Sie sind nicht angemeldet.

  • »Rentnerdaimler« ist männlich

Beiträge: 1 905

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Rommerskirchen

Typ: s 124 300 TD

Typ: c 124 300 CE

Typ: s 124 230 TE; 250 TD

Baujahr: 1992

Baujahr: 1990

Baujahr: 1991; 1992

  • Nachricht senden

221

Sonntag, 4. November 2018, 18:55

Hi,

Wenn der Tank platt ist, hab noch einen 70 Litertank vom 300E liegen.
Ist die gleiche Nummer A124470304 wie bei deinem. Kannst dann Plug und Play reinfummeln. Kost nix, muss nur iwie dann zu dir kommen ?(

Hast du denn nach dem ersten Geruch damals alles um den Filter unter dem Fahrerkoti angeschlossen .....achja ..jetzt fällt mir wieder ein, da kam Sprit aus dem Ventil am Tank raus :| ....nimm zunächst mal die Verkleidung weg wie geraten und sieh nach
Bernd

Otthardt

Fortgeschrittener

  • »Otthardt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 29. September 2014

Typ: c124 300ce

Typ: s124 300d

Typ: vw lt28

Baujahr: 1992

Baujahr: 1988

Baujahr: 1980

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

222

Sonntag, 4. November 2018, 20:46

Ja, hab ich gemacht, aber ausser dass der Tank eingedellt ist hilft mir das noch nicht weiter.
Den fehlenden Schlauch vorne hab ich angeschlossen. Auf den Tank komme ich vermutlich gerne nochmal zurück.
Grüße
Otthardt

  • »Rentnerdaimler« ist männlich

Beiträge: 1 905

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Rommerskirchen

Typ: s 124 300 TD

Typ: c 124 300 CE

Typ: s 124 230 TE; 250 TD

Baujahr: 1992

Baujahr: 1990

Baujahr: 1991; 1992

  • Nachricht senden

223

Sonntag, 4. November 2018, 21:01

dann geh nochmal den Leitungsverlauf vom Motorraum bis zur linken Anschlußstelle nach.....möglicherweise hast du da irgendwie was vertauscht?? Auf den Bildern direkt am Tankanschluß mit dem Ventil siehts ja korrekt aus.

Hast du die Leitungen irgendwo am Unterboden erneuert oder bis vorne zum Mengenteiler???

Tank ist reserviert....irgendwer aus der Bekanntschaft wird schon den Weg irgendwann fahren müssen :yehyeh:

Otthardt

Fortgeschrittener

  • »Otthardt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 29. September 2014

Typ: c124 300ce

Typ: s124 300d

Typ: vw lt28

Baujahr: 1992

Baujahr: 1988

Baujahr: 1980

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

224

Sonntag, 4. November 2018, 21:15

Leitungen hab ich bis zu den vorderen Verschraubungen erneuert und die eine bis zum Aktivkohlefilter. Die laufen auch wie btr geschrieben hat gerade nach vorne und kreuzen sich nicht, bin mir also sicher, das das passt. Der Anschluss am Kotflügel war aber vor der Revision nicht belegt und es kam auch kein Sprit raus, sondern erst beim wiederbeleben. Daraufhin hab ich den freien Schlauch da angeschlossen. Das Ventil am Tank ist neu.
Vielen Dank für die Reservierung, meine Eltern fahren am Mittwoch nicht so weit von dir entlang, vielleicht liesse sich da was machen.
Wenn so ein großer Unterdruck am Tank herrscht, dann wundert es mich aber trotzdem das vorne am Kotflügel Benzin ausläuft, das klingt irgendwie alles noch nicht ganz logisch, ausser die Entlüftung im Tank ist kurz vor dem Austritt undicht und deswegen blockiert der Sprit die Entlüftung. Aber sollte dann nicht ein Sog am Kotflügel entstehen statt tröpfelndes Benzin? ?(
Komische Sache das


Grüße
Otthardt

  • »Rentnerdaimler« ist männlich

Beiträge: 1 905

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Rommerskirchen

Typ: s 124 300 TD

Typ: c 124 300 CE

Typ: s 124 230 TE; 250 TD

Baujahr: 1992

Baujahr: 1990

Baujahr: 1991; 1992

  • Nachricht senden

225

Sonntag, 4. November 2018, 22:31

Der Anschluss am Kotflügel war aber vor der Revision nicht belegt und es kam auch kein Sprit raus, sondern erst beim wiederbeleben. Daraufhin hab ich den freien Schlauch da angeschlossen


Da gehört auch gar kein Schlauchnirgendsdrauf :a.voll:

sorry habs grade erst entdeckt (habs vorher übersehne, da ich dachte, meine Bilder wären klar gewesen.... :( )
Hab den abben Schlauch gefunden und wieder angebaut


damit hast du denn wohl den Tank geschrottet ;(

normal siehts so aus:

index.php?page=Attachment&attachmentID=45925

du hast somit die Belüftung des Aktivkohlebehälters verschlossen!!!

Also nimm den Schlauch wieder ab ......möglicherweise hat sich während deiner Arbeiten bei hinten hochgebockter Kiste der Kohlefilter irgendwie vollgesogen, so dass es direkt nach dem Zusammenbau dort gesifft hat?

Schau am besten nochmal die Anschlüsse rund ums Ventil und unter der Ansaugbrücke nach....aber, da du da ja eigentlich nicht dran warst, wirds eigentl. stimmen


Woher kommt denn der Schlauch, den du gefunden hast ?( wäre spannend :!:

Eltern fahren am Mittwoch nicht so weit von dir entlang, vielleicht liesse sich da was machen.


dem steht nichts entgegen...außer deine Eltern haben was gegen Benzindämpfe im Auto :rofl

Otthardt

Fortgeschrittener

  • »Otthardt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 29. September 2014

Typ: c124 300ce

Typ: s124 300d

Typ: vw lt28

Baujahr: 1992

Baujahr: 1988

Baujahr: 1980

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

226

Sonntag, 4. November 2018, 23:11

Na das ist ja spannender als ein Tatort :D .
Gut dann nehm ich den Schlauch da wieder ab und such mal nach nem anderen passenden Anschluss. :rofl
Hatte die Bilder von btr so interpretiert, das da was drauf gehört.
Ich raffe aber immer noch nicht warum aus der Belüftung am Ventil so völlig ungeniert die Suppe rausläuft. :shock:
Meine Eltern fahren Diesel die kennen gar keine Benzindämpfe :rofl
Grüße
Otthardt

  • »Rentnerdaimler« ist männlich

Beiträge: 1 905

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Rommerskirchen

Typ: s 124 300 TD

Typ: c 124 300 CE

Typ: s 124 230 TE; 250 TD

Baujahr: 1992

Baujahr: 1990

Baujahr: 1991; 1992

  • Nachricht senden

227

Sonntag, 4. November 2018, 23:17

ch raffe aber immer noch nicht warum aus der Belüftung am Ventil so völlig ungeniert die Suppe rausläuft



na die Kiste stand doch ne Zeitlang Hintern hoch .....Leitungen gekappt in der Gegend rum.....du wirst ja merken ob das Ventil noch lange rumsabbert...auf jeden Fall:

ein Tatort


wurde desinfiziert :zunge:

Meine Eltern fahren Diesel die kennen gar keine Benzindämpfe


na denn werden die sich wundern, wie so ein Teil stinken kann....ich werde den Tank morgen auswringen....falls noch iwas drinne schwappt :teufel:

Otthardt

Fortgeschrittener

  • »Otthardt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 29. September 2014

Typ: c124 300ce

Typ: s124 300d

Typ: vw lt28

Baujahr: 1992

Baujahr: 1988

Baujahr: 1980

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

228

Sonntag, 4. November 2018, 23:25

:thumbsup:
Ich werde sie morgen mal anmorsen, ob noch Platz im Auto ist, dann klären wir das per pm. Auf jeden Fall nochmal viiiiiiiielen Dank, du bist großartig!!!!!

  • »Rentnerdaimler« ist männlich

Beiträge: 1 905

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Rommerskirchen

Typ: s 124 300 TD

Typ: c 124 300 CE

Typ: s 124 230 TE; 250 TD

Baujahr: 1992

Baujahr: 1990

Baujahr: 1991; 1992

  • Nachricht senden

229

Sonntag, 4. November 2018, 23:44

pm


das war doch mal so eine Wissenschaftszeitschrift :D gibts die überhaupt noch ?(

:auslach

BornToRun

Klorollenabstauber

  • »BornToRun« ist männlich

Beiträge: 3 697

Registrierungsdatum: 15. Januar 2008

Wohnort: 63

  • Nachricht senden

230

Montag, 5. November 2018, 00:58

Ja.
Auf neudeutsch auch private message genannt. ;)
Es ist manchmal zum Mäuse melken, mit dem Kram im Detail. :stickpoke:
Eigentlich sollten am Filter nur Dämpfe und kein Kraftstoff ankommen.
Vll. das Steigrohr im Tank abgerostet.
Da er nun eh raus muss mal neigucke um das Rätsel zu lösen. ?(
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BornToRun« (5. November 2018, 01:03)


  • »Rentnerdaimler« ist männlich

Beiträge: 1 905

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Rommerskirchen

Typ: s 124 300 TD

Typ: c 124 300 CE

Typ: s 124 230 TE; 250 TD

Baujahr: 1992

Baujahr: 1990

Baujahr: 1991; 1992

  • Nachricht senden

231

Dienstag, 6. November 2018, 14:59

Da er nun eh raus muss mal neigucke um das Rätsel zu lösen.


wäre spannend...so ein Schnittmodell :thumbsup:

habe grade den Tank rausgeholt....steckte doch noch im Auto drin......hatte es mit nem anderen Tank verwechselt.

Da isser

index.php?page=Attachment&attachmentID=45945

allerdings macht er deinen 300er älter

index.php?page=Attachment&attachmentID=45946 :teufel:

wenn du deinen rausholst (bei mir kam auch nichts mehr aus dem Ventil....allerdings war der Tank auch restlos leergelaufen)

die Dinger kleben förmlich fest :stickpoke:

wenn du nach Abnahme der 3 Schlauchanschlüsse die 4 SW13 Schrauben gelöst hast und das Einfüllstutzengummi nach innen gedrückt hast musst du den dünnen Überlaufschlauch unten am besten etwas aus dem Bodenblech ziehen (normal ist er zusätzlich noch im Achsträger noch durch ein Loch geschoben), damit er nicht beim Ausbau beschädigt wird!!!

Dann kannst du einen Montierhebel, Krähenfuß etc. am besten an den beiden markierten Stellen links und rechts im Radhaus ansetzen. Leg ein dünnes Brettchen zwischen.....sonst drückst du dir Dellen ins Radhaus.

Stellen zum Hebeln habe ich dir gelb umkringelt........nachdem der Tank schon raus war

index.php?page=Attachment&attachmentID=45947

index.php?page=Attachment&attachmentID=45948

rechts etwas anlösen und dann links abhebeln und den Tank dann wegziehen.....Einfüllstutzen kommt dann problemlos aus der Einfüllklappe


Bis morgen ist das Teil dann eingetütet :regie:

einfach nen großen Montierhebel an den beiden gelb umkringelten Stellen in den folgenden Bildern ansetzen (um diese Stellen zu vermeiden halt was unterlegen ;) )

flash_235

Meister

  • »flash_235« ist männlich

Beiträge: 1 804

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2012

Wohnort: Dresden

Typ: W124 300 TDT

Typ: W124 420

Baujahr: 1994

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

232

Dienstag, 6. November 2018, 20:25

Kann ich bestätigen, die Tanks kleben wie bolle. Ansonsten rechts links immer Stück für Stück in kleinen Schritten zu dir ziehen. Am Ende ein großer ruck und dann isser befreit :D

Gruß Eric

Otthardt

Fortgeschrittener

  • »Otthardt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 29. September 2014

Typ: c124 300ce

Typ: s124 300d

Typ: vw lt28

Baujahr: 1992

Baujahr: 1988

Baujahr: 1980

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

233

Dienstag, 6. November 2018, 22:39

Moin,
da kommt zum Tank gleich noch die bebilderte Einbauanleitung. :daumen:
Traumhaft!!! Ich fahr jetzt noch die 38 Liter aus dem alten Tank weg, dann ist die Sauerei beim Ausbau nicht so groß :stickpoke:
Dann kann ich den alten Tank ja aufflexen :shock: oder so :genauuu. Spaß beiseite, aber irgendwie nachschauen wäre schon ganz gut, ev. mit ner Endokamera durch die Öffnung vom Tankgeber?
Grüße
Otthardt

Otthardt

Fortgeschrittener

  • »Otthardt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 29. September 2014

Typ: c124 300ce

Typ: s124 300d

Typ: vw lt28

Baujahr: 1992

Baujahr: 1988

Baujahr: 1980

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

234

Samstag, 10. November 2018, 21:46

Fehler gefunden

Moin,

heute habe ich den Tank tauschen können. Dank Bernd habe ich ja schnell einen Ersatz gefunden. Ausbau ging kinderleicht, da durch das zusammenziehen nichts mehr klebte.
Einfach abschrauben und rausnehmen. Beim Abbau der Leitungen habe ich dann schon den Fehler entdeckt. Ich habe doch die Leitungen falsch angeschlossen.
Der äussere Anschluss vom Tank ist die Rücklaufleitung und der innere Anschluss ist die Entlüftung, aber die äußere Leitung geht zur Entlüftung und die mittlere zum Rücklauf.
Deswegen hatte ich die Schläuche falsch an die Leitungen geschlossen. :a.voll: Und das obwohl ich mehrmals kontrolliert habe :stickpoke:
Die überflüssige Leitung im Motorraum gehört an den Anschluss unter der DK, das habe ich jetzt auch richtig gestellt.Somit sollte der neue Tank nicht mehr gefaltet werden :rofl . Vielleicht probiere ich den alten Tank mit Druckluft wieder aufzublasen, der hat sich aber schon heftig zusammengezogen.
Habe aber heute aus Vorsicht noch nicht ganz voll getankt. ;(
Grüße
Otthardt
»Otthardt« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_1604.JPG (99,67 kB - 20 mal heruntergeladen - zuletzt: 14. November 2018, 06:39)
  • IMG_1605.JPG (95,44 kB - 20 mal heruntergeladen - zuletzt: 14. November 2018, 06:39)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?