Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

kw13

Anfänger

  • »kw13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 2. November 2008

Typ: W124 300TD

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

1

Freitag, 14. Februar 2020, 20:02

Motor startet nicht

Bei meinem S124 300TD Automatik musste letztes Jahr Schließzylinder und
Zündschalter gewechselt werden da sich der Schlüssel nicht mehr drehen ließ. Jetzt
ist zweimal innerhalb von einem Monat folgendes passiert, Schlüssel gedreht Zündung
geht an Radio und Gebläse gehen an Vorglühanlange glüht, geht nach 10 sek aus aber
beim Weiterdrehen des Zündschlüssels passiert gar nichts. Ich hab die Gänge
durchgeschaltet und den Zündschlüssel mehrmals hin und her gedreht, worauf er irgendwann
problemlos ansprang. Verdachtsdiagnose Wackelkontakt im Zündschalter. Nachdem
das jetzt zweimal passiert ist hab ich mir überlegt, was ich im Notfall machen
könnte. Am Anlasser Klemme 30 mit Klemme 50 kurzschliessen funktioniert sicher
ist aber umständlich, hat jemand eine einfachere Idee?

Hutchinson123

Fortgeschrittener

  • »Hutchinson123« ist männlich

Beiträge: 402

Registrierungsdatum: 5. Februar 2012

Wohnort: Ahrensburg

Typ: W124 300 D Mopf 1 - EZ 08/92, Rauchsilber/Dattel

  • Nachricht senden

2

Freitag, 14. Februar 2020, 22:11

Ein Defekt am Getriebesperrschalter wäre denkbar.
Der kostet im Zubehör teilweise unter 10€ - kann man also ruhig auf Verdacht tauschen.
Gruß

Tobi

--------------------------------------------------------------
Verbrauch meines 300 D (Automatik):

Dezember 2018: Verschenke defektes Zweimassenschwungrad für 300 D OM603 zum Überholen plus fast neuen Kupplungssatz von LUK (5000 km). Bei Interesse PN.

3

Freitag, 14. Februar 2020, 22:31

Ein Defekt am Getriebesperrschalter wäre denkbar.

sogar wahrscheinlich

Der kostet im Zubehör teilweise unter 10€

für ein 722.3xx ja.
Ein 300 TD hat aber mangels Leistung noch ein 722.415 welches dafür ausreichend ist.
Die 4er Getriebe haben einen anderen Schalter.
A0005404745 SCHALTER 156,19 €
Gibt es inzwischen aber auch schon Nachbauten.

notfalls bei eingeschalteter Zündung am Stecker X27 (Polenstecker) den mittleren Pin mit 12V versorgen, dann sollte der Anlasser drehen. Die beiden Pins daneben aber nicht bestromen, sonst wird wohl Öldruck oder -Stand nicht mehr funktionieren. Der Stecker befindet sich an der Trennwand vom Sicherungskasten zum Motorraum.

rechts neben dem BKV.
Nur auf P oder N so starten.
Ca. 1,5 m 1,5 mm² Kabel zum Batt+ ins Handschuhfach legen. ;)
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

kw13

Anfänger

  • »kw13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 2. November 2008

Typ: W124 300TD

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

4

Samstag, 15. Februar 2020, 10:10

Danke für den Tipp! Das ist genau das was ich gesucht hab um im Notfall
nicht irgendwo in der Stadt oder in der Pampa an den Anlasser zu müssen.


:)

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?