Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

micha

Ich putz hier nur..

  • »micha« ist männlich

Beiträge: 5 990

Registrierungsdatum: 25. Mai 2004

Wohnort: Berlin

Typ: 230CE Sportline

Typ: E220T

Baujahr: 1991

Baujahr: 1995

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 10. Mai 2015, 20:40

Nein


An zwei das Kabel vom Radio kommend und an Pin 3 das Kabel zur Antenne.

Dabei ist es egal ob an zwei Radio oder Antenne, genauso bei drei.

Die Pinne kannst du drehen wie du willst.

Den Rest so beibehalten wie in deinem Bild.
Satzzeichen sind weder ausverkauft noch Rudeltiere!

  • »Bluesman« ist männlich

Beiträge: 1 677

Registrierungsdatum: 30. April 2009

Typ: W124 220E

Typ: W169 A180CDI

Baujahr: 1992

Baujahr: 2012

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 10. Mai 2015, 20:48

Andersherum
An zwei kommt die Antenne, an drei das Radio.
Die Verschaltung dürfe nur egal sein, wenn du die Antenne nicht manuell ohne Radio ausfahren willst, also keine Plusleitung an 4 legst.

onyx

Anfänger

  • »onyx« ist männlich

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 22. April 2017

Typ: W124, 300 E

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 30. Juli 2017, 17:46

ich hol das Thema bzw diesen Thread noch mal aus der Versenkung...

Bei mir steht in absehbarer Zeit ebenfalls die Nachrüstung des Antennenschalters an... So weit, so gut...

Nun hatte ich eine ganz andere Idee zur Verkabelung und wollte Euch um Meinung, Ideen und ob das letztlich überhaupt klappen kann, bitten.

Idee: das Einfahren der Antenne kann mit dem Schlüssel über die Komfortsteuerung mit ausgelöst werden. Also gleiche Funktion wie beim Schliesen geöffneter Fenster oder des Schiebedachs.

... ?(
Grüße von unter der Burg, Stephan

24

Sonntag, 30. Juli 2017, 23:50

Wozu braucht man dazu einen Antennenschalter?
Für was soll des gut sein?
Damit man der Antenne beim Ausfahren zugucken kann? :rolleyes:
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

onyx

Anfänger

  • »onyx« ist männlich

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 22. April 2017

Typ: W124, 300 E

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

25

Montag, 31. Juli 2017, 07:51

Moinsen...

ich höre nicht ständig Radio! Sondern auch Podcast über Bluetooth oder Musik via USB, bei Bluetooth kommt Navi und Telefon dazu. Alles Funktionen für die ich keine Antenne benötige. Zum Radiobetrieb gehört die Antenne, im Bedarfsfall wird sie dann mittels Schalter ausgefahren. Bis dahin bleibt sie wo sie ist, kann nicht verschmutzen etc...

Wenn ich den Wagen dann bei mir in der Garage abstelle gibt es keine Veranlassung die Antenne wieder einzufahren. Wird der Wagen jedoch an einem öffentlichen Ort abgestellt, möchte ich sie selbstverständlich geschützt wissen und für diesen Fall wäre es doch einfall endgeil wenn sie über die Komfortsteuerung mit eingefahren werden könnte. Und man oder ich nicht zuerst via Schalter die Antenne einfahren muss um dann auszusteigen und danach die Komfortsteuerung zu betätigen um z.B. Fenster und Dach zu schließen.

Ich gebe zu, das dies ein Luxusproblem ist. Muss man auch nicht verstehen aber bevor mir niemand eindeutig und begründet sagt, Alter, das kann nicht funktionieren weil... ;(

Was ich in diesem Zusammenhang nicht ganz verstehe ist, warum man dies '91 nicht schon eingeführt wurde... 8o Damit meine ich das Zusammenlegen der Schließfunktionen für Fenster, Dach UND Antenne...
Grüße von unter der Burg, Stephan

mallnoch

Erleuchteter

  • »mallnoch« ist männlich

Beiträge: 3 216

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: Limo 300E in Farbe 122

Typ: 230TE (Upgrade 300TE) in Farbe 122,

Typ: als Reserve: Coupe 300E in Farbe 735, 280TE in Farbe 199, 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

26

Montag, 31. Juli 2017, 09:22

Hi Onyx,

die Antenne fährt automatisch ein wenn das Radio aus ist oder Zündung aus ist.

Der Antennenschalter hat drei Positionen, oder nur zwei und ich habe bei mir drei eingebaut?

Position 1:
Antenne wird vom Radio gesteuert.
Rdiao an = Antenne fährt aus
Radio aus = Antenne fährt ein
Position 2:
Antenne bleibt eingefahren, das Signal vom Radio wird nicht an die Antenne weitergeleitet, daher fährt sie nicht aus.
Radio an, Antenne bleibt eingefahren.
So kannst Du die original Kassette hören ohne das die Antenne ausgefahren ist.

Da das System Plusgesteuert ist habe ich bei mir eine dritte Position eingebaut, die Antenne kann ausfahren auch wenn das Radio aus ist, da ich eine Plus Leitung zu Zundung Plus gelegt habe.
Ich fahre auch nur mit USB Radio und meine Antenne bleibt daher immer eingefahren.

Daher braucht man das mit Komfort und Antenne einfahren nicht.
Sonst must Du die Antenne permanent an Dauerplus angeschlossen haben und keine Ahnung wie schnell dir das die Batterie leer saugt.
Limo 300E LPG

onyx

Anfänger

  • »onyx« ist männlich

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 22. April 2017

Typ: W124, 300 E

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 1. August 2017, 08:04

Hallo mallnoch,

die Idee ist gut und so wie du es beschreibst ist es auch schlüssig aufgebaut.

Daher braucht man das mit Komfort und Antenne einfahren nicht.
Sonst must Du die Antenne permanent an Dauerplus angeschlossen haben und keine Ahnung wie schnell dir das die Batterie leer saugt.


Warum muss das an Daueplus angeschlossen werden? Das würde ja bedeuten, das dies mit den Fenstern und dem Dach ebenso ist und sie dauerhaft Strom ziehen...!? Oder habe ich jetzt da einen Denkfehler...?
Grüße von unter der Burg, Stephan

  • »250DTurbo124« ist männlich

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 29. Juli 2011

Wohnort: Ludwigsfelde

Typ: 250 D Turbo

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 1. August 2017, 17:10

Hi,
ich habe in einem Wagen von mir auch einen Schalter mit 3 Postionen, einmal dauerhaft Ausgefahren, Dauerhaft eingefahren und Ansteuerung über Radio.
Für meine Belange, die eindeutig bessere Lösung. Klar kann man das auch an die Komfortsteuerung legen, das setzt aber Relaisschaltungen mit Selbsthaltung etc voraus. Denn die Serienantenne, hat ja einen geschalteten Plus für die Ansteuerung. Masse und Dauerplus sind auch noch dran.
Dann wäre es besser eine kleine Box zu bauen und die Logik/Schaltung da unterzubringen.
Mir wäre es zu viel Aufwand. Aber ist bestimmt nett, wenn auf Knopfdruck alles zu und einfährt ;)
Ob die Antenne ein oder ausgefahren ist, spielt bei der Stromaufnahme keine Rolle, sie beträgt fast 0 mA.
Nur wenn eine Potentialänderung an der Steuerleitung der Antenne stattfindet, und die kleine Steuerplatine den Motor zu Bewegung animiert, zieht sie Strom (Ich meine mich zu errinnern das es um die 700mA waren). Und noch einmal ein gutes drittel mehr, wenn der Stab eine der Endlagen errecht. Nach Abschaltung des Motors wieder fast 0 mA.
Die Antennenschalter aus den ersten Jahren so wie auch im 190er etc, waren an Motorantennen angeschlossen, die selbst keine Ein/ Aus Logik hatten, der Schalter wurde direkt an den Antennmotor angeschlossen...
Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen.
Bis dann besten,
Gruß
-Mario

onyx

Anfänger

  • »onyx« ist männlich

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 22. April 2017

Typ: W124, 300 E

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 1. August 2017, 18:04

Hallo Mario,

du hast geholfen... :thumbsup:

Okay und die 'Box' dann mit dem Schlössern vorne verbinden...!?
Grüße von unter der Burg, Stephan

  • »250DTurbo124« ist männlich

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 29. Juli 2011

Wohnort: Ludwigsfelde

Typ: 250 D Turbo

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 2. August 2017, 00:16

Ja, ich würde das alles unter der Rückbank installieren, meines Wissen liegen dort alle Leitungen die Du brauchst.(Am Komfortsteuergerät bzw Unterdruckpumpe Zentralverrriegelung)
Schaltplan wäre hilfreich, dann versteht man die Funktionsweise der Schließanlage recht gut, und man kann den Verdrahtungsaufwand dadurch so gering wie möglich halten.
DAnn wünsche ich dir viel Spaß und Erfolg beim "Basteln"
Kannst ja mal das Ergebnis hier mitteilen
Bis dann, beste Grüße
-Mario

31

Mittwoch, 2. August 2017, 01:13

Was ein Schwachsinn, des mit der Komfortschließung zu verbinden.
Da die eFH beim 124 nicht über Endschalter verfügen, aber alle bei der Komfortschließung angesteuert werden, laufen die Heber, bei welchen die Fenster schon geschlossen sind auf Block.
Da man normalerweise eigentlich alle Fenster zu hat, macht es imho gar keinen Sinn sowas nur um den Antennenstab zu bewegen zu koppeln.
Die eFH laufen dabei dann immer auf Block und nuckeln an der Batt.
Ob des den Motoren und der Mechanik auf Dauer gut tut sollte jeder selbst entscheiden.
Oder eFH Motoren durch sinnlosen Kram auf Dauer kaputt zu machen Schwachsinn.
Fakt ist, es ist so, wer mir jetzt was anderes verzählen will, hat noch nicht nachgemessen.
Des SHD hat Endschalter, wenn man nur SHD hat kann man des koppeln.
Aber iVm. eFH Mumpitz.
Aber dazu sollte man wissen wie es geht.
Ich hatte so nen albernen Antennenschalter auch schon drin.
Ist aber zugunste sinnvollerer Funktionen wieder rausgeflogen.
Radio an Antenne raus, fertig, die Schaltereinbauplätze sind im 124 halt nun mal begrenzt.
Einzig in der Waschanlage muss man für 2 min. auf Musik verzichten.
Wobei ich ja schon ein Faibel für sinnlose Spielereien habe.
Ich kann meine Fenster, ohne Antenne aus 100 m Entfernung öffnen oder schließen.
Macht des doch mal.
Die Antenne wäre dabei eigentlich ein Abfallprodukt, da mir der Sinn dazu abgeht keinerlei Motivation dazu.
Bei meinem 124 muss, wenn man die Zündung = Radio einschaltet die Antenne ausfahren.
Ob ich jetzt mit dem ollen Radio vom USB Stick lausche oder Radio höre ist mir egal, die Antenne muss beim Fahren stehen.
Mein Antennenstab ist 6 Jahre alt, und hat des bisher bei jedem Wind und Wetter und auch bei 239 überlebt.
So ne eAntenne ist ein Relikt aus den 80er und gehört beim 124 halt einfach dazu.
Den Antennenschalter gab es nur für die USA, die lange noch MW hörten, wo des Sinn machte.
Da spielt die Antennenlänge halt ne Rolle um den besten Empfang zu haben.
Kapiert haben des auch die meisten Amis nie.
Bei uns mit UKW sollte der Stab einfach nur möglichst lang sein.
Ich kann auch noch in 10 m Umkreis Mucke per Bluetooth zum Radio senden.
Weswegen dann die Fenster offen sein sollten, ohne das man dazu direkt an den Karren muss.
W124 der fahrende Bluetoothlautsprecher. :D
Oder Antennenschalter in einer deutschen Karre billig, fast idiotensicher nachzurüstender, überflüssiger Kram. :P
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

onyx

Anfänger

  • »onyx« ist männlich

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 22. April 2017

Typ: W124, 300 E

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 2. August 2017, 08:03


... Was ein Schwachsinn, des mit der Komfortschließung zu verbinden.
Da die eFH beim 124 nicht über Endschalter verfügen, aber alle bei der Komfortschließung angesteuert werden, laufen die Heber, bei welchen die Fenster schon geschlossen sind auf Block.
...
sinnlosen Kram auf Dauer kaputt zu machen Schwachsinn.
Fakt ist, es ist so, wer mir jetzt was anderes verzählen will, hat noch nicht nachgemessen.
...
Aber dazu sollte man wissen wie es geht.
Ich hatte so nen albernen Antennenschalter auch schon drin.
...
Einzig in der Waschanlage muss man für 2 min. auf Musik verzichten.
Wobei ich ja schon ein Faibel für sinnlose Spielereien habe.
...
Macht des doch mal.
Die Antenne wäre dabei eigentlich ein Abfallprodukt, da mir der Sinn dazu abgeht keinerlei Motivation dazu.
Bei meinem 124 muss, wenn man die Zündung = Radio einschaltet die Antenne ausfahren.
Ob ich jetzt mit dem ollen Radio vom USB Stick lausche oder Radio höre ist mir egal, die Antenne muss beim Fahren stehen.
Mein Antennenstab ist 6 Jahre alt, und hat des bisher bei jedem Wind und Wetter und auch bei 239 überlebt.
So ne eAntenne ist ein Relikt aus den 80er und gehört beim 124 halt einfach dazu.
Den Antennenschalter gab es nur für die USA, die lange noch MW hörten, wo des Sinn machte.
Da spielt die Antennenlänge halt ne Rolle um den besten Empfang zu haben.
Kapiert haben des auch die meisten Amis nie.
Bei uns mit UKW sollte der Stab einfach nur möglichst lang sein.
Ich kann auch noch in 10 m Umkreis Mucke per Bluetooth zum Radio senden.
Weswegen dann die Fenster offen sein sollten, ohne das man dazu direkt an den Karren muss.
W124 der fahrende Bluetoothlautsprecher. :D
Oder Antennenschalter in einer deutschen Karre billig, fast idiotensicher nachzurüstender, überflüssiger Kram. :P....


@BurnToRun
evtl. wäre es ganz sinnvoll wenn Du Nachts schlafen würdest, anstatt derart los zu zetern!
Ich habe eine Frage gestellt und ich habe deutlich dazu geschrieben, das solange mir keiner das Gegenteil beweist, ich daran festhalten werde! 250Turbo124 hat einen meineserachtens sinnvollen Lösungsansatz versucht um den zumindest ich dankbar bin!
Man kann Fragen auch ohne Schwachsinn beantworten! Vor allem dann, wenn man mehr zu wissen glaubt oder über die vermeintlich besseren Quellen verfügt!

@250Turbo124
Schaltplan habe ich... Vielen Dank! In meinem Freundeskreis ist ein Ingenieur, ich glaube, der wartet 'nur' auf so'ne Aufgabenstellung.
Grüße von unter der Burg, Stephan

33

Mittwoch, 2. August 2017, 08:37

Ich habe eine Frage gestellt und ich habe deutlich dazu geschrieben, das solange mir keiner das Gegenteil beweist, ich daran festhalten werde!


wenn das hier die Frage ist:
Was ich in diesem Zusammenhang nicht ganz verstehe ist, warum man dies '91 nicht schon eingeführt wurde... Damit meine ich das Zusammenlegen der Schließfunktionen für Fenster, Dach UND Antenne...


hat sich jemand die Mühe gemacht, sie zu erklären:
Da die eFH beim 124 nicht über Endschalter verfügen, aber alle bei der Komfortschließung angesteuert werden, laufen die Heber, bei welchen die Fenster schon geschlossen sind auf Block.
Da man normalerweise eigentlich alle Fenster zu hat, macht es imho gar keinen Sinn sowas nur um den Antennenstab zu bewegen zu koppeln.
Die eFH laufen dabei dann immer auf Block und nuckeln an der Batt.
Ob des den Motoren und der Mechanik auf Dauer gut tut sollte jeder selbst entscheiden.


Ich denke du wirst noch etwas Zeit brauchen um BTR zu verstehen.....wenn du ihn dann aber richtig lesen kannst wirst du sein Fachwissen schätzen....grade in diesem Thema hier dürfte online keiner mehr Kompetenzen bezügl. W124 Elektrik umsonst mitteilen. :!:

Seinen Humor musst du nicht schätzen, ich schätze ihn und hab deshalb oft Spaß dran.

@BurnToRun
evtl. wäre es ganz sinnvoll wenn Du Nachts schlafen würdest, anstatt derart los zu zetern!


Wenn jemand tagsüber seinen PC nicht anstellt ist es doch super, dass er sich nachts die Zeit nimmt :thumbup: um Probleme am 124 zu lösen!

LG Bernd

  • »250DTurbo124« ist männlich

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 29. Juli 2011

Wohnort: Ludwigsfelde

Typ: 250 D Turbo

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 2. August 2017, 20:47

Hi, es kommt doch immer darauf an, wie etwas genutzt wird. Für den einen mag das "schwachsinnig" sein, für den anderen könnte es Sinn machen.
Wenn jemand nur selten die Antenne einfahren lässt, oder insgesamt selten die komfort-Schließfunktion nutzt, wird das schon in Ordnung gehen. Außerdem kann doch jeder sein Fahrzeug so gestalten wie er will. Es braucht auch nicht jeder eine Nachgerüstete Sart / Stop funktion oder ne Fußraumbeleuchtung oder einen Antennenschalter oder, oder, oder....
Wenn jemand fragt und etwas wissen mag, kann man doch ruhig Tips zur Umsetzung geben. Auch ein Hinweis, was evtl. nicht gut ist, kann man geben.
Dennoch: Der Ton macht die Musik...
Das Niveau der Umgangsformen, und der gegenseitige Respekt ist leider im Laufe der Zeit hier gesunken. Schade eigentlich...

http://atomaffe.de/blog/index.php/2015/0…on-des-grauens/

Beste Grüße,
-Mario

DIESEL

Team w124-board.de

Beiträge: 5 735

Registrierungsdatum: 24. Mai 2006

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 2. August 2017, 21:02

Hallo,

mal ganz grundsätzlich: wenn ich als Hilfesuchender nicht die gewünschte Antwort bekomme, dann kann ich mich ggf. ärgern, aber dann fang ich net an zu pöbeln.

Aber das Jammern über eine Nichthilfe, trotz richtiger Hilfe ;-) was soll man dazu noch sagen...

Net verstanden? Weil, es ist nicht alles Banane :stickpoke:

Liebe Grüße, Diesel

36

Mittwoch, 2. August 2017, 23:03

Bananen sind ja auch krumm und taugen nicht als Antenne.
Aber es funktioniert immer wieder. :rofl
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

Sarotti

Anfänger

  • »Sarotti« ist männlich

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 13. November 2017

Wohnort: Erkenbrechtsweiler

Typ: Mercedes Benz 190E 2.0 (W201)

Typ: Mercedes Benz E250TD (W124)

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 28. November 2017, 21:08

Guten Abend,

kann mir vielleicht jemand sagen, für wieviel Ampere der Schalter ausgelegt sein sollte?
Reichen da 3 Ampere?


Mit freundlichen Grüßen
Sarotti

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sarotti« (28. November 2017, 21:14)


  • »250DTurbo124« ist männlich

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 29. Juli 2011

Wohnort: Ludwigsfelde

Typ: 250 D Turbo

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 28. November 2017, 23:33

Guten Abend!
Ja das reicht locker!
Ich habe in einem Beitrag weiter oben die Stromaufnahme der Automatikantenne beschrieben, es waren nie mehr als 1,5 A Das auch nur wenn eine der Endlagen erreicht wird.
viel Spaß beim Bauen
Beste Grüße
-Mario

39

Mittwoch, 29. November 2017, 01:03

Na, kommt drauf an, was man schalten will.
Bei der Antenne schaltet man normalerweise den Steuerkreis.
Der hängt an Ant- oder neumodisch Rem-Out.
Bringt, wenn man die Beschreibung eines Radios wirklich liest, 150 mA.
Ein 124 Ant-Schalter hat die gleichen Kontakte, wie ein VorMopf eFH-Schalter der auch mal 15 A kann.
Nur nicht solange, weswegen es dann bei den eFH mal geändert wurde.
Will man mehr daran fuddeln, reichen, wie bereits erwähnt für die Antenne 3 A für nen Zubehörschalter locker.
Aber mit dem Ant.Schalter kann man tolle Sachen machen.
Sofern man die Schaltung versteht, kann man auch mit Stummel rumfahren.
Ok, der ANT-Schalter tastet nicht, aber man muss nur rechtzeitig wieder auf Null rasten, um die gewünschte Länge zu haben.
Mit einem zusätzlichen Relais fährt die dann beim Ausschalten des Radios auch wieder ein und beim Einschalten zunächst voll aus. ;)
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

Sarotti

Anfänger

  • »Sarotti« ist männlich

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 13. November 2017

Wohnort: Erkenbrechtsweiler

Typ: Mercedes Benz 190E 2.0 (W201)

Typ: Mercedes Benz E250TD (W124)

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 29. November 2017, 05:23

Hallo ihr beiden,

dass klingt ja schon mal super! :)


Nur damit ich das richtig mache, dürfte diese Schalter reichen?
Angegeben ist er mit 3A/250VAC.

HOTSYSTEM 16mm 12V Selbsthaltender Schalter Metall LED Beleuchtet Drucktaster Druckschalter Druckknopf Ein-Ausschalter für Auto KFZ Weiß https://www.amazon.de/dp/B01463IIE6/ref=…i_puJhAbSDT2QBS

Also 3 Ampere, bei maximal 250V Gleichspannung, richtig?

Der würde sich nämlich gut im Handschuhfach machen. :D


Als Radio wird ein Alpine CDE178-BT verwendet.


Gruß Nico

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sarotti« (29. November 2017, 05:39)


Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?