Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sterndriver

Schüler

  • »Sterndriver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 3. August 2009

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 4. August 2009, 12:32

Wasserpumpe wechseln? 300e Coupe..

Hallo,

Habe etwas Schraubererfahrung.

Ist es schwer die Wasser pumpe zu wechseln?

Geht es auch ohne Hebebühne?



Folgendes:

habe mein W124 gestern gekauft.Wasser nachgefüllt und als er kalt war waren so 2 cm wasser verschwunden ..

Kann es daran gelegen haben das ich wasser ohne Frostschutz reinhab und es so leichter verdampft ?

Verbrennen tut er soweit kein Wasser, raucht nicht weis , und kein Leistungsverlust unbedingt spürbar..

Wie es aussieht evt die Wasserpumpe..muss es mal weiter beobachten..

hat einer en Link wie man die wechselt mit bildern , wie lange braucht man und ist es allzu schwer?
Alle reden vom 3 Liter Auto, Ich fahr eins!

  • »Hein_nieH« ist männlich

Beiträge: 662

Registrierungsdatum: 11. August 2008

Wohnort: irgendwo in Mecklenburg und Hamburg

Typ: W124 E200

Baujahr: 1994

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 4. August 2009, 14:14

RE: Wasserpumpe wechseln? 300e Coupe..

Hallo Sterndriver,

Wasserpumpe wechseln schaffst du selber. Es ist nicht sonderlich schwer.
Allerdings ist etwas Geduld angesagt, da einige "Vorbereitungsarbeiten" wie z.B. Kühler ausbauen und Keilriemen abbauen notwendig sind.

Kleiner Tip: Vor dem Einbau der neuen Pumpe ist die Kontaktfläche zum Motor gut zu säubern, d.h. am Besten mit feinem Schleifpapier den Rest vom alten Dichtungsmittel runterholen.

Vor dem Einbau die Kontaktflächen gut mit Dichtungsmittel einschmieren.

Eine Hebebühne ist nicht erforderlich, da man an alle Teile von vorne herankommt.

Wenn es das erste mal ist, solltest du als Zeit ca 3-4 Stunden einplanen.

Wichtig: Du brauchst Trorx-Schrauber, um die Luefterkupplung abzubauen.

Viel Glück

Gruss Hein_nieH
Ich mag den Golf - weil er sich so leicht überholen läßt

300-24v

Fortgeschrittener

Beiträge: 223

Registrierungsdatum: 26. Februar 2007

Wohnort: bremen

Typ: 300CE-24V Cabriolet

Baujahr: 92

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 4. August 2009, 14:26

Hallo,
Pumpe auf Verdacht wechseln? Hallo! Fahr zum Boschdienst.Die drücken dir das System für wenige Euros ab. Dannach wird entschieden was zu machen ist.

Sterndriver

Schüler

  • »Sterndriver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 3. August 2009

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 4. August 2009, 15:45

Also..

Es ist wie es aussieht die Pumpe da es soweit ich gesehen habe unten tropft auf den Boden und nach dem Trocknen ist es so weis.. das ist Kühlflüssikeit, da ein Bekannter auch mal verloren hatte.

Wo sitzt die Pumpe genau?

Brauche ich außer Torx Spezialwerkzeug ? Wie schlagschrauber usw?

Was muss sonst alles weg ?

Ist mein allererstesmal ...hat einer ne EInbauanleitung?bzw Ausbau?

Danke..
Alle reden vom 3 Liter Auto, Ich fahr eins!

  • »Hein_nieH« ist männlich

Beiträge: 662

Registrierungsdatum: 11. August 2008

Wohnort: irgendwo in Mecklenburg und Hamburg

Typ: W124 E200

Baujahr: 1994

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 5. August 2009, 09:04

Moin Sterndriver,

also den Schlagschrauber laesst du gleich mal zu Hause, der hat wirklich nichts bei der Montage zu tun.
Ebendso mal den Rat von 300-24V befolgen und erstmal sicher gehen, dass es die Wasserpumpe ist.

Wenn du von Vorne auf das Fahrzeug guckst sitzt die Wasserpumpe auf der mittleren Keilriemenscheibe, d.h. sie wird von dieser Scheibe angetrieben. Das sieht man auch an den Schläuchen, wo die Pumpe sitzt.

Man kommt mit einem normalen Nusskasten (10 Nuss, 13 Nuss) aus. Bis auf Torx ist kein Spezialwerkzeug erforderlich.

Kurzanleitung
- Kühlwaqsser ablassen
- Kühler ausbauen
- Lüfterrad abbauen
- Keilriemen runter
- Keilriemenscheibe der Wasserpumpe ausbauen
- dahinter Lüfterkupplung ausbauen
- Schrauben der Wasserpumpe loesen (Aufpassen wegen unterschiedlicher Schraubenlaenge)
- Wasserpumpe ausbauen

Viel Glueck
Ich mag den Golf - weil er sich so leicht überholen läßt

Sterndriver

Schüler

  • »Sterndriver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 3. August 2009

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 5. August 2009, 09:08

Okay.


Die Wasserpumpe sitzt wenn man vor dem Motorraum steht links oder und läuft über den Riemen mit?

Der Riemen muss danach wie in eine Bestimmte Position gebrahct werden wie ein Zahnriemen .. also auf den selben Zahn??

Gibts da evt ne bebilderte Anleitung?
Alle reden vom 3 Liter Auto, Ich fahr eins!

Kaffeetrinker

Fortgeschrittener

  • »Kaffeetrinker« ist männlich

Beiträge: 536

Registrierungsdatum: 14. April 2008

Typ: 260e

Baujahr: 1987

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 5. August 2009, 11:08

Halllo,

ist es wirklich die Wasserpumpe?

Ich würde den Wagen abdrücken lassen.

Es gibt da noch den Kühler der auch heimlich Wasserlassen kann.

Siehst Du denn Wasserspuren?

Das Öl ist noch ok, der Innenraum ist nicht nass?

Gruß
MIchael

PS.: Wenn Du die Wasserpumpe ausbaust, erneuer auf jeden Fall den Schlauch vom Zylinderkopf zur Pumpe (dieses kurze Ding).

imnre

Meister

  • »imnre« ist männlich

Beiträge: 2 585

Registrierungsdatum: 17. Februar 2009

Wohnort: NordRheinVandalien

Typ: 465 PS aus 7,5 Litern

Baujahr: ALT

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 5. August 2009, 11:29

wwenn es der 300e 2 ventiler ist, brauch man KEINEN torx
Da sitzt die pumpe LINKS neben dem Motor (incl Thermostatgehäuse)

einzig erforderliches "Spezialwerkzeug" ist ein 6 MM rundstahl. (für den Viscolüfter.

Der austaus ist etwas frickelig. Der kühler muss nicht raus, es sei denn, man hat Arme im format Schwarzenegger. (ist ewas eng)

ein guter satz Inbusschlüssel und Nüsse von 10-19 mm reichen.

weiterhin brauch man 2 dichtungen (2 €) und eine tube dichtmasse für wasserpumpen. (der Dichtring fällt sonst beim einbau immer runter und wird deswegen mit dem dichtzeugs gut ein"geklebt"

alle schläuche an der Wapu wegmachen.

Mit Inbus den Viscolüfter abschrauben (Dazu den stahldraht unten um ca 2 cm um 90 grad abwinkeln. hinten in der Scheibe ist ein (schwer zu findendes loch) Mit dem draht wird der Lüfter blockiert und dann abgeschraubt.

dann die je 3 schrauben an den riemenscheiben für wasserpumpe und Lenkpumpe lockern.

Riemen entspannen, abnehmen. Riemenscheiben abschrauben.

Die scheiben verdecken die halteschrauben der lenkhelfpumpe.
Servopumpe abschrauben und zur seite legen, schläuche müssen NICHT ab.
riemenspanner rausnehmen.
am Ölpeilstab die obere haltelasche abschrauben.

unterm verteiler geht ein Rohr von der wapu zum ausgleichsbehälter. das ist mit einer lasche oberhalb der LIMA fest. abschrauben
4 schrauben an der Wapu abschrauben und wapu rausnehmen.

in der wapu selber sitzt eine dichtung, die man durch lösen von drei schrauben erreicht und tauschern kann.

die neue dichtung zur pumpe motoirbloch mit dem dichtmittle an der Pumpe anpappen.


aufwand, wenn man alles da hat: 4-8 stunden je nach übung und entnervungsgrad.
Warum soll ich von Hand schalten... Der Sprit wird auch von alleine weniger.
Es sagt der Gummibärenzüchter von Heiligenhafen: "Ich wache nachts, wenn die Bären schlafen!"

JP.jr.M104

Schüler

  • »JP.jr.M104« ist männlich

Beiträge: 152

Registrierungsdatum: 18. Mai 2008

Wohnort: Österreich

Typ: AMG E50 W210 / Passat 2,5D 3b 4motion

Baujahr: 97/00

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 5. August 2009, 12:12

Hallo

hab das auch gerade hinter mir,
Kühler würd ich ausbauen ist auf jedenfall angenehmer zu arbeiten
und Thermostat evtl auch mittauschen kostet nicht viel und wie oben schon erwähnt den kurzen Schlauch zum Block.

mfg Johann

imnre

Meister

  • »imnre« ist männlich

Beiträge: 2 585

Registrierungsdatum: 17. Februar 2009

Wohnort: NordRheinVandalien

Typ: 465 PS aus 7,5 Litern

Baujahr: ALT

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 5. August 2009, 16:20

kühler ausbauen aber nur, wenn er keine automatik mit kühlung hat....
Warum soll ich von Hand schalten... Der Sprit wird auch von alleine weniger.
Es sagt der Gummibärenzüchter von Heiligenhafen: "Ich wache nachts, wenn die Bären schlafen!"

Sterndriver

Schüler

  • »Sterndriver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 3. August 2009

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 5. August 2009, 20:06

Ist ein 300 Ce mit 132kw. Als Schalter.

Wasserspuren unter dem Wagen da wo die Unterbodenverkleidung nicht ganz durchgeht..

Steht das im Handbuch wie mache es selbst drin und gut bebildert?

Weil so bin ich mir nicht soo sicher...und versteh es nicht unbedingt..
Alle reden vom 3 Liter Auto, Ich fahr eins!

imnre

Meister

  • »imnre« ist männlich

Beiträge: 2 585

Registrierungsdatum: 17. Februar 2009

Wohnort: NordRheinVandalien

Typ: 465 PS aus 7,5 Litern

Baujahr: ALT

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 5. August 2009, 22:13

icch habe ein "jetzt mache ichs mir selbst" und die WIS.

beide isnd in der beschreibung etwas Lückenhaft, die WIS ist da noch die bessere beschreibung..

ich schick dir mal was
Warum soll ich von Hand schalten... Der Sprit wird auch von alleine weniger.
Es sagt der Gummibärenzüchter von Heiligenhafen: "Ich wache nachts, wenn die Bären schlafen!"

Sterndriver

Schüler

  • »Sterndriver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 3. August 2009

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 5. August 2009, 22:52

Vielen Dank für die Mail!

Das sieht aber echt heftig aus..

Meinste man kann das machen wenn man es nonie gemacht hat ?

Drehmoment schlüssel bräucht ich dann auch noch..

Sitzt der Riemen auf einem bestimmenten Zahlen oder ist das Egal..


Weil b ei nem Zahnriemen wenn der versetzt ist läuft der ganze Motor komplett schlecht bis garnich..
Alle reden vom 3 Liter Auto, Ich fahr eins!

imnre

Meister

  • »imnre« ist männlich

Beiträge: 2 585

Registrierungsdatum: 17. Februar 2009

Wohnort: NordRheinVandalien

Typ: 465 PS aus 7,5 Litern

Baujahr: ALT

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 5. August 2009, 22:55

der rippenriemen entspricht dem KEILriemen

den kannst du (vom laufschema abgesehen) einbauen, wie du lustig bist...

nur die Nockenwelle ist gegenüber der Kurbelwelle versatzkritisch. bei wasserpumpe, Ölpume und co isses latte


selber machen, wenn du keine Linken hände hast: Kein problem

du brauchst nur einen satz gutes werkzeug
Warum soll ich von Hand schalten... Der Sprit wird auch von alleine weniger.
Es sagt der Gummibärenzüchter von Heiligenhafen: "Ich wache nachts, wenn die Bären schlafen!"

Sterndriver

Schüler

  • »Sterndriver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 3. August 2009

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 5. August 2009, 23:00

Linke Hände hab ich nicht.. Hab schon an Roller Bremsbeläge gewechselt, Vergaser gepotzt , Zylinder und Kolben abgebaut, Auspuff usw..

Auto ist Neuland für mich . Habe lediglich mal einen Auspuff sowie 2 Bremsschläuche bei einem Fiesta gewechselt und entlüftet..

Deswegen brauche ich eine Anleitung die nicht nur gut bebildert ist sondern auch gut in vielen einzelnen Schritten erklärt wird.. :rolleyes:

Die Wasserpumpe sitzt ja wenn man vor dem Motor steht links oder? Hat so ein Lüfterrad vornedran..

Also bei dem Großen Riemen der über die Rollen läuft isses komplett egal wie ich ihn einsetzte von den Zähnen her? Frag lieber 2 mal nach :D
Alle reden vom 3 Liter Auto, Ich fahr eins!

imnre

Meister

  • »imnre« ist männlich

Beiträge: 2 585

Registrierungsdatum: 17. Februar 2009

Wohnort: NordRheinVandalien

Typ: 465 PS aus 7,5 Litern

Baujahr: ALT

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 5. August 2009, 23:03

Zitat

Original von Sterndriver
Linke Hände hab ich nicht.. Hab schon an Roller Bremsbeläge gewechselt, Vergaser gepotzt , Zylinder und Kolben abgebaut, Auspuff usw..

Auto ist Neuland für mich . Habe lediglich mal einen Auspuff sowie 2 Bremsschläuche bei einem Fiesta gewechselt und entlüftet..

Deswegen brauche ich eine Anleitung die nicht nur gut bebildert ist sondern auch gut in vielen einzelnen Schritten erklärt wird.. :rolleyes:

Die Wasserpumpe sitzt ja wenn man vor dem Motor steht links oder? Hat so ein Lüfterrad vornedran..

Also bei dem Großen Riemen der über die Rollen läuft isses komplett egal wie ich ihn einsetzte von den Zähnen her? Frag lieber 2 mal nach :D



die wapu wechseln ist wie beim Roller den Motor zerlegen... nur mit mehr schrauben....


die wapu sitzt links beim M103 und oben drauf sitzt der Thermostat.


der Lüfter VORNE hängt nicht an der wapu... rechjts unten sitzt die LIMA
Warum soll ich von Hand schalten... Der Sprit wird auch von alleine weniger.
Es sagt der Gummibärenzüchter von Heiligenhafen: "Ich wache nachts, wenn die Bären schlafen!"

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?