Sie sind nicht angemeldet.

mk_moby

Anfänger

  • »mk_moby« ist männlich
  • »mk_moby« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 2. Juli 2012

Wohnort: Steinfurt

Typ: E280 T Schalter

Baujahr: 12-1994

  • Nachricht senden

1

Freitag, 12. April 2019, 08:12

Kraftstoffpumpe M104 läuft nicht an

Guten Morgen zusammen,

bin seit langem stiller Mitleser dieses Forums, bin nun mit meinem dritten S124 unterwegs (nach 220TE und 230 TE nun E280 T - ja, Vorstellung folgt noch) muss aber heute leider erst einmal um eure Hilfe für mein aktuelles Problem bitten:

Der Gute (also der E280 M104, Schalter) springt seit etwa einer Woche nur schlecht an, da die Kraftstoffpumpe nicht mehr zuverlässig anläuft. Manchmal, aber eher selten beim ersten Schlüsseldreh, habe aber auch schon bis zu 30 (!) Versuche gebraucht, bis er dann kam. Das wurde mit dem Tagen immer schlimmer. Also habe ich die Suche hier in Anspruch genommen und bin zu dem Schluss gekommen, dass es sich beim Fehler um das KPR handeln könnte. Kurzerhand zum Freundlichen und ein neues KPR geordert und eingebaut (das kleine grüne, bei meinem hinter dem Beifahrerairbag).

Nach dem Einbau (vorgestern abend) sprang er wieder zuverlässig beim ersten Schlüsseldreh an (Habe ein paarmal nur die Zündung angestellt, Pumpe war immer zu hören, im Anschluss war ich dann noch tanken, also 2 Motorstarts - alles super). Gestern wurde das Auto nicht bewegt, heute morgen hat er dann aber wieder 4 Anläufe gebraucht für den Start der Kraftstoffpumpe (bei "kaltem" Motor, ca. 10° in der Garage). Beim Zwischenhalt auf dem Weg zur Arbeit (warmer Motor, ca. 20 Minuten Bundesstraße und Autobahn) kam er wieder sofort.

Nun die Frage: Der Austausch des KPR hat also scheinbar schon etwas gebracht, ist aber noch nicht des Rätsels Lösung. Hat noch einer eine Idee, warum er jetzt nach zwei Tagen mit neuem KPR wieder zickt?

Nur weil die Gegenfrage eh kommt: Der Motorkabelbaum ist getauscht (beim Vorbesitzer), das sonstige Fahrverhalten ist unauffällig. Wenn er läuft, dann läuft er. Manchmal habe ich den Eindruck, dass er beim "Hochziehen" aus dem unteren Drehzahlbereich etwas stottert, das hat er heute nicht gemacht, ist aber nach der ersten Fahrt sicher noch nicht repräsentativ.

Besten Dank vorab

Markus

mallnoch

Meister

  • »mallnoch« ist männlich

Beiträge: 2 478

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: Limo 300E in Farbe 122

Typ: 230TE (Upgrade 300TE) in Farbe 122,

Typ: als Reserve: Coupe 300E in Farbe 735, 280TE in Farbe 199, 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

2

Freitag, 12. April 2019, 08:46

Das kpr Brücken und schauen wie er dann will oder nicht will.

Ggf ist es gar nicht das kpr sondern die Pumpe selber.
Limo 300E LPG

Abgeschlossene Aktivitäten:
T Vorderwagen entrosten und konservieren
Automatik Getriebe Überholung

Projekte für 2019

1. M103 fertig zusammen bauen
2. M103 Motor in T einbauen
3. Teile von Spender Auto mein Coupe HU fertig machen.
4. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen

mk_moby

Anfänger

  • »mk_moby« ist männlich
  • »mk_moby« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 2. Juli 2012

Wohnort: Steinfurt

Typ: E280 T Schalter

Baujahr: 12-1994

  • Nachricht senden

3

Freitag, 12. April 2019, 09:07

o.k., ja, das mache ich morgen mal. Dann sollte die Spritpumpe dauerhaft laufen, richtig?

cerberus

Anfänger

  • »cerberus« ist männlich

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 22. März 2015

Wohnort: Wetzlar

Typ: Mercedes E 200 Cabrio

Typ: Mercedes E 280 Kombi

Baujahr: 1994

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

4

Freitag, 12. April 2019, 10:06

Da kann auch der Filter dicht sein.
Liebe Grüße
Cerberus
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst, er gibt auch Anderen eine Chance

lor3nz

Anfänger

  • »lor3nz« ist männlich

Beiträge: 41

Registrierungsdatum: 28. November 2010

Typ: E320T, E250TD

  • Nachricht senden

5

Samstag, 13. April 2019, 19:08

Für mich klingt das nach 2 alten Kraftstoffpumpen: Eine kaputt und die andere geht bei längeren Standzeiten fest.

Letztlich hilft nur durchmessen:
Wenn hinten Strom ankommt, sind wohl beide! Pumpen marode und sollten ersetzt werden.
Ansonsten ist der Weg zur Pumpe ein gern genommener Strang um Wegfahrsperren einzubauen.
Sollte also keine Spannung an den beiden Pumpen anliegen, würde ich die Leitung zwischen Pumpe und Relais und die Steuerleitung vom Relais zum Steuergerät einmal genauer anschauen.
Evtl. sitzt da irgendwo ein Schalter oder eine nachgerüstete WFS?

Grüße,
Markus

Robi500SE

Fortgeschrittener

Beiträge: 202

Registrierungsdatum: 19. Mai 2017

Wohnort: 40.. + 68..

Typ: 124050 124032 124088

Typ: 126036

  • Nachricht senden

6

Samstag, 13. April 2019, 22:22

Ist nen HFM, da ist nix mit Kpr brücken
Benzindruckregler kaputt? Sitz vorne an Kraftstoffrail fahrerseitig
Gruß Robi

7

Sonntag, 14. April 2019, 01:02

Ist nen HFM, da ist nix mit Kpr brücken

Das geht da auch.

neues KPR geordert und eingebaut (das kleine grüne, bei meinem hinter dem Beifahrerairbag)

Ist ein normales MB-Relais mit Rundsteckern.
Kann man auch von 30 auf 87 brücken.
Wenn man Klima hat, kann man testweise auch das Relais Lüfter Stufe II verwenden.
Ab Mopf2 genauso grün, mit intergrierter Sicherung und identischer TN. ;)

Ansonsten auch mal das ÜSR in Betracht ziehen.

Moin,
das erste und letzte Mal, dass mein 220 orgelte aber nicht ansprang, war das Überspannungsschutzrelais die Ursache. Der MKB war da schon bei, die DKL auch, hfmscan negativ. Das ÜSR vom 280 auf Verdacht eingesteckt, wrumm.

Oder wenn das ne Macke hat, startet ein HFM, wenn überhaupt, nur im Notlauf, was auch orgeln zur Folge hat.

Typ: E280 T Schalter, Baujahr: 12-1994

Hat der IR-FB?
Mit 12/94 hat der dann auch WFS, welche beim Schalter über ein Relais die Pumpen unterbricht.
Dann nach SI5 schauen, bzw. gleich erneuern.
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

Robi500SE

Fortgeschrittener

Beiträge: 202

Registrierungsdatum: 19. Mai 2017

Wohnort: 40.. + 68..

Typ: 124050 124032 124088

Typ: 126036

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 14. April 2019, 05:44

Ist nen HFM, da ist nix mit Kpr brücken
Das geht da auch.
neues KPR geordert und eingebaut (das kleine grüne, bei meinem hinter dem Beifahrerairbag)
Ist ein normales MB-Relais mit Rundsteckern.
Kann man auch von 30 auf 87 brücken.

Danke, wieder was gelernt.
Gruß - Robi

mk_moby

Anfänger

  • »mk_moby« ist männlich
  • »mk_moby« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 2. Juli 2012

Wohnort: Steinfurt

Typ: E280 T Schalter

Baujahr: 12-1994

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 14. April 2019, 14:30

Hallo in die Runde,

vielen Dank für eure Antworten.

Aktuell läuft er einwandfrei, warum auch immer (also am Freitag ist er dann noch 4x einwandfrei angesprungen, gestern hatte das Auto Pause, gerade lief die Pumpe aber auch an). Daher ist der Fehler derzeit nicht zu finden. Wenn das Problem wieder auftritt arbeite ich mal Punkt für Punkt ab und melde mich.
Danke + Gruß

Markus
P.S.: Um auf die Fragen noch kurz zu reagieren:

Hatte mich ja direkt für ein neues Relais entschieden. Daher bin ich mir relativ sicher, dass das in Ordnung ist. Ansonsten wird sich die Funktion oder Nicht-Funktion ja spätestens mit dem Brücken herausstellen.

IR-FB hat er auch, ja. Hatte ich auch schon in Betracht gezogen, aber wird bei aktivierter Wegfahrsperre nicht auch der Anlasser blockiert? Der läuft nämlich einwandfrei.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mk_moby« (14. April 2019, 14:36)


10

Montag, 15. April 2019, 23:57

aber wird bei aktivierter Wegfahrsperre nicht auch der Anlasser blockiert?

nur bei Automatik, weil man die nicht mehr anschieben kann.
Bei Automatik merkt man es deshalb sofort, wenn die WFS spinnt.
Du hast einen Schalter, da wird die Pumpe abgestellt, damit man den nicht mehr anschieben kann.
Bevor du weiter suchst, würde ich dem Problem nachgehen.
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

mk_moby

Anfänger

  • »mk_moby« ist männlich
  • »mk_moby« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 2. Juli 2012

Wohnort: Steinfurt

Typ: E280 T Schalter

Baujahr: 12-1994

  • Nachricht senden

11

Montag, 22. April 2019, 21:04

Alles klar, besten Dank für die Erläuterung.

Im Moment verweigert er das Starten wieder, also habe ich jetzt mal die Sicherung getauscht. Da er gerade warm ist lässt sich die Funktion / Nicht-funktion der Kraftstoffpumpe nicht feststellen, weil er immer zuverlässig läuft wenn er warm ist, soweit bin ich jetzt. Morgen früh weiß ich also mehr.

Ich bleibe am Ball.

Mad_Mat

Profi

  • »Mad_Mat« ist männlich

Beiträge: 1 133

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2007

Wohnort: Tettnang

Typ: E280T@320, 280T , 300CE Umbau auf 24V, 190E 2.6, C55T AMG

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 24. April 2019, 15:08

aber wird bei aktivierter Wegfahrsperre nicht auch der Anlasser blockiert?

nur bei Automatik, weil man die nicht mehr anschieben kann.
Bei Automatik merkt man es deshalb sofort, wenn die WFS spinnt.
Du hast einen Schalter, da wird die Pumpe abgestellt, damit man den nicht mehr anschieben kann.
Bevor du weiter suchst, würde ich dem Problem nachgehen.

Ganz sicher??
Weil mein 320T Schalter lässt bei aktivierter Wegfahrsperre keine Pumpen und Anlasser zu. Man hört den Anlasser klicken aber mehr passiert nicht.

13

Mittwoch, 24. April 2019, 22:46

Lt. Schaltplänen ihmo ja.
Da sind dann für ATG andere Pfade , die den Anlasser unterbrechen eingezeichnet.
Beim Schalter ein Relais, was die Pumpen unterbricht.
Bei einem 220er war es auch so.
Ein Anlasser sollte dann auch nicht mehr klicken, der macht dann gar nix mehr.
Aber da gibt es soviel Varianten, genau weis man es erst, wenn man den Kabeln mal nachgeht.
Hat er zuzätzlich EDW?
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 28. April 2019

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 28. April 2019, 19:27

Habe ein ähnliches Problem bei meinem 220 BJ.93 habe keine WFS meine Kraftstoffpumpe läuft nur wenn ich sie überbrücke üsr ist neu und kpr habe ich auch getauscht.

15

Sonntag, 28. April 2019, 23:15

Au jetzt hamme 2 Rosenholz., da must ja uffpassen, wer welcher.
Vorstellen wäre insofern auch nicht verkehrt.
Ich habe es drüben schon mit gelesen, Schaltläne muss man auch lesen können.
Hier und auf den folgenden Seiten der komplette Schaltplan.
Am PC mit Vollbild, zoomen und Printscreen bekommt man einen druckbaren Schaltplan.
Ich habe die betreffende Stelle mal abfotofiert.

index.php?page=Attachment&attachmentID=46683

PIN40 MSG und PIN 3 KPR haben nur indirekt miteinander zu tun.
Sie bekommen beide 30 +12V von Kemme X4/10, das ist der Vetreiler hinter dem Federdom, wo auch Lima, Batt. und alles Weitere im 124 seinen Strom bekommt.
Weil es im Plan als gerader Strich dargestellt wird, wird da dann auch gerne eine direkte Verbindung interpretiert.
Aber X4/10 sitzt ja noch dazwischen.
Bei dir wird das Relais nicht angesteuert.
Angesteuert wird es von PIN 29 MSG mit Pkus zu PIN4 KPR über bl/rt.
Masse scheint es ja zu haben, da es, wenn du es vom Radio, gibt es imho geeignertere Stellen, brückst funzt.
Da gibt es nicht soviele Möglichkeiten, entweder Kabel ab oder MSG hin.
Also musst halt das Kabel mal durchklingeln.
Wenn kein Durchgang, Sockel von KPR abbauen, öffnen und nach dem verbauten Lötpin gucken, ob Kabel noch dran.
Dann am Stecker vom MSG messen ob beim Einschalten der Zündung an PIN29 kurzfristig 12V anliegen.
Man muss auch am richtigen Stecker messen, Stecker A ist der in Fahrtrichtung linke.
Da dann das Gehäuse öffnen wieder aufstecken und messen.
Zur Not den PIN auspinnen und ne neue Leitung zum KPR legen.
Ist alles Fummelkram und man sollte eh wengle Ahnung von Strom haben.
Aber immer noch besser, wie pauschal nen anderes MSG.
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

mk_moby

Anfänger

  • »mk_moby« ist männlich
  • »mk_moby« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 2. Juli 2012

Wohnort: Steinfurt

Typ: E280 T Schalter

Baujahr: 12-1994

  • Nachricht senden

16

Montag, 6. Mai 2019, 09:37

So, habe lange nix mehr von mir hören lassen, da die Fehlersuche nun doch länger gedauert hat als geplant.

Aber:

Der Fehler scheint gefunden, ich habe wohl nur immer an den falschen Stellen gesucht. Es scheint so, als wäre der vom Vorbesitzer unter dem Beifahrersitz versteckte Subwoofer der Verursacher der Startprobleme, denn seit dem dieser abgeklemmt ist, startet der Benz wieder wie er soll.

Ich lasse den Sub nun erstmal abgeklemmt und beobachte weiter, bin aber guter Dinge, dass es das nun war, denn seit einer Woche ist kein Problem mehr aufgetreten. Wenn ich mal ganz viel Zeit habe muss ich dann mal die Verkabelung des Subwoofers prüfen, der ist meines Erachtens nicht korrekt angeschlossen. Angeklemmt ist der Sub an Zündungsplus, geht also auch dann an, wenn das Radio noch aus ist. Wenn ich am Radio einen iPod angeschlossen habe, läuft der aber dauerhaft (auch bei abgezogenem Schlüssel). Wie da was geschaltet ist habe ich noch nicht verstanden, wie gesagt, wenn ich mal Zeit habe...

Erstmal freue ich mich, dass der Fehler gefunden ist, bedanke mich für Eure Mühen und wünsche weiterhin gute Fahrt 8)

Markus

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

KPR, Kraftstoffpumpe, M104

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?