Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Benzfahrer91

Anfänger

  • »Benzfahrer91« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 7. April 2012

  • Nachricht senden

1

Montag, 9. Mai 2016, 16:34

Automatgetriebe 722.428 Probleme

Hallo Jungs,

die Suchfunktion habe ich benutzt, aber es dauert einfach ewig, dort etwas brauchbares herauszusuchen. Meistens hat das dann nix mit meinem E220 Limo zu tun. Daher mache ich ein neues Thema auf:
Bei meinem Getriebe (722.428) mit 4 Gängen treten folgende Probleme auf:

-Kickdown ohne Funktion in jeglicher Vorwärtsfahrstufe
-hartes, lautes Zurückschalten (bei offenen Fenstern hört man das ziemlich gut) von 4 auf 3 beim Ausrollen, Bremsen, langsamer werden etc.
-das Getriebe lässt den Motor nicht mehr ausdrehen, egal bei welcher Gaspedalstellung, hochschalten meist bei 3000 rpm. Nur der 4te Gang kann ausgedreht werden
-Hochschalten erfolgt weicher als früher
-Schaltverhalten in Wählhebelstellung 2 frei von Problemen (hochschalten erst ab über 2000 rpm bei normalem Fahrverhalten, ausdrehen des Motors möglich, bevor das Getriebe schaltet)
-Probleme traten von einem auf den anderen Tag auf

Folgendes habe ich getestet/erneuert:
-Unterdruckschlauch der Modulierdruckdose und selbige ist ok (bei abziehen erzielte ich sehr harte Hochschaltvorgänge)
-roter U-Schlauch, welcher vom Verteiler beim BKV abzweigt und zur Plastikbox am Getriebe Beifahrerseite führt wurde erneuert.
-ATF wurde vor ca. 30tsd km mitsamt Filter gewechselt.

Was könnte diese Symptome verursachen? Ich tippe auf das Federpaket K2, welches für das Schalten von 3 in 4 zuständig ist. Bei der Gelegenheit würde ich auch gleich die Feder für K1 mit tauschen. Seit ihr damit einverstanden?
Ich brauche zum Tausch die Teilenummern der Federpakete K1 und K2. Sie müssen zum 428er Getriebe passen.

Schon mal vielen Dank für euren Rat, ich hoffe die Probleme bald in den Griff zu bekommen :)

Benzfahrer91

Anfänger

  • »Benzfahrer91« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 7. April 2012

  • Nachricht senden

2

Montag, 9. Mai 2016, 17:49

Da ich bei der Reperatur das ATF nochmals wechseln werde, überlege ich, ATF Dexron II-D zu kaufen. Nun gibt es da einige verschiedene Spezifikationen. Das Öl, welches ich bisher benutzte, trug die 236.5/236.7 Freigabe. Ich habe aber auch schon gelesen, dass man 236.6 verwenden sollte. Welche ist denn die richtige?
Ich würde gern mein bisheriges Öl verwenden, da dies relativ günstiger in der Anschaffung ist.

BornToRun

Klorollenabstauber

  • »BornToRun« ist männlich

Beiträge: 3 657

Registrierungsdatum: 15. Januar 2008

Wohnort: 63

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 10. Mai 2016, 02:00

Meistens hat das dann nix mit meinem E220 Limo zu tun.

Nun ja, ist wurscht, die Automaten sind bis auf die Anpassung an den Motor alle gleich mit ihren Fehlern/Defekten.

Ich würde gern mein bisheriges Öl verwenden, da dies relativ günstiger in der Anschaffung ist.

TE-Taxisparset. :genauuu
Was soll man dazu sagen, dann fahr es weiter.
Getriebeölwechsel ist alle 60 tkm, da kann sich jeder mit dem Taschenrechner ausrechnen, was man effektiv spart, ob man Öl für 2€ fuffzig oder 8 siebzig € fährt.
Differenz 6,20€x6/60.000 = 0,062 Cent/km :rofl
Alternativ ne Getrieberevision.
Mehr gibt es zu deinem "ganz speziellen Problem" nicht zu sagen.
Ich fahre für 8,70 inzwischen dieses Öl, kein Vergleich zu einem normalen IID, des Kaltschaltverhalten ist, wegen des erweiterten Temperaturbereiches, ein Traum in einem ollen 124 Automat.
Böses Zungen behaupten jetzt gleich wieder das man den 124 Automat, wegen der Synthetik, gleich ganz kaputt macht.
Mir egal meine Automaten schalten.



Ich würde aus der Ferne eher auf ein peripheres Problem tippen.
Wenn Kickdown nicht geht. Kickdownschalter, Magnetventil dto. Verkabelung dto.
Steuerdruckzug ab, verstellt, verklemmt etc.
Unterdruckdose undicht.
Billiges Öl seit 30 tkm drin.
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

Benzfahrer91

Anfänger

  • »Benzfahrer91« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 7. April 2012

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 10. Mai 2016, 10:40

Danke für deine Antwort, BornToRun,
auch wenn man sowas nicht hören mag, öffnet es doch die Augen. Mich würde nun interessieren, welches Öl von MB bei der Werksauslieferung eingefüllt wurde. Vollsynthetisch war das damals wohl noch nicht. Welche Ölsorte mit welcher Freigabe fahren denn andere User hier? Hat auch jemand das einfache Mannol Dexron II drin?

Werde nun auf eine andere Ölsorte umsteigen, aber vorher möchte ich noch die Federpakete von K1 und K2 ersetzen. Weiß jemand die passende Teilenummer?

0815

Profi

  • »0815« ist männlich

Beiträge: 619

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2012

Typ: CLS 63

Typ: E280T

Typ: 230CE

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 10. Mai 2016, 15:32

Was spricht denn für das billige Mannol?

Benzfahrer91

Anfänger

  • »Benzfahrer91« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 7. April 2012

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 10. Mai 2016, 19:41

Einzig und allein der Preis, ganz klar 8)

  • »Bluesman« ist männlich

Beiträge: 1 651

Registrierungsdatum: 30. April 2009

Typ: W124 220E

Typ: W169 A180CDI

Baujahr: 1992

Baujahr: 2012

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 10. Mai 2016, 21:12

Schau dir erstmal an, ob dein Steuerdruckzug noch vorhanden oder richtig angebunden ist. Wenn das Teil zu früh schaltet und nicht ausdrehen lässt (außer im 4., wo man ja eh nicht mehr schalten kann) klingt das für mich recht stark nach dem Steuerdruckzug. Zumal du ja sagst, dass es von jetzt auf gleich passiert ist.

Erst danach würde ich über Öl oder Federpakete nachdenken. (Wobei man da dann wohl lieber gleich einen Profi ran lässt... Wird am Ende wohl billiger als die DIY-Lösung)

Beim Öl verwende ich das Valvoline Typ D... Ist von MB freigegeben und läuft bei mir seit über 60.000km (inzwischen natürlich bereits wieder gewechselt) problemlos.

Gruß
Christian

BornToRun

Klorollenabstauber

  • »BornToRun« ist männlich

Beiträge: 3 657

Registrierungsdatum: 15. Januar 2008

Wohnort: 63

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 10. Mai 2016, 23:47

Was spricht denn für das billige Mannol?

Nix, genauso wenig wie gegen

das Valvoline Typ D..

Oder jedes andere Öl nach Dextron IID oder MB 236.1
Früher habe ich das Fuchs gefahren.
Bis mich mein Getriebeschrauber auf das MultiAFT hingewiesen hat.
"Vergiss den ollen Plunder fahr des mal"
Ok, er verwendet/verkauft in seiner Werkstatt nur Motul.
Man darf aber sein eigenes Öl mitbringen.
Ich fahre aus Faulheit auch nur noch Motul, auch als 5W40, weil er alles in Fässern da stehen hat.
Was soll ich des da noch lange durch die Welt schicken lassen.
Und der Preisunterschied von Motul IID zu MultiATF sind nicht wirklich so erheblich, als das er sich damit wirklich bereichern kann.
Ich war zunächst auch skeptisch, aber wenn er des sagt, muss da was dran sein.
Nachdem der erste Wagen damit befüllt war und ich ein paar Tage damit rumgefahren bin, habe ich den anderen nach nur 15 tkm auch damit befüllt.
Mit neuem Öl schaltet ein Automat zunächst immer erstmal besser.
Aber kalt, im Winter, schalten die ollen Automaten meist doch etwas ruppiger.
Mit dem MultiAFT ist des weg.
Mein persönliches Empfinden, muss ja keiner so machen, solange des richtige Öl, in ausreichender Menge, im Wartungsintervall drin ist.
Bei

Zitat

0,062 Cent/km

Ist mir das, für den Komfortgewinn während der Kaltlaufphase, wert. ;)
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

Benzfahrer91

Anfänger

  • »Benzfahrer91« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 7. April 2012

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 12. Mai 2016, 20:01

Kann der Steuerdruckzug auch das Runterschalten von 4 in 3 betreffen? Genau da hackt es.
Aber ich hab mir meinen Steuerdruckzug angesehen, oben unter der DK sieht alles normal aus. Unten am Getriebe sieht man fast gar nix, der Zug kommt ja von oben in diese Plastikbox. Wie überprüft man denn den Steuerdruckzug? Gibts da überhaupt einen Trick? Mehr als dran ziehen und wackeln kann man eigentlich nicht....

Benzfahrer91

Anfänger

  • »Benzfahrer91« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 7. April 2012

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 3. Juli 2016, 11:26

Aufnehmer K1 und K2 sind heile und unversehrt. Muss also was anderes sein. Im Moment nervt die Sache so, dass ich einfach mit den Problemen weiter fahre. Viel muss ich gerade nicht fahren. Scheinbar hilft nur noch ein Getriebetausch...

Benzfahrer91

Anfänger

  • »Benzfahrer91« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 7. April 2012

  • Nachricht senden

11

Freitag, 2. September 2016, 00:21

Habe mal den Schaltschieberkasten getauscht. Das harte Runterschalten von 4-3 ist nun weg. Trotzdem kann ich die Gänge nicht ausdrehen bis zur Drehzahlgrenze, sondern ab 3000rpm schaltet es hoch. Kickdown immer noch defekt, da muss wohl der Schalter hin sein. Kann mir jemand sagen, wie man den durchmisst? Der hat mehr als zwei Pole, also ganz einfach ist nicht.
Im Moment bin ich dran, das Getriebe komplett zu wechseln, habe ein gutes da.

12

Sonntag, 4. September 2016, 13:50

Hallo, Benzfahrer.

Wie sieht es denn mit dem Steuerdruckzug aus? Er sollte in der Regel spielfrei in der Kugelpfanne sitzen

Du kannst den zwar abtun, als wäre er nicht wichtig, allerdings spricht alles von deinen Fehlern dafür, dass der nicht das tut, was er soll, bzw. völlig verstellt/ausgehakt/gerissen ist. Eine straffere Einstelung (zug kürzer) sollte ein weiteres Ausdrehen bewirken in deinem Falle.

Das wichtigste ist immer die Peripherie des Getriebes, bevor man den ganzen Block tauscht. Das mit dem Runterschalen verstehe ich ehrlich gesagt nicht so richtig, wann er wie was macht. Bzw. ist das Problem scheinbar behoben, ist ja schonmal gut.

LG, Timmey
EAT MY FEINSTAUB!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Timmey200« (4. September 2016, 13:57)


BornToRun

Klorollenabstauber

  • »BornToRun« ist männlich

Beiträge: 3 657

Registrierungsdatum: 15. Januar 2008

Wohnort: 63

  • Nachricht senden

13

Montag, 5. September 2016, 00:44

Trotzdem kann ich die Gänge nicht ausdrehen bis zur Drehzahlgrenze,

Nun ja, dann mal mit Wählhebelstellung 3 oder 2 fahren.
Anders kann man z. B. einen 300-24 nicht artgerecht auf der Landstraße bewegen. :D
Die Schaltmakierung III am Tacho ist bei diesem Typ bei 180. :rauchen:

Kickdown immer noch defekt, da muss wohl der Schalter hin sein. Kann mir jemand sagen, wie man den durchmisst?

Hinten am Getriebe, in Fahrtrichtung rechts neben der Kardanwelle, ist ein Magnetventil mit nem Stecker drauf.
An dem Stecker müssen bei Kick-Down oder Vollgas 12 V anliegen.
Kann man auch im "Trockenen" messen.
D. h. Zündung an, oben latscht einer voll auf's Gas, der andere misst unten mal nach.

Der hat mehr als zwei Pole, also ganz einfach ist nicht.

Richtig, ist der dämlichen, überflüssigen E/S Schaltung geschuldet, die jeden 124 mit Automat eh nur kastriert.
Ist ein Doppelkontakt.
Einer schließt um das KickDown Ventil anzusteuern, der andere öffnet dabei um die dämliche E/S Schaltung abzuschalten.
Insofern könnte das auch an E/S-Schalter liegen der ständig auf E, wie Esel steht. :rofl
Ein Vorteil von 124 mit Dieselmotoren und Automatikgetrieben.
Bei denen hat man, wegen Leistungsarmut, den E/S Schalter gleich eingespart. :genauuu
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?