Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mr.Knister

Fortgeschrittener

  • »Mr.Knister« ist männlich
  • »Mr.Knister« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 199

Registrierungsdatum: 24. Mai 2013

Wohnort: Dresden

Typ: W124 CE230 M102

Typ: W124 220E M111

Baujahr: 1988

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

181

Dienstag, 27. Dezember 2016, 21:46

Es kann losgehen

Guten Abend,

der neue Unterschlupf ist nun endlich fertig und ich kann im neuen Jahr beginnen den Wagen diesmal im inneren "komplett" zu zerlegen.

Auf der ToDo-Liste stehen

- Austausch der kompletten Innenausstattung inkl. 4-fach EFH; klingt an sich recht überschaubar, aber die "neuen" Türpappen sind inkl. Holz. Daher werde ich hier nur den unteren Teil mit dem bezogenen Velour nutzen und bei der alten den Ausschnitt für die Sitzverstellung unterbringen
- Reinigung, neu Fetten und einstellen aller Fensterheber und Fenster
- Ausbesserungsarbeiten im Motorraum. Hier war leider an zwei Stellen der Lack abgeplatzt (Trockeneisstrahlen), aber wenigstens ist jetzt alles sauber und sichtbar
- Ausbesserung einer noch aufgeschobenen Stelle am Unterboden; hier war durch das Wärmeschutzblech der UBS weg und es bildete sich oberflächig Rost. Stelle wurde schon behandelt aber der Fahrfreude zu Liebe nur mit MS bepinselt
- Heckrollomotor ist ggf. defekt. Von heute auf morgen ohne Funktion. An sich war auch die Vorspannung des Rollos zu hoch, da es ohne manuelle Unterstützung nicht komplett hoch fuhr.

EIne Frage noch am Rande:

Hat jmd. von euch schon Erfahrungen mit mobilen Kfz Hebebühnen ? Auf Grund der komplett durchgehenden Fussbodenheizung und der zu geringen Höhe können wir keine normale Zweisäulenbühne einbauen, dennoch möchte ich etwas haben, womit ich bequem Tätigkeiten auf der Unterseite des Fahrzeugs erledigen kann.

Grüße
Jens

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mr.Knister« (27. Dezember 2016, 21:57)


Mr.Knister

Fortgeschrittener

  • »Mr.Knister« ist männlich
  • »Mr.Knister« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 199

Registrierungsdatum: 24. Mai 2013

Wohnort: Dresden

Typ: W124 CE230 M102

Typ: W124 220E M111

Baujahr: 1988

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

182

Donnerstag, 31. August 2017, 16:47

Hallo,

ich habe ja lange nix mehr von mir hören lassen. Leider hat alles etwas länger gedauert und auch die investierte Zeit ließ manchmal sehr zu wünschen übrig.
Aktuell komme ich gut voran. An der Stelle auch nochmal Danke an Eric, welcher mich zwischenzeitlich beim Einbau unterstütze und ich seitdem sehr gut voran komme.

- Garagensitzecke fertig
- Küche verbaut
- Beamer und Leinwand liegen parat und warten auf Einbau

- 4x Fensterheber sind verbaut und fürs erste eingestellt --> Probefahrt bzgl. Windgeräusche steht noch aus
Natürlich fehlte entgegen meiner Aussage aus Post176 das ein oder andere Teil. Hier nochmal danke an Chris für den Kabelbaum und die stets kompetente Anlaufstelle bei Fragen / Problemen.
- eSitz ist auch drin und lässt sich sauber einstellen (Schienen etc. gleich gereinigt und gefettet)
- Verkleidungen sind repariert, geklebt und vormontiert inkl. nachdrucken eigener Ersatzteile mit dem 3D-Drucker
- Kotflügelinnenseiten komplett gereinigt und versiegelt ( 3x nitrofest, 2x 3in1 und ne schicht MS in den Kanten), dabei gleich mal die A-Säulen und Schweller nochmal in Augenschein genommen und für gut befunden
- Umbau auf 134a ist auch fertig (Dichtungen, Trockner, Expansionsventil, etc.) , Befüllung folgt
- Hydrauliköl & Gewebeschlauch gewechselt
- Ausbesserung am Unterboden erledigt

Anbei nur mal ein paar Bilder die ich noch auf dem Handy hatte. Ein paar weitere Lade ich die Tage mal noch vom PC hoch.
»Mr.Knister« hat folgende Dateien angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mr.Knister« (31. August 2017, 16:52)


flash_235

Meister

  • »flash_235« ist männlich

Beiträge: 1 823

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2012

Wohnort: Dresden

Typ: W124 300 TDT

Typ: W124 420

Baujahr: 1994

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

183

Donnerstag, 31. August 2017, 17:36

Na Mensch Jens, geht ja gut vorwärts :-). Umso komplettierter es wird umso motivierender ist der weitere Zusammenbau. Wird wirklich nen schönes Teil.

Weiter so.

Gruß Eric

  • »fusimator« ist männlich

Beiträge: 743

Registrierungsdatum: 22. März 2011

Wohnort: Görlitz

Typ: E280T 5Gang-Automatik

Typ: 230TE Bonanzamatik

Baujahr: 1994

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

184

Donnerstag, 31. August 2017, 18:55

Das ist deine Garage?
Andere wohnen in so einem Luxusappartment ;-)

Immer weiter an deiner Perle. Gefällt mir!
Gruß
Uwe

Mr.Knister

Fortgeschrittener

  • »Mr.Knister« ist männlich
  • »Mr.Knister« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 199

Registrierungsdatum: 24. Mai 2013

Wohnort: Dresden

Typ: W124 CE230 M102

Typ: W124 220E M111

Baujahr: 1988

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

185

Dienstag, 5. September 2017, 22:27

Heute TÜV geholt. Klima befüllen klappte auch wunderbar.
»Mr.Knister« hat folgende Dateien angehängt:

Mr.Knister

Fortgeschrittener

  • »Mr.Knister« ist männlich
  • »Mr.Knister« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 199

Registrierungsdatum: 24. Mai 2013

Wohnort: Dresden

Typ: W124 CE230 M102

Typ: W124 220E M111

Baujahr: 1988

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

186

Freitag, 9. Februar 2018, 19:27

Ab heute darf das ganze Jahr über gefahren werden. Irgendwie war ich es recht schnell leid immer einen Kopfstand machen zu müssen wenn es außerhalb der Saison mal wohin gehen sollte. Preislich macht das einen Unterschied von weniger 100€ inkl. Steuern.

Natürlich hat sich auch gleich die nächste Baustelle angemeldet. Vor seinem 30.ten Geburtstag kommen jetzt noch die Überholung der Vorderachse (Querlenker, Traggelenke, Stabihalter, Stabigummis, Spurstangen, Lenkstange, Lenkungsdämpfer) und die Kraftstoffförderanlage speziell der Austausch Pumpe (wäre mir nicht aufgefallen, aber sie verrichtet ihre Arbeit mit zunehmender Lautstärke) samt Kraftstofffilter und Rückschlagventil.

Ansonsten gibts wie immer ein paar kleinere Baustellen, wie der Ausfall des rechten Gurtbringer. Sieht nach bisherigen Messungen nach einem Ausfall des Steuergerätes aus. Beim nächsten mal nutze ich mal das von der Fahrerseite.
»Mr.Knister« hat folgende Datei angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mr.Knister« (9. Februar 2018, 19:33)


Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?