Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

janoschkuhn99

Anfänger

  • »janoschkuhn99« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2017

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 4. Juli 2018, 18:00

WAECO MS50 funktioniert nicht

Hallo zusammen,

wie in diversen Anleitungen habe ich in meinem W124 E220 (95er) den WARCO MS50 Tempomaten eingebaut. Die Prüfung der Elektrischen Anschlüsse war laut test erfolgreich. Jedoch funktioniert der Tempomat bzw. die Vakuumpumpe anscheinend nicht bzw. es tut sich nichts. Ich habe das T-Stück an den normalen dünnen Unterdruckschlauch angeschlossen, genügt der Unterdruck eventuell nicht oder muss das T-Stück zwingend am Bremskraftverstärker angeschlossen werden und wenn ja wie?
Danke für eure Antworten...

  • »250DTurbo124« ist männlich

Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 29. Juli 2011

Wohnort: Ludwigsfelde

Typ: 250 D Turbo

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 4. Juli 2018, 19:00

Hallo, wenn Du einen Verteiler an einen der Abgänge von der Ansaugbrücke angeschlossen hast, ist das ausreichend. Ich habe nie die große Leitung zum BKV durchtrennt. Der Fehler liegt bestimmt nicht am Unterdruck. Merkst du den Unterdruck am Schlauch vom dem Bowdenzugservo wenn der Motor läuft?? Wenn ja, ist das korrekt.
Was macht denn das Teil -und was macht es nicht? Gehen beide Tests? Sind die beiden Leitungen zum Bremslichtschalter richtig angeschlossen? Nur mit einer geht es nicht. Ist es ein Automatik oder ein Schalter? Beim Schalter liegt der Fehler oft am Reedkontakt zu Kupplung. Wie hast du das Tachosignal angeschlossen?
Beste Grüße
-Mario

janoschkuhn99

Anfänger

  • »janoschkuhn99« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2017

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 4. Juli 2018, 19:21

Danke für deine Antwort Mario. Wie du sagst habe ich es auch am Abgang der Ansaugbrücke angeschlossen und der Unterdruck ist bei laufendem Motor merklich da. Ist ein Automatik deswegen habe ich nur den Bremslichtschalter, der funktioniert auch sobald ich leicht auf die Bremse gehe leuchtet die die LED auf. Kann mit den Fehler dann nur beim Tachosignal vorstellen. Habe das grün/gelbe Kabel vom Hallgeber/ATA angezapft.
LG Janosch

  • »250DTurbo124« ist männlich

Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 29. Juli 2011

Wohnort: Ludwigsfelde

Typ: 250 D Turbo

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 4. Juli 2018, 19:53

Ok, das ist soweit wohl richtig.
Was passiert wenn du den 2.ten Test durchführst?
Lässt sich damit im Stand die Drehzahl manuelle erhöhen und absenken?
Das Geschwindigkeitssignal ist auch korrekt angeschlossen. Grün gelb ist ok.
Hast du denn die Draht-Schlaufe am Waeco Steuergerät durchtrennt? Das muss Du machen, wenn du statt der Magneten und Sensoren die an der Kardanwelle montiert werden den Hallgeber am Tacho mitbenutzt.
Beste Grüße
-Mario

janoschkuhn99

Anfänger

  • »janoschkuhn99« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2017

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 4. Juli 2018, 20:05

Der 2. Test hat auch nicht funktioniert aber die Schlaufe ist bis jetzt auch noch nicht durchgetrennt worden, dann liegt es wahrscheinlich daran, dass nichts funktioniert. Werde ich direkt morgen machen und mich nochmal melden. Vielen Dank schonmal

  • »250DTurbo124« ist männlich

Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 29. Juli 2011

Wohnort: Ludwigsfelde

Typ: 250 D Turbo

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 4. Juli 2018, 20:32

Na der 2. test sollte funktionieren. hast du alles so gemacht wie beschrieben, muss der Test auch ohne durchtrennung der Schlaufe funzen.
Motor Aus, Zündung aus Bremse kurz antippen. Dann set gerückt halten, Motor dabei starten. Set loslassen. Einmal Taste On betätigen. dann sollte sich die motor drehzal mit Taste set erhöhen lassen. ( musst schon etliche mal raufdrücken oder 3 sek gedrückt halten.) mir res kannste dann wieder drehzahl verlangsamen.
Wenn das nicht geht, dann wird das Teil auch im Normalbetrieb nicht arbeiten. Schlaufe hin oder her. Die durchtrennung erlaubt eben dem Steuergerät mehr impulse zu verarbeiten
Gruß,
-Mario

BornToRun

Klorollenabstauber

  • »BornToRun« ist männlich

Beiträge: 3 657

Registrierungsdatum: 15. Januar 2008

Wohnort: 63

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 4. Juli 2018, 23:22

Sehr gut erklärt, den 2 Test sollte man machen, dann weis man das der Unterdruck am Servo ausreichend ist.
Ist er das nicht, zunächts die mechanische Anbindung auf Leitgängigkeit prüfen.
Weil irgendwann reicht die Kraft des Servos nicht mehr aus.
Dannach erst im Fahrbetrieb testen.
Wird schon, bist ja nicht der Erste, der so nen Ding drin hat.
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

janoschkuhn99

Anfänger

  • »janoschkuhn99« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2017

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 5. Juli 2018, 17:47

:D
Hallo, wenn Du einen Verteiler an einen der Abgänge von der Ansaugbrücke angeschlossen hast, ist das ausreichend. Ich habe nie die große Leitung zum BKV durchtrennt. Der Fehler liegt bestimmt nicht am Unterdruck. Merkst du den Unterdruck am Schlauch vom dem Bowdenzugservo wenn der Motor läuft?? Wenn ja, ist das korrekt.
Was macht denn das Teil -und was macht es nicht? Gehen beide Tests? Sind die beiden Leitungen zum Bremslichtschalter richtig angeschlossen? Nur mit einer geht es nicht. Ist es ein Automatik oder ein Schalter? Beim Schalter liegt der Fehler oft am Reedkontakt zu Kupplung. Wie hast du das Tachosignal angeschlossen?
Beste Grüße
-Mario
Bin jetzt wieder dran. Das Tachosignal ist wie gesagt am Hallgeber am gelb/grünen Kabel angeklemmt und was meintest du mit“ Beide Leitungen zum Bremslichtschalter müssen angeschlossen sein“ ? Lt. Anleitung muss man doch nur das braune Kabel an den Bremslichtschalter klemmen oder? LG Janosch :)

janoschkuhn99

Anfänger

  • »janoschkuhn99« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2017

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 5. Juli 2018, 19:45

Im Endeffekt funktioniert alles, nur die Servopumpe gibt keinen Mucks von sich :(

Verwendete Tags

Tempomat, Waeco

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?