Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Dithschy« ist männlich
  • »Dithschy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 533

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2010

Wohnort: Dithmarschen

Typ: 250 TD

Baujahr: 93

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 13. Februar 2020, 19:51

Hinterachse neu aufgebaut jetzt zu hoch

Moin,

ich habe schon mal kurz gesucht habe aber nichts gefunden.
Ich habe meine Hinterachse beim Kombi ausgebaut Unterboden geschweißt und an der Achse/Achsträger alles wesentliche erneuert. (u.A. Streben und Lagerungen)
Nun steht das Auto hinten ca. 3-5 cm zu hoch auch wenn ich die Niveauregulierung komplett entlaste.
Streben habe ich natürlich im Belasteten Zustand festgezogen.
Nun habe ich morgen einen Termin zur Achsvermessung, kann mir da jemand weiterhelfen?
An Luft in den Niveauregulierung kann es eigentlich nicht liegen oder?!
Autos helfen ein wenig, die Zeit einzusparen, die sie in Anspruch nehmen

Otthardt

Fortgeschrittener

Beiträge: 417

Registrierungsdatum: 29. September 2014

Typ: c124 300ce

Typ: s124 300d

Typ: vw lt28

Baujahr: 1992

Baujahr: 1988

Baujahr: 1980

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 13. Februar 2020, 20:05

Moin, Kofferraum einmal ordentlich beladen und dann den Motor laufen lassen, damit die Niveau regelt, oder hast du das auch schon getan?
Grüße
Otthardt

Robi500SE

Fortgeschrittener

Beiträge: 267

Registrierungsdatum: 19. Mai 2017

Wohnort: 40.. + 68..

Typ: 124050 124088

Typ: 126036

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 13. Februar 2020, 20:46

Hallo,
fahr die Niveau-Regulierung bei laufendem Motor manuel anhand des Hebels am Niveauregler ein paarmal hoch und runter, dann ist die 100% entlüftet.
Dann musst Du die Länge der Stange so einstellen, dass die Niveau-Regulierung gescheit regelt.
Ggf. ist jetzt die Stange zu lanf eingestellt. Wenn ich mich jetzt nicht vertue, geht dann der Hebel nach unten und die Niveau wird gefüllt und geht hoch. Folge: Heck steht zu hoch.
Gruß - Robi

4

Donnerstag, 13. Februar 2020, 20:56

Er schreibt, das Auto steht auch zu hoch, wenn die Niveaureg. komplett entlastet ist.

Kamen neue Federn? Das mit den falschen Koppelstangen hatten wir ja schon geklärt.

Robi500SE

Fortgeschrittener

Beiträge: 267

Registrierungsdatum: 19. Mai 2017

Wohnort: 40.. + 68..

Typ: 124050 124088

Typ: 126036

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 13. Februar 2020, 21:25

ja, schon ,aber ich hab jetzt mal "NV komplett entlastet" interpretiert als "nichts im Kofferraum, kaum was im Tank" .

Sonst hätte er ja was von Reglerstange ausgehangen und so was... geschrieben. Also ich häts mich dann so ausgedrückt.

Gruß - Robi

  • »Dithschy« ist männlich
  • »Dithschy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 533

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2010

Wohnort: Dithmarschen

Typ: 250 TD

Baujahr: 93

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 13. Februar 2020, 23:00

Neue Federn sind nicht verbaut worden, genau so sind die Koppelstangen die alten.
Niveauregulierung habe ich ausgehängt und manuell ein paar mal hoch/runter gefahren und halt am Ende komplett entlastet.
Neu kamen:
Bremse komplett
Strebensatz
Differentiallagerung
Leitungen Niveauregulierung
Regelstange Niveauregulierung
Vordere und hintere Aufnahmen für Hinterachsträger
Autos helfen ein wenig, die Zeit einzusparen, die sie in Anspruch nehmen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dithschy« (13. Februar 2020, 23:30)


Robi500SE

Fortgeschrittener

Beiträge: 267

Registrierungsdatum: 19. Mai 2017

Wohnort: 40.. + 68..

Typ: 124050 124088

Typ: 126036

  • Nachricht senden

7

Freitag, 14. Februar 2020, 07:18

ok, dann habe ich das verkehrt interpretiert.
Dann fällt mir nur ein: Wurden die Streben vielleicht in einem zu hohen Fahrzeugniveau festgeschraubt? Wenn ja, müsstest Du sie jetzt noch mal alle lösen. Da die Te-Federn ja bekanntlich relativ schwach sind, müsste das Heck dann runterkommen.
Gruß - robi

flyingarn

Fortgeschrittener

  • »flyingarn« ist männlich

Beiträge: 366

Registrierungsdatum: 15. August 2011

Wohnort: Heiligenhaus

Typ: W124 300 Diesel+ W201 Azzurro+ W201 2,6

Baujahr: W201 Azzurro Bj 92

Baujahr: 300 Diesel Bj 88

Baujahr: W201, 2,6, Bj. 04.88

  • Nachricht senden

8

Freitag, 14. Februar 2020, 09:33

Löse die Streben nochmal etwas, so dass Sie Spiel haben und fahr dann mal ein paar langsame Runden auf dem Hof.

Liebe Grüße

  • »Dithschy« ist männlich
  • »Dithschy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 533

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2010

Wohnort: Dithmarschen

Typ: 250 TD

Baujahr: 93

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

9

Freitag, 14. Februar 2020, 16:44

Ich hatte die Streben im Belasteten Zustand festgezogen.
Ich habe ihn nun einfach Übernacht mit etwas Gewicht im Kofferraum und gelösten Streben stehen lassen und siehe da, heute morgen war alles in Ordnung. :thumbsup:
Nach einmal vielen Dank für die schnelle Hilfe :daumen: :rock
Autos helfen ein wenig, die Zeit einzusparen, die sie in Anspruch nehmen

Robi500SE

Fortgeschrittener

Beiträge: 267

Registrierungsdatum: 19. Mai 2017

Wohnort: 40.. + 68..

Typ: 124050 124088

Typ: 126036

  • Nachricht senden

10

Samstag, 15. Februar 2020, 07:24

ok dann ist ja gut.
Aber es ist wirklich schwer zu verstehen was Du gemacht hattest und dann gemacht hast.
Dast Du nun vorgestern erneut die Streben gelöst und ihn dann übernacht so stehen lassen und dann wieder festgezogen und jetzt ist alles i.O?
Gruß - Robi

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

fahrwerk, Hinterachse

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?