Sie sind nicht angemeldet.

  • »mawi2006« ist männlich
  • »mawi2006« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 017

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2012

Wohnort: Berlin

Typ: 260E Bj.90 mit BRC Just

Typ: 300CE Bj.92 mit Elpigas Voila+

Baujahr: 1990

Baujahr: 1992

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 5. Februar 2020, 15:32

Neue ATE Bremsen quietschen

Hallo,
ich habe vor zwei Wochen vorn neue Bremsscheiben und neue Keramikbremsbeläge von ATE verbaut. Montage erfolgte mit Keramikspray.
Leider quietschen die Bremsen nun, meist bei niedrigen Geschwindigkeiten. Anphasen habe ich nicht gemacht, die Beläge habe ja schon Schrägen ab Werk.

Jemand eine Idee, was zu tun wäre?

Gruß Martin

2

Mittwoch, 5. Februar 2020, 16:34

speziell beim rückwärts fahren leider normal, sofern vorne und hinten ceramic...

  • »mawi2006« ist männlich
  • »mawi2006« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 017

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2012

Wohnort: Berlin

Typ: 260E Bj.90 mit BRC Just

Typ: 300CE Bj.92 mit Elpigas Voila+

Baujahr: 1990

Baujahr: 1992

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 5. Februar 2020, 16:52

Rückwärts ist es mir nicht aufgefallen. Hinten war ich nicht dran, die waren noch gut.

cerberus

Schüler

  • »cerberus« ist männlich

Beiträge: 81

Registrierungsdatum: 22. März 2015

Wohnort: Wetzlar

Typ: Mercedes E 200 Cabrio

Typ: Mercedes E 280 Kombi

Baujahr: 1994

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 5. Februar 2020, 17:02

Hi,
ich empfehle Dir zukünftig Kupferpaste zu nehmen.
Liebe Grüße
Cerberus
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst, er gibt auch Anderen eine Chance

mallnoch

Meister

  • »mallnoch« ist männlich

Beiträge: 2 876

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: Limo 300E in Farbe 122

Typ: 230TE (Upgrade 300TE) in Farbe 122,

Typ: als Reserve: Coupe 300E in Farbe 735, 280TE in Farbe 199, 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 5. Februar 2020, 22:13

Hi Martin,

sicher das es von vorne kommt das Quitschen?

Wenn man nur vorne die Ceramik Teile einbaut geht mehr Bremslast auf die Hinterräder weil die Ceramikteile nicht so gut bremsen wie die Standardklötzer.
Deswegen tritt man mehr auf das Pedal und die hinteren Klötzer bekommen so mehr Bremskraft ab und arbeiten mehr.
Darum gibt es ja für über 200PS Fahrzeuge beim W124 von ATE keine Ceramik Klötzer für alle Karosserien vom W124.
Irgendwie so habe mir versucht das zu erklören nachdem ich auch das folgende bei mit beobachtet hatte:

Meine hinteren Sandard Klötzer waren extrem schnell verbraucht.
Nach einer Woche waren die Alus hinten schwarz.
Sonst waren die Alus vorne nach einer Woche schwarz und hinten lange sauber.

Ggf ist das Quitschen weg wenn Du auch hinten Cermaik Klötzer einbaust.
Dann ist die Bremslastverteilung auch wieder richtig.

Schöne Grüße,
Marcel
Limo 300E LPG

Projekte für 2020, Projekt 300TE Abschließen:
Schalter Drosselklappe tauschen
WFS Einbauen
Kotis fertig lackieren
STH Auspuff anschließen
TÜV



230TE und 280TE Restaurieren

  • »fusimator« ist männlich

Beiträge: 755

Registrierungsdatum: 22. März 2011

Wohnort: Görlitz

Typ: E280T 5Gang-Automatik

Typ: 230TE Bonanzamatik

Baujahr: 1994

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 5. Februar 2020, 23:04

Hi,

ein Bekannter hatte das auch vorn bei seinem Coupe. Neue ATE Scheiben und ATE Ceramic Beläge. Er hat schlußendlich Anti Quietsch Pads ("Folie") auf die Belagträgerrückseiten geklebt.

https://www.google.com/search?client=fir…+quietsch+folie

https://textar.com/de/pkw-programm/q-daempfungsblech/

Für Marcel:
https://www.at-rs.de/beitrag/items/quiet…eigentlich.html

Achso:
Ich selbst fahre bei beiden Kombis ATE Ceramic. Lediglich beim 280er quietschen die hinteren Beläge beim Rückwärts-Rangieren. Das war mir bisher recht egal.
Gruß
Uwe

  • »mawi2006« ist männlich
  • »mawi2006« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 017

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2012

Wohnort: Berlin

Typ: 260E Bj.90 mit BRC Just

Typ: 300CE Bj.92 mit Elpigas Voila+

Baujahr: 1990

Baujahr: 1992

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 5. Februar 2020, 23:51

Hm, die ATE Ceramic haben auf der Rückseite ja eine extra irgendwas drauf, hätte da jetzt vermutet, dass es so ein Dämpfungsblech sein soll.

Ich sehe schon, es gibt wohl keine universelle Lösung, da bleibt mir nur, dass nochmal komplett aus- und einzubauen und dabei zu versuchen, noch sorgfältiger zu arbeiten. Schieb das mal auf, bis ich mehr Zeit und Lust habe.

9

Mittwoch, 5. Februar 2020, 23:56

Hi Martin,

sicher das es von vorne kommt das Quitschen?

Wenn man nur vorne die Ceramik Teile einbaut geht mehr Bremslast auf die Hinterräder weil die Ceramikteile nicht so gut bremsen wie die Standardklötzer.
Deswegen tritt man mehr auf das Pedal und die hinteren Klötzer bekommen so mehr Bremskraft ab und arbeiten mehr.
Darum gibt es ja für über 200PS Fahrzeuge beim W124 von ATE keine Ceramik Klötzer für alle Karosserien vom W124.
Irgendwie so habe mir versucht das zu erklören nachdem ich auch das folgende bei mit beobachtet hatte:

Meine hinteren Sandard Klötzer waren extrem schnell verbraucht.
Nach einer Woche waren die Alus hinten schwarz.
Sonst waren die Alus vorne nach einer Woche schwarz und hinten lange sauber.

Ggf ist das Quitschen weg wenn Du auch hinten Cermaik Klötzer einbaust.
Dann ist die Bremslastverteilung auch wieder richtig.

Schöne Grüße,
Marcel


Jo logisch, die Klötzer verändern den Anpressdruck :rofl

mallnoch

Meister

  • »mallnoch« ist männlich

Beiträge: 2 876

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: Limo 300E in Farbe 122

Typ: 230TE (Upgrade 300TE) in Farbe 122,

Typ: als Reserve: Coupe 300E in Farbe 735, 280TE in Farbe 199, 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 6. Februar 2020, 08:14

Sebastian und Bernd,

ihr könnt euch Lustig über mich machen.

Aber dann schriebt auch genau was falsch ist, und nicht irgendetwas aus dem Zusammenhang heraus gerissen.
Ich vermute schon auf welchen Satz ihr hinaus wollt.

Denn bisher sehe ich da nur einen traurigen Versuch mich zu diskreditieren, mehr nicht.
Limo 300E LPG

Projekte für 2020, Projekt 300TE Abschließen:
Schalter Drosselklappe tauschen
WFS Einbauen
Kotis fertig lackieren
STH Auspuff anschließen
TÜV



230TE und 280TE Restaurieren

11

Donnerstag, 6. Februar 2020, 08:56

Dich muss niemand diskreditieren, dafür müsstest du vorher einen guten Ruf gehabt haben :D

12

Donnerstag, 6. Februar 2020, 09:58

Marcel, ich habe aufgegeben dir etwas zu erklären. Ich wüsste nicht wo ich anfangen soll und was es bringen sollte.

Denk drüber nach ;)

mallnoch

Meister

  • »mallnoch« ist männlich

Beiträge: 2 876

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: Limo 300E in Farbe 122

Typ: 230TE (Upgrade 300TE) in Farbe 122,

Typ: als Reserve: Coupe 300E in Farbe 735, 280TE in Farbe 199, 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

13

Montag, 10. Februar 2020, 10:38

Zu den ATE Keramik Bremsen,

hinten kommt ja weniger Bremsleistung an wie vorne. Das stellt ja niemand in Frage oder ?

Wenn es vorne 10N/cm2 sind, sind es hinten sagen wir mal nur 5 N/cm2

Das die Keramik Teile schlechter Bremsen wie die Standardteile, stellt das jemand in Frage?

Dadurch das die schlechter Bremsen, braucht man mehr Bremsdruck um die gleiche Bremsleistung zu bekommen.
Sagen wir vorne dann eben 20N/cm2, dadurch kommen hinten zwangsweise 10N/cm2 an statt der vorherigen 5N/cm2

So nutzen sich die hinteren Standard Beläge bedeutend schneller ab wenn vorne Keramikklötzer drin sind.
Das hatte ich ja bei meiner Limo 300E berichtet.
Ich hatte vorne neue Keramikklötzer und hinten neue Standardklötzer eingebaut.
Nach einer Woche waren die Alus hinten schwarz, vorne weiterhin Sauber.
Sonst waren die Alus hinten nicht so schnell schmutzig und nicht so stark verschmutzt vom Bremsstaub.
Wo ich dann HU Termin hatte, waren die Klötzer hinten runter bis kurz vor das Blech. Ohne ASR hat ja der 124er hinten keine Verschleißanzeiger.
Das ist das was ich bei mir mit ATE Keramik Klötzern gesehen und erlebt habe. Und das meine Erklärung dazu.
Nachdem ich 2 mal Bremsrubbeln mit kalten Bremsen hatte, hab ich die Keramik Klötzer wieder ausgebaut. Ich weis nicht ob das rubbeln in der Limo oder mit dem T passierte aber ich hab die wegen dem Bremsrubbeln ausgebaut. Da waren die Klötzer schon mindestens 10tkm drin wo das passiert ist. Ich hatte auch die „typischen“ Hitzeschmieren an den Bremssscheiben. Die Keramik Klötzer führen auch nicht so gut die Hitze ab.

Und das ist der Punkt den ich bei Martin meinte, durch den erhöhten Bremsdruck der nun hinten ankommt kann es sein das deswegen das Quitschen evtl von hinten kommt. Wo genau das Quitschen her kommt kann man ja nicht immer eindeutig feststellen.

Ich bin auch der Meinung das man vorne und hinten Keramik Klötzer von einem Ersteller verbauen sollte und nicht ein Mischung aus Keramik vorne und Standard Beläge hinten.
Limo 300E LPG

Projekte für 2020, Projekt 300TE Abschließen:
Schalter Drosselklappe tauschen
WFS Einbauen
Kotis fertig lackieren
STH Auspuff anschließen
TÜV



230TE und 280TE Restaurieren

patrick8549

Fortgeschrittener

  • »patrick8549« ist männlich

Beiträge: 204

Registrierungsdatum: 28. August 2014

Typ: W201 / W124 / W116

Typ: Turbo

Typ: 250D

  • Nachricht senden

14

Montag, 10. Februar 2020, 12:25

Ich nehme seit Jahren Textar, da gibt's solche Probleme nicht. Primärestausrüster bei DB - ATE = Second source

mallnoch

Meister

  • »mallnoch« ist männlich

Beiträge: 2 876

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: Limo 300E in Farbe 122

Typ: 230TE (Upgrade 300TE) in Farbe 122,

Typ: als Reserve: Coupe 300E in Farbe 735, 280TE in Farbe 199, 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

15

Montag, 10. Februar 2020, 13:28

Text at keramik?
Hast du ein link?

Vorne und hinten oder nur vorne?


Gesendet von meinem H8324 mit Tapatalk
Limo 300E LPG

Projekte für 2020, Projekt 300TE Abschließen:
Schalter Drosselklappe tauschen
WFS Einbauen
Kotis fertig lackieren
STH Auspuff anschließen
TÜV



230TE und 280TE Restaurieren

patrick8549

Fortgeschrittener

  • »patrick8549« ist männlich

Beiträge: 204

Registrierungsdatum: 28. August 2014

Typ: W201 / W124 / W116

Typ: Turbo

Typ: 250D

  • Nachricht senden

16

Montag, 10. Februar 2020, 14:15

http://view.popscreen.com/?id=30534X8813…c+motor+engine+

Ganz normale Teile von Textar. Ich wüsste nicht warum ich Keramik fahren sollte. Ich hab nen Lappen und wasche meine Autos mindestens einmal pro Woche. Bremsleistungen sind perfekt.

mallnoch

Meister

  • »mallnoch« ist männlich

Beiträge: 2 876

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: Limo 300E in Farbe 122

Typ: 230TE (Upgrade 300TE) in Farbe 122,

Typ: als Reserve: Coupe 300E in Farbe 735, 280TE in Farbe 199, 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

17

Montag, 10. Februar 2020, 14:45

Hier geht es um Keramik Klötzer.

Gesendet von meinem H8324 mit Tapatalk
Limo 300E LPG

Projekte für 2020, Projekt 300TE Abschließen:
Schalter Drosselklappe tauschen
WFS Einbauen
Kotis fertig lackieren
STH Auspuff anschließen
TÜV



230TE und 280TE Restaurieren

18

Montag, 10. Februar 2020, 21:16

Hier geht es um Keramik Klötzer.


:rofl

19

Montag, 10. Februar 2020, 23:04

Das die Keramik Teile schlechter Bremsen wie die Standardteile, stellt das jemand in Frage?

Ja, ich.
Auch deine Theorie mit der Bremsdruckverteilung ist abenteuerlich.
Wenn dann bremsen die nicht soviel schlechter, das der nur hinten bremst.
Ich habe das bisher nie so beobachten können.
Meine Greenstuff habe ich vorne immer noch nicht verbaut.
Meine Keramik hinten quietschen seit Neuestem, wenn es feucht ist, beim Rückwärtsfahren auch.
Egal, dann tun sie wenigstens noch.
Mein Wrack, sollte es je soweit damit kommen, bekommt Keramik dann rundum.
Weil des weniger Felgenputzen ist mir des wert.
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

  • »mawi2006« ist männlich
  • »mawi2006« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 017

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2012

Wohnort: Berlin

Typ: 260E Bj.90 mit BRC Just

Typ: 300CE Bj.92 mit Elpigas Voila+

Baujahr: 1990

Baujahr: 1992

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

20

Freitag, 14. Februar 2020, 15:05

Update:
Bremsbeläge nochmal ausgebaut, Scheiben und Beläge mit Bremsenreiniger gereinigt, Kanten der Beläge gebrochen, waren doch nicht angephast. Auflageflächen gereinigt, wieder sorgfältig mit ATE PLastilube verbaut, es quietscht keinen Deut weniger. Werde wohl bei Gelegenheit mal andere Beläge verbauen.

Aber ich habe heute die HU wieder ohne Mängel geschafft. :)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?