Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

lenzi

Anfänger

  • »lenzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 20. März 2015

  • Nachricht senden

1

Freitag, 2. Oktober 2015, 14:58

320 Te 195/65 R15 91V

Hat zufällig jemand für mich das folgende Dokument

OF40.10-P-1000-01WA

Ich bin mir nicht ganz sicher ob es das Richtige ist, es geht um die Eintragung von Reifen mit Tragfähigkeitsindex 91 auf einem 320 TE

In diesem Dokument wird sich, so lese ich es in einem anderen Forum in einem leider schon 10 Jahre alten Beitrag, auch auf ein Teilegutachten TÜV Automotive mit
folgender Nr.

18 10 07 1418/5 in der 5. Neufassung vom April 2003

bezogen.

Wenn mir jemand von Euch damit aushelfen könnte, mache ich drei Kreuze und bin Euch auf ewig dankbar.

Viele Grüße

Andreas

lor3nz

Anfänger

  • »lor3nz« ist männlich

Beiträge: 41

Registrierungsdatum: 28. November 2010

Typ: E320T, E250TD

  • Nachricht senden

2

Freitag, 2. Oktober 2015, 16:18

Kann Dir leider nur so weit helfen, als dass ich auf Nokian ausgewichen bin.
Es ist ein Nokian V 195/65 R15 95V XL Sommerreifen erhältlich.
Mit dem hohen Tragfähigkeitsindex hält man dann (rechnerisch) alles ein.

Nachtrag: Vielleicht hilft Dir noch folgendes:
Der TÜV hat bei der Vollabnahme, im Jahr 2012, Reifen mit 205/60R15 91V im Schein unter Bemerkungen (22) eingetragen.
Wenn 205er in 91V erlaubt sind, würde ich davon ausgehen, dass das auch mit 195er Reifen funktioniert. :whistling:

Grüße,
Markus

Futurist

Fortgeschrittener

  • »Futurist« ist männlich

Beiträge: 405

Registrierungsdatum: 6. November 2013

Wohnort: 49074 Osnabrück

Typ: S320 W140 ’96 und S210 E320 T 4matic ’01

Typ: BMW E36 325i Limo ’92

Typ: BMW E36 318is Coupé ’93

  • Nachricht senden

3

Freitag, 2. Oktober 2015, 16:21

Ist die maximale Achslast denn beim 320er höher als bei anderen Teewagen? Bei meinem 220er stehen hinten 1230 Kg maximale Achslast drin, damit reicht der 91er Index gerade aus.
Vorstellung meiner Fahrzeuge: E 220T Automatik und CL 600 C140

lor3nz

Anfänger

  • »lor3nz« ist männlich

Beiträge: 41

Registrierungsdatum: 28. November 2010

Typ: E320T, E250TD

  • Nachricht senden

4

Freitag, 2. Oktober 2015, 16:33

Die Achslast alleine ist nicht das Problem.
Aber auf Grund der Höchstgeschwindigkeit werden ab 210/h ein paar Prozent abgezogen.
Dann reicht es rechnerisch nicht mehr für 91V Reifen.

Details hier:
http://www.gtue.de/sixcms/media.php/374/…tiv_2012-02.pdf

Grüße,
Markus

lenzi

Anfänger

  • »lenzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 20. März 2015

  • Nachricht senden

5

Freitag, 2. Oktober 2015, 17:17

Hallo Markus,
Könntest Du mir mit einer Kopie Deines Scheines aushelfen.
Ich habe fast neue Reifen drauf, eben nur 91V.
Die waren auch vorher schon drauf und ich habe versäumt,
das vor dem Neukauf zu prüfen, und diesen Monat ist TÜV dran.
Danke Dir
Andreas

koesek

Fortgeschrittener

  • »koesek« ist männlich

Beiträge: 276

Registrierungsdatum: 17. Juni 2011

Wohnort: Nordwestdeutsche Tiefebene

Typ: 124088

Typ: 124082

  • Nachricht senden

6

Freitag, 2. Oktober 2015, 20:09

Hallo Andreas,

ich habe für meinen 280T, dessen V-max ja ebenfalls oberhalb von 210 km/h liegt, die gewünschten 205/55R16 91V eingetragen bekommen. Andere Reifengröße als deine zwar, aber gleicher Geschwindigkeits- und Traglastindex; ob dir das bei 195/65R15 weiterhilft, vermag ich nicht zu sagen. Einen Scan der TÜV-Becheinigung hätte ich jedenfall m Rechner.

LG
koesek
124.088
124.082

7

Samstag, 3. Oktober 2015, 03:42

205/55R16 91V eingetragen bekommen.

Bei der Reifengröße imho völlig unsinnig.
Ein W in gleicher Dimensionen koscht ca. 2 € mehr.
Mit ein Grund warum ich diese Größe in W auf den 124 fahre.
Die Auswahl ist größer und sie sind preiswerter, wie 15" in W.
Ob sie sich besser fahren ist eher subjektiv, imho ja. :thumbsup:
Nun ja, im Nachhinein immer vom Prüfer abhängig, ob er die V Reifen einträgt.
Gerade wenn es von der Traglast her an die Grenze geht.
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

lenzi

Anfänger

  • »lenzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 20. März 2015

  • Nachricht senden

8

Samstag, 3. Oktober 2015, 09:26

Mir geht es hauptsächlich um die Traglast, wenn Du Koesek mir Deinen Scan schicken würdest, schon einmal im
Voraus lieben Dank.
a.lenzi@web.de

koesek

Fortgeschrittener

  • »koesek« ist männlich

Beiträge: 276

Registrierungsdatum: 17. Juni 2011

Wohnort: Nordwestdeutsche Tiefebene

Typ: 124088

Typ: 124082

  • Nachricht senden

9

Samstag, 3. Oktober 2015, 13:39

205/55R16 91V eingetragen bekommen.

Bei der Reifengröße imho völlig unsinnig.
Ein W in gleicher Dimensionen koscht ca. 2 € mehr.
Mit ein Grund warum ich diese Größe in W auf den 124 fahre.
Die Auswahl ist größer und sie sind preiswerter, wie 15" in W.
Ob sie sich besser fahren ist eher subjektiv, imho ja. :thumbsup:
Nun ja, im Nachhinein immer vom Prüfer abhängig, ob er die V Reifen einträgt.
Gerade wenn es von der Traglast her an die Grenze geht.


Was daran "völlig unsinnig" sein soll, erschließt sich mir nicht. Eingetragen werden müssen in der Größe sowohl V als auch W. Wenn der V technisch ausreicht - und auch das sagt die Bescheinigung de facto aus - werde ich einen Teufel tun, auch nur acht Euro für einen nicht notwendigen Buchstaben am Reifen auszugeben. Der Prüfer war der Leiter der TÜV-Stelle, der wird es wohl nicht schlechter beurteilen können als wir Forumsmitglieder (er fährt übrigens aus Überzeugung W124 250D ;) ). V und W tun in dem Fall beide zu 100% ihren Zweck, mir reicht V und gut is'.

Besser fahren die 16er nach meinem Empfinden nicht, die 195er sind etwas komfortabler. Aber in W halt unverhältnismäßig teuer und am Markt dünn gesät - zudem sehen die 16er in Verbindung mit den glanzgedrehten 420er-Felgen m.E. besser aus als 15er.
124.088
124.082

poldi

Anfänger

  • »poldi« ist männlich

Beiträge: 42

Registrierungsdatum: 26. November 2013

Wohnort: Unterfranken

Typ: S124 200TE, S124 E36TE

Typ: R129 300-24V, R129 500

Typ: Bobcat E16

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 4. Oktober 2015, 02:45

Hallo,
Der Prüfer war der Leiter der TÜV-Stelle, der wird es wohl nicht schlechter beurteilen können als wir Forumsmitglieder...
Der Prüfer wird ganz sicher das nicht "beurteilen", sondern sich mit den vorhandenen gegebenen Größen vor eine Tabelle setzen und vergleichen. Kann also dann schon die Aussage kommen, daß das eben kein 200er Diesel ist. Bei meiner Einzelabnahme von Standart 8-Loch Felgen auf meinem S124 E36 wurde ich auch darüber belehrt, daß wir hier nicht von einem 320er sprechen...
Wenn es in Grenzbereiche geht, lehnen die Herren Prüfer sich auch nicht mehr soweit aus dem Fenster. Allerdings wäre mir persönlich ein Reifenaufpreis im Gegenwert eines mittleren Kneipenbesuches ziemlich wurscht wenn ich hinterher auf der sicheren Seite bin.


lg poldi

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?