Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Fritzle

Schüler

  • »Fritzle« ist männlich
  • »Fritzle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 60

Registrierungsdatum: 11. Januar 2010

Typ: 260E W124 MoPf0

Baujahr: 1988

  • Nachricht senden

1

Freitag, 12. März 2010, 10:07

dauerhaftes Quietschen vorne Rechts

Hallo,

ich hatte gestern meinen 124er beim Hardyscheiben auswechseln. Dabei haben die auch die nach ihrer Ansicht noch guten aber trockenen Traggelenke mit einer Silikonspritze versorgt. Beim Wegfahren von der Werkstatt quietschte es fürchterlich. Ich dachte Bremsen+Salz+warme Werkstatt = Quietschen und fuhr los. Nach 10 km war das Quietschen aber immer noch nicht weg. Bei Rechtskurven ist es fast weg. Kommt wohl vom Radlagerspiel.
Heute habe ich festgestellt, dass das Quietschen von Vorne Rechts kommt und bin zu meiner anderen Werkstatt. Der hat kurz mit einer Taschenlampe die Bremsscheiben und die Bremsklötze angeschaut. Beides ist ja ist ja erst drei Monate alt. Er sagt Reifen runter Klötze raus, Kanten der Beläge im 45 Grad Winkel abschleifen, Auflageflächen abschleifen, Kupferpaste zwischen Klotz und Kolben, Fertig! Er hat erst am Montag für mich Zeit, aber ich kann das mit ein wenig Geschick auch selbst machen.
Was haltet ihr davon.

Damien

Erleuchteter

  • »Damien« ist männlich

Beiträge: 3 493

Registrierungsdatum: 27. November 2003

Wohnort: Nürnberg

Typ: E320 Coupe

Baujahr: 94

  • Nachricht senden

2

Freitag, 12. März 2010, 10:11

Quietscht es beim Bremsen oder beim Lenken?

Wenns beim Lenken ist, sinds deine Traggelenke, ists beim Bremsen eben deine Bremsen ;)

Bremsen quietschen nicht beim Fahren, wenn man nicht bremst.

Quietscht es denn im Stand beim Lenken?? --> 1000% Traggelenk

Matze46

Fortgeschrittener

  • »Matze46« ist männlich

Beiträge: 369

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Wohnort: Deutschland

Typ: W124 300TDT,BMW 320i Touring

Baujahr: 1991/1998

  • Nachricht senden

3

Freitag, 12. März 2010, 10:26

Geb ich damien recht. Ist bei mir auch das Problem und anscheinend auch ne Krankheit beim 124er. Traggelenk ist aber zum Glück nicht teuer,nur der Einbau etwas schwierig.

micha

Ich putz hier nur..

  • »micha« ist männlich

Beiträge: 5 990

Registrierungsdatum: 25. Mai 2004

Wohnort: Berlin

Typ: 230CE Sportline

Typ: E220T

Baujahr: 1991

Baujahr: 1995

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

Freitag, 12. März 2010, 10:40

das werde ich mir heute live betrachten den wechsel enes traggelenks

dies dürfte ja nicht all zu lang dauern denn eine presse ist auch vorhanden

paralel dazu werde ich stabigummis und zwischenlenkhebel wechseln.

hoch lebe der eine tag urlaub der dafür flöten geht :D
Satzzeichen sind weder ausverkauft noch Rudeltiere!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »micha« (12. März 2010, 10:42)


Fritzle

Schüler

  • »Fritzle« ist männlich
  • »Fritzle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 60

Registrierungsdatum: 11. Januar 2010

Typ: 260E W124 MoPf0

Baujahr: 1988

  • Nachricht senden

5

Freitag, 12. März 2010, 10:41

Es quietscht nur beim Fahren geradeaus in einem hellen Dauerton, beim lenken wird es weniger. Die Tragggelenke haben eher geknarzt, wenn man eine Unebenheit überfuhr und das ist jetzt weg.
Das jetzige Qietschen ist wie gesagt ein dauerhafter lauter heller Ton von vorne Rechts, währen der Wagen fährt.

micha

Ich putz hier nur..

  • »micha« ist männlich

Beiträge: 5 990

Registrierungsdatum: 25. Mai 2004

Wohnort: Berlin

Typ: 230CE Sportline

Typ: E220T

Baujahr: 1991

Baujahr: 1995

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

6

Freitag, 12. März 2010, 10:44

das klingt wohl eher nach bremse.

traggelenke machen unschöne laute geräusche bei unebenheiten und besonders beim lenken.
Satzzeichen sind weder ausverkauft noch Rudeltiere!

Fritzle

Schüler

  • »Fritzle« ist männlich
  • »Fritzle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 60

Registrierungsdatum: 11. Januar 2010

Typ: 260E W124 MoPf0

Baujahr: 1988

  • Nachricht senden

7

Freitag, 12. März 2010, 10:45

Mein Mechaniker, bei dem ich gerade war sagte, dass beim Verwenden von unterschiedlichen Herstellern von Klötzen und Scheiben die Reibewerte nicht passen und das schon mal sein kann.

Wirklich, ich war gestern extra wegen den Traggelenken in einer Taxi-Werkstatt in München und da hieß es, die Traggelenke sind gut, nur trocken. Das wollten sie mit einer Silikonspritze behandeln. Das Knarzen ist jetzt auch weg.

micha

Ich putz hier nur..

  • »micha« ist männlich

Beiträge: 5 990

Registrierungsdatum: 25. Mai 2004

Wohnort: Berlin

Typ: 230CE Sportline

Typ: E220T

Baujahr: 1991

Baujahr: 1995

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

8

Freitag, 12. März 2010, 10:48

dann sollte es ja ein leichtes sein. so wie du selbst geschrieben hast was der mensch aus der werkstatt sagte
so sollte man dann in dem fall vorgehen und alles sollte wieder in butter sein
Satzzeichen sind weder ausverkauft noch Rudeltiere!

BO125

Fortgeschrittener

  • »BO125« ist männlich

Beiträge: 484

Registrierungsdatum: 1. Juli 2008

Wohnort: Koblenz

Typ: W210 E320 PRINS-GAS + W124 230TE

Baujahr: 1998, 1992

  • Nachricht senden

9

Freitag, 12. März 2010, 10:58

nach 2 Wochen I-Net Abstinenz wegen Umzug melde ich mich wieder im Forum :D

zum Problem: bei meinem vorherigen 320er Coupe haben die Traggelenke auch wie sau gequietscht beim einfedern und lenken. Matze sagt Traggelenke wären ja nicht teuer, Damien und ich wissen das es beim 320er nur Gelenke komplett mit Querlenker gibt und die kosten bei DB 390Euro + Steuer pro Stück ;) aber hier würde ich auch Bremsen in Betracht ziehen. Kann jedoch sein das nach dem Abkanten der Klötze nach kurzer Zeit das gleiche Spiel folgt, dann musste mal Scheiben und Klötze erneuern, aber warte erstmal ab und meld dich nochmal ;)
Gruß Nico

Jetzt mit 230TE unterwegs 8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BO125« (12. März 2010, 10:59)


Matze46

Fortgeschrittener

  • »Matze46« ist männlich

Beiträge: 369

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Wohnort: Deutschland

Typ: W124 300TDT,BMW 320i Touring

Baujahr: 1991/1998

  • Nachricht senden

10

Freitag, 12. März 2010, 11:16

Dann versuch es erstmal mit den Bremsen. Schaden tuts bestimmt nicht. Wenns dann immer noch nicht ist,wie siehts eigentlich dein Radlager aus?

Matze46

Fortgeschrittener

  • »Matze46« ist männlich

Beiträge: 369

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Wohnort: Deutschland

Typ: W124 300TDT,BMW 320i Touring

Baujahr: 1991/1998

  • Nachricht senden

11

Freitag, 12. März 2010, 11:18

Beim 320er und drüber sind die Traggelenke auch mit den Querlenker verschweißt,weshalb es so teuer ist-geht aber auch günstiger.

Matze46

Fortgeschrittener

  • »Matze46« ist männlich

Beiträge: 369

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Wohnort: Deutschland

Typ: W124 300TDT,BMW 320i Touring

Baujahr: 1991/1998

  • Nachricht senden

12

Freitag, 12. März 2010, 11:20

an Micha. Kannst ja mal Preis bekannt geben,was alles kostet. Danke im Vorraus.

micha

Ich putz hier nur..

  • »micha« ist männlich

Beiträge: 5 990

Registrierungsdatum: 25. Mai 2004

Wohnort: Berlin

Typ: 230CE Sportline

Typ: E220T

Baujahr: 1991

Baujahr: 1995

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

13

Freitag, 12. März 2010, 11:25

geb ich dann gerne bekannt ;)
Satzzeichen sind weder ausverkauft noch Rudeltiere!

Fritzle

Schüler

  • »Fritzle« ist männlich
  • »Fritzle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 60

Registrierungsdatum: 11. Januar 2010

Typ: 260E W124 MoPf0

Baujahr: 1988

  • Nachricht senden

14

Freitag, 12. März 2010, 11:29

Also Radlager kenne ich noch von meinem 123er. Die hören sich üblicherweise anders an. Es ist auch kein merkliches Spiel vorhanden. Etwas Spiel muß ja sein, damit erklärt sich meines Erachtens auch, dass in Kurvenfahrten das Quietschen nit mehr so laut ist. Dann liegt der Belag nicht mehr so stark an.
Wie gesagt, Beläge und Scheiben sind drei Monate alt.

Matze46

Fortgeschrittener

  • »Matze46« ist männlich

Beiträge: 369

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Wohnort: Deutschland

Typ: W124 300TDT,BMW 320i Touring

Baujahr: 1991/1998

  • Nachricht senden

15

Freitag, 12. März 2010, 11:38

Ich kann dein Quietschen leider nicht hören. Wie gesagt,versuch dein Glück bei den Bremsen erstmal und dann schaun wir weiter.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Matze46« (12. März 2010, 11:38)


Damien

Erleuchteter

  • »Damien« ist männlich

Beiträge: 3 493

Registrierungsdatum: 27. November 2003

Wohnort: Nürnberg

Typ: E320 Coupe

Baujahr: 94

  • Nachricht senden

16

Freitag, 12. März 2010, 11:42

Achso ich dachte es quietscht mal und mal.

Aber wenn es ein Dauerquitschen ist, dann kommt das natürlich von etwas, was sich permanent bewegt und das ist das Rad...und dort das Bremssystem.

Hat du evtl. zu dicke Bremsbacken bzw. falsche montieren lassen?

Während der Fahrt darf es ja nicht zu einem Kontakt zwischen Backe und Scheibe kommen, was evtl. zu einem Quietschen führen kann.

Fritzle

Schüler

  • »Fritzle« ist männlich
  • »Fritzle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 60

Registrierungsdatum: 11. Januar 2010

Typ: 260E W124 MoPf0

Baujahr: 1988

  • Nachricht senden

17

Freitag, 12. März 2010, 12:02

Ich habe den Wagen mit TÜV neu und neuen Bremsen gekauft. Was die da verbaut haben, kenne ich nicht. Komisch aber, dass das Quietschen genau nach dem gestrigen Werkstattbesuch auftaucht.
Ich fahr jetzt mal zum Meister und lass nach der Bremse schauen.

sporttourer

Fortgeschrittener

Beiträge: 337

Registrierungsdatum: 19. November 2009

Typ: 300E 91 + 2x 250D 85+86 + 250 TD 86

Typ: T5 Cali Beach

  • Nachricht senden

18

Freitag, 12. März 2010, 12:30

hi!

Das ist die Bremse. Der tip Deiner Werkstatt ist genau richtig. Viele Werkstätten machen sich eben nicht viel arbeit beim Bremsklötze wechseln. Die Klötze liegen halt immer etwas an der Scheibe an (ganz leicht, und dann kann es halt zu diesen Quietschgeräuschen kommen).

Abhilfe: Neue Bremsklötze an den Seiten mit Feile 45° anfasen. Hinter den Bremsklotz etwas hitzebeständige Paste und ruhe ist.

cu

Fritzle

Schüler

  • »Fritzle« ist männlich
  • »Fritzle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 60

Registrierungsdatum: 11. Januar 2010

Typ: 260E W124 MoPf0

Baujahr: 1988

  • Nachricht senden

19

Freitag, 12. März 2010, 16:46

Habe mir gerade Kupferpaste und einen Feilensatz gekauft. Morgen geht´s los!

micha

Ich putz hier nur..

  • »micha« ist männlich

Beiträge: 5 990

Registrierungsdatum: 25. Mai 2004

Wohnort: Berlin

Typ: 230CE Sportline

Typ: E220T

Baujahr: 1991

Baujahr: 1995

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

20

Samstag, 13. März 2010, 11:52

aber mit der pfeile sachte auf den belägen du sollst nur leicht anfasen nicht das du den halben belag an der kannte runter hollst ;) :D

@matze

traggelenk hat sich erledigt es ist nicht alt und fest nur leicht trocken gewesen.
aber der rest stabigummis und zwischenlenkhebel hat 25 euro gekostet.
das wars..

gruß
micha
Satzzeichen sind weder ausverkauft noch Rudeltiere!

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?