Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

martin87

Anfänger

  • »martin87« ist männlich
  • »martin87« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 29. März 2008

Wohnort: Bremerhaven

Typ: 300 CE

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

1

Samstag, 26. April 2008, 18:20

Auf Autobahn liegengeblieben-Zünsteuergerät defekt

Hallo,

bin mit meinem geliebten 300 ce vor zwei Tagen aufm Weg nach Polen zum LPG-Umbau liegengeblieben.

Während der Fahrt (ca 140km/h) zog der Wagen nicht mehr und ging plötzlich aus.
Bin dann aufn Standstreifen und wurde seitens meines Schutzbriefes von einer mehr oder weniger dubiosen und absolut unfreundlich Firma zu ihrer Werkstatt geschleppt worden.

Da es schon spät abends war und keine genaue diagnose möglich war haben wir einen neuen Audi A4 2.0 tdi quattro als mietwagen bekommen und sind erst mal weiter nach Berlin (wollte da ee einen Freund absetzen).

Am nächsten Tag haben wir dann erfahren, dass es das Zündsteuergerät war und haben in Berlin bei der Firma ANK -Medcedesteilehandel ein gebrauchtes Ersatzteil für 100€ erstanden.

Sind dann zurück nach Talkau wo mein Auto stand und haben es selber eingebaut. Die Werkstatt war nur ätzend und unfreundlich zu uns und hat uns noch 38,5€ für die Diagnose abgeknöpft.


Naja sind dann wieder nach Hause gefahren.





Meine Frage nun an euch:
Ist jetzt alles wieder 100%ig ok mit dem Wagen oder kann es durch zb eine defekte Zündspule bald wiederpassieren, dass ich liegenbleibe.
Wie kann ich die Lebensdauer meines neuen gebrauchten ZSG erhöhen?
Wärmeleitpaste haben wir natürlich druntergemacht.


Achja nochwas:
Der Audi a4 2.0 tdi quattro ist echt ein scheissauto. zieht wesentlich schlechter als ein 300 ce und verbraucht auch seine 8-9 liter bei zügiger fahrt. Der ist sein Geld absolut nicht wert.

Fritten-Pete

Erleuchteter

  • »Fritten-Pete« ist männlich

Beiträge: 3 537

Registrierungsdatum: 17. April 2006

Wohnort: Bayern

Typ: 300TD

Typ: 500E

Typ: MB-trac 1400

Baujahr: 1992,1993

  • Nachricht senden

2

Samstag, 26. April 2008, 19:15

HI,

es kommt drauf an was genau defekt war an deinem zündschaltgerät.
Bei dem alter wäre es ratsam auch gleich noch ne neue zündspule zu verbauen. Je nachdem was war kann sie auch in mitleidenschaft gezogen worden sein.

Gruß Fritten-pete
Der Neid der Menschen zeigt an wie unglücklich sie sich fühlen und ihre beständige Aufmerksamkeit auf fremdes tun und lassen, wie sehr sie sich langweilen.

adi

Profi

Beiträge: 1 653

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2006

Wohnort: wien

  • Nachricht senden

3

Samstag, 26. April 2008, 19:16

Hello !

Zitat

Der Audi a4 2.0 tdi quattro ist echt ein scheissauto. zieht wesentlich schlechter als ein 300 ce und verbraucht auch seine 8-9 liter bei zügiger fahrt. Der ist sein Geld absolut nicht wert.


Wundert Dich das, der kommt auch von VW!!

adi

benzomanie

Fortgeschrittener

  • »benzomanie« ist männlich

Beiträge: 567

Registrierungsdatum: 28. April 2007

Wohnort: Beck´s-City [Bremen]

Typ: 300CE, Schwalbe KR51/1K

Baujahr: 10.08.1991

  • Nachricht senden

4

Samstag, 26. April 2008, 23:32

Mit den 100€ für das ZSG haste aber Glück gehabt, oder der Teileonkel war nett und hilfsbereit.

Toddy

Meister

  • »Toddy« ist männlich

Beiträge: 2 228

Registrierungsdatum: 28. April 2007

Wohnort: Oldenburg/Oldenb.

Typ: Pick Up V8

Typ: hatte mal n W124 :-) Ford F150 +Harley E-Glide

Baujahr: 1986-1988

Baujahr: 86

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 27. April 2008, 04:55

Zitat

Original von adi
Hello !

Zitat

Der Audi a4 2.0 tdi quattro ist echt ein scheissauto. zieht wesentlich schlechter als ein 300 ce und verbraucht auch seine 8-9 liter bei zügiger fahrt. Der ist sein Geld absolut nicht wert.


Wundert Dich das, der kommt auch von VW!!

adi


Bin mir da nicht so sicher...das der schlechter "zieht" . :rant: :rant: :rant:

Komm vorbei und wir machen nen Test im 5ten Gang.

da hast du mit sicherheit keine Sonne ;) ;) ;) ;) zumindestens nicht zwischen 60 -160 km/h
Seit über 65000 km Problemlos mit KME unterwegs :rockAlles da um die Einzustellen , Valteks kalibrieren etc etc. Mittlerweile auch OMVL Venturi....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Toddy« (27. April 2008, 04:56)


6

Sonntag, 27. April 2008, 05:35

In einem zweiliter diesel im fünften bei 50-60 losfahren? Na mahlzeit...der turbo der dann mal greift haut ihn raus, aber ansonsten kannst mit der idee am steuer ein angenehmes nickerchen machen. Mit der corvette kannst sowas machen, aber doch nicht mit einem 2 liter diesel bitte.
PS: Auf Wunsch aus der höheren Etage reduziert sich der Inhalt der Beiträge auf das absolute Minimum und die Netiquette wird außer Kraft gesetzt.

SUCHE: Coupé Fahrersitz MOPF1, Stoff in grau, manuell, am besten mit MAL, top Zustand

blank

Profi

  • »blank« ist männlich

Beiträge: 1 560

Registrierungsdatum: 27. November 2007

Wohnort: Retie, Belgien

Typ: 220CE 300SE W140 SL350 BMW 528iA BMW Z3 Porsche 911RS VW Porsche 914-6 ua.

Baujahr: 9291040608957369

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 27. April 2008, 08:32

Zitat

Original von adi
Hello !

Zitat

Der Audi a4 2.0 tdi quattro ist echt ein scheissauto. zieht wesentlich schlechter als ein 300 ce und verbraucht auch seine 8-9 liter bei zügiger fahrt. Der ist sein Geld absolut nicht wert.


Wundert Dich das, der kommt auch von VW!!

adi


Hallo Adi,

Da muss ich Einspruch anlegen Herr Rechtsanwalt!
Die Verarbeitungsqualität von Audi ist viel besser als bei Mercedes heutzutage.
Rost ist zum Beispiel kein Thema bei Audi in die letzten zehn Jahre und die Materialen sind wesentlich besser.

Gruss, Edwin

dickerpott

Anfänger

  • »dickerpott« ist männlich

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 16. Februar 2006

Wohnort: 51766 Engelskirchen

Typ: 260E auf LPG

Baujahr: 1991

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 27. April 2008, 11:03

Zitat

Original von blank

Hallo Adi,

Da muss ich Einspruch anlegen Herr Rechtsanwalt!
Die Verarbeitungsqualität von Audi ist viel besser als bei Mercedes heutzutage.
Rost ist zum Beispiel kein Thema bei Audi in die letzten zehn Jahre und die Materialen sind wesentlich besser.

Gruss, Edwin



Als ehemaliger AUDI 80 Fahrer (wegen der damals noch guten Verarbeitungsqualität) kann ich dich insoweit korrigieren, dass es mittlerweile 22 Jahre !!!! sind, seit der Audi 80 erstmals mit vollverzinkter Karrosserie auf den Markt kam, beim 100er sogar schon 1985 und Porsche sage und schreibe seit 1976 !!!


der Pott

124030

Fortgeschrittener

  • »124030« ist männlich

Beiträge: 393

Registrierungsdatum: 5. September 2007

Typ: 124030

Baujahr: 1990

  • Nachricht senden

9

Montag, 28. April 2008, 07:46

War es wirklich das Zündsteuergerät?

Zitat

Original von Fritten-Pete
HI,

es kommt drauf an was genau defekt war an deinem zündschaltgerät.

Gruß Fritten-pete


Hallo,

kann es nicht auch eine gerissene Verteilerkappe sein. Nach einer Abkühlphase läuft der Motor dann meistens wieder an.

Die kostet zwar mit Finger auch um die 100 Euro, aber ich meine, nicht das Du mit dem "neuen" Zündsteuergerät wieder liegen bleibst.

Gruß

Kay
300E, EZ: 11/1990, schwarz (199)/schwarz (261), Automatik, Leder, Klima, Sportfahrwerk, seit 03/2008 mit Airbag für Fahrer und Beifahrer

harryheitzer

Fortgeschrittener

  • »harryheitzer« ist männlich

Beiträge: 180

Registrierungsdatum: 14. November 2006

Wohnort: Mainz

Typ: W124

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

10

Montag, 28. April 2008, 08:55

Zitat

Original von Fritten-Pete
HI,

es kommt drauf an was genau defekt war an deinem zündschaltgerät.
Bei dem alter wäre es ratsam auch gleich noch ne neue zündspule zu verbauen. Je nachdem was war kann sie auch in mitleidenschaft gezogen worden sein.

Gruß Fritten-pete


Jepp, auch bei mir MUßTEN die Zündspulen erneuert werden, nach dem das SG kaputt war.
Allerdings 111er Motor.
Gruß
Harrald

sixpack

Fortgeschrittener

  • »sixpack« ist männlich

Beiträge: 215

Registrierungsdatum: 1. April 2007

Wohnort: Dortmund

Typ: Renntaxi

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

11

Montag, 28. April 2008, 09:15

muss ich mir jetzt sorgen machen?

Zitat

Original von Fritten-Pete
HI,

es kommt drauf an was genau defekt war an deinem zündschaltgerät.
Bei dem alter wäre es ratsam auch gleich noch ne neue zündspule zu verbauen. Je nachdem was war kann sie auch in mitleidenschaft gezogen worden sein.

Gruß Fritten-pete


ich hatte bei meinem 2.6er w201 vor einigen tsd km genau den selben effekt, das der wagen praktisch auf der autobahn ausrollte.

da das zu weit von zuhause weg war, und ich damals noch kein adac plus mitglied war :rant:, ließ ich den wagen in die mb werkstatt schleppen.

dort wurde bei mir glücklicherweise nur festgestellt, daß die zündspule defekt war - am steuergerät wurde nichts gemacht.

kann es jetzt sein, daß über kurz oder lang durch eine fehlfunktion vom steuergerät die neue spule evtl. in mitleidenschaft gezogen wird?

p.s.
ich muß mal wieder mein zündkerzenbild kontrollieren, seit der da war verbraucht er mehr als vorher - nicht, daß die da was am gemisch verstllet haben :rant:
Gruß vom Sixpack

...der jetzt eigentlich einen neuen Nick bräuchte...vom Sixpack zum 8Ball ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sixpack« (28. April 2008, 09:21)


martin87

Anfänger

  • »martin87« ist männlich
  • »martin87« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 29. März 2008

Wohnort: Bremerhaven

Typ: 300 CE

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

12

Montag, 28. April 2008, 19:35

auf der Diagnoserechnung der Autowerkstatt stand:

Zündsteuergerät oder OT-Sensor defekt.

Wisst ihr was ein OT-Sensor ist?

Also werde ich mal nach einer Zündspule und einer Verteilerkappe schauen, bzw sie mal prüfen lassen, wenn das möglich ist.

Bin Geldmässig im Moment ziemlich knapp und Vorrang hat bei mir im Moment die LPG-Anlage.
Alle anderen Reparaturen und Verschönerungen folgen danach so schnell wie möglich. Ich möchte bloss kein teures Superbenzin mehr tanken, weil ich dabei immer mehr Geld verliere.

Kann ich also die Zündspule, den OT-Sensor und die Verteilerkappe irgendwie prüfen (lassen), oder muss ich auf gut Glück wieder nach Polen fahren?


Danke für die Antworten

Gruss martin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »martin87« (28. April 2008, 19:48)


Fritten-Pete

Erleuchteter

  • »Fritten-Pete« ist männlich

Beiträge: 3 537

Registrierungsdatum: 17. April 2006

Wohnort: Bayern

Typ: 300TD

Typ: 500E

Typ: MB-trac 1400

Baujahr: 1992,1993

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 29. April 2008, 08:40

HI,

wenn der Transistor im Zündschaltgerät defekt ist, dann fliest ständig strom über die Zündspule und diese erwärmt sich zu stark.
Dann kann es sein dass die Zünspule auch nicht mehr ihre volle leistung bringt.

Um ne zündspule zu überprüfen brauchst du ein Oszi. Allerdings kann ich sagen dass es nicht schadet nach so vielen jahren ne neue zu verbauen, da die alte sicherlich nicht mehr die volle leistung bringt.

@blank: Ich kenne ein paar A6 modelle die auch zum rosten anfangen. Die neuen mit ihren alukarossen rosten nicht mehr, sie fangen zum gammeln an. Auch da hat audi probleme, nur kommt sowas ned an die öffentlichkeit wie bei mercedes. Wer hätte denn gewusst dass Mazda massive rostprobleme hat? Die gammeln noch schlmmer als teilweise die W210, mit dem unterschied dass es keiner weis.

@dickerpott: Dass die Qualität ingesamt besser ist als bei den mercedes mag ich zu bezweifeln. Audi hatte massive Qualitätsprobleme bei ihrem A8 in ähnlichem umfang wie Mercedes beim W211. Der jetzige W211 läuft wie ein uhrwerk und ist viel weniger in der werkstatt zu sehen als ein A6. Audi hat in den letzten jahren oftmals nur billigstes Plastik in den Cockpits verwendet. Mercedes dagegen zumindest holzimmitate.

Gruß Fritten-pete
Der Neid der Menschen zeigt an wie unglücklich sie sich fühlen und ihre beständige Aufmerksamkeit auf fremdes tun und lassen, wie sehr sie sich langweilen.

dickerpott

Anfänger

  • »dickerpott« ist männlich

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 16. Februar 2006

Wohnort: 51766 Engelskirchen

Typ: 260E auf LPG

Baujahr: 1991

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 29. April 2008, 13:24

Zitat

Original von Fritten-Pete
@dickerpott: Dass die Qualität ingesamt besser ist als bei den mercedes mag ich zu bezweifeln. Audi hatte massive Qualitätsprobleme bei ihrem A8 in ähnlichem umfang wie Mercedes beim W211. Der jetzige W211 läuft wie ein uhrwerk und ist viel weniger in der werkstatt zu sehen als ein A6. Audi hat in den letzten jahren oftmals nur billigstes Plastik in den ****pits verwendet. Mercedes dagegen zumindest holzimmitate.

Gruß Fritten-pete


Nee nee, nur die Qualität bei meinem seligen 80er (Bj. 94) fand ich noch gut !
Ich hatte von 1980 bis 2005 als Vielfahrer mit bis zu 50 tkm/Jahr sogar 5 Stück höchstzufrieden "verbraten"....
Die nachfolgenden Modelle, vom A4 über A6 usw. halte ich selbst für nicht mehr so prall.

Zuletzt hab ich 'nen A2 gefahren, welcher verarbeitungs- und von der Materialqualität ein derartiges Sch...auto war (von den Fachwerkstätten und dem AUDI-Kundenservice mal ganz zu schweigen).

Mit den (schlechten) Erfahrungen bei Audi in den letzten Jahren sowie einer gewachsenen Antipathie gegen eine zunehmende vollelektronische Fremdbestimmung hab ich mich dann nach dem qualitativ besten verfügbaren Fahrzeugtyp ohne viele "Helferlein" umgesehen....

und bin beim 124er gelandet (wo sonst ? :D)

Fritten-Pete

Erleuchteter

  • »Fritten-Pete« ist männlich

Beiträge: 3 537

Registrierungsdatum: 17. April 2006

Wohnort: Bayern

Typ: 300TD

Typ: 500E

Typ: MB-trac 1400

Baujahr: 1992,1993

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 29. April 2008, 13:28

Hi,

@dickerpott: Der audi 80 war beileibe kein schlechtes auto. Von der Rostvorsorge sicherlich besser als der Benz. Aber die restliche Qualität war bei mercedes doch noch ein stück besser.

WIe du richtig gesagt hast: Der W124 ist der qualitativ beste farhrzeugtyp, wenn man diese vielen helferlein hasst :D

Gruß Fritten-pete
Der Neid der Menschen zeigt an wie unglücklich sie sich fühlen und ihre beständige Aufmerksamkeit auf fremdes tun und lassen, wie sehr sie sich langweilen.

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?