Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

TheFantomas

Anfänger

  • »TheFantomas« ist männlich
  • »TheFantomas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 15. März 2018

Typ: W124 E220

Baujahr: 1994

  • Nachricht senden

1

Montag, 3. September 2018, 09:04

Schlechter Motorstart nach Benzinfilterwechsel

Hallo,

ich habe gestern den Benzin/Kraftstofffilter an meinem E220 gewechselt. Ging Alles ohne Probleme.
Beim ersten Starten nach dem Wechsel musste ich ca. 5 Sekunden orgeln bis er anging und danach ein paar Gasstöße bis er gescheit lief (ist ja auch normal, war ja kein Benzin mehr in der Leitung).

Seit dem bin ich aber ca. 100km gefahren und habe immernoch das Problem dass ich ca. 2-3 Sekunden orgenl muss. Nicht dass das schlimm wäre aber vorher ging er nach weniger als 1er Sekunden an.
Kann doch nicht sein dass er mit nem neuen Filter schlechter angeht?

Im normalen Fahrbetrieb ist kein Problem festzustellen, im Gegenteil, da zieht er deutlich besser als vorher.


Hat jemand eine Idee an was das liegen könnte?
In anderen Einträgen habe ich von Motoren gehört welche nach einem Filterwechsel gar nicht mehr angingen oder denen einen Fehler angezeigt wurde dass die Benzinpumpe zu wenig Druck aufbaut. Laufen tut meiner ja aber super, wenn er denn mal an ist.

Mfg Nico :zunge:

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?