Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Stephan[BW]

Anfänger

  • »Stephan[BW]« ist männlich
  • »Stephan[BW]« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 14. September 2017

Typ: Mercedes: S210 E430 / S124 250TD / W126 260SE

Typ: S203 220CDI

Typ: VW T3 / Golf I GTD

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 5. Februar 2019, 11:30

C220CDI - S203 als DailyDriver

Mahlzeit Zusammen!

Lange nichts geschrieben, weil lange nichts gemacht aber trotzdem bissel was passiert!

Kurz: Der E430 liegt stillgelegt im Koma, wird aber behandelt:







Wiederbelebung ist für den Sommerurlaub diesen Jahres geplant! :genauuu

Stattdessen hat ein langweiliger Sharan (7M) seinen Dienst als wohl DER Pämpersbomber aufgenommen :rofl . Von dem Eimer hab ich noch nicht mal ein Bild - finde die Karre aber irgendwie genial und es ist halt wirklich das ideale Familienauto.

Dann kam noch der Audi weg und stattdessen fährt Vaddi jetzt einen S203 220CDI (Vorabbild vom Kollegen und Vorbesitzer ausm Parkhaus):





S203 Elegance aus Ende 2004, also früher Mopf. Gut und für meine Bedürfnisse ideal ausgestattet:

- Automat, Schiebedach, überall Airbags, Comand, Sitzheizung, usw.

Nur kein Xenon, dass vermisse ich leicht. Hatte der Audi...





Aber kein Auto ohne Handlungsbedarf (trotz der guten vorangegangenen Pflege des Vorbesitzers):

- Stoßdämpfer hinten

- Alle Kraftstoffschläuche Motorraum

Dann noch Gimicks:

- AUX nachgerüstet ( geht super einfach und funzt tadellos)





Dann die erste der typischen 203er Krankheiten bekämpft: keine Komfortbedienung mehr! Ursache sind hier kalte Lötstellen im Türempfänger, also nachgelötet:







Chinagehäuse als Ersatz für's verschlissene Originale:





Und dann noch neue Sommerschuhe (hatte ein anderer Kollege über):





Was noch kommt:

- Avantgarde-Federn vorne!

- Fahrwerk vorne

- Fixierung Blinkerhebel (weitere 203-Krankheit)

- und dann ne ausführliche Konservierung diesen Sommer. Der Allgemeinzustand ist wirklich gut, lohnt sich zum Erhalt.



Fazit zu dem Kübel:

Zu dem bin ich gekommen wie die Jungfrau zum Kind. Just in dem Moment als der Audi für teuer Geld frisch getüvt wurde stand der 203er vom Kollegen zum Verkauf. Und da ich immer so einen Bock wollte eben zugegriffen (zumal der Einstandspreis auch mehr als fair war)

Verbrauch ist dank Automat deutlich höher als vom handgeschalteten V6 TDI Vorgänger, pendelt sich aktuell bei knappen 7 Litern ein. Dank momentan viel Kurzstrecke.

Laufkultur vom Motor im direkten Vergleich zum V6 natürlich unter aller Sau :auslach. Aber das Gesamtfahrzeug überzeugt und Ersatzteile sind wieder auf normalem Niveau. Da kann Audi (trotz Zubehör) deutlich teurer!

Das war's erstmal. Momentan muss der Kübel einfach nur fahren. Da kommen die kleinen Wehweh'chen ja immer von alleine.



VG, Stephan
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
'80er 200D - seit '81 in Familienbesitz '92er 250TD - eingelagert! '85er 260SE Ex- Werkswagen '00er E430T - Der Pämpersbomber!


Herzenssache: Deutsche Knochenmarkspenderdatei https://www.dkms.de/de

  • »rosenholz280e« ist männlich

Beiträge: 73

Registrierungsdatum: 15. März 2018

Wohnort: Freiburg im Breisgau

Typ: w124 280e Mopf 1,5

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 5. Februar 2019, 23:51

Servus,

am interessantesten bei den ganzen "neumodischen" Modellen finde ich oft die Felgen, da frage ich mich immer wie die wohl auf dem 124er aussehen würden.
Die Felgen die auf Deiner neuen Zäh-Klasse zuerst drauf waren sehen schön unspektakulär aus, die könnten super passen, weißt Du da grade die Größe, ET, Bezeichnung etc.? Seit ich auf dem e34 Felgen vom e60 hatte und erst recht seit ich die Bilder von der Yilduz-Felge auf w124 kenne, finde ich diese Art von Fusion relativ "originell" wenn auch nicht "original". Bin eigentlich sehr für Originalität aber bei Felgen ist das ja schnell änderbar und man kann ein bisschen spielen.

Hat jemand Bilder von dieser Felge auf w124?
Hat auch jemand Bilder von der 16" Yilduz auf w124? Kenne nur Bilder von der 17" Yilduz auf w124 und die finde ich ein bisschen zu groß (und vermutlich zu unkomfortabel), denke 16" wäre wohl die beste Größe für eine gute Kombi aus Optik und Komfort.

3

Mittwoch, 6. Februar 2019, 02:27

am interessantesten bei den ganzen "neumodischen" Modellen finde ich oft die Felgen, da frage ich mich immer wie die wohl auf dem 124er aussehen würden.

Du nu wieder.
Kannst dir das nich vorstellen, das des an einem gammeligen, rosenholzigen nach nix aussieht. :whistling:
Ansonsten ist der 203 seit Jahren bei mir durch.
Die beschisstenste Karre, die ich je hatte.
EZ 6.2000, vorgestellt 5.2000.
Kauft euch nen Daimler nie aus dem Prospekt oder vor der Mopf.
Der vergleichbare 202 wäre netto, als Kombi, damals 6.000 Mark billiger gewesen. ;(



Blaue Scheiben, war nen Avantgarde, incl. der dazugehörigen nur 16" Felgen
Mit eh wengle Firlefanz für 85 MilleMark. Ich war stolz drauf, wie bolle.
Dann 36 Werkstattaufenhalte in nur 24 Monaten, sie haben ihn dann doch noch gewandelt.
Mehr Geld kann man in kurzer Zeit eigentlich nicht vernichten.
Trotz der vielen Werkstattaufenthalte fast 80 tkm damit runtergerissen.
Ich bin schon soviel gefahren, weswegen ich heute keine Lust mehr drauf habe. :schlag:
Mit der Grund, warum ich heute aus Überzeugung, wieder die ollen Karren fahre, weil man damit, auch artgerecht erhalten, billiger fährt.
Und ich muss es, Gott sei Dank, bei dem Wahsinn heutzutage, nicht mehr beruflich machen. :rauchen:

pendelt sich aktuell bei knappen 7 Litern ein. Dank momentan viel Kurzstrecke.

Bei Kurzstrecke mit sparsamen Fuß geht des, jag den mal auf Langstrecke artgerecht über die Bahn, dann steht ne 10 davor. :D
Vorteil der Diesel, sparsam bei Kurzstrecke, aber oben rum brauchen auch die Treibstoff. ;)
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

Stephan[BW]

Anfänger

  • »Stephan[BW]« ist männlich
  • »Stephan[BW]« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 14. September 2017

Typ: Mercedes: S210 E430 / S124 250TD / W126 260SE

Typ: S203 220CDI

Typ: VW T3 / Golf I GTD

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 6. Februar 2019, 08:41

am interessantesten bei den ganzen "neumodischen" Modellen finde ich oft die Felgen, da frage ich mich immer wie die wohl auf dem 124er aussehen würden.
Die Felgen die auf Deiner neuen Zäh-Klasse zuerst drauf waren sehen schön unspektakulär aus, die könnten super passen, weißt Du da grade die Größe, ET, Bezeichnung etc.? Seit ich auf dem e34 Felgen vom e60 hatte und erst recht seit ich die Bilder von der Yilduz-Felge auf w124 kenne, finde ich diese Art von Fusion relativ "originell" wenn auch nicht "original". Bin eigentlich sehr für Originalität aber bei Felgen ist das ja schnell änderbar und man kann ein bisschen spielen.

Moinsen!

Die verbauten Winterfelgen sind 7x16 ET31, die Sommer 17er sind 7,5x17 ET37. Passen also auf den W124, müssen aber eingetragen werden.

Bilder hab ich nur von folgenden Fremdfelgen auf dem S124:



Sind 17er Avantgarde vom 210er, auch in 7,5x17 ET37. Die passen hinten, vorne müsste man den Koti ziehen. Hab ich nur mal aus Jux draufgedübelt.

Sieh aber ganz schick aus:





Hach ja, und der 203er: Ist im direkten Vergleich zum 210er natürlich schon ne Gurke. Eher Klapperkiste, dass kann der 210er deutlich besser (der 124 auch, aber nur bedingt).

Das wurde erst ab 204 besser.

Und Spritverbrauch ist, in Anbetracht der Maschine, wirklich zu hoch. Klar kann der auch Sparsam, schaff auch auf meiner täglichen Strecke ne 5 vorm Komma, aber sobald mal der Pinsel aufs Pedal drückt wird's fahrlässig.

Die Verbräuche hab ich mit dem geschalteten V6 trotz Vollgasorgien nie erreicht... Naja, kann anderes besser und ist halt besser ausgestattet als sein Vorgänger. Sonst hätt ich den auch nicht genommen. Und der faire Preis. Kilometer hat er auch keine 200t, mal kucken was noch alles kommt :D



VG

Stephan
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
'80er 200D - seit '81 in Familienbesitz '92er 250TD - eingelagert! '85er 260SE Ex- Werkswagen '00er E430T - Der Pämpersbomber!


Herzenssache: Deutsche Knochenmarkspenderdatei https://www.dkms.de/de

  • »rosenholz280e« ist männlich

Beiträge: 73

Registrierungsdatum: 15. März 2018

Wohnort: Freiburg im Breisgau

Typ: w124 280e Mopf 1,5

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 6. Februar 2019, 10:03

Du nu wieder.
Kannst dir das nich vorstellen, das des an einem gammeligen, rosenholzigen nach nix aussieht.

Neeeeee, nicht so richtig. Und im Netz werde ich nicht so richtig fündig. Trotzdem glaube ich, dass viele mal aus Neugier sowas ausprobiert haben, so wie Stephan.

Bilder hab ich nur von folgenden Fremdfelgen auf dem S124:

Die Avantgarde vom 210 finde ich jetzt persönlich nur so mittel. Aber perfekt, dass Du ein Foto reinstellst.

Vielleicht gibt es ja noch andere Foren-Mitglieder die noch irgendwo ein Bild haben mit Felgen von späteren Baureihen auf dem 124er???

Passen würden ja viele, Aufwand mit der Eintragung wäre glaube ich auch noch im Rahmen. Was relativ "scheibiges", kantiges ohne zu viele Rundungen könnte gut passen. Daher interessiert mich die Yilduz in 16" z.B. ...

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?