Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

flyingarn

Fortgeschrittener

  • »flyingarn« ist männlich
  • »flyingarn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 328

Registrierungsdatum: 15. August 2011

Wohnort: Heiligenhaus

Typ: W124 300 Diesel+ W201 Azzurro

Baujahr: W201 Azzurro Bj 92

Baujahr: 300 Diesel Bj 88

  • Nachricht senden

1

Freitag, 12. Oktober 2018, 12:53

Neues ELR

Hallo zusammen,
muss hier auch mal was fragen:
Mein 300D Bj. 88 hatte Startprobleme. Habe dann rausbekommen, dass es das ELR ist. Nach Austausch startet und läuft er auch schon fast wie gewohnt. Er springt auch spontan an, nur noch nicht mit richtig Schwung. Ich meine hier noch iwo gelesen zu haben, dass man noch was anpassen muss, damit er wieder so richtig läuft.
Für Hinweise wäre ich dankbar.

Liebe Grüße Arnold

  • »Rentnerdaimler« ist männlich

Beiträge: 1 828

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Rommerskirchen

Typ: s 124 300 TD

Typ: c 124 300 CE

Typ: s 124 230 TE; 250 TD

Baujahr: 1992

Baujahr: 1990

Baujahr: 1991; 1992

  • Nachricht senden

2

Freitag, 12. Oktober 2018, 15:16

Hi Arnold,

kann dir die Frage nicht wirklich beantworten. Aber möglicherweise prüfst du noch den Stellmagnet und das ÜSR wie in der WIS beschrieben

KLICK Elektronische Leerlaufreglung

ansonsten drücke ich die Daumen, dass ein Dieselspezi reinschaut :rolleyes:

LG Bernd

124benz87

Fortgeschrittener

  • »124benz87« ist männlich

Beiträge: 272

Registrierungsdatum: 1. September 2010

Wohnort: Franken !!!!

Typ: 124 300D

Baujahr: 1987

  • Nachricht senden

3

Freitag, 12. Oktober 2018, 17:30

Hi Arnold,
erklär mal genauer wo das Problem ist ;)
Was meinst du "mit mehr Schwung"

Und ich wüßt nicht was du noch einstellen willst, bei unseren OM 603 gibts nicht
viel woran man drehen kann und durch nen kaputtes ELR verstellt sich da auch nix :D

Schöne Grüße Jürgen :D
PS mein 87er hat 486 Tkm runter und deiner ?

flyingarn

Fortgeschrittener

  • »flyingarn« ist männlich
  • »flyingarn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 328

Registrierungsdatum: 15. August 2011

Wohnort: Heiligenhaus

Typ: W124 300 Diesel+ W201 Azzurro

Baujahr: W201 Azzurro Bj 92

Baujahr: 300 Diesel Bj 88

  • Nachricht senden

4

Freitag, 12. Oktober 2018, 19:57

Nabend,

Berni, das hatte ich alles schon aufm Schirm und abgearbeitet. Stellmacher funzt gut und ÜSR isr neu. Trotzdem waren die Probleme nicht weg und ich habe mir ein gebrauchtes ELR aus der Bucht besorgt. Seitdem klappt es wieder mit dem Motorlauf direkt nach dem Startvorgang.
Hier gibt’s auch einen längeren Thread darüber. Motor läuft nach dem Start unruhig oder so ähnlich.

Hallo Jürgen, vorherbwar es so: Zünschlüssel rumdrehen. Auf den ersten Tacken sprang er an ohne Gasgeben und war da.
Nun spingt er erst nach der zweiten oder dritten Anlasserumdehung etwas müde an. Aber auch ohne Gasgeben. Stabiler Leelauf ist auch da. Beim Anlassen merkt man, dass er gerne will aber nicht kann. Als fehle ihm noch son Schuss Diesel. Ich meine auch gelesen zu haben, das der Förderbeginn neu eingestellt werden sollte. Wir haben ja hier einige Spezies. Vieleicht erbarmt sich ja mal einer, wäre nett.

Du meiner hat gerade die 175000 km überschritten. :D

124benz87

Fortgeschrittener

  • »124benz87« ist männlich

Beiträge: 272

Registrierungsdatum: 1. September 2010

Wohnort: Franken !!!!

Typ: 124 300D

Baujahr: 1987

  • Nachricht senden

5

Freitag, 12. Oktober 2018, 21:00

Hi Arnold,
175 Tkm, da mußt du Vorsichtig sein, der ist ja noch nicht mal richtig eingefahren für nen 300 D Vormopf :rofl

Aber mal Spaß beiseite, der mußte aber sein :D ,
das was du beschreibst, klingt danach das im die Power fehlt zum Starten ;)
Also erst mal die Batt testen ob die noch ok ist, danach die Lima, Kohlen und kollektoren.
Der Anlasser ist auch nen Thema, da hol ich mal kurz aus :D
Wollten eigentlich die Fördermenge der ESP feststellen
und haben den Benz mit abgetrennten Spritleitungen leer durchdrehen lassen.
Benz hing an nen Power pack aus zwei LKW Batterien. Der Diesel braucht ja wenig Sprit,
dementsprechend muß man laange orgenln, bis man überhaupt nen Meßbares Ergebnis erhält ;)
So nach ca zwei Minuten hat der Anlasser Rauchzeichen gegeben, hab mir gedacht Schei.... der ist abgeraucht,
aber pustekuchen, der hatte sich irgendwie freigebrannt von den Ablagerungen, nach ner abkühlphase weitergemacht.
Das Ergebnis war der Anlasser hat gearbeitet wie früher, orginal klingt der sehr hell und wie ne startende Turbine.
ssssssss brummmmm, ich liebe diesen Sound bis heute :thumbsup:
Es könnt auch sein, das deiner nur auf fünf Töpfen startet, deswegen mal die Glühkerzen und das Vorglührelasis prüfen.
Schau mal die BlattSicherung darin nach, dazu nur die Abdeckkappe nach hinten abziehen (nach links unten)

Den Förderbeginn einstellen ist leicht, aber ne sehr heikle sache, man muß fast klinisch rein arbeiten,
sonst ist die Dichtung hinüber und die zu tauschen ist teuer, weil man so viel demontiernen muß :(
Wir habens gewagt, nach einweichen, sauber machen und dem Verbrauch von zwei Dosen Bremsenreiniger :thumbsup:
Ein Sandkorn reicht aus um die Dichtung zu killen ;)

Denke das reicht erst mal für den Anfang ;)

Schöne Grüße Jürgen :D

  • »Rentnerdaimler« ist männlich

Beiträge: 1 828

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Rommerskirchen

Typ: s 124 300 TD

Typ: c 124 300 CE

Typ: s 124 230 TE; 250 TD

Baujahr: 1992

Baujahr: 1990

Baujahr: 1991; 1992

  • Nachricht senden

6

Freitag, 12. Oktober 2018, 22:06

Mein 300D Bj. 88 hatte Startprobleme. Habe dann rausbekommen, dass es das ELR ist


nur mal am Rande.....hast du denn den Temperaturgeber für die Leerlaufregulierung mal geprüft/getauscht :?:

die ELR arbeitet in Abhängigkeit zum Fühler. Bei Startschwierigkeiten ist das Kerlchen nach 30 Jahren auch mal verdächtig ;)



das Teil sollte bei dir die Teilenummer A0065423417 haben und sitzt fahrerseits im Zyliderkopf (kostet übrigends beim Freundlichen gute 30€)

die Prüfwerte sind mit 2,2 bis 2,8 k Ohm (20 Grad) und 290 - 370 k Ohm (80 Grad) angegeben, kannst also auch erstmal messen....in der WIS ist eine Tabelle der Meßwerte irgendwo im Kapitel ELR abgebildet.


PS: ich habe noch nicht gehört, dass man wegen eines Wechsels des ELR den Förderbeginn neu einstellen muss....

Hutchinson123

Fortgeschrittener

  • »Hutchinson123« ist männlich

Beiträge: 330

Registrierungsdatum: 5. Februar 2012

Wohnort: Ahrensburg

Typ: W124 300 D Mopf 1 - EZ 08/92, Rauchsilber/Dattel

  • Nachricht senden

7

Freitag, 12. Oktober 2018, 23:15

Die ELR hat eigtl wenig Einfluss aber versuche mal die Leerlaufdrehzahl an der Schraube etwas zu erhöhen. Vorher Stecker vom Stellmagneten abziehen.

Als ich meinen „neuen“ 300 D bekam, war die Leerlaufdrehzahl etwas zu niedrig, so das irgendwas aus Plastik ständig nervig dröhnte. Zudem hing sich der gesamte Antriebsstrang bei abrupter Gaswegnahme zu sehr „in die Leine“.
Hab ich durch die Erhöhung der Leerlaufdrehzahl behoben. Die war nach Abziehen des ELR-Steckers bei nur knapp 400 U/Min. So viel kann die ELR dann nicht nachregeln.

Was mir im Nachhinein noch aufgefallen ist. Das etwas unwillige Startverhalten (man musste 2-3 Sekunden orgeln) war verschwunden und der Motor sprang, wie ich es vom OM603 gewohnt war, quasi auf Schlüsselberührung an - bis heute.
Kleine Ursache - große Wirkung.

Viel Erfolg :)
Gruß

Tobi

--------------------------------------------------------------
Verbrauch meines 300 D (Automatik):

flyingarn

Fortgeschrittener

  • »flyingarn« ist männlich
  • »flyingarn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 328

Registrierungsdatum: 15. August 2011

Wohnort: Heiligenhaus

Typ: W124 300 Diesel+ W201 Azzurro

Baujahr: W201 Azzurro Bj 92

Baujahr: 300 Diesel Bj 88

  • Nachricht senden

8

Samstag, 13. Oktober 2018, 19:23

Hallo ihr drei, vielen Adana für eure interessanten Lösungsansätze.

Jürgen: Anlasser dreht genauso, wie du sagst, ähnlich einer Turbine, son Aufwasch hast du gemacht? Hut ab. Also ich geh davon aus, dass es kein großes Ding bei meinem ist, 8| .

Berni: ja das mit dem Temperaturgeber ist eine Idee. Mit dem messen hab ich nicht so. Kenn mich damit überhaupt nicht aus. Ich werd mal aus 190 er Verein damit jemanden beauftragen ;) weiß schon wen....

Tobias: auch eine gute Idee, die sich schnell umsetzen lässt. Werde am Montag mal den Dicken mit in die Werkstatt nehmen....

Liebe Grüße Arnold

Hutchinson123

Fortgeschrittener

  • »Hutchinson123« ist männlich

Beiträge: 330

Registrierungsdatum: 5. Februar 2012

Wohnort: Ahrensburg

Typ: W124 300 D Mopf 1 - EZ 08/92, Rauchsilber/Dattel

  • Nachricht senden

9

Samstag, 13. Oktober 2018, 22:57

Hi Arnold,

für meinen Tipp brauchts keine Werkstatt ;)
6er Schlüssel für die Einstellschraube, 13er für die Kontermutter :prost:
Gruß

Tobi

--------------------------------------------------------------
Verbrauch meines 300 D (Automatik):

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?