Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mounty

Fortgeschrittener

  • »Mounty« ist männlich
  • »Mounty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 523

Registrierungsdatum: 13. November 2006

Wohnort: Berlin/Muc

Typ: 230 E

Baujahr: 1990/1991

  • Nachricht senden

1

Montag, 11. Februar 2008, 15:02

Bremsen quietschen

...manchmal sind alle ratlos:

Mein Problem am Wagen ist, dass die Bremsen bei Erreichen der Betriebstemperatur quietschen können. Drücke ich dann verstärkt auf die Bremse, ist das Geräusch wieder weg. Und: Ist der Wagen soweit, dass er beim Bremsen qiuietscht, wird auch ab und an kurz vor dem Stillstand das ABS ausgelöst. So wirklich auf dem letzten Zentimeter.

Abhilfen bisher:

Neue, natürlich originale Bremscheiben und Bremsklötze vorne und hinten.
ABS-Sensoren von Metallspänen befreit und gereinigt. Das Ganze vor ca. 1000-1500 KM. Die NL hat sogar die Bremsklätze angeschliffen.

Es quietscht schon wieder...

Hatte von Euch jemand auch schon dieses Phänomen?!

  • »Triathlonjockel« ist männlich

Beiträge: 108

Registrierungsdatum: 12. August 2007

Wohnort: Deutschland

Typ: W124 E200T ( LPG )

Baujahr: 1994

  • Nachricht senden

2

Montag, 11. Februar 2008, 15:09

Evetuell hilft es, die Bremsklötze an den Auflagen etwas mit Kupferpaste zu bestreichen.
it is only your second skin.. London November 1984.

http://de.youtube.com/watch?v=W8l249bM0FE

MikaF80

Fortgeschrittener

  • »MikaF80« ist männlich

Beiträge: 489

Registrierungsdatum: 4. Juni 2007

Wohnort: Wiesbaden

Typ: 400E, Golf 3 ,Fiat Scudo 2.0 jtd

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

3

Montag, 11. Februar 2008, 15:11

Ja ich habe das auch seit dem Winter! Es kommt nicht immer vor aber immer Öfters! Aber mein ABS bleibt ruhig ich habe nur das Quietschen! Ich werde wenn ich auf Sommerreifen wechsle auch mal die Beläge anschleifen!
Der Vorbesitzer hatte das Phänomen auch gehabt als er die Bremsen gemacht hat! Auch mit Originalteilen von MB!
Er meinte bei ihm lag es daran das er nicht die von Mercedes empfohlene Kupferpaste nahm!
Kann ich mir zwar nicht vorstellen aber naja wer weiß...

  • »johhny_walker« ist männlich

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 29. Juni 2006

Wohnort: Dürrenroth

Typ: Volvo V70/III D5 AWD

Typ: AR 156 V8-Diesel

Typ: Volvo V70/I AWD / MB S124 V24

Baujahr: 1994/2001

  • Nachricht senden

4

Montag, 11. Februar 2008, 15:12

Evtl. Kolben der Bremssättel reinigen,
könnte einer leicht klemmen.

Ansonsten, FETT drauf, dann quietschst nümm, bremst wohl aber auch nümm :D
8o Auch ALFISTI sollen eine Schwäche haben ... 8)... W124... 8o
-->> Cuore Sportivo !

Mounty

Fortgeschrittener

  • »Mounty« ist männlich
  • »Mounty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 523

Registrierungsdatum: 13. November 2006

Wohnort: Berlin/Muc

Typ: 230 E

Baujahr: 1990/1991

  • Nachricht senden

5

Montag, 11. Februar 2008, 15:12

...interessanter Vorschlag. Ich will nachher nämlich der NL den Wagen zum x-ten Male hinstellen, damit die endlich das Problem lösen.

Ich überlege, ob das Luftleitblech eventuell Schwingungen verursachen könnte...

Ich meine, ich bin ja einfach kein Raser, ich cruise eher...ganz entspannt, und ich bremse ganz normal, ganz ruhig...(auf der AUtobahn sieht das dann eher anders aus :D), aber in der Stadt....

Kupferpaste? Meinste?

MikaF80

Fortgeschrittener

  • »MikaF80« ist männlich

Beiträge: 489

Registrierungsdatum: 4. Juni 2007

Wohnort: Wiesbaden

Typ: 400E, Golf 3 ,Fiat Scudo 2.0 jtd

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

6

Montag, 11. Februar 2008, 15:18

Türlich nimmt man beim Montieren kupferpaste!
Man sollte nur wissen wohin man sie schmieren muß :D

Mounty

Fortgeschrittener

  • »Mounty« ist männlich
  • »Mounty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 523

Registrierungsdatum: 13. November 2006

Wohnort: Berlin/Muc

Typ: 230 E

Baujahr: 1990/1991

  • Nachricht senden

7

Montag, 11. Februar 2008, 15:26

...wohin man sie schmieren muss...och Du, da käme mir bbestimmt ganz spontan eine Idee, wenn ich erstmal dem freundlichen gegenüberstehe.... :D

Nein, mein Lieblingsbetreuer bei meiner NL hat bestimmt einiges ausprobiert...der Vorführeffekt will ja auch, dass es genau dann nicht quietscht, wenn man es vorführen will....das ganze Quietschen taucht ja erst dann auf, wenn der Wagen schon ne Zeit lang fährt....

Dafür habe ich heute morgen den Wagen auf die Hebebühne gehauen, meine el. Lenksäule nochmals entspannt, die Verkleidung nachjustiert, und dann haben wir noch mein Schiebedach, für dessen Reparatur die NL paar junder Euro veranschlagte genauer inspiziert. Wie sagte mein Kumpel: Wäre seine Frau genauso trocken, würde auch er ...öhm...ne, lassen wir das. LOL. Also Schiebedach-Schienen gut geölt, einwirken lassen, vor- und zurückfahren...und nun läuft es wieder wie am ersten Tag.

MikaF80

Fortgeschrittener

  • »MikaF80« ist männlich

Beiträge: 489

Registrierungsdatum: 4. Juni 2007

Wohnort: Wiesbaden

Typ: 400E, Golf 3 ,Fiat Scudo 2.0 jtd

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

8

Montag, 11. Februar 2008, 19:54

Hm bei mir Quietscht es nur wenn er kalt ist!
Sehr selten wenn er Warmgefahren ist....

wmfanw202

Fortgeschrittener

  • »wmfanw202« ist männlich

Beiträge: 446

Registrierungsdatum: 19. November 2006

Wohnort: Ruhrpott

Typ: E 220 Cabrio, 200TE, 2X Honda CB 750 four ,1x Honda CB 900 BOL D OR F2 u. Skyteam Monkey 125, Honda Vf 1000 f

Baujahr: 1995 1993

  • Nachricht senden

9

Montag, 11. Februar 2008, 20:47

Moin,

das Problem hab ich bei meinem im warmen Zustand auch, allerdigs nur rechts , und auf den letzten Metern , is nich ganz so schlimm ?(. Werde bis zum Umrüsten auf Sommerreifen damit leben.

MfG
Frank


Wenn der Schnee weggetaut ist, siehste wo du in die Scheisse getreten bist.

Schanky

Meister

  • »Schanky« ist männlich

Beiträge: 1 857

Registrierungsdatum: 25. Juli 2007

Typ: E200Cab. ; 190E 2,6

Baujahr: 1996; 1990

  • Nachricht senden

10

Montag, 11. Februar 2008, 21:20

Zitat

Original von Triathlonjockel
Evetuell hilft es, die Bremsklötze an den Auflagen etwas mit Kupferpaste zu bestreichen.


Sollte man grundsätzlich machen

Zitat

Original von Mounty
...Wie sagte mein Kumpel: Wäre seine Frau genauso trocken, würde auch er ...öhm...ne, lassen wir das...


Da gibts bessere Lösungen :D :D
Gruß
Frank

Autogas ist gefährlich, das muss explodieren!!!!!!

rainer5193

Fortgeschrittener

  • »rainer5193« ist männlich

Beiträge: 447

Registrierungsdatum: 14. August 2006

Wohnort: Lüneburg

Typ: 300TE

Baujahr: 88

  • Nachricht senden

11

Montag, 11. Februar 2008, 21:25

moin,
hatte ich auch,
neue Klötze aus Zubehör,
Kupferpaste hat nicht geholfen,
Antiquietschpaste auch nicht,
neue Gleitbolzen waren auch sinnlos,
neue Klötze von MB,
neue Scheiben von MB,

hab irgendwann nochmal neue,originale Klötze
geholt,seitdem ist es weg,

mein Teilemann bei MB meinte,die wären ev.
zu lange gelagert,
hat sie sogar zurück genommen,
gruss Rainer

Einmal Stern , immer Stern
ich liebe jedes einzelne PS

Mounty

Fortgeschrittener

  • »Mounty« ist männlich
  • »Mounty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 523

Registrierungsdatum: 13. November 2006

Wohnort: Berlin/Muc

Typ: 230 E

Baujahr: 1990/1991

  • Nachricht senden

12

Montag, 11. Februar 2008, 23:15

...also morgen habe ich den Termin. Die NL sagte bereits, dass sie darüber nachdenken, auf deren Kosten die Bremsscheiben zu wechseln...


?(

Kob87

Fortgeschrittener

Beiträge: 506

Registrierungsdatum: 17. August 2007

Wohnort: Rastatt-Karlsruhe

Typ: 300D

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 12. Februar 2008, 00:48

also mein couseng arbeitet in der DC niederlassung, der hatte mal en kunden SL der auch bremsen quitschen hatte trotz orginal bremsen/scheiben. Die haben dann solange neue reingesteckt bis es weg war. keiner konnte sich drauf en reim machen. Nur weil orginal MB ist heisst es noch lang nicht das se ordentlich hergestellt worden sind. Aber DC nimmt das doch zurück???

Bei meinen hatt ich auch lange zeit bremsenquitschen (habe zubehöhr) ordentliche bergheizerre und das war dann auch gegessen ^^ aber net verheizen :D

Mounty

Fortgeschrittener

  • »Mounty« ist männlich
  • »Mounty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 523

Registrierungsdatum: 13. November 2006

Wohnort: Berlin/Muc

Typ: 230 E

Baujahr: 1990/1991

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 12. Februar 2008, 12:27

Zitat

Original von Kob87
Aber DC nimmt das doch zurück???


Ich gehe von nichts anderem aus. Bauen mir quietschenden Mist ein, und dann soll ich doppelt zahlen?! Ne, ne....

Damien

Erleuchteter

  • »Damien« ist männlich

Beiträge: 3 493

Registrierungsdatum: 27. November 2003

Wohnort: Nürnberg

Typ: E320 Coupe

Baujahr: 94

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 12. Februar 2008, 12:32

Hatten das gleiche Problem. Auch mit dem ABS. Hatte hier auch mal nen Thread dazu gestartet.

Wir haben einfach ATE Bremsscheiben und ATE Bremsklötze geholt und seitdem ist Ruhe.

Nie wieder Jurid oder sonst irgendwas. Mit ATE hatten wir nie Probleme und dabei wirds anscheinend auch bleiben.

Mounty

Fortgeschrittener

  • »Mounty« ist männlich
  • »Mounty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 523

Registrierungsdatum: 13. November 2006

Wohnort: Berlin/Muc

Typ: 230 E

Baujahr: 1990/1991

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 12. Februar 2008, 17:37

...nun steht er in der NL....mal gespannt, was das wird....

  • »mobiler masseur 190« ist männlich

Beiträge: 706

Registrierungsdatum: 15. Juli 2006

Wohnort: thüringen

Typ: 350 SE

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 12. Februar 2008, 17:50

Zitat

Original von Damien
Hatten das gleiche Problem. Auch mit dem ABS. Hatte hier auch mal nen Thread dazu gestartet.

Wir haben einfach ATE Bremsscheiben und ATE Bremsklötze geholt und seitdem ist Ruhe.

Nie wieder Jurid oder sonst irgendwas. Mit ATE hatten wir nie Probleme und dabei wirds anscheinend auch bleiben.

dranhäng*
mit ATE und zimmermann habe ich gute erfahrungen :stickpoke:




Verkaufe :w116 350 SE V8 mit oldtimer pass für ca 1450 €
Forums preis 1300 €

Mounty

Fortgeschrittener

  • »Mounty« ist männlich
  • »Mounty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 523

Registrierungsdatum: 13. November 2006

Wohnort: Berlin/Muc

Typ: 230 E

Baujahr: 1990/1991

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 12. Februar 2008, 23:15

..habe ihn gerade abholen dürfen...immerhin 23 uhr! Die Jungs waren fleißig....aber ob es was gebracht hat, werden die nächsten Tage zeigen..

Nachtrag vom 19.02.2008: Momentan kein Quietschen mehr...richtig schick.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Mounty« (31. März 2008, 10:08)


Mounty

Fortgeschrittener

  • »Mounty« ist männlich
  • »Mounty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 523

Registrierungsdatum: 13. November 2006

Wohnort: Berlin/Muc

Typ: 230 E

Baujahr: 1990/1991

  • Nachricht senden

19

Montag, 31. März 2008, 10:09

Zum Heulen!

Nachtrag Teil2: Das Quietschen setzte wieder ein. Nun das 'Angebot' von Mercedes Benz: Man baut mir neue Bremssättel ein. Ach ja, noch was: Ich sollte dann mit etwa 750-800 Euro Kosten rechnen. Ich habe dankend abgelehnt, und gesagt, dass die NL nun einen Kunden weniger hat.

merci124

Fortgeschrittener

  • »merci124« ist männlich

Beiträge: 172

Registrierungsdatum: 19. Mai 2006

Typ: w124t 200 Benziner 136PS

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

20

Montag, 31. März 2008, 12:55

also ich hab auch manchmal das prob. dann mache ich meistens ne vollbremsung und dann läufts wieder. oder halt musik voll aufdrehen :D :D :D :D :D :D

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?