Sie sind nicht angemeldet.

Hirnke

Fortgeschrittener

  • »Hirnke« ist männlich
  • »Hirnke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 332

Registrierungsdatum: 21. Juli 2016

Wohnort: Berlin

Typ: S124

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 2. November 2017, 21:07

Automat undicht, Dichtung(en) Sekundärpumpe beim Automaten Bj 04.93, 4Gang

Mein Automat sifft, mittlerweile erheblich.
Meist soll Dichtung der Sekundärpumpe durch sein. Nun habe ich in der WIS gelesen das es diese ab 06.91 nicht mehr gib, was nun :shock: t? Die Schraube am Wandler ist dicht, Wannendichtung auch. Nach flüchtiger Betrachtung (ohne Bühne) siehts so aus als obe es oberhalb des Wandler`s beifahrerseitig undicht ist. Werde am WE mal auf die Bühne, reinigen und dann genau schauen.
Kann trotzdem jemand eventuell schon eine Vorabdiagnose stellen? Wo ist eigentlich die Getriebenummer eingestanzt?
Besten dank,
der Hirnke

Tante Edith sagt: Schei..., wird wohl die Primärpumpe sein und das Getriebe muß raus. Was solls, was muß das muß...
Dann fahre ich morgen halt nochmal auf die Bühne....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hirnke« (2. November 2017, 21:20)


BornToRun

Klorollenabstauber

  • »BornToRun« ist männlich

Beiträge: 3 653

Registrierungsdatum: 15. Januar 2008

Wohnort: 63

  • Nachricht senden

2

Freitag, 3. November 2017, 00:46

Nach flüchtiger Betrachtung (ohne Bühne) siehts so aus als obe es oberhalb des Wandler`s beifahrerseitig undicht ist.

Sehr verdächtig.
Da sitzt der Überlauf vom Getriebe, da kommt nur was raus, wenn zuviel Öl drin ist.
Wenn es aufhört, stimmt der Ölstand wieder.
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

Hirnke

Fortgeschrittener

  • »Hirnke« ist männlich
  • »Hirnke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 332

Registrierungsdatum: 21. Juli 2016

Wohnort: Berlin

Typ: S124

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

3

Freitag, 3. November 2017, 01:06

Der Ölstand passt (noch), leider. Hab gleich nach dem Kauf alle Flüssigkeiten und Filter gewechselt. Gerade beim Tausch des Öls vom Automaten war ich sehr penibel und hab mit Bremsenreiniger gereinigten Ölmeßstab gemessen und dementsprechend ausgeglichen und über einen längeren Zeitraum kontrolliert. Ist leider so das es sifft.
Dann fahre ich morgen halt nochmal auf die Bühne....

Hirnke

Fortgeschrittener

  • »Hirnke« ist männlich
  • »Hirnke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 332

Registrierungsdatum: 21. Juli 2016

Wohnort: Berlin

Typ: S124

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 30. September 2018, 13:58

Lang ist es her, heute hab ich das Getriebegehäuse etwas gereinigt und den Wagen laufen lassen um zu sehen wo genau das Öl rausgedrückt wird.
An der markierten Stelle kommt es raus, was ist da undicht, was ist zu tun?

Bis dahin
Dann fahre ich morgen halt nochmal auf die Bühne....

  • »Rentnerdaimler« ist männlich

Beiträge: 1 821

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Rommerskirchen

Typ: s 124 300 TD

Typ: c 124 300 CE

Typ: s 124 230 TE; 250 TD

Baujahr: 1992

Baujahr: 1990

Baujahr: 1991; 1992

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 30. September 2018, 14:07

Simmerring der Kurbelwelle ersetzen

mallnoch

Meister

  • »mallnoch« ist männlich

Beiträge: 2 251

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: W124 - 300E in Farbe 122

Typ: S124 - 230TE in Farbe 122,

Typ: als Reserve: C124 - 300 in Farbe 735, W124 - E280 in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 30. September 2018, 14:13

Das ist ja unten und rechts.
Die Dichtung vom Öl messstab sitzt rechts.
Suppt es da raus kann es da Tropfen.
Limo 300E

Projekte für 2018
1. T Vorderwagen entrosten und konservieren
2. M103 Motor in T einbauen
3. Automatik Getriebe überholen?
4. Teile von Spender Auto mein Coupe HU fertig machen.
5. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen

Hirnke

Fortgeschrittener

  • »Hirnke« ist männlich
  • »Hirnke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 332

Registrierungsdatum: 21. Juli 2016

Wohnort: Berlin

Typ: S124

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 30. September 2018, 14:32

Besten Dank Bernd, hört sich nach viel Arbeit an den Simmerring zu erneuern X( . Ich werde mal 100 ml Apfelschorle ins Motoröl geben, eventuell hab ich Glück...
Mallnoch, es kommt direkt dort raus wo ich es auf dem Bild markiert habe, somit kann ich die Dichtung vom Rohr für den Messstab ausschließen.
Dann fahre ich morgen halt nochmal auf die Bühne....

Hirnke

Fortgeschrittener

  • »Hirnke« ist männlich
  • »Hirnke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 332

Registrierungsdatum: 21. Juli 2016

Wohnort: Berlin

Typ: S124

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 30. September 2018, 15:35

Ich werde mal 100 ml Apfelschorle ins Motoröl geben

Ich meine natürlich ins Getriebeöl :rolleyes:
Dann fahre ich morgen halt nochmal auf die Bühne....

eggy

Erleuchteter

  • »eggy« ist männlich

Beiträge: 3 247

Registrierungsdatum: 25. Juli 2007

Wohnort: Grafschaft 53501

Typ: 200D 300TE 24V E350Tcdi amg 2xKFX 700

Baujahr: 88 91 12 04 06

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 30. September 2018, 16:17

Ist das denn Getriebeöl oder Motoröl?
Ist nätürlich nur der Simmerring wenn es Motoröl ist. Bei Getriebeöl Sekundärpumpe.

BornToRun

Klorollenabstauber

  • »BornToRun« ist männlich

Beiträge: 3 653

Registrierungsdatum: 15. Januar 2008

Wohnort: 63

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 30. September 2018, 17:51

Ich würde es in beide Öle geben, schaden tut das nicht.
100 ml sind ihmo zu wenig, 3% sollten es schon sein.
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

Hirnke

Fortgeschrittener

  • »Hirnke« ist männlich
  • »Hirnke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 332

Registrierungsdatum: 21. Juli 2016

Wohnort: Berlin

Typ: S124

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 30. September 2018, 18:36

Ist Getriebeöl. Sekundärpumpe hat meiner wohl nicht mehr, da laut WIS ab 1991 nicht mehr verbaut.
Ich hab jetzt jeweils 100 ml Apfelschorle zugegeben. Wenn's nix bringt geb ich nochmal 80 ml dazu. Bin gespannt....
Dann fahre ich morgen halt nochmal auf die Bühne....

  • »fusimator« ist männlich

Beiträge: 704

Registrierungsdatum: 22. März 2011

Wohnort: Görlitz

Typ: E280T 5Gang-Automatik

Typ: 230TE Bonanzamatik

Baujahr: 1994

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 30. September 2018, 20:27

Eggy meint die Primärpumpe. Die Sekundärpumpe ist irgendwann mal entfallen. Sie diente der Ölversorgung des Getriebes im Abschleppfall, daher hing sie irgendwo getriebe-abtriebseitig.
Die Primärpumpe sitzt direkt am Getriebeeingang.
Gruß
Uwe

Hirnke

Fortgeschrittener

  • »Hirnke« ist männlich
  • »Hirnke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 332

Registrierungsdatum: 21. Juli 2016

Wohnort: Berlin

Typ: S124

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 30. September 2018, 20:44

Alles klar fusi. Die Dichtungen der primären Pumpe kann man nur wechseln wenn das Getriebe ausgebaut ist?
Dann fahre ich morgen halt nochmal auf die Bühne....

eggy

Erleuchteter

  • »eggy« ist männlich

Beiträge: 3 247

Registrierungsdatum: 25. Juli 2007

Wohnort: Grafschaft 53501

Typ: 200D 300TE 24V E350Tcdi amg 2xKFX 700

Baujahr: 88 91 12 04 06

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

14

Montag, 1. Oktober 2018, 18:13

Ja. Nach einbau ist mir der Sprenring abgeflogen und die Federn haben sich schön im Getriebe verteilt. :( Ist ein großer O-Ring

BornToRun

Klorollenabstauber

  • »BornToRun« ist männlich

Beiträge: 3 653

Registrierungsdatum: 15. Januar 2008

Wohnort: 63

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 2. Oktober 2018, 02:57

Für den vorderen Dichtring muss zwar das Getriebe, aber die Primärpumpe nicht raus.
Insofern ist gar keine Pumpe für den hier beschriebenen Ölverlust verantwortlich.
Der Lippendichtring der Primärpumpe ist dann für andere Probleme am ATG verantwortlich.
Der wird dann intern, aber nicht extern undicht.
Da ich selbst keine so schönen Bildle davon gemacht verweise ich mal aufs Nachbarforum.
Aber ich hatte den Kram auch schonmal auseinander und mit den Federn gar kein Problem, nur mit den Kügele vom Schaltschieber, den ich dämlicherweise dabei ungeschickt zerlegt habe. :whistling:



Neben den Lippendichtringen an der Pumpe auch die weissen Teflonringe nicht vergessen, die bei frühen 124 ATG auch mal für Ausfall sorgten, aber danach verstärkt/verbessert wurden.
Ist aber alles beim Dichtsatz für ein 124 ATG incl. Ölwannendichtung mit bei.
Es bleiben sogar Dichtungen übrig, da der universal für alle 722.xxx ist. :D
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

eggy

Erleuchteter

  • »eggy« ist männlich

Beiträge: 3 247

Registrierungsdatum: 25. Juli 2007

Wohnort: Grafschaft 53501

Typ: 200D 300TE 24V E350Tcdi amg 2xKFX 700

Baujahr: 88 91 12 04 06

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 2. Oktober 2018, 14:54

Für den vorderen Dichtring muss zwar das Getriebe, aber die Primärpumpe nicht raus.
Insofern ist gar keine Pumpe für den hier beschriebenen Ölverlust verantwortlich.


Könnte aber sein, das sieht man ja so nicht. Wir hatten zuerst den Simmerring getauscht, aber es war dann der O Ring der Primärpumpe. Da hatte es dann nach außen gesifft.

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?