
Ich habe es beibehalten und alle nachfolgenden Karren damit umgeölt.
Auch den aktuellen 124, der zuvor lt. Wartungsheft Mobil 0W40 hatte.
Des war auch mir zu teuer.
Inzwischen ist es ein vollsynthetisches 5W40 nach MB 229.51, weil meine Werke des vom Fass hat.
Muss ich nicht im Inet bestellen und zahle dafür den ausgehandelten, aktuellen Internetpreis, ca. 6€/ltr.
Kaltstart bei -15° alle Hydros sofort lautlos.
Klar kann man auch Mineralisches fahren.
Aber wie die Plörre schon kurz nach dem Wechsel am Peilstab aussschaut ne, des braucht man nicht. :nicht
Meines ist beim Wechsel, alle 2 Jahre noch honiggelb.
Ja, jährlich, aber soviel fahre ich damit nimmer. :whistling:
Bei einem Diesel wird es wegen dem Russkram vll. nicht unbedingt so sein.
Aber wenn du den nun auf ein "besseres Öl" wechselst, mach den nächsten Ölwechsel früher.
Des neuere/bessere Öl hat Additive, die bereits vorhandenen Schmodder lösen, was dann auch wieder zu Problemen führen kann, wenn die zulange in der Schwebe sind.
Wie bereits erwähnt olles Thema und jeder hat seine eigenen Erfahrungen damit.
Alternativ zu Mc. Wash mit Mc. Oil.
Die kippen für 50 € 5W40 Shell Helix7 rein.
Für 70 € sogar0W40 Shell Ultra.
Nen Mann Filter und nen neuen Dichtring ist auch noch mit dabei, egal wieviel Öl da reingehört.
Ok, für 30 € gibt es auch noch 10W40 Shell HX6.
Und Egal welches du davon nimmst alle Öle übertreffen 236.1. ;)
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

Hutchinson123

Fortgeschrittener

  • »Hutchinson123« ist männlich

Beiträge: 330

Registrierungsdatum: 5. Februar 2012

Wohnort: Ahrensburg

Typ: W124 300 D Mopf 1 - EZ 08/92, Rauchsilber/Dattel

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 15. Mai 2018, 18:01

Wenn man mit dem 6-Ender bei Mac-Oil vorfährt, dann ist das schon fast sittenwidrig :D
Schön 7 Liter Öl All In für 50 Tacken „abziehen“.

Ist wirklich ne gute Sache - habe ich das ein oder andere Mal auch schon genutzt.
Gruß

Tobi

--------------------------------------------------------------
Verbrauch meines 300 D (Automatik):

7

Mittwoch, 16. Mai 2018, 05:21

Oder halt für 30€ 10W40 Shell Helix Öl mit passender MB-Freigabe. Hab ich neulich aus Zeitmangel auch mal in Anspruch genommen.
Was willste da mehr? Günstiger kommt man nicht mal als Selbstschrauber an neues "Marken" Öl und Mann-Filter.

LG, Tim
EAT MY FEINSTAUB!

8

Samstag, 19. Mai 2018, 09:49

Hallo zusammen,

vielen Dank für die hilfreichen Informationen!

Ich habe mich nach längerer Recherche dann für das 5W40 Synthoil High Tech (Aber als Abfüllung von Meguin) entschieden.

Megol Super Leichtlauf 5W-40
Ist auch für die 229.3 empfholen.

Laut der Analysen -> https://oil-club.de/index.php?thread/153…ichtlauf-5w-40/ ist es wohl eins der besten Öle für das Geld.

Ich habe mich gegen das Mobil 1 FS entschieden, da sich die Rezeptur gegenüber dem alten "Life" verschlechtert hat.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?