Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Schnupper

Schüler

  • »Schnupper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 157

Registrierungsdatum: 1. Mai 2017

  • Nachricht senden

1

Samstag, 12. Mai 2018, 14:51

Welcher Katalyator? (250 D, T-Modell, 96)

Moin,

bevor unser azuritblauer Kombi (250 D, Bj 1996) zum TÜV geht, braucht er einen neuen Katalysator und einen Mittelschalldämpfer.

Einen Kat mit derselben Vergleichsnummer, die mein Kat hat (124 490 32 36), finde ich aber nicht im Netz:

index.php?page=Attachment&attachmentID=44588

Daparto sagt - nach Eingabe von HSN/TSN - daß z.B. dieser hier passend wäre, aber: er hat eine andere Vergleichsnummer:

KLICK Kat mit anderer Vergleichsnummer


Übrigens: dasselbe Spiel mit dem Mittelschalldämpfer. Unser sieht so aus - einen Vergleichs-Pott mit diesen Nummern finde ich nicht:

index.php?page=Attachment&attachmentID=44589


Soll ich mich auf die Angaben bei Daparto oder ähnlichen Anbietern verlassen, oder suche ich woanders erfolgreicher?

Wie gehe ich am besten vor?

Danke für eure Tipps & Hilfe!
Michael

  • »Rentnerdaimler« ist männlich

Beiträge: 1 832

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Rommerskirchen

Typ: s 124 300 TD

Typ: c 124 300 CE

Typ: s 124 230 TE; 250 TD

Baujahr: 1992

Baujahr: 1990

Baujahr: 1991; 1992

  • Nachricht senden

2

Samstag, 12. Mai 2018, 21:48

KAT am Rohrflansch schweißen und Endtopf dürfte der Eberspächer 23.494.81 als gute Wahl gelten:

KLICK

LG Bernd

Schnupper

Schüler

  • »Schnupper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 157

Registrierungsdatum: 1. Mai 2017

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 13. Mai 2018, 20:38

Mittelschalldämpfer ist bestellt. - Aber: Kann mir jemand sagen, wie die ganzen "Verbindungsteile/schrauben/Halterungen", die ich brauche, richtig heißen? Wie finde ich die Teile, unter welchem Namen? Möchte den ganzen Kram austauschen, wenn ich schon mal alles abbaue vom Kat bis zum Endschalldämpfer. Auch die Verbindung vom Kat zum Endschalldämpfer. Alles neu im Mai. - Danke euch.

Kat sehe ich mir morgen mal in Ruhe an, heute was nur Regen. Der Blaue steht auf vier Rädern (äh, also, unter den Rädern, die sowieso dran sind 8) ). Feine Dialektik.

  • »Rentnerdaimler« ist männlich

Beiträge: 1 832

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Rommerskirchen

Typ: s 124 300 TD

Typ: c 124 300 CE

Typ: s 124 230 TE; 250 TD

Baujahr: 1992

Baujahr: 1990

Baujahr: 1991; 1992

  • Nachricht senden

4

Montag, 14. Mai 2018, 13:54

Endtopf dürfte der Eberspächer 23.494.81 als gute Wahl gelten:


da meinte ich natürlich nicht den Endtopf, sondern den Mitteltopf.

---------------------------------------------------------------------
Da du mehrere Beiträge hast, beantworte ich dir jetzt hier mal die Summe der Fragen:



Zu deinem Geräusch das möglicherweise vom Getriebe kommt:

Bitte prüfe zuerst den Getriebeölstand, bevor du eine Werkstatt beauftragst dein Getriebe zu reparieren.

Info: vor ca. 10 Monaten hast du in dein Getriebe Liqui Moly Top Tec 1200 ATF eingefüllt.
Sollte es in der Zwischenzeit zu erheblichem Ölverlust gekommen sein, kann das Getriebe Schaden genommen haben. Kann...muss nicht!

Deshalb der Hinweis, zunächst mal den Ölstand zu überprüfen und dann gegebenenfalls natürlich wieder aufzufüllen!

Wenn dann das Geräusch weg ist, hast du Glück gehabt. Simmerring wechseln und neues Öl ins Getriebe. Wenn das Geräusch dann aber immer noch da ist, nutzt der Tausch des Simmerrings nichts, da im Getriebe etwas beschädigt ist.

Dann könnte ein anderes Getriebe die Lösung sein, da deins zudem schwer auf die 400.000 km zu geht.


Das solltest du zuerst mal checken.


Thema Werkstatt: In deiner Region gibts irgendwo den "Mark-Ludwig.com"

Ich kenne ihn nicht, aber was ich so höre scheint er kompetent zu sein. Hat eine Werkstatt und dürfte mit deinem Blauen klar kommen.

Da du falls was am Getriebe gemacht werden muss direkt deine Abgasanlage sanieren kannst, wäre es ein Aufwasch.

LG Bernd

hier mal die Seite vom Mark Ludwig....ist in Marl, also nicht weit weg von dir

KLICK Werkstatt

Schnupper

Schüler

  • »Schnupper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 157

Registrierungsdatum: 1. Mai 2017

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 15. Mai 2018, 21:25

Danke, Bernd, für die Instruktionen.

Habe heute versucht, den Ölstand im Getriebe zu prüfen. Alle Knarren waren mit 14er Imbus-Nuß zu breit; ich kam nicht ran. Mit einem 8er Maulschlüssel direkt an der Imbus-Nuß funktionierte es auch nicht - Maulschlüssel schnell verbogen:

index.php?page=Attachment&attachmentID=44619

Der freundliche Nachbar hat mir dann kurzerhand ein schmales Spezialwerkzeug geschweißt:

index.php?page=Attachment&attachmentID=44620

Die Einfüll-Schraube ließ sich damit problemlos öffnen. Anschließend habe ich mittel 1/2-Liter-Einfüllflasche das 1200 ATF eingefüllt, und es paßten ca. 200 ml rein:

index.php?page=Attachment&attachmentID=44621

Danach habe ich eine Probefahrt gemacht. Leider sind die problematischen Geräusche geblieben. Absolut Null Veränderung.

Deutliches Schabe- bzw. Schleifgeräusch z.B. im 3. Gang bei 50 km/h (KEIN Geräusch im 4. Gang bei 50 km/h). Im 5. Gang wieder deutlich zu hören, und besonders, wenn ich Motorbremse mache (von 80 km/h, 4. Gang, auf 3. Gang runtergehen bis 50 km/h - dann ist das Geräusch extrem).

Wie geh ich vor? Kann/soll ich von einem Getriebeproblem ausgehen? Also Ersatzgetriebe her? Nur: Woher nehmen?

Ha: Wie lang ist es noch bis zu den Sommerferien? Weniger als 124 Tage ... :rolleyes:

Danke für eure Tipps & Ideen!

  • »Rentnerdaimler« ist männlich

Beiträge: 1 832

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Rommerskirchen

Typ: s 124 300 TD

Typ: c 124 300 CE

Typ: s 124 230 TE; 250 TD

Baujahr: 1992

Baujahr: 1990

Baujahr: 1991; 1992

  • Nachricht senden

6

Samstag, 2. Juni 2018, 00:17

Also den Mitteltopf hast du bestellt. Eberspächer 23.494.81

Dazu passt der bezahlbare KAT: Walker 28086....gibts bei kfz-teile24.de für mich immer wieder mal mit 10 bis 15% Basispreis sind dort aber 226€....also für knapp unter 200€....aktuell aber grade nicht

KLICK KAT Walker

und der Endtopf Eberspächer 23.386.80

KLICK Endtopf

Kann mir jemand sagen, wie die ganzen "Verbindungsteile/schrauben/Halterungen"


z.B. Montagesatz....

KLICK Montagesatz

Sollten dir irgendwelche Schrauben beim Abbau am Krümmer kaputt gehen halt beim Freundlichen nachordern....sind hitzebeständige Schrauben. Die beiden Schrauben zwischen KAT und Mitteltopf müssten eigentlich noch gehen



LG Bernd

PS: das wäre meine Wahl, wenns bezahlbar aber akzeptabel sein soll. So ca. 470€ komplett. Nicht spottenbillig, aber verglichen mit den DB Preisen dann doch ein Schnäppchen

Allerdings hab ich die Weisheit nicht gepachtet....vielleicht hat noch jemand bessere Quellen bzw. Empfehlungen

421

Fortgeschrittener

Beiträge: 210

Registrierungsdatum: 6. Januar 2014

Wohnort: 53

Typ: 124.019

  • Nachricht senden

7

Samstag, 2. Juni 2018, 14:40

Hallo,
ob dir der link hilft? Einfach dort anrufen und erfragen, ob der zu deinem Motor passt.. ((131€), Endschalldämpfer (59€)
https://www.autoteile-preiswert.de/Abgas…atalysator.html

MfG

Schnupper

Schüler

  • »Schnupper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 157

Registrierungsdatum: 1. Mai 2017

  • Nachricht senden

8

Montag, 4. Juni 2018, 11:38

Dazu passt der bezahlbare KAT: Walker 28086....gibts bei kfz-teile24.de für mich immer wieder mal mit 10 bis 15% Basispreis sind dort aber 226€....also für knapp unter 200€....aktuell aber grade nicht
Hi Bernd,
danke für die Mühe. Die Töpfe sind bestellt, genau die beiden Eberspächer. Montagematerial habe ich bei MB direkt bestellt, auch alle Muttern, Dichtungen etc., die der sich anschließende Getriebeaus/einbau mit sich bringt.
Beim Kat tendiere ich auch zu Walker. - Muß ich eigentlich irgendwas "anmelden", wenn ich selbst den Kat einbaue? Der Blaue muß noch im Juni zum TÜV - genügt es, wenn er da die AU besteht?
Gruß, Michael.

  • »Rentnerdaimler« ist männlich

Beiträge: 1 832

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Rommerskirchen

Typ: s 124 300 TD

Typ: c 124 300 CE

Typ: s 124 230 TE; 250 TD

Baujahr: 1992

Baujahr: 1990

Baujahr: 1991; 1992

  • Nachricht senden

9

Montag, 4. Juni 2018, 15:21

Wenn du Walker einbaust musst du nichts eintragen. Ebenso bei allen anderen passenden und zugelassenen KATs.
Walker ist halt preiswert zu haben und akzeptabel für ca. 200 Titscher ;)

Schnupper

Schüler

  • »Schnupper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 157

Registrierungsdatum: 1. Mai 2017

  • Nachricht senden

10

Montag, 4. Juni 2018, 19:45

Wenn du Walker einbaust musst du nichts eintragen. Ebenso bei allen anderen passenden und zugelassenen KATs.

Danke, Bernd, das ist gut zu wissen. - Inzwischen habe ich erfahren, daß der originale Benz-Kat ca. 450 Euro kostet. Da bleibt die Tendenz klar Richtung Walker. Damit wäre dann die komplette Auspuffanlage neu; immerhin. :prost:

Schnupper

Schüler

  • »Schnupper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 157

Registrierungsdatum: 1. Mai 2017

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 5. Juni 2018, 12:29

So. Kapitel abgeschlossen. Walker bestellt. Dank dir, Bernd.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?