Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Chevalier

Fortgeschrittener

  • »Chevalier« ist männlich
  • »Chevalier« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 194

Registrierungsdatum: 23. Januar 2013

Wohnort: Dresden

Typ: Mercedes 200 E

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 18. April 2018, 20:45

Foto-Shooting auf dem Flughafen

Hallo Zusammen,

in Vorbereitung auf die Youngtimer-Pfingstausfahrt ergab sich die Möglichkeit eines Fotoshootings auf einem ehemaligen Militärflugplatz, der heute noch als (Zivil)Flughafen in Betrieb ist. Gut, das Beschleunigungs-Erlebnis auf der Start- und Landbahn wäre sicher mit einem größeren Motor intensiver. Aber die Fotos sind trotzdem so schön geworden, das ich sie Euch nicht vorenthalten wollte.





Elmar

PS: Wer neugierig auf das Event am 20. Mai ist, siehe Link: Youngtimer-Pfingstausfahrt 2018 - Oberlausitz


200 E (W124) ● 1992 ● Beryll ● Stoff Safran
S 280 (W140) ● 1998 ● Rubinrot ● Stoff Champignon
CL 420 (W140) ● 1998 ● Designo Purpur
SLK 230 (R140) ● 1997 ● Brilliantsilber ● Leder Scarlett

Lemberg

Fortgeschrittener

  • »Lemberg« ist männlich

Beiträge: 455

Registrierungsdatum: 10. März 2012

Wohnort: PA

Typ: w124 E280

Typ: Automatik, SHD, SRA, EFHv, Klima, ASD, ATA, Tempomat, SRA, MAL, SiHeiz, AutANT, infr. ZV

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 18. April 2018, 20:50

Die Bilder haben Potential. Mit weniger Radkappen und anderen Blinkern könnte man dieses Potential ausreizen.

Chevalier

Fortgeschrittener

  • »Chevalier« ist männlich
  • »Chevalier« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 194

Registrierungsdatum: 23. Januar 2013

Wohnort: Dresden

Typ: Mercedes 200 E

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 18. April 2018, 21:08

@Lemberg
Die weißen Blinker bleiben, auch wenn der Farbton nicht ganz mit den etwas dunkleren Mopf-1-Scheinwerfergläsern harmoniert.

Die Radkappen erübrigen sich in Kürze: Da kommen 8-Loch-Felgen drauf, in glanzgedrehter Ausführung.


200 E (W124) ● 1992 ● Beryll ● Stoff Safran
S 280 (W140) ● 1998 ● Rubinrot ● Stoff Champignon
CL 420 (W140) ● 1998 ● Designo Purpur
SLK 230 (R140) ● 1997 ● Brilliantsilber ● Leder Scarlett

SF300E

Fortgeschrittener

  • »SF300E« ist männlich

Beiträge: 327

Registrierungsdatum: 7. März 2007

Typ: 300 E

Baujahr: 1988

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 19. April 2018, 12:57

Die weißen Blinker bleiben, auch wenn der Farbton nicht ganz mit den etwas dunkleren Mopf-1-Scheinwerfergläsern harmoniert.
Kommt auf das Gehäuse an. Beim vorMoPf ist es grau, da ist der Kontrast zu weißen Blinkern zu groß. Beim MoPf 1 passt es, weil der schon das silberne Gehäuse hatte, wie später die MoPf 2.

Die Radkappen erübrigen sich in Kürze: Da kommen 8-Loch-Felgen drauf, in glanzgedrehter Ausführung.
Top :thumbsup:

BornToRun

Klorollenabstauber

  • »BornToRun« ist männlich

Beiträge: 3 650

Registrierungsdatum: 15. Januar 2008

Wohnort: 63

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 19. April 2018, 23:10

Die Bilde sind ganz nett.
Aber immer diese halbgaren Umbauten, die man schon von weitem erkennt.
Dazu passend die Spiegelkappen. :wacko:
Entweder richtig mit anderen Stoßfängern, Haube und Kofferdeckel.
Oder gar nicht.
Der 124 hat inzwischen eine Reife erreicht, da kann man den lassen, wie er mal gebaut wurde.
Ansonsten ist ein echter Mopf2 schon die Krönung der 124 Schöpfung. :jaja:
Mit dem Rost mus man dabei leben. :genauuu
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

Benz704

Anfänger

  • »Benz704« ist männlich

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 24. April 2017

Wohnort: Rahden

Typ: 300CE-24

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

6

Montag, 23. April 2018, 17:57

Meiner bescheidenen Meinung nach bin ich auch dafür den so originalgetreu wie möglich zu halten!!!

Aber. Jeder soll seinen 124er so gestalten wie er es schön findet und sich damit wohlfühlen.

Vor 10 Jahren bei meinem ersten Coupé, ich war gerade 19, war das beste tief, breiter und fette 18 Zoll Keskin Felgen.
Wenn ich jetzt zurück denke dann frag ich mich ehrlich was ich da meinem Coupé angetan habe

Bei meinem jetzigen ist alles Original bis auf die Sommerfelgen(BBS 17“ mit 225 rundum)
Und ich habe innen und außen belüftete Sportbremsen hinten und vorn von Zimmermann.
Das war aber auch alles.

Jeder so wie er es mag und ich muss sagen sehr sehr schöne Bilder
Hubraum statt PS :rock

Chevalier

Fortgeschrittener

  • »Chevalier« ist männlich
  • »Chevalier« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 194

Registrierungsdatum: 23. Januar 2013

Wohnort: Dresden

Typ: Mercedes 200 E

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 24. April 2018, 09:00

Hallo Zusammen,

am Thema "Individualisierung" scheiden sich bekanntlich die Geister, da gibt es immer kontroverse Diskussionen.

Meine Meinung war nicht alles, wie die Stuttgarter damals unsere Lieblinge gebaut haben der Weisheit letzter Schluss. Man denke nur an die anfänglichen Kontrastfarben der Saccobretter, wo roter oder schwarzer Lack mit Grau abgesetzt wurde. Die "Chromlosigkeit" entsprach sicher größtenteils dem Zeitgeist der 80er - bot aber auch Einsparungspotential.

Selbstverständlich ist das auch Geschmackssache. Für mich ist z.B. der Mopf-2 das Ergebnis eines behutsamen Reifeprozesses, der den W124 noch besser gemacht hat - sowohl Außen als auch im Innenraum. Warum ich nicht gleich einen Mopf-2 gekauft habe? W124 in Beryll sind sehr selten, als Mopf-2 war damals überhaupt keiner am Markt.

Ich liebe den W124 für sein zeitloses, kantiges Design und die durchdachten Ingenieurslösungen. Bin aber gleichzeitig weit davon entfernt, das als sakrosanktes Heiligtum anzusehen. Dann dürfte man ja nicht mal moderne Leuchtmittel (wie die Osram Nightbreaker) verbauen - weil es eben nicht original ist. Ich würde auch Xenon-Scheinwerfer nachrüsten, wenn es dafür eine legale Möglichkeit gäbe - zeitgenössisch wäre es

Auch ist der W124 nicht so selten (von den E 500 Limited, E60 AMG oder Final Edition abgesehen) als das man durch Veränderungen automobiles Kulturgut unwiederbringlich zerstören würde. Selbst E 500 im Top-Zustand sind in ausreichender Menge zum Golf-Preis verfügbar. Wir reden ja nicht von W111 Coupes/ Cabrios oder meinetwegen auch von der Pagode. Vor solchen Klassikern habe selbst ich Ehrfurcht und würde nichts verändern - außer ein Becker Mexico Retro-Radio einbauen.

Entscheidend ist auch der Einsatzzweck: Wer Ambitionen aufs H-Kennzeichen hegt, sollte Veränderungen natürlich tunlichst unterlassen. Ich nutze das Beryllchen jedoch als Alltagsfahrzeug (wenn auch nicht jeden Tag) und auch auf längeren Strecken. Da nehmen Komfort-Extras wie Navi, Freisprechanlage oder Recaro-Sitze natürlich einen anderen Stellenwert ein als beim Sammlerfahrzeug das nur für gelegentliche Ausfahrten benutzt wird.

Letztlich gefällt mir am W124 besonderes die große Vielfalt: Nicht nur in den Karrosserieformen, Motoren und Ausstattungen. Sondern auch in der enormen Bandbreite. Vom Mopf-0-Buchhalter über Tuningfahrzeuge von AMG oder Brabus bis hin zu als Alltags-Lastesel genutzten T-Modellen.

In diesem Sinne

Elmar


200 E (W124) ● 1992 ● Beryll ● Stoff Safran
S 280 (W140) ● 1998 ● Rubinrot ● Stoff Champignon
CL 420 (W140) ● 1998 ● Designo Purpur
SLK 230 (R140) ● 1997 ● Brilliantsilber ● Leder Scarlett

8

Dienstag, 24. April 2018, 11:00

Du kannst noch zehn mal predigen wie toll doch Individualismus ist, dein Auto bleibt einfach der Gipfel der Geschmacklosigkeit. Aus unterschiedlichen Modellpflegen zusammen gewürfelt und mit ach so tollen modernen Akzenten "dezent" verfeinert sieht das Ding echt aus wie ein Unfall, erst Recht wenn die Rennsport anspielungen mit mopf 2 Radkappen gepaart werden... da helfen auch glanzgedrehte nix mehr :D

Immer wieder herrlich ins Board zu kommen und diese geschmacksverirrung nebst Rechtfertigung zu sehen...


Und was die Bilder anbetrifft, zieh mal die Horizonte gerade, das lernt jeder Azubi als erstes. Ein paar Filter drüber legen macht noch lange kein gutes Bild aus...

Gesendet von meinem Moto G (5) Plus mit Tapatalk

Chevalier

Fortgeschrittener

  • »Chevalier« ist männlich
  • »Chevalier« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 194

Registrierungsdatum: 23. Januar 2013

Wohnort: Dresden

Typ: Mercedes 200 E

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 24. April 2018, 22:49

@Sebastian
Ich finde es immer wieder herrlich ins Board zu kommen und Deine, in deftigen Worten formulierte, Kritik an meinem Fahrzeug zu lesen.

Um einen Gipfel handelt sich sich dabei tatsächlich, nämlich den Gipfel meines individuellen Geschmacks. Mit meinem Unfall (ist ja tatsächlich ein zweifacher Unfallwagen) bin ich auch ohne Rechtfertigung zufrieden. Erst recht mit glanzgedrehten 8-Loch-Felgen, denn die sind zumindest original. Was man jetzt von schwarzen AMG-Aero nicht zwangsläufig behaupten kann - auch wenn es eine kreative Anspielung auf den AMG-Hammer ist. Auch da scheiden sich die Geister - sowohl hinsichtlich des Geschmacks als auch der Art der Kritik am selbigen.

Mist, ich bin ja noch nicht mal Foto-Lehrling. Aber ich werde Deinen Hinweis an die Fotografin weiterleiten. Vielleicht kann sie sich das mal von ihrem Azubi erklären lassen.

In diesem Sinne freue ich mich jetzt schon auf Deine Kritik an meinem zusammengewürfelten (aber äußerst bequemen) Gestühl aus Recaro-Vordersitzen und Einzelsitzbank im Fond.


200 E (W124) ● 1992 ● Beryll ● Stoff Safran
S 280 (W140) ● 1998 ● Rubinrot ● Stoff Champignon
CL 420 (W140) ● 1998 ● Designo Purpur
SLK 230 (R140) ● 1997 ● Brilliantsilber ● Leder Scarlett

abc124

Anfänger

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 3. September 2017

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 24. April 2018, 23:01

Ui, ... was ist denn hier für ein Pöbel unterwegs? ?(
Bin ich so gar nicht gewohnt.
Gruß, Nick

Zum Glück weiss man, womit er sowas verschickt. Ist das Ding teuer?

wagen124

Anfänger

  • »wagen124« ist männlich

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 23. März 2017

Wohnort: Berliner

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 25. April 2018, 21:07

?( Typisch immer wat zu meckern :rant:

Ät Chevalier schick dein Benz!!

12

Mittwoch, 25. April 2018, 22:05

Hi Elmar mach dein Ding und hab Spaß dran ,Nörgler gibs immer mehr hier X(
Ich finde deine Story gut ,auch dein Wagen und Fotos, mach weiter so
Ui, ... was ist denn hier für ein Pöbel unterwegs? ?(
Bin ich so gar nicht gewohnt.
Gruß, Nick

Zum Glück weiss man, womit er sowas verschickt. Ist das Ding teuer?
Ja Nick leider und es werden immer mehr ,die Leute hier können einen nicht " sein " Ding machen lassen ,
scheint so sie haben sehr vielllllllll langeweile
jetzt kommt bestimmt gleich........... :D :D :D :D

Lemberg

Fortgeschrittener

  • »Lemberg« ist männlich

Beiträge: 455

Registrierungsdatum: 10. März 2012

Wohnort: PA

Typ: w124 E280

Typ: Automatik, SHD, SRA, EFHv, Klima, ASD, ATA, Tempomat, SRA, MAL, SiHeiz, AutANT, infr. ZV

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 25. April 2018, 23:03

Es hindert doch nirgends jemand jemanden "sein Ding" zu machen. Aber wir sind halt auch nicht in einem Mutti-Foren, wo alle alles "süß und supi" finden.

BornToRun

Klorollenabstauber

  • »BornToRun« ist männlich

Beiträge: 3 650

Registrierungsdatum: 15. Januar 2008

Wohnort: 63

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 25. April 2018, 23:49

Ui, ... was ist denn hier für ein Pöbel unterwegs?

Der Pöbel, der ab und an anderen Usern noch versucht eh wengle Hilfestellung und Unterstützung zu geben.
Nicht nur ab und an hier reinschneit um zu zeigen was man an der untermotorisierten Karre wieder verbastelt hat.
Auch ganz geil dazu die zustimmenden Kommentare von Usern mit eh paar Beiträgen, von welchen es ansonsten auch nix Gescheites zu lesen gibt.
abc124=11, wagen124=8, kombi124=30, auffällig die Nick124, wo man mal gucken sollte ob sie nicht alle von derselben IP kommen.
Aber das ist ja die Zielgruppe ahnunglose 124 Eigner, die es gerne auch so hätten aber nicht mal so können.
Beim nächsten schwerwiegenden Problem mangels Masse und Unfähigkeit mit dem 124 überfordert sind.
Ich habe keine Langeweile, aber sorry, von so unbeteiligten/unbedarften Usern lasse ich mich nicht als Pöbel bezeichnen. :cursing:
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

abc124

Anfänger

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 3. September 2017

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 26. April 2018, 00:07

@BTR: Wer redet denn von Dir?
Gruß, Nick

BornToRun

Klorollenabstauber

  • »BornToRun« ist männlich

Beiträge: 3 650

Registrierungsdatum: 15. Januar 2008

Wohnort: 63

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 26. April 2018, 00:37

Auch wenn ich mit Sebast1an nicht unbedingt kann, er hat es nur besser auf den Punkt gebracht, was ich 2 Posts vorher schon angedeutet habe.
Ich teile in diesem Falle uneingeschränkt seine Meinung.
Sein Wagen ist bis auf die hässlichen, schwarzen Felgen ansonsten einfach eine andere Liga.
Da sind auch schon grundlegende Sachen dran gemacht und nicht nur da eh wengle Lack andere Sitze, Trallala.
Habe ich bisher auch nix von bei dem Beryllen gelesen.
Nur immer hier bin ich, guckt mal was ich gebastelt habe.
Da dann mit so einer Bastelbude Kritik zu üben finde ich Äpfel mit Birnen.
Felgen sind schnell umgeschraubt, wenn sie einem nicht mehr gefallen.
Aber den Bastelkram loszuwerden ist Arbeit.
Wie bereits erwähnt hat der 124 eine Reife erreicht, da kann man den lassen wie er gebaut wurde.
Da kann man den Nachbarn nicht mehr mit weißen Blinkern beeindrucken.
Für den sind sie alle oll.
Mopf0, Mopf1, Mopf2.
Nur noch huch der hat ja H fällt dann auf.
Aber unter 124 Kennern das immer noch zu vermischen und immer wieder zu zeigen, hat imho was von zwanghafter Geltungssucht.
Oder

scheint so sie haben sehr vielllllllll langeweile

:genauuu
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

Chevalier

Fortgeschrittener

  • »Chevalier« ist männlich
  • »Chevalier« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 194

Registrierungsdatum: 23. Januar 2013

Wohnort: Dresden

Typ: Mercedes 200 E

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 26. April 2018, 09:25

Hallo Zusammen,

welch Eigendynamik doch ein paar Bilder entfalten können - erstaunlich aber interessant.

Grundsätzlich kann ich sehr gut damit leben, das mein Beryllchen polarisiert. Schließlich war es nie die Zielsetzung, das der Wagen "everybodys darling" wird - sondern eher "my darling".

Auch Kritik ist jederzeit Willkommen, sowohl in positiver als auch negativer Art. Die unterschiedlichen Meinungen liefern oftmals interessante Denkanstöße. Und das ist doch das Schöne an Foren wie diesen: Das man durch den Meinungsaustausch auch mal einen anderen, externen Blick erhält.

Allerdings macht der Ton dabei die Musik! Gewisse Formulierungen finde ich sehr amüsant. Letztlich sagt aber die Wortwahl sehr viel über den Verfasser aus.


@BornToRun
Keine Frage, andere Felgen sind die schnellste Möglichkeit ein Charakter eines Fahrzeugs zu verändern. Also "hässlich" würde ich die schwarzen Aero nicht bezeichnen, auch wenn es nicht mein persönlicher Geschmack ist. Aber wer sich als "Originalfetischist" outet, muss auch damit Leben wenn die "Felgensünde" thematisiert wird. Aber damit kann Sebast1an sicher genauso locker umgehen wie ich mit seiner Kritik.

Unbenommen von der Ausdrucksweise bleibt mein Respekt vor dem technischen Sachverstand bzw. der Leistung des Anderen. Gerade die Entwicklung des roten T-Modells habe ich mit Interesse verfolgt. Nebenbei durfte sich Beryllchen aber einer ähnlichen "Kur" erfreuen, inkl. kompletter Fahrwerksrevision. Dazu gibt übrigens hier im Forum Beiträge, auch wenn es schon einige Jahre zurückliegt

Den Ausdruck "basteln" empfinde ich auch nicht als abwertend, denn letztlich sind wir - die das Schrauben an Autos hobbymäßig betreiben - alle Bastler. Meinen "Bastelkram" will ich ja auch gar nicht loswerden, denn selbst dem H-Kennzeichen dürfte (bis auf die Rückfahrkamera) nichts entgegenstehen. Egal ob Chromteile, weiße Blinker oder in Wagenfarbe lackierte Saccobretter - das gab es alles schon im Bauzeitraum des W124.

Hinsichtlich der Originalität gebe ich Dir insofern recht, das auch ein W124 im unveränderten Werkszustand gleichermaßen eine Faszination auf mich entfaltet.


200 E (W124) ● 1992 ● Beryll ● Stoff Safran
S 280 (W140) ● 1998 ● Rubinrot ● Stoff Champignon
CL 420 (W140) ● 1998 ● Designo Purpur
SLK 230 (R140) ● 1997 ● Brilliantsilber ● Leder Scarlett

18

Donnerstag, 26. April 2018, 10:13

Ich und Originalfetischist, genau :D wo hast denn das gelesen?

Deine Kritik an der Farbe meinen Felgen geht mir in der Tat nicht wirklich nahe, erst Recht weil es ganz offensichtlich die einzige "Angriffsfläche" darstellt... ;)

Müsste Mal wieder n Update nachschieben :D da kannst dann ja schauen ob du noch was findest.

Davon Mal ganz ab, diese whataboutism Handhabe mit "aber dein Auto hat aber bunte felgen" soll halt nur vom eigentlichen Thema ablenken, deine kiste ist ein zusammengewürfelter Haufen... Daran ändern meine Felgen nix.

Ähnlichen werdegang lass ich Mal unkommentiert ;)

Und @troll 1-3, könnt ihr noch was anderes Posten als lass ihn doch und sowas kenn ich nicht? Wird langweilig hier, noch mehr als es leider eh schon ist...

Gesendet von meinem Moto G (5) Plus mit Tapatalk

Chevalier

Fortgeschrittener

  • »Chevalier« ist männlich
  • »Chevalier« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 194

Registrierungsdatum: 23. Januar 2013

Wohnort: Dresden

Typ: Mercedes 200 E

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 26. April 2018, 14:11

@Sebast1an

Auch ich werde zukünftig davon absehen, Deine diesbezüglichen Äußerungen noch durch Kommentare aufzuwerten. Dich anzugreifen liegt mir übrigens fern. Ich habe lediglich auf höfliche und ironische Form versucht, mal zur Selbstreflexion Deiner Formulierungen anzuregen - offenbar ohne Erfolg.

Für Deine Fachkompetenz, hilfreichen Antworten im Forum und die die Arbeiten am W124 verdienst Du Respekt. Für die Form Deiner Meinungsäußerung hingegen nicht, da gibt es hinsichtlich der Höflichkeit und des anständigen Miteinanders noch erhebliche Optimierungsmöglichkeiten. Allerdings nehme ich das nicht persönlich, ein kurzer Blick über einen nur kleinen Teil Deiner Beiträge zeigt schon Deine Dir eigene, sehr spezielle Ausdrucksweise im Allgemeinen.


200 E (W124) ● 1992 ● Beryll ● Stoff Safran
S 280 (W140) ● 1998 ● Rubinrot ● Stoff Champignon
CL 420 (W140) ● 1998 ● Designo Purpur
SLK 230 (R140) ● 1997 ● Brilliantsilber ● Leder Scarlett

20

Donnerstag, 26. April 2018, 15:25

Ich komme ganz gut durchs Leben mit meiner direkten Art, aber danke für die Denkanstöße ;)

Wenn du damit nicht klar kommst ist das nicht mein Problem...

Gesendet von meinem Moto G (5) Plus mit Tapatalk

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?