Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

habern

Anfänger

  • »habern« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 21. April 2013

  • Nachricht senden

1

Freitag, 8. März 2019, 15:32

M104 ruckelt und geht aus

Hallo,
ich habe mir einen 300 24V gekauft. Leider gibt es seit kurzem massive Probleme beim Starten bzw. der Motor ruckelt nur und geht dann wieder aus.
Das Merkwürdige: Wenn ich ihn über Nacht stehen lasse, springt er zumindest kurz am nächsten Tag an, geht dann aber wieder aus. Beim zweiten Versuch läuft er garnicht mehr richtig an, ruckelt nur noch und geht dann aus. Lass ich ihn dann 30 Minuten in Ruhe springt er wieder kurzzeitig an.
Was könnte das sein ??
Meine Überlegungen bislang:

Ich habe eine Gasanlage drin, manchmal schafft es die Drehzahl so hoch zu kommen, das die Anlage anspringt .. auf Gas läuft er dann (auch ein wenig unrund) aber einigermaßen, mit zunehmender Temperatur zunehmend ruhiger. Also kann es an der Zündunganlage nicht liegen.
Benzinpumpen laufen beide einwandfrei. Tank ist voll.

KE Impulsmessung hat nichts angezeigt.
Tastverhältnis konnte ich noch nicht machen bzw. dafür hab ich nicht das Know How.
Für mein Gefühl bekommt er nicht richtig Benzin, aber wo könnte der Fehler noch liegen ? Kann ich irgendwo an der KE überprüfen, ob genug Sprit ankommt ?

Danke schon mal für Eure Tipps ..

  • »mawi2006« ist männlich

Beiträge: 890

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2012

Wohnort: Berlin

Typ: 260E Bj.90 mit BRC Just

Typ: 300CE Bj.92 mit Elpigas Voila+

Baujahr: 1990

Baujahr: 1992

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2

Samstag, 9. März 2019, 01:57

Benzindruck messen. Und da Gasanlage verbaut, könnten natürlich Mengenteiler und/oder Düsen gelitten haben, wenn man nahezu kein Benzin verbraucht, das wird dann ja auch etwas älter.

KE-Impulsmessung = Fehlerspeicher? Der M103 hat ja keinen, ob der M104 einen hat?

Achja, wieso kannst Du den nicht auf Gas starten? Keine Notstartfunktion? Welche ist es denn?

PS: der Titel M104... ist nicht gut gewählt, ich hätte da jetzt beinahe gar nicht reingeschaut, da ich da natürlich hfm-Technik erwarte, von der ich kaum Ahnung habe.

3

Samstag, 9. März 2019, 02:52

PS: der Titel M104... ist nicht gut gewählt,

dto. 300-24 wäre treffender gewesen und genauso wenig Antworten generiert. :whistling:
Den Motor mit ner Venturigasanlage zu kastieren ist eigentlich Frevel.
Der wird auch auf Benzin mit dem Gewürge im Ansaugtrakt nie mehr die 220 PS bringen.
Trotzdem beim M104 KE = 300-24 erstmal das Zündgeraffel checken.
Wie alt sind den Kappe und Läufer?
Immer auf Gas fahren rächt sich bei KE irgendwann mit einem zugeharzten Mengenteiler.

KE-Impulsmessung = Fehlerspeicher? Der M103 hat ja keinen, ob der M104 einen hat?

Ja hat er, genau so rudimentär, wie jeder M103 aus der Zeit.
Nur des Drumrum haben sie beim M104 mit einem MAS elektrisch und der verstelbaren NoWe über das ZSG etwas komplizierter gestaltet.
Die Krönung iVm. ASR mit zusätzlichem Drosselklappenpoti. KE at it's best. :thumbsup:
Meiner hat seltsam oder nix geblinkt, also Tastverhältnis oder EHS-Steuerstrom, wie beim M103 messen. ;)
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

habern

Anfänger

  • »habern« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 21. April 2013

  • Nachricht senden

4

Samstag, 9. März 2019, 07:40

Danke Euch erstmal.
Da ist eine Landi Renzo verbaut.

Notstart werde ich mal probieren.
Der Wagen hat sehr lange gestanden, dann habe ich die Benzinpumpen getauscht, einen Systemreiniger reingekippt und dann lief er soweit ganz gut. Im Gasbetrieb hat er im Leerlauf immer minimal geschwankt, bzw. wie nachgeregelt .. Im Benzinbetrieb habe ich nichts beanstanden können ..


Jetzt plötzlich ruckelt er massiv im Benzinbetrieb und geht aus ... und im Gasbetrieb läuft er ab 70 Grad halbwegs ruhig im Leerlauf .. Bis er so warm ist schwankt der Leerlauf allerdings auch zwischen 500 und 1500 Umdrehungen hin und her ???

Könnte da was mit der Luftmenge nicht stimmen, Falschluft irgendwo ziehen ?Zündanlage werd ich mir mal anschauen, wie alt Kappe und Läufer sind, weis ich leider nicht ..
Benzindruck fehlt mir das entsprechende Messgerät, noch ..



Nächste Woche bekomme ich ein Messgerät, wo ich zumindest das Tastverhältnis mit messen kann.
8) Und ja, ich bin am überlegen, die ganze Gasanlage rauszuschmeißen .. das wollte ich aber eigentlich erst später machen, in 2 Jahren, wenn das H-Kennzeichen ansteht ..

p.s.
Ich habe gestern auch noch etwas über Blasenbildung
im Benzin gelesen, wenn Rückschlagventile oder Membrandruckregler defekt
sind .. dann zeigt er wohl die von mir Eingangs beschriebenen Symptome: nach
einer Standzeit (ne stunde oder auch ein Tag) läuft der Motor, weil Blasen raus aus dem System sind .. geht
dann irgendwann aus .. danach, wenns Benzin bisl Temperatur hat und wieder voll mit Blasen, läuft nichts mehr ..
Was haltet Ihr davon ?

421

Fortgeschrittener

Beiträge: 227

Registrierungsdatum: 6. Januar 2014

Wohnort: 53

Typ: 124.019

  • Nachricht senden

5

Samstag, 9. März 2019, 17:03

Hallo,

wieso glaubst du, das die Benzinpumpen ok sind? (mawi2006Hinweis) Du solltest ca. 5 bar im System haben. Wenn der Druckspeicher den Druck nicht hält, dann bilden sich bei sehr warmen Motor in der Zuleitung Dampfblasen. die ein erneutes Anspringen erschweren. Dein Motor ist beim zweiten Kaltstartversuch (Benzin) schon problematisch.
Daher BTR -Hinweis nach der Kappe und Läufer. Ist eine sehr häufige Fehlerquelle bei diesem Modell.
MfG
:)

habern

Anfänger

  • »habern« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 21. April 2013

  • Nachricht senden

6

Samstag, 9. März 2019, 18:35

Beide Pumpen summen bei Zündung brav vor sich hin .. Aber ich werde versuchen, diese Woche noch einen Drucktest machen zu lassen ..

Heute hab ich das ÜSR mal testweise rausgebaut. Dann den ersten Start des Tages gemacht, der Motor sprang an, ist dann fix auf Gas umgesprungen und lief dann einwandfrei vor sich hin .. Nicht mal mehr irgendwelche Drehzahlschwankungen .. nichts .. Leerlauf ruhig bei 800 ..

Dann hab ich ihn warm wieder auf Benzin umgestellt und schwupp rickelte er und war dann aus .. und sprang dann auch nicht mehr an.

Aufgrund des ruhigen Laufs im Gasbetrieb dachte ich eher nicht an Kappe und Läufer .. oder ist das irrelevant ?
Danke Euch.

  • »mawi2006« ist männlich

Beiträge: 890

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2012

Wohnort: Berlin

Typ: 260E Bj.90 mit BRC Just

Typ: 300CE Bj.92 mit Elpigas Voila+

Baujahr: 1990

Baujahr: 1992

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

7

Samstag, 9. März 2019, 23:01

Übrigens hat der 300-24 6,4 bar Systemdruck, und auch andere Düsen deshalb als der M102/M103.

Dann solltest Du tatsächlich einfach mal anfangen zu messen.

habern

Anfänger

  • »habern« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 21. April 2013

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 13. März 2019, 16:02

So .. ich hab jetzt den Druck am Mengenteiler messen können.

Wenn die Pumpen laufen steigt er über 6 bar .. wenn die Pumpen schweigen fällt er auf unter 3 bar und bleibt konstant ..

Das Tastverhältnis konnte ich nicht messen, weil er im Leerlauf nur ruckelt und dann wieder ausgeht ..


Könnten verstopfte Düsen der Grund sein ? (Dann verstehe ich allerdings nicht so recht, warum er kalt kurzzeitig halbwegs ruhig läuft und dann ziemlich schnell wieder anfängt, massiv unrund zu laufen) ..Habt Ihr weitere Ideen, wie ich die Diagnose fortsetzen könnte ?
Danke ..

  • »mawi2006« ist männlich

Beiträge: 890

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2012

Wohnort: Berlin

Typ: 260E Bj.90 mit BRC Just

Typ: 300CE Bj.92 mit Elpigas Voila+

Baujahr: 1990

Baujahr: 1992

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 13. März 2019, 17:01

Dem Hinweis Falschluft nachgegangen?

mallnoch

Meister

  • »mallnoch« ist männlich

Beiträge: 2 373

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: W124 - 300E in Farbe 122

Typ: S124 - 230TE in Farbe 122,

Typ: als Reserve: C124 - 300 in Farbe 735, W124 - E280 in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 13. März 2019, 17:13

Moin, wenn er auf LPG läuft kann es eigentlich nicht die Zündung sein.
Limo 300E LPG

Projekte für 2019
1. T Vorderwagen entrosten und konservieren
2. M103 Motor in T einbauen
3. Automatik Getriebe überholen?
4. Teile von Spender Auto mein Coupe HU fertig machen.
5. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen

habern

Anfänger

  • »habern« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 21. April 2013

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 13. März 2019, 17:38

Zitat

Dem Hinweis Falschluft nachgegangen?
Ich hab mal grob drüber geschaut wegen Falschluft, hab da nichts gefunden (weiss aber auch nicht wirklich im Detail, wo der überall ziehen könnte), werde morgen aber nochmal gründlicher nachschauen ..

Zitat

Moin, wenn er auf LPG läuft kann es eigentlich nicht die Zündung sein.
Ok, dann kann ich mich zumindest an der Front zurücklehnen.

habern

Anfänger

  • »habern« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 21. April 2013

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 14. März 2019, 16:26

Hallo,
ich habe heute alles mal mit Startpilotspray besprüht .. keine Reaktion .. ich hab auch nichts problematisches hinsichtlich Falschluft gefunden.
Und ich habe heute zwei Düsen mal ausgebaut und getestet .. die waren ok .. an die anderen kommt man schwer ran ..

Der Fehlerspeicher und auch beim Tastverhältnis zeigt er mir ein Lambda Problem an .. kann eine defekte Sonde solche krassen Wirkungen haben ?? Ich hab auch schon eine andere Sonde probiert .. hat sich nichts geändert ..
Grüße

mallnoch

Meister

  • »mallnoch« ist männlich

Beiträge: 2 373

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: W124 - 300E in Farbe 122

Typ: S124 - 230TE in Farbe 122,

Typ: als Reserve: C124 - 300 in Farbe 735, W124 - E280 in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 14. März 2019, 18:00

Lass ihn ohne Sonde laufen. Dann würde er auch laufen wenn alles andere ok ist.
Sogar auf LPG kann er laufen ohne Sonde.

Wir wird der Sprit bei LPG abgeschaltet?
Le stop oder Benzin Pumpe aus per Relais?

Auch ein Relais kann defekt gehen und bei dem Umbau zu Benzin Problemen führen.

Euro 2 hat er auch? Wenn ja welches System?
Limo 300E LPG

Projekte für 2019
1. T Vorderwagen entrosten und konservieren
2. M103 Motor in T einbauen
3. Automatik Getriebe überholen?
4. Teile von Spender Auto mein Coupe HU fertig machen.
5. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen

habern

Anfänger

  • »habern« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 21. April 2013

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 14. März 2019, 18:33

Zitat



Wir wird der Sprit bei LPG abgeschaltet?

Das weis ich nicht .. zu wenig Ahnung .. muss ich mal schauen ..
Was bedeutet Le Stop ?
Ich hab ein zusätzliches Kabel zum MAS, vieleicht dockt das an das KPR im MAS ..

Euro 2 hat er .. Welches "System" meinst du ?

mallnoch

Meister

  • »mallnoch« ist männlich

Beiträge: 2 373

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: W124 - 300E in Farbe 122

Typ: S124 - 230TE in Farbe 122,

Typ: als Reserve: C124 - 300 in Farbe 735, W124 - E280 in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 14. März 2019, 18:40

Ke stop sollte das heißen.

Euro 2 gibt es mit Luft oder Drehzahl manipulator.
Wobei die Drehzahl Sache würde den Motor auch mit LPG abschalten.
Limo 300E LPG

Projekte für 2019
1. T Vorderwagen entrosten und konservieren
2. M103 Motor in T einbauen
3. Automatik Getriebe überholen?
4. Teile von Spender Auto mein Coupe HU fertig machen.
5. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen

  • »mawi2006« ist männlich

Beiträge: 890

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2012

Wohnort: Berlin

Typ: 260E Bj.90 mit BRC Just

Typ: 300CE Bj.92 mit Elpigas Voila+

Baujahr: 1990

Baujahr: 1992

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 14. März 2019, 19:22

Ohne Sondensignal dürfte der auf Gas aber sehr bescheiden lauf, weil viel zu fett, da die Gasanlage nach Lambdasignal das Gemisch regelt. Da müsste man dann noch den Stepper direkt nach dem Umschalten/Starten auf Gas abklemmen. Dann läuft die ungeregelt.

Ich würde sicherlich versuchen, das Sondensignal direkt zu messen, wenn die sowieso uralt ist, kann man die aber auch mal neu machen, sorgt auch für einen geringeren Kraftstoffverbrauch. Alternativ zum Messen, mit Software der Gasanlage ins Steuergerät derselben schauen.


Edit: schoß mir gerade durch den Kopf, wenn ein KE-Stop verbaut ist und dieser das Schaltsignal auf Benzin bekäme, würde der auch den benzinbetrieb abschalten. Ebenfalls käme bei Abschaltung der Benzinpumpe über ein Relais für den Gasbetrieb ein Defekt desselben in Frage.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mawi2006« (14. März 2019, 19:27)


habern

Anfänger

  • »habern« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 21. April 2013

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 14. März 2019, 19:42

Ich werd mir das morgen mal anschauen, wer da was stoppt ..
Wie gesagt, die zweite Sonde brachte keine Veränderung (war aber auch eine billige Ebay Variante, 3 polig, im Gegensatz zur verbauten 4 Poligen, die 4 polige hat ja nur ein extra Massekabel, sollte doch eigentlich keinen Unterschied machen, oder ? )

Zitat

Euro 2 gibt es mit Luft oder Drehzahl manipulator.
Kannst du mir kurz erklären, was es mit dem Luft Manipulator auf sich hat ..
Danke euch.

  • »mawi2006« ist männlich

Beiträge: 890

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2012

Wohnort: Berlin

Typ: 260E Bj.90 mit BRC Just

Typ: 300CE Bj.92 mit Elpigas Voila+

Baujahr: 1990

Baujahr: 1992

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 14. März 2019, 20:21

Sonde ist Sonde (außer die war zu billig), habe auch eine 4-polige für BMW statt 3-polig verbaut, weil von Bosch und günstig. Allerdings vermute ich, dass bei Dir dann der Massepin im Stecker der Sonde, der vom MSG kommt, mit Masse versorgt werden sollte bzw. mit dem Gehäuse der Sonde verbunden werden muss.

Der KLR (Kaltlaufregler) soll dafür sorgen, dass die Drehzahl bei kaltem Motor im Leerlauf erhöht wird. Die Vaiante eins sorgt für gewollte Falschluft, weshalb dann das Gemisch nachgeregelt werden muss und damit die Drehzahl steigt, die andere Variante verfälscht das Drahzahlsignal zum MSG, so dass dieses die Drahzahl über den Leerlaufsteller erhöt.

habern

Anfänger

  • »habern« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 21. April 2013

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 14. März 2019, 20:24

Heute rumpelte der Motor beim ersten Versuch des Tages einige Minuten bei ca. 400 Umdrehungen im Benzinbetrieb (kann es dann trotzdem an den Relais liegen ?) ..

Wenn ich auf Gas hochdrehe auf 4000 Umdrehungen und dann manuell umschalte läuft er weiter im benzinbetrieb .. es hört sich allerdings an, als ob er nur auf 5 oder 4 Töppen läuft .. lass ich ihn dann runtertouren geht er sofort aus .. und springt nicht mehr an .. erst nach ca. 20 Minuten kann ich den nächsten Versuch machen .. macht für mich alles keinen Sinn ..

Elend .. hab den Wagen vor 2 Monaten gekauft, dann halbwegs fit gemacht (beide Pumpen, Ölwannendichtung, andere Dichtungen, und und etc.) .. er lief die ganze Zeit gut .. und dann auf einmal diese Probleme .. ich hatte mich so darauf gefreut, endlich mal eine längere Testfahrt zumachen.

habern

Anfänger

  • »habern« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 21. April 2013

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 14. März 2019, 20:33

Guter Hinweis mit der Masse .. werd ich richten ..

Wenn ich das Kabel am Leerlaufsteller abziehe läuft er im Gasbetrieb runder im Leerlauf und im Benzinbetrieb dümpelt der Motor zumindest bei den beschriebenen 400 Umdrehungen vor sich hin -- mit Anschluss geht er im Benzinbetrieb dann aus ..

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Mitglied und 1 Besucher

Senior

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?