Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 420.

Gestern, 08:19

Forenbeitrag von: »freedo«

Mittelarmlehne klappbar mit Staufach

Mich würde das auch wirklich interessieren, denn ich war kurz davor, das Ding zu zerbrechen. Dann könnte ich endlich den Dämpfer tauschen. Schrauben lösen reicht nicht: Wo hängt das noch fest?

Mittwoch, 29. Juli 2020, 23:02

Forenbeitrag von: »freedo«

Anleitung Heckklappendämpfer tauschen

Wie fusimator schreibt. Die Teile sind ja untereinander und übereinander geschoben. Die Dachverkleidung kannst du natürlich separat abnehmen, musst sie dann aber unter der D-Säulenverkleidung herausziehen, wenn ich mich recht entsinne. Du bekommst das nur wieder ohne Biegen und Brechen zusammen, wenn Du diese Teile darunter auch abnimmst. Denk dran: Die Verkleidungen sind inzwischen mehr oder weniger Hartplastik. Ich hab zumindest bei solchen Versuchen, mir Arbeit zu sparen, gerne Haltenasen und...

Donnerstag, 23. Juli 2020, 22:35

Forenbeitrag von: »freedo«

Lift O mat Gasdruckfeder für Telefon MAL

Ich habe mich dann seinerzeit gescheut, den zu tauschen, da ich nicht herausfinden konnte, wie man da ohne Bruchschaden rankommt. Hatte die MAL halb auseinander, und dann ging es nicht weiter. War mir zu heikel, zumal Ersatz für das Innenleben teuer ist.

Sonntag, 5. Juli 2020, 20:50

Forenbeitrag von: »freedo«

8-Loch-Felgen 7,5Jx16 ET41 - Eintragung?

Nachdem ich mir vier sehr gebrauchte 7,5x16 ET41 A2104010702 gekauft habe, um sie aufzuarbeiten, war der Plan, das dann auch mit 205/55 R16 eintragen zu lassen. Heute nun habe ich mir nochmal genauer das Beiblatt zu meinem Fahrzeugschein angesehen - dat steht da schon drin! Wirklich nice, ich hatte das gar nicht mehr auf dem Zettel, und danke an einen meiner 10 Vorbesitzer. Hier nun ein anonymisiertes Foto von Schein und Beiblatt. Vielleicht hilft das ja jemandem, weil das Thema zuletzt wieder a...

Sonntag, 28. Juni 2020, 16:14

Forenbeitrag von: »freedo«

230 TE 3.0 Automatik in Farbe 122

Deine Arbeit und die Erkenntnisse, die Du dadurch ja immer mehr erhältst, in allen Ehren: Aber ist das nicht alles ein wenig zu viel Aufwand für das erwartete Ergebnis? Also ich bastele ja selbst viel und komme dadurch zu mancher Lösung, aber hier hast Du doch hinterher eher wirklich eine Bastelkiste oder? Oder geht es Dir tatsächlich vor allem um die Lust am Schrauben und Tüdeln? Habe mich nur selbst hier beim Mitlesen gefragt, ob es mir das wert wäre.

Mittwoch, 24. Juni 2020, 20:45

Forenbeitrag von: »freedo«

Alles wird teurer.....jetzt schon 800 für die Schleuder. 300 TE

Nimmst Du dann gleich die vom 210, wie von Sebastian beschrieben?

Sonntag, 14. Juni 2020, 10:36

Forenbeitrag von: »freedo«

Hajo`s 300 TE-24 Sportline Kombi-Ruine

Das erinnert mich irgendwie nochmal an meine Karre hinten. Da sah es ähnlich aus. Gammel, Gammel, Gammel...

Sonntag, 7. Juni 2020, 10:55

Forenbeitrag von: »freedo«

Zur Nachahmung empfohlen: Stabigummis wechseln

Die Rechtsfragen möchte ich nicht kommentieren, das muss jeder selbst wissen, ob sich das lohnt. Wäre das aber mein Auto, würde ich zusehen, dass ich mir neue Querlenker mit intakten Bolzen, Lagern usw. beschaffe, sodass der Stabi außen ordnungsgemäß verschraubt werden kann. Das würde hier m. M. n. am meisten Sinn machen.

Sonntag, 7. Juni 2020, 00:10

Forenbeitrag von: »freedo«

Auf ein Neues - 280TE

Zitat von »Sebast1an« Neues Schuhwerk Alter Schwede, sind die chic. Wahnsinn! Glanzgedreht gefällt mir ja so schon als 15er... aber 16!

Samstag, 6. Juni 2020, 12:29

Forenbeitrag von: »freedo«

Zur Nachahmung empfohlen: Stabigummis wechseln

Bei Thomas in Beitrag 61 sieht das - meine ich - ganz ähnlich aus. Klar ist der 200TE am Motor kürzer, aber laut 7Zap (Bild oben) wird der Stabi in der gleichen Richtung eingesetzt.

Samstag, 6. Juni 2020, 12:15

Forenbeitrag von: »freedo«

Zur Nachahmung empfohlen: Stabigummis wechseln

Hat der Stabihalter auf dem oberen Bild einen Knacks weg? Oder ist das Dreck? Bei mir sind diese Dinger schon mehrfach dort angerissen, wo dann der Gegenhalter angeschraubt wird. Fühl da auch mal nach. Hier noch Bilder vom Stabi bei mir. Man sieht, dass er sich von außen am QL nach innen gehend erst einmal kurz anhebt und dann etwas nach unten zum inneren Halter geht. Von dort verläuft er mit einem kleinen Bogen unter der Ölwanne her. Das Bild von vorne links zeigt das ganz gut. Man könnte ihn b...

Samstag, 6. Juni 2020, 11:28

Forenbeitrag von: »freedo«

Mein E300TD Nr.2

Shit, das ist ja mega ärgerlich. Die Idee mit dem Schlachter ist doch gut. Aber von den anderen Teilen an dem Ding scheint auch nichts mehr zu gebrauchen zu sein.

Samstag, 6. Juni 2020, 00:58

Forenbeitrag von: »freedo«

Zur Nachahmung empfohlen: Stabigummis wechseln

Ich guck morgen nochmal am Wagen nach. Ich meine, dass es bei mir ohnehin nicht anders als so herum ginge, also mit Wölbung nach unten, weil der Stabi sonst mit der Ölwanne kollidieren würde.

Samstag, 6. Juni 2020, 00:02

Forenbeitrag von: »freedo«

Zur Nachahmung empfohlen: Stabigummis wechseln

So sieht’s auch hier aus...

Freitag, 5. Juni 2020, 23:56

Forenbeitrag von: »freedo«

Zur Nachahmung empfohlen: Stabigummis wechseln

An meinen Wagen ist es so, wie von Andreas und Fusimator geschrieben: Die Gewinde sind beide gut sichtbar außen und der Stabi ist nach unten gewölbt, also Ausbuchtung nach unten Richtung Straße. Passte bei mir auch mehr oder weniger nur so rein.

Montag, 1. Juni 2020, 10:06

Forenbeitrag von: »freedo«

Welches Getriebeöl?

Bei mir ist es nun folgendes Setting geworden: Getriebe 722.503 5-Gang Automat - Öl: Mobil ATF 220 (steht auch bei MB in der bevo-Liste: https://bevo.mercedes-benz.com/bevolisten/236.7_de.html - Ölfilter: MANN H1914/2 - Dichtung, Dichtringe und auch neue Ablassschrauben: Original MB Bisschen Kleinkraam kam noch dazu, Ölauffangwanne usw. Stück für Stück die Werkstatt erweitern.

Sonntag, 31. Mai 2020, 18:15

Forenbeitrag von: »freedo«

Limo/Kombi mit M104

Nein.

Sonntag, 31. Mai 2020, 16:48

Forenbeitrag von: »freedo«

ABS geht bei langsamen Bremsen an

Das klingt doch gut! Bei mir war es das am Ende auch. Scheinbar ist es so, dass das ABS bei niedrigen Geschwindigkeiten (bei mir immer, wenn man langsam zb an eine Ampel herab fuhr) auch anspringt, wenn der Abstand zwischen Sensor und dem Zahnkranz zu groß ist. Als ich den Rost oder aufgeplatzten Lack darunter entfernt hatte, war der Sensor bestimmt 1-2mm näher am Kranz und das Stottern unterm Pedal war weg.

Samstag, 30. Mai 2020, 20:06

Forenbeitrag von: »freedo«

ABS geht bei langsamen Bremsen an

Ne, sowas wird das sein. Hatte ich in ähnlicher Weise auch. Räder runter und erstmal die Sensoren und die Zahnkränze checken. Auch mal die Sensoren kurz abschrauben und dann Sensor und Auflagefläche säubern und von Rost befreien.

Donnerstag, 28. Mai 2020, 19:31

Forenbeitrag von: »freedo«

Limo/Kombi mit M104

Jo, da steht er. Kannst es Dir ja überlegen. Meld' dich einfach. Mehr Infos kann natürlich der Verkäufer dann noch geben.

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?