Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1017A

Anfänger

  • »1017A« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 4. Juni 2018

Wohnort: Hannover

Typ: MB 300TE

Typ: VW Golf 1 Cabrio

Baujahr: 1988

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 5. Juni 2018, 16:58

Tempomat schaltet ab

Der Tempomaz schaltet sich immer wieder aus, als wäre die Bremse getreten worden. mit Memo regelt er wieder auf die gewählte Geschwindigkeit. Das passiert manchmal häufig, manchmal selten. Eine Zsammenhang zwischen Bodenwellen und Ausschalten hatte ich vermutet, aber auch auf ganz ebenen Autobanhstrecken schaltet er plötzlich ab und auf unebenen Strecken nicht immer.
Hatte jemand schon mal das Problem und weiß die Fehlerursache?
Frieder

  • »flash_235« ist männlich

Beiträge: 1 738

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2012

Wohnort: Dresden

Typ: W124 300 TDT

Typ: W124 420

Baujahr: 1994

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 5. Juni 2018, 20:24

Moin,

Da wird wohl das Steuergerät langsam den Geist aufgeben. Du kannst es aufmachen und nach löten bzw. Entsprechende Kondensatoren ersetzen oder reparieren lassen.

Gruß Eric

Jens Behrens

Anfänger

Beiträge: 50

Registrierungsdatum: 16. September 2008

Typ: 200D

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 5. Juni 2018, 20:43

Hallo,

die Fehlersuche würde ich mit einfachen Dingen beginnen:

- Sicherung kontrollieren und ggf. reinigen oder ersetzen

- Stellmotor lokalisieren, abgehendes Kabel bis zur ersten Steckverbindung im Motorraum verfolgen und diese Steckverbindung kontrollieren und ggf. reinigen

mfg
Jens

  • »mawi2006« ist männlich

Beiträge: 810

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2012

Wohnort: Berlin

Typ: 260E Bj.90 mit BRC Just

Typ: 300CE Bj.92 mit Elpigas Voila+

Baujahr: 1990

Baujahr: 1992

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 5. Juni 2018, 22:25

Das Steuergerät ist auch mein erster Verdacht. Ich habe mir gerade ein Gebrauchtes in Polen bei allegro.pl besorgt, meines wollte an manchen Tage gehen, dann wieder nicht mehr, zum Schluss kam es vor, dass bei Einschalten nach oben oder Wiederherstellen, der Wagen einfach beschleunigt hat. Hatte dann auch meines nachgelötet, Elkos wechseln hatte ich schon mal bei einem anderen Defektem gemacht, ich habe damit leider keinen Erfolg erzielen können.

Mercedes22

Fortgeschrittener

  • »Mercedes22« ist männlich

Beiträge: 401

Registrierungsdatum: 8. Juni 2011

Wohnort: Siegen

Baujahr: 1988

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 6. Juni 2018, 10:01

Genau wie dir erging es mir kürzlich auch, mawi. Entweder doch irgendwo eine kalte Lötstelle nicht erwischt, oder die beiden Transistoren sind Schuld? Leider weiß ich nicht wie ich die Prüfen kann, die Kapazität der Kondensatoren hatte ich alle gecheckt, waren an der oberen Toleranzgrenze oder leicht drüber, das soll aber im Alter normal sein.

Bildquelle weiß ich nicht mehr, die Seite ist offline...

Gruß,
Lasse
»Mercedes22« hat folgende Datei angehängt:
W 124, 200D, ca. 531.000 km, Bj. 2/88, außen Impalametallic, innen Creme, Jetzt mit 40 SA´s + orig. MB Wackeldackel unterwegs :thumbup:
Klimanachrüstung am 200D

suppi

Schüler

  • »suppi« ist männlich

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 3. November 2010

Wohnort: Österreich

Typ: Mercedes W126 300 SE Schönwetterauto

Typ: Mercedes w201 190 E 2,3 Sonntagsauto

Typ: Renault Laguna 2 ph2 2 liter diesel !

Baujahr: 1986

Baujahr: 1992

Baujahr: 2007

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 6. Juni 2018, 10:25

Hallo. ich würde auch zu erst mal das Steuergerät checken lassen oder selbst checken , dann würde ich den Bremslicht Schalter und den Kupplungs Geber wen es ein schalt Fahrzeug ist anschauen vielleicht ist der ja defekt und deswegen geht er aus . es kann auch sein wen du keine originalen lampen verbaut hast ( led s ) dann geht der Tempomat auch nur sporadisch da irrgent eine Leitung aufs Bremslicht geht !

1017A

Anfänger

  • »1017A« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 4. Juni 2018

Wohnort: Hannover

Typ: MB 300TE

Typ: VW Golf 1 Cabrio

Baujahr: 1988

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 7. Juni 2018, 13:09

Danke erst mal für die Infos. Also, es sind original Lampen verbaut. Ich werde mal den Tempomat vom Bremslichtschalter trennen, mal sehen, was dann ist.

Bevor ich Geld in das alte Steuergerät stecke, baue ich lieber einen Waece ein mit den Original Bedienhebel. Habe ich schon bei zwei anderen Autos gemacht. Der Waece hat den Vorteil, dass er berets bei ca. 30km/h übernimmt und sich sehr fein anpassen lässt. Keine Ahnung allerdings, wie hoch de Aufwand beim Benz ist, da ist ja alles ein wenig enger als im z.B. Golf.

  • »mawi2006« ist männlich

Beiträge: 810

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2012

Wohnort: Berlin

Typ: 260E Bj.90 mit BRC Just

Typ: 300CE Bj.92 mit Elpigas Voila+

Baujahr: 1990

Baujahr: 1992

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 7. Juni 2018, 15:13

W124 und eng im Motorraum? Was hast Du denn für einen Motor?

Klar geht der Waeco MS-50, Anleitungen dazu und auch zur elektrischen Bastelei an den originalen Schalter gibt es ja im Netz.

Mercedes22

Fortgeschrittener

  • »Mercedes22« ist männlich

Beiträge: 401

Registrierungsdatum: 8. Juni 2011

Wohnort: Siegen

Baujahr: 1988

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 7. Juni 2018, 19:16

Naja, das selbst Nachlöten kostet etwa 25€ pro Steuergerät, das war mit den Versuch schon wert...

Gruß,
Lasse
W 124, 200D, ca. 531.000 km, Bj. 2/88, außen Impalametallic, innen Creme, Jetzt mit 40 SA´s + orig. MB Wackeldackel unterwegs :thumbup:
Klimanachrüstung am 200D

1017A

Anfänger

  • »1017A« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 4. Juni 2018

Wohnort: Hannover

Typ: MB 300TE

Typ: VW Golf 1 Cabrio

Baujahr: 1988

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 7. Juni 2018, 20:11

Naja, das selbst Nachlöten kostet etwa 25€ pro Steuergerät, das war mit den Versuch schon wert...

Gruß,
Lasse
Wer bietet das an?

1017A

Anfänger

  • »1017A« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 4. Juni 2018

Wohnort: Hannover

Typ: MB 300TE

Typ: VW Golf 1 Cabrio

Baujahr: 1988

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 7. Juni 2018, 20:19

W124 und eng im Motorraum? Was hast Du denn für einen Motor?

Klar geht der Waeco MS-50, Anleitungen dazu und auch zur elektrischen Bastelei an den originalen Schalter gibt es ja im Netz.
Ich dachte an den MS-400 oder an den AP500 von Zemco

  • »mawi2006« ist männlich

Beiträge: 810

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2012

Wohnort: Berlin

Typ: 260E Bj.90 mit BRC Just

Typ: 300CE Bj.92 mit Elpigas Voila+

Baujahr: 1990

Baujahr: 1992

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 7. Juni 2018, 22:52

MS-400 ist doch die etwas bessere Ausführung?

BornToRun

Klorollenabstauber

  • »BornToRun« ist männlich

Beiträge: 3 426

Registrierungsdatum: 15. Januar 2008

Wohnort: 63

  • Nachricht senden

13

Freitag, 8. Juni 2018, 01:25

Ja, der MS-400 hat eine etwas bessere Adaption an die vorhanden Anschlußmöglichkeiten.
Den es, genauso wie den MS-50, nur noch in Restbeständen neu gibt.
Wird nimmer hergestellt, weil man des bei den neuen Karren nimmer verbauen kann.
Ein MS-400 mit pneumatischen Servo koscht min. 200 € und man hat jede Menge Arbeit damit.
Man muss es ja dann noch selbst sauber einbauen, damit der Kram dann auch funktioniert.
Der Zemco AP 300 ist ihmo das Gleiche, wie Waeco, nur unter anderem Namen verkauft.
Der AB 500 mit elektrischen Servo ist bei Waeco der MS-700 und wird auch nicht mehr hergestellt.
Die liegen beide dann bei knapp 300 €.
Eine professionelle Reparatur des STG mit Garantie 180€.
Ich frage mich, wo da der Sinn liegt, ein gutes Werkssystem gegen ein schlechteres mit mehr Aufwand zu ersetzen?
Ich habe nen Waeco drin, weil bei HFM der Aufwand einfach zu hoch für eine originale Nachrüstung ist.
Aber bei einer KE, welche ein 300TE hat, würde ich nur Original nachrüsten, bzw. das zugehörige STG einfach reparieren lassen, wenn ich es selbst nicht kann.
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

1017A

Anfänger

  • »1017A« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 4. Juni 2018

Wohnort: Hannover

Typ: MB 300TE

Typ: VW Golf 1 Cabrio

Baujahr: 1988

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

14

Freitag, 8. Juni 2018, 06:46

Waeco bzw. Zemco

@BorntoRun: Stimmt fast alles, was Du sagst. Aber: Habe in meinem Golf 1 Cabrio den 400 verbaut mit Original Bedienhebel, funktioniert einwandfrei ab 30km/h. In meinem 1017A hatte ich den 700 verbaut, der hat selbst die schwere ESP des OM352A sauber geregelt. Der Einbauaufwand hielt sich in Grenzen.

Ich sehen aber ein, eine Reparatur des Steuergerätes macht Sinn, welche Bude ist da zu empfehlen? Oder gibt es hier jemand, der das kann? Ich kann es definitiv nicht.

Mercedes22

Fortgeschrittener

  • »Mercedes22« ist männlich

Beiträge: 401

Registrierungsdatum: 8. Juni 2011

Wohnort: Siegen

Baujahr: 1988

  • Nachricht senden

15

Freitag, 8. Juni 2018, 11:24

Hi,

anbieten tut das so niemand, weil man ca. 4-5 Stunden (oder auch mehr, wenn man Wenigschrauber/Löter ist) dran ist das Steuergerät auszubauen und selbst nach zu löten. Aber Die Teile sind nicht teuer, vielleicht 15€ + Schutzlack und Versand. Das Einlöten ist auch nicht sehr schwierig, man muss nur aufpassen diese Ringösen nicht von der Platine zu lösen, also nicht zu viel Gewalt.
Bei deinem Fehlerbild hat man da gute Chancen. So eines habe ich mit der Methode schon wiederbelebt. Ein anderes ging während des Betriebs einfach aus und ließ sich so nicht reparieren. Da habe ich aber evtl. auch nicht alle Punkte zum nachlöten erwischt oder einer der Transistoren ist defekt. Deren Kühlbleche kann man wohl aufbiegen, dann werde ich die auch mal noch erneuern... Kann auch natürlich verstehen, wenn man da keine Lust zu hat/einem Fuddelkram (BTR) nicht so liegt, das fremd zu vergeben. Gilt aber Alles nur unter der Bedingung, dass du kein ASR hast. Wenn du den Bremslichtschalter trennst, bekommt der Tempomat keine Spannung mehr. Kann nicht funktionieren.

https://www.ebay.de/itm/Tempomat-Steuerg…eAAAOSw3jBatRzn


Gruß,
Lasse
W 124, 200D, ca. 531.000 km, Bj. 2/88, außen Impalametallic, innen Creme, Jetzt mit 40 SA´s + orig. MB Wackeldackel unterwegs :thumbup:
Klimanachrüstung am 200D

  • »mawi2006« ist männlich

Beiträge: 810

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2012

Wohnort: Berlin

Typ: 260E Bj.90 mit BRC Just

Typ: 300CE Bj.92 mit Elpigas Voila+

Baujahr: 1990

Baujahr: 1992

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

16

Freitag, 8. Juni 2018, 11:41

Bei dem verlinkten ist nicht erkennbar, ob es das richtigw ist und ob der Kodierstecker passend ist.

wenn man "tempomat steuergerät reparieren" in die Suchmaschine eintippt, bekommt man ja einige gewerbliche Anbieter für die Reparatur.

Oder auf Risiko das hier:
https://www.ebay.de/itm/Control-Module-U…xsAAOSwrU1a~ZYg

Gib Bescheid, wenn Du das nicht nimmst, leg ich mir das beiseite.

Mercedes22

Fortgeschrittener

  • »Mercedes22« ist männlich

Beiträge: 401

Registrierungsdatum: 8. Juni 2011

Wohnort: Siegen

Baujahr: 1988

  • Nachricht senden

17

Freitag, 8. Juni 2018, 13:19

Ich habe mein Ersatzsteuergerät auch aus dem Baltikum (Litauen) geholt, 22€ inkl. Versand (!), wie auch schon ASD-Steuergeräte. Bis jetzt hatten die immer so eine pinke Farbe drauf und einen Aufkleber mit dem Auto, aus dem die angeblich stammen sollten aber nicht stammten.
Vielleicht geklautes Zeugs, wer weiß. Funktionierte bis jetzt immer. Einen GPS Sender konnte ich darin allerdings nie finden, natürlich kennen sie dann deine Adresse...
Der Kodierstecker geht i.d.R. nicht kaputt und man kann ihn deshalb einfach umstecken.

Gruß,
Lasse
W 124, 200D, ca. 531.000 km, Bj. 2/88, außen Impalametallic, innen Creme, Jetzt mit 40 SA´s + orig. MB Wackeldackel unterwegs :thumbup:
Klimanachrüstung am 200D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mercedes22« (8. Juni 2018, 13:44)


suppi

Schüler

  • »suppi« ist männlich

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 3. November 2010

Wohnort: Österreich

Typ: Mercedes W126 300 SE Schönwetterauto

Typ: Mercedes w201 190 E 2,3 Sonntagsauto

Typ: Renault Laguna 2 ph2 2 liter diesel !

Baujahr: 1986

Baujahr: 1992

Baujahr: 2007

  • Nachricht senden

18

Freitag, 8. Juni 2018, 15:25

Wen man das nicht selber machen will kenn ich da wen der auch so was rep . einfach mal anrufen robby heist er im 126 er Forum und bis jetzt habe ich nur gutes gehört ! vielleicht hilft es den einen oder anderen :)

Tempomatsteuergeräte, (wie Cruisecontrol Operation pdf)
Klimabedienteile, Uhr, Temperaturregler usw
Leerlauf-, Klima, Kraftstoffpumpen- und andere Relais.
Ich repariere Heizungsventile, ersetze gerissene Gummis.
usw. usw.

Kostenbeispiel: Bosch Temperaturregler 000 822 1403, 90 Euro (sehr teure Komponenten) und 13 Euro versand innerhalb Deutschland

rjdeckers@zonnet.nl

Handy: 0031 6 1499 43 42

Mercedes22

Fortgeschrittener

  • »Mercedes22« ist männlich

Beiträge: 401

Registrierungsdatum: 8. Juni 2011

Wohnort: Siegen

Baujahr: 1988

  • Nachricht senden

19

Samstag, 9. Juni 2018, 20:08

W 124, 200D, ca. 531.000 km, Bj. 2/88, außen Impalametallic, innen Creme, Jetzt mit 40 SA´s + orig. MB Wackeldackel unterwegs :thumbup:
Klimanachrüstung am 200D

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?