Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hutchinson123

Fortgeschrittener

  • »Hutchinson123« ist männlich

Beiträge: 322

Registrierungsdatum: 5. Februar 2012

Wohnort: Ahrensburg

Typ: W124 300 D Mopf 1 - EZ 08/92, Rauchsilber/Dattel

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

41

Samstag, 16. Januar 2016, 21:44

Beim Farbentausch bin ich sofort dabei.
Felgen behalte ich aber :zunge:
Gruß

Tobi

--------------------------------------------------------------
Verbrauch meines 300 D (Automatik):

OM 606

Fortgeschrittener

  • »OM 606« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 31. Mai 2014

Wohnort: Stuttgart

Typ: E320T (721), 200D (623)

Typ: 300TE (348), 300TD (744)

Typ: 300D (147), 300D (735)

  • Nachricht senden

42

Donnerstag, 21. Januar 2016, 15:23

Bissle To-Do-List abgearbeitet:
  • Traggelenke vorne –> check!
  • Rippenriemengeraffel –> check!
  • Thermostat (im Spätsommer 2015) -> check!

Yo, Seb, ich weiß, ich bin lahm – aber so sind die halt, die Dieselfahrer :D

Den Gedanken an eine Hinterachsrevision habe ich wieder verworfen, da der Big Block nach dem Austausch der ollen Gammel-Pneus gegen weniger gammelige Winterreifen nun doch ein recht sattes Fahrverhalten an den Tag legt – is ein Unterschied wie Tag und Nacht, fühle mich jetzt auch bei Geschwindigkeiten >100 km/h safe :rolleyes:

Mein türkischer Lieblingsschrauber meinte, dass lediglich die kleinen Hinterachslager ausgetauscht werden müssten:
Reparatursatz Achskörper
Wisst Ihr, ob hierfür tatsächlich die Hinterachse abgelassen werden muss? Schrauber meinte 'Ja, das muss...'

Bezüglich der Nicht-so-Leichtgängigkeit der Lenkung hat der Wechsel der Traggelenke leider nicht sonderlich viel gebracht. Somit werde ich im nächsten Schritt mal – wie von Hutch vorgeschlagen – Servopumpe durchspülen und so. Vielleicht isses aber auch tatsächlich normal. In meinen Benziner-TEEs ist sie eben tatsächlich leichtgängiger.

Als die Karre heute auf der Bühne war, durfte ich wieder erfreut zur Kenntnis nehmen, dass untendrum alles tutti is. Und die Jungs waren wieder einmal völlig begeistert, wie gesund der OM603 mit seinen fast 400tkm doch klingt! :thumbup:

Um eine Komplettlackierung (ohne Dach) werde ich jedoch vermutlich nicht herumkommen, wenn der 300D richtig, richtig fein werden soll. Im Detail hat er doch viele kleine Mängel (Steinschläge, Rostansätze, Dellchen) – und leider musste ich heute feststellen, dass auch die beifahrerseitige Fondtüre unter der Dichtung heftig am Faulen is :S. Würde es am liebsten jetzt schon machen, is aber noch viel zu kalt für so 'ne Action :|

43

Donnerstag, 21. Januar 2016, 15:28

hello,

die lager die du verlinkt hast gehen nur nach oben hin raus, dafür musst du den träger schon ein wenig ablassen.
bzgl der lenkung, die ist beim kombi wegen rangierfähigkeit wirklich leichtgängiger, das coupe hingegen ist direkter
und braucht weniger umdrehungen.

das mitm lack kenn ich nur zu gut, wenn du einmal angefangen hast hörst halt nicht mehr auf :D

OM 606

Fortgeschrittener

  • »OM 606« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 31. Mai 2014

Wohnort: Stuttgart

Typ: E320T (721), 200D (623)

Typ: 300TE (348), 300TD (744)

Typ: 300D (147), 300D (735)

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 21. Januar 2016, 15:32

Danke für die Info! :)

Yo, und je genauer man hinschaut, desto mehr wächst der Drang, alles neu machen zu wollen :whistling:

45

Donnerstag, 21. Januar 2016, 15:40

Füge dich diesem Drang, nur zu deinem besten! :D:D:D

OM 606

Fortgeschrittener

  • »OM 606« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 31. Mai 2014

Wohnort: Stuttgart

Typ: E320T (721), 200D (623)

Typ: 300TE (348), 300TD (744)

Typ: 300D (147), 300D (735)

  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 21. Januar 2016, 15:48

Hehe, Restleben, Sozialkontake, Job & Freizeitaktivitäten abseits der 124er werden ja bekanntermaßen sowieso überbewertet 8) 8) 8)

OM 606

Fortgeschrittener

  • »OM 606« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 31. Mai 2014

Wohnort: Stuttgart

Typ: E320T (721), 200D (623)

Typ: 300TE (348), 300TD (744)

Typ: 300D (147), 300D (735)

  • Nachricht senden

47

Montag, 25. Juli 2016, 01:09

Sollte sich jemand gefragt haben, wie's dem 300D so geht: :rolleyes:








Jaaaaa, er is mittlerweile zu 50% neu lackiert :). Hatte nur iwie nie Zeit, meine Threads aktuell zu halten, schließlich hab' ich ja noch diverse andere Projekte – waaaaaaaahhhhh!!! :S :D


OM 606

Fortgeschrittener

  • »OM 606« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 31. Mai 2014

Wohnort: Stuttgart

Typ: E320T (721), 200D (623)

Typ: 300TE (348), 300TD (744)

Typ: 300D (147), 300D (735)

  • Nachricht senden

48

Montag, 26. September 2016, 23:29

Hey Jungs,

der 300D ist (mit Ausnahme des Daches) mittlerweile komplett lackiert worden. Ergebnis ist nicht ganz, ganz, ganz perfekt geworden – aber fast 8)

Foto ist vom 20.09. – in der Zwischenzeit habe ich noch die Stoßfänger und die komplette Beplankung in Kontrastfarbe Satograu getaucht. Schätze, dass ich die Karre bis 01.10. komplettiert haben werde.

Zu meinem Glück fehlt mir nur noch die Griffleiste des Heckdeckels (A 124 750 01 93). Die Jungs beim Freundlichen wollen über 'nen Hunni dafür haben, das nervt ein wenig. Hat vielleicht jemand eine gut erhaltene, nicht gerissene herumliegen? Sollte sie zerkratzt sein, isses schnuppe, kann ich neu lacken. Sollte sich nur nicht in Einzelteile zerlegt haben :whistling:

Geschweißt werden musste übrigens nicht allzuviel. Achsaufnahmen sowie hintere Radhäuser hatte ich ja bereits im letzten Jahr instandsetzen lassen. Ansonsten waren nur die Schwellerspitzen leicht modrig, hielt sich aber noch in Grenzen. Wagenheberaufnahmen ließen sich mittels Sandstrahlen alle retten & die vorderen Radhäuser / Stehwände des Motorraums waren total tutti. Ferner war die Beifahrertüre durchgefault, selbige hatte ich aber auch bereits 2015 ersetzt.

Dennoch stecken einige hundert Stunden Arbeit in der Kiste, yo... Da mich jedoch die graue Innenausstattung etwas annervt, plane ich die Umrüstung auf entweder Leder brasil oder Leder schwarz. Diverse viele Lederteile habe ich herumliegen, und eine professionelle Umfärbung traue ich mir zu. Interesse hätte ich aber an allen Teppichen & Kedern in brasil oder schwarz – just in case, dass jemand gerade 'ne Limo schlachtet.

Da ich noch immer keine Ordnung Fotobestände bringen konnte, stelle ich vorab nur 'nen Appetizer ein – stay tuned 4 more :rolleyes:



mallnoch

Meister

  • »mallnoch« ist männlich

Beiträge: 2 169

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: W124 - 300E in Farbe 122

Typ: S124 - 230TE in Farbe 122,

Typ: als Reserve: C124 - 300 in Farbe 735, W124 - E280 in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

49

Montag, 26. September 2016, 23:54

Der Lack sieht richtig schick aus. :god:
Limo 300E

Projekte für 2018
1. T Vorderwagen entrosten und konservieren
2. M103 Motor in T einbauen
3. Automatik Getriebe überholen?
4. Teile von Spender Auto mein Coupe HU fertig machen.
5. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen

OM 606

Fortgeschrittener

  • »OM 606« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 31. Mai 2014

Wohnort: Stuttgart

Typ: E320T (721), 200D (623)

Typ: 300TE (348), 300TD (744)

Typ: 300D (147), 300D (735)

  • Nachricht senden

50

Dienstag, 27. September 2016, 00:02

Interessant ist: Der 300D sah (auf den Händler-Pics) eigentlich überhaupt nicht lackierungsbedürftig aus, eigentlich war das Teil ja ordentlich. Aber er war definitiv ein Restaurationsprojekt – hätte ich nichts unternommen, wären viele Stellen in den nächsten 2–3 Jahren durch gewesen. WHAs, A-Säule, Türen, Einstiegsbereich Fond, Bereich um die Heckleuchten – all diese Bereiche waren heftig am Gammeln.

Dies nur noch als kleine Warnung an alle, die geneigt sind, sich von hübschen Fotos täuschen zu lassen. Die Fotos müssen nichma zwangsläufig manipuliert sein – man sieht den Gammel schlicht aus einigen Metern Entfernung nicht. Und die rostigen Bereiche bekommt man in ihrer ganzen Blüte ja sowieso erst zu Gesicht, wenn man beginnt, eine Kiste zu zerlegen.

Hab' nun innerhalb eines Jahres drei 124er restauriert/teilrestauriert (2 Limos, 1 T-Modell) – da beginnt man, einen tiefen Einblick in die Welten des Rostes zu gewinnen. Am nervigsten ist, dass ohne Sandstrahlen grundsätzlich keine porentiefe Rostentfernung möglich ist. Und jeder, der mal eine Sandstrahlpistole in der Hand hatte, kann abschätzen, was für 'ne Drecksarbeit das ist.

OM 606

Fortgeschrittener

  • »OM 606« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 31. Mai 2014

Wohnort: Stuttgart

Typ: E320T (721), 200D (623)

Typ: 300TE (348), 300TD (744)

Typ: 300D (147), 300D (735)

  • Nachricht senden

51

Dienstag, 27. September 2016, 00:04

Lieben Dank @mallnoch! :thumbup:

Stelle demnächst noch ein Foto mit der frisch lackierten Beplankung ein, dann wird es noch ein wenig schicker :)

52

Dienstag, 27. September 2016, 00:12

Und jeder, der mal eine Sandstrahlpistole in der Hand hatte, kann abschätzen, was für 'ne Drecksarbeit das ist.


Nun weiß ich auch warum du diese Vermummung hast auf deinem Avatare, das Bild wurde wohl direkt nach dem Sandstrahlen gemacht :rofl

Scherz bei Seite, ich habe das auch schon bei 2 Wagen hinter mir und bin nicht wild auf ein drittes Mal :nana

Sehr schöne Doko. bleib dran...

Gruß Manni

OM 606

Fortgeschrittener

  • »OM 606« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 31. Mai 2014

Wohnort: Stuttgart

Typ: E320T (721), 200D (623)

Typ: 300TE (348), 300TD (744)

Typ: 300D (147), 300D (735)

  • Nachricht senden

53

Dienstag, 27. September 2016, 00:34

Nun weiß ich auch warum du diese Vermummung hast auf deinem Avatare, das Bild wurde wohl direkt nach dem Sandstrahlen gemacht

Ist echt so, mittlerweile strahle ich nur noch in Ganzkörper-Vermummung :D. Wenn nachts während der Nachhausefahrt von der Schrauberhalle ein Hochofenschlacke-Korn seinen Weg vom Haar ins Auge findet, ist das echt kein Spaß :pinch:

BornToRun

Klorollenabstauber

  • »BornToRun« ist männlich

Beiträge: 3 529

Registrierungsdatum: 15. Januar 2008

Wohnort: 63

  • Nachricht senden

54

Dienstag, 27. September 2016, 02:07

stay tuned 4 more

Es geht nix über den Anblick eines renovierten, frisch lackierten 124. :thumbsup:
Ist quasi die Belohnung für die Arbeit zuvor.
Sollte mal einmal im Leben erlebt haben. :rauchen:
Auch wenn es in einem Hinterhof mit Migrationshintergrund passiert ist,



fährt die Karre seit über 5 Jahren im Alltag und

stay tuned 4 more

;)
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

OM 606

Fortgeschrittener

  • »OM 606« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 31. Mai 2014

Wohnort: Stuttgart

Typ: E320T (721), 200D (623)

Typ: 300TE (348), 300TD (744)

Typ: 300D (147), 300D (735)

  • Nachricht senden

55

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 23:00

Wie ich Dich um das Malachit/Beige doch beneide! :thumbup:

Da ich (einen herzlichen Dank an Marcus an dieser Stelle) bereits eine halbe Innenausstattung in Brasil erwerben konnte, befinde ich mich gerade im Begriff, den Innenraum des 300D komplett umzurüsten – ich hatte den grauen Innenraum einfach satt. Stoff & Leder grau gehen für mich nur bei dunklen Außenfarben, ich brauche Kontraste.

Es fehlen mir allerdings noch der Fondraumteppich, das Armaturenbrett und ein beiger Dachhimmel– werde ich aber auch sicherlich in Kürze auftreiben. Da ich ferner eine (fast) komplette Innenausstattung in Dattel gekauft habe, spielte ich kurzfristig mit dem Gedanken, den Innenraum zu datteln (liebe die Farbe ob meiner Taxe so sehr) – da die Dattel-Innenausstattung aber für 'nen Kombi ist, werde ich sie wohl meinem (noch nicht vorgestellten) 300TD spendieren.

Nachdem ich ja jetzt die komplette Innenausstattung umbauen werde: Habt Ihr 'ne Idee, welche SA ich im Zuge dessen noch nachrüsten könnte? Heckrollo vielleicht (sollte ich ein solches ergattern können)? Die manuellen hinteren Fensterheber werde ich belassen, zumal die hinteren Türpappen Kurbellöcher aufweisen. Wurzelholzleisten der Türverkleidungen werde ich natürlich noch umbauen – hatte die Türverkleidung nur mal kurz aufgesteckt.

Heute noch die Schwellerverkleidungen in Satograu gelackt – die Biester machten ziemlich viel Arbeit, da steckte der Dreck abgefuckt tief im Lack drin. Ferner musste meine geplagte 300TE-Alltagsschlampe bereits Teilespender spielen, da eine Schwellerverkleidung gerissen war :whistling:






DIESEL

Team w124-board.de

Beiträge: 5 629

Registrierungsdatum: 24. Mai 2006

  • Nachricht senden

56

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 23:06

Hallo OM 606,

Du bist ja kräftig am durchmischen.

Armaturenbrett Mopf1 Zebrano ohne Beifahrerairbag?

DattelTee klingt ja sehr spannend... :love:

Viele Grüße Diesel

OM 606

Fortgeschrittener

  • »OM 606« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 31. Mai 2014

Wohnort: Stuttgart

Typ: E320T (721), 200D (623)

Typ: 300TE (348), 300TD (744)

Typ: 300D (147), 300D (735)

  • Nachricht senden

57

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 23:27

Hi Diesel,

yo, Farbkombination 147 Arktikweiß / Innenraum grau geht für mich einfach nicht – viel zu langweilig 8). Der 300D hat Wurzel & KEINEN Beifahrerairbag, würde aber natürlich auch ein Armaturenbrett mit Zebrano nehmen, kann ja dann meine Leisten umbauen. Haste da was im Bestand? :rolleyes:

Dattel-TEE: Ja, ist der 300TD in 744 aus Backnang, den Du auch mal im Auge hattest. Werde den wohl im Winter mal in Angriff nehmen. Selbigem TEE werde ich das Dattel implantieren :)

OM 606

Fortgeschrittener

  • »OM 606« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 31. Mai 2014

Wohnort: Stuttgart

Typ: E320T (721), 200D (623)

Typ: 300TE (348), 300TD (744)

Typ: 300D (147), 300D (735)

  • Nachricht senden

58

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 01:20

Apropos Durchmischen: Schon witzig, aus wievielen 124ern der 300D nun besteht: Kotflügel, Türe rechts, Stoßfänger vorne hatte ich meinem 300TE-Schlachter in 040 entnommen. Kühlergrill stammt vom 200D in 623, ebenso die Prallleiste. Schwellerverkleidung sowie weitere Teile der Beplankung hab' ich meiner Perlblau-348-TEE-Schlurre entzogen, ein paar weitere Kleinteile sogar leihweise dem 721-E320T. Yo, und das neue Interieur liefert ein Schlachter, dessen technischen Innereien im Libanon weiterleben dürfen. Stellt Euch die Kiste somit bitte als 147-040-721-623-348 vor (und bidde nicht die hübschen gelb-beigen Schichten aus Epoxy und Washprimer, die unter dem Lack lauern vergessen).



Ein wenig Philosophie zur Nacht geht immer, yay! ^^

PS: Ach, und vergleicht das Motorhauben-Bild mal mit dem auf Seite 1. Hab' wirklich jeden allerkleinsten Steinschlagschaden entrostet, und das war auch notwendig, wenn man es gründlich machen möchte. In folgendem Video wird recht gut erklärt, warum eine anständige Restauration so fucking aufwendig ist:
https://www.youtube.com/watch?v=4RPcVO9Hd-E

59

Montag, 10. Oktober 2016, 12:02

ja so ist das wenn man einmal angefangen hat... bin aufs endergebnis gespannt! :daumen:

OM 606

Fortgeschrittener

  • »OM 606« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 31. Mai 2014

Wohnort: Stuttgart

Typ: E320T (721), 200D (623)

Typ: 300TE (348), 300TD (744)

Typ: 300D (147), 300D (735)

  • Nachricht senden

60

Montag, 10. Oktober 2016, 13:45

Danke Dir! ^^

Nachdem ich in den letzten Wochen fast täglich beim Freundlichen war und iwelche Clipse etc. erwarb, habe ich die Beplankung wieder (halblebig) angebracht – Schwellerverkleidungen mache ich die Tage noch. (Ich weiß, Saccos an Koti und Seitenteil müssen hierzu wieder runter). Auch wenn man es auf den Fotos vielleicht nicht erkennt – dass die Beplankung komplett lackiert wurde, gibt einen enormen optischen Boost.

Hab' den 300D vorübergehend auf die (nicht perfekten) originalen Sportline-Felgen des 300TE gestellt, da ich meine Gullis zunächst noch aufarbeiten muss. Komischerweise sind folgende Radschrauben (Schaftlänge 40 mm) an der VA zu lang für originale 8-Löcher, sodass ich sie mit der Flex um einen Millimeter kürzen musste. Nerviger Kleinkram, der aufhält...
http://www.ebay.de/itm/121025413619

Dem W124-Kenner wird auch sofort auffallen, dass eines der Löcher im Radhaus verschlossen wurde – hatte nach dem Schweißen keinen passenden Lochbohraufsatz zur Hand, werde die Öffnung aber spätestens im Frühjahr wieder herstellen. Jaaa, und HA & Bremsanlage sehen noch ranzig aus, das werde ich aber zunächst mal so lassen (müssen).

Ach, und da ich mehrfach gefragt wurde, warum ich den 300D trotz des eigentlich ordentlichen Zustandes komplett lackierte: Anlass war, dass (ähnlich wie bei Chevalier) ein mir unbekannter, höchst asozialer Verkehrsteilnehmer das fahrerseitige Seitenteil des parkenden 300D beschädigte und dann Fahrerflucht begann. Leider gab es hierfür keine Zeugen, sodass ich den Schaden aus eigener Tasche begleichen musste. Zum Glück bereiten mir Lackierarbeiten keine größere Mühe mehr. Allerdings musste ich den 300D im Freien (unter einer Art Carport) lackieren – hatte hierdurch natürlich mehr Staub & Dreck in der Lackierung, das ließ sich aber alles recht gut ausschleifen.

Aktuell stehe ich nun vor dem Problem, dass nun auch der 300D zu fein geworden ist, um in hier im Zentrum der Großstadt im Parkplatzdschungel für längere Zeit abzustellen – und da ich meinen 300TE nun echt heruntergeritten habe (und ferner der TÜV im Oktober abläuft), werde ich mir nun wohl einen Altbenz Nummer 6 zulegen. 200D: zu schade für den Alltag. 300D: zu schade für den Alltag. E320T: nach Fertigstellung auch zu schade für den Alltag. 300TD: Restaurationsobjekt.

Anyway, im Verbund mit Interieur brasil wird der Big Block insgesamt schon recht hübsch werden, denke ich. Perfekt wird er allerdings nie werden; es ist halt dennoch 'ne Karre mit knapp 400tkm. Wobei sich dann auch die Frage nach einem Wertgutachten stellen wird, hmmm...




Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?