Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Bahnbrecher

Schüler

  • »Bahnbrecher« ist männlich
  • »Bahnbrecher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 86

Registrierungsdatum: 1. November 2011

Typ: 190E 3.6

Typ: 124.125, 124.133

  • Nachricht senden

1

Freitag, 15. Juni 2012, 23:43

M104 320: Leistungsloch bei 3500 U/min

Hallo allerseits,

ich habe eine Frage zu meinem M104.992. Bei ca. 3300-3500 Umdrehungen hat der Motor ein kleines Leistungsloch, d.h. bei gleichmäßiger Beschleunigung (egal ob Teillast-oder Vollast) über das gesamte Drehzahlband bricht die Leistung bei dieser Drehzahl kurz ein, setzt kurz danach aber wieder ein. Soweit ich weiß schaltet bei dieser Drehzahl die Resonanzklappe um - ist das richtig, und ist es normal, dass es sich so negativ bemerkbar macht?

Gruß
Thomas

MB_4ever

Fortgeschrittener

  • »MB_4ever« ist männlich

Beiträge: 415

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2009

Wohnort: Stuttgart

Typ: 320C

Baujahr: 08/1995

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 19. Juni 2012, 16:20

So was ähnliches habe ich bei meinem 320 auch. Wenn ich ca 50 fahre und schnell beschleunigen will, verliert man deutlich kurz schub und anschliessend wird man wieder in den sitz gedrückt. Bei normaler fahrt habe ich aber dieses "leistungsloch" nicht...

Vielleicht kann uns jemand sagen woran das liegt....

Centurio

Fortgeschrittener

  • »Centurio« ist männlich

Beiträge: 259

Registrierungsdatum: 22. November 2010

Wohnort: Heimat des Sterns

Typ: C124 E320

Baujahr: 02/1995

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 11. Juni 2013, 22:52

Ich weiß dass der Thread etwas älter ist, aber genau das gleiche Problem habe ich auch! Hast du es irgendwie herausbekommen woran es liegt?
Wenn ich normal beschleunige, dann ist es als ob man bei 3500 Umdrehungen gegen einen Widerstand trifft, der langsam schwächer wird Richtung
4000 Umdrehungen, danach zieht er richtig gut. Nervt brutal! :(


"Das Beste oder nichts."
Gottlieb Daimler

MB_4ever

Fortgeschrittener

  • »MB_4ever« ist männlich

Beiträge: 415

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2009

Wohnort: Stuttgart

Typ: 320C

Baujahr: 08/1995

  • Nachricht senden

4

Montag, 22. Juli 2013, 02:37

Leider weiss ich bis heute nichts neues, aber es taucht bei mir nicht immer auf... falls jnd sagen kann woran es liegen kann wäre ich auch sehr dankbar

Centurio

Fortgeschrittener

  • »Centurio« ist männlich

Beiträge: 259

Registrierungsdatum: 22. November 2010

Wohnort: Heimat des Sterns

Typ: C124 E320

Baujahr: 02/1995

  • Nachricht senden

5

Montag, 22. Juli 2013, 18:04

Also ich hab das Gefühl dass es umso stärker auftritt, je wärmer der Motor/das Getriebe is aber das will ich jetzt nicht beschwören.
Wäre interessant wenn jemand rausbekommen hat woran es liegt!


"Das Beste oder nichts."
Gottlieb Daimler

0815

Profi

  • »0815« ist männlich

Beiträge: 643

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2012

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 24. Juli 2013, 23:00

Das kann ich bestätigen!
Hab den Motor jetzt überholt, dazu auch sämtliche Dichtungen und Schläuche ansaugseitig neu gemacht, mal sehn obs noch ist. Klopfsensoren waren auch defekt. Wartet nur noch auf Einbau...

Flori-68

Schüler

  • »Flori-68« ist männlich

Beiträge: 136

Registrierungsdatum: 7. Juni 2009

Wohnort: Mönchengladbach

Typ: W126 280SE ,W111 220SE,W111 230S

Typ: W201 190E 3.7 AMG, L319 , LP 710

Typ: W201 190E 3.6 AMG

Baujahr: 1984,1963,1966

Baujahr: 1992,1963,1964

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 25. Juli 2013, 11:59

Schade ,daß Ihr solch ein Luxusproblem habt........

Sorry,ich weiß schon ,warum ich den guten alten M 103 fahre.So oder so,man kann nicht alles haben.

Gruß Markus

Ulli

Fortgeschrittener

  • »Ulli« ist männlich

Beiträge: 573

Registrierungsdatum: 13. Juli 2007

Wohnort: Landkreis Hannover

Typ: E320C

Baujahr: 1994

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 25. Juli 2013, 12:45

Hallo,

das ist doch normal und serienmäßig bei dem M104 280/320 Motor. Bei der Drehzahl schaltet die Nockenwellenverstellung, daher der kleine Ruck. Merkt man eigentlich nur beim scharfen Beschleunigen.


Gruß Ulli

Centurio

Fortgeschrittener

  • »Centurio« ist männlich

Beiträge: 259

Registrierungsdatum: 22. November 2010

Wohnort: Heimat des Sterns

Typ: C124 E320

Baujahr: 02/1995

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 25. Juli 2013, 17:50

Wie ich schon geschrieben habe ist es bei mir extrem, manchmal zieht er bei 3500 U/min fast gar nicht mehr bis 4000 U/min und erst danach fängt er langsam an wieder zu ziehen. Ich denke nicht, dass das normal ist.


"Das Beste oder nichts."
Gottlieb Daimler

  • »nicehand« ist männlich

Beiträge: 1 292

Registrierungsdatum: 8. Januar 2008

Wohnort: Wiesbaden

Typ: 320CE rosigste Zwitter ever

Baujahr: 2.1993

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 25. Juli 2013, 18:37

Leistungsloch M104 320 ist nicht normal. Ganz im Gegenteil, ist ja das tolle das er so gleichmäßig durchzieht und vor allem bei ca 3500/4000 einen Leistungsschub durch Öffnung Resonanzklappe erfährt.

0815

Profi

  • »0815« ist männlich

Beiträge: 643

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2012

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 25. Juli 2013, 18:52

Wenn er kalt war, hatte meiner das Leistungsloch nicht.
Deshalb geh ich davon aus, dass es nicht normal ist. Werds bald sehn.

Zitat





Schade ,daß Ihr solch ein Luxusproblem habt........



Sorry,ich weiß schon ,warum ich den guten alten M 103 fahre.So oder so,man kann nicht alles haben.



Gruß Markus


Über den M103 reg ich mich tagtäglich auf, ist leider noch eingebaut, der Motor kann eigentlich gar nix außer ruhig zu laufen... Da kommt weder ein erfreuliches Geräusch abgasseitig, noch ein tolles Ansaugschnorcheln, das Ansaugschnorcheln vom 104er macht einfach süchtig. Und von der Leistung will ich gar nicht sprechen, da geht einfach gar nix. Weder unten noch oben. Oben denkt man dann, es käme was, aber nur weil unten halt gar nix kommt :D

12

Freitag, 26. Juli 2013, 09:12

dann wird die KE verstellt sein auf Teufel komm raus
grüße
uli

niu12157

Meister

  • »niu12157« ist männlich

Beiträge: 2 197

Registrierungsdatum: 30. März 2011

Wohnort: Berlin

Typ: E220T und 220TE

Baujahr: 06.11.1995 und 09.06.1993

  • Nachricht senden

13

Freitag, 26. Juli 2013, 10:04

Wie ihr wisst, bin ich Laie. Habe aber bzgl. Leistungsloch mal was von einem defekten Überlastschalter gelesen der am ATG verbaut ist.
War mit ähnlichen Symptomen beschrieben

Aber an welchem Motor und wo ich das gelesen habe???????????

Nur eine Info/Gedankengang meinerseits.

Liebe Grüße

niu12157 - Ralph -
Die Jüngeren können schneller rennen, aber die Älteren kennen die Abkürzungen ;)

0815

Profi

  • »0815« ist männlich

Beiträge: 643

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2012

  • Nachricht senden

14

Freitag, 26. Juli 2013, 10:07

Meiner ist handgeschaltet.

Mein 103er dürfte nicht verstellt sein, er läuft in jeder Lebenslage super, braucht nicht zu viel Sprit, aber es geht halt nix :D

15

Freitag, 26. Juli 2013, 10:21

tastverhältnis ausgelesen?
Vollastkontakt gängig?
usw :D
grüße
uli

0815

Profi

  • »0815« ist männlich

Beiträge: 643

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2012

  • Nachricht senden

16

Freitag, 26. Juli 2013, 11:49

Volllastkontakt iO, Tastverhältnis weiß ich nicht. Folgt eh bald der 104er :D

Flori-68

Schüler

  • »Flori-68« ist männlich

Beiträge: 136

Registrierungsdatum: 7. Juni 2009

Wohnort: Mönchengladbach

Typ: W126 280SE ,W111 220SE,W111 230S

Typ: W201 190E 3.7 AMG, L319 , LP 710

Typ: W201 190E 3.6 AMG

Baujahr: 1984,1963,1966

Baujahr: 1992,1963,1964

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

17

Freitag, 26. Juli 2013, 11:58

Meiner ist handgeschaltet.

Mein 103er dürfte nicht verstellt sein, er läuft in jeder Lebenslage super, braucht nicht zu viel Sprit
Ist bei meinem genauso,allerdings im 201

aber es geht halt nix :D
Oh doch,ist aber auch kein Standard,da dreieinhalb Liter und mit 90X90mm hat der richtig Drehmoment.Der braucht sich nicht hinter dem 104er zu verstecken,dreht willig von Anfang bis Ende ohne Leistunsloch oder irgendwas.Durchaus Konkurrenzfähig zum 320er des TE,der mittlerweile leistungsmäßig auch ordentlich aufgepeppelt ist.

Gruß Markus

Fritten-Pete

Erleuchteter

  • »Fritten-Pete« ist männlich

Beiträge: 3 548

Registrierungsdatum: 17. April 2006

Wohnort: Bayern

Typ: 300TD

Typ: 500E

Typ: MB-trac 1400

Baujahr: 1992,1993

  • Nachricht senden

18

Samstag, 27. Juli 2013, 07:55

Servus,
Über den M103 reg ich mich tagtäglich auf, ist leider noch eingebaut, der Motor kann eigentlich gar nix außer ruhig zu laufen... Da kommt weder ein erfreuliches Geräusch abgasseitig, noch ein tolles Ansaugschnorcheln, das Ansaugschnorcheln vom 104er macht einfach süchtig. Und von der Leistung will ich gar nicht sprechen, da geht einfach gar nix. Weder unten noch oben. Oben denkt man dann, es käme was, aber nur weil unten halt gar nix kommt :D
dann wirds Zeit die KE ordentlich einzustellen.
Flori fährt mit seinem M103 jedem M104 um die Ohren :D

Klassisches Tuning ist beim M103 auch möglich, für jeden ders dann gerne schneller hätte.
Da nervt weder ein defekter Kabelbaum, steuergerät, Drosselklappe oder ähnliches ;)


Zum Motorproblem: Wenn er zwischendrin immer nicht richtig durchzieht, sollte man auch die Klopfsensoren mit
in Betracht ziehen. Die werden oft ned abgespeichert, gehen aber auch mal kaputt. Die Zündung wird dann sicherheitshalber
richtung spät verlegt und somit hat man den Leistungsverlust.

Gruß Peter
Der Neid der Menschen zeigt an wie unglücklich sie sich fühlen und ihre beständige Aufmerksamkeit auf fremdes tun und lassen, wie sehr sie sich langweilen.

Flori-68

Schüler

  • »Flori-68« ist männlich

Beiträge: 136

Registrierungsdatum: 7. Juni 2009

Wohnort: Mönchengladbach

Typ: W126 280SE ,W111 220SE,W111 230S

Typ: W201 190E 3.7 AMG, L319 , LP 710

Typ: W201 190E 3.6 AMG

Baujahr: 1984,1963,1966

Baujahr: 1992,1963,1964

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 7. August 2013, 00:28

Flori fährt mit seinem M103 jedem M104 um die Ohren :D



Klassisches Tuning ist beim M103 auch möglich, für jeden ders dann gerne schneller hätte.

Da nervt weder ein defekter Kabelbaum, steuergerät, Drosselklappe oder ähnliches ;)


genau,kleine Kostprobe,Achse 2,65 Tachowert X 1,08,da noch nicht angepasst

Sprint

Autobahn


Gruß Markus

MB_4ever

Fortgeschrittener

  • »MB_4ever« ist männlich

Beiträge: 415

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2009

Wohnort: Stuttgart

Typ: 320C

Baujahr: 08/1995

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 7. August 2013, 01:36

Geht es in diesem Thread um das Problem eines Forenmitgliedes oder mehreren Mitglieder? Oder geht es darum ob der m103 besser ist oder der m104. haben die jenigen nix zu tun und sind aus langeweile hier im Forum angemeldet??

Manchmal ist es wirklich zum kotzen mit euch wirklich. Jemand oder mehrere wollen eine Lösung für ihr Auto hören und nicht wissen welcher Motor besser oder schlechter ist.

Ich gehe davon aus das wir alle erwachsene menschen sind und lesen und schreiben können. Jeder der ein Problem mit seinem Benz hat hofft hier auf Hilfe und nicht auf sinnlose antworten...

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?