Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: W124-Board.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Otthardt

Fortgeschrittener

  • »Otthardt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 29. September 2014

Typ: c124 300ce

Typ: s124 300d

Typ: vw lt28

Baujahr: 1992

Baujahr: 1988

Baujahr: 1980

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1

Freitag, 10. Oktober 2014, 11:26

Mein Neuzugang 300CE Bj 92

Moin zusammen,

hier nun mein letzter Beutezug. Polo ist doch zu klein und ein 124 reicht ja auch nicht wirklich aus. Mein Vater hat ja auch zwei davon :D
Es sollte also ein Coupe werden. Dieser hier passt gut zu mir, da ich ihn doch so nach und nach wieder schick machen kann.
Er ist Bj 92 hat 335000km gelaufen. Aussen anthrazitgrau metallic (172) und innen Leder rot (267). Ausstattung ist 4xelFH, Schiebedach(geht nicht), Tempomat(geht nicht), Armlehne vorne, 5gang( ich mag keine Automatik).
Motor läuft soweit recht gut,springt manchmal nicht so gut an. Schaltgummis hab ich gerade gemacht( da fehlten schon welche). Auf der Liste stehen:
Getriebelager und Mittellager Antriebswelle. Dann schauen wir mal was so kommt.
Verbrauch nach erster Tankfüllung lag bei geschmeidigen 9,3 l.
Gruß
Otthardt
»Otthardt« hat folgende Dateien angehängt:
  • 300CE.jpg (142,55 kB - 232 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. November 2018, 11:03)
  • 300CE_1.jpg (158,62 kB - 221 mal heruntergeladen - zuletzt: 7. November 2018, 12:01)

flash_235

Meister

  • »flash_235« ist männlich

Beiträge: 1 804

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2012

Wohnort: Dresden

Typ: W124 300 TDT

Typ: W124 420

Baujahr: 1994

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

2

Freitag, 10. Oktober 2014, 11:28

Moin,

Interessante Beute, die du da gemacht hast :-)

Leder rot Innen, schreit doch förmlich nach weiteren Fotos :-)

Weiterhin viel Spaß mit dem guten Stück.

Gruß Eric

Otthardt

Fortgeschrittener

  • »Otthardt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 29. September 2014

Typ: c124 300ce

Typ: s124 300d

Typ: vw lt28

Baujahr: 1992

Baujahr: 1988

Baujahr: 1980

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

3

Freitag, 10. Oktober 2014, 12:23

Bilder muss ich noch erst machen, kommen aber sicher noch
Grüße
Otthardt

Otthardt

Fortgeschrittener

  • »Otthardt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 29. September 2014

Typ: c124 300ce

Typ: s124 300d

Typ: vw lt28

Baujahr: 1992

Baujahr: 1988

Baujahr: 1980

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 12. Februar 2015, 20:43

ZKD etc.

Moin,
jetzt bin ich fast 6000km mit dem Teil gefahren. Da ich das Gefühl hatte, das der Motor jetzt mehr ölt hab ich spontan beschlossen jetzt die ZKD zu tauschen.
Gestern abend dann begonnen. Frage an die Spezis, was soll ich noch machen, wenn gerade alles ab ist.
Auf meiner Liste stehen:
Kopf vermessen ev. planen, Schaftdichtungen neu, Ventile schleifen, Stirndeckel neu dichten, Einspritzdüsen.
Was ist mit der Steuerkette? Sollte man die nach 340000km erneuern oder lassen weil sie ruhig ist. Kettenspanner/Gleitschiene?
Andere Vorschläge?
Grüße
Otthardt
Achso hier auch noch der Innenraum, wenn auch noch kein schöne Bild
»Otthardt« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_0520a.jpg (91,88 kB - 117 mal heruntergeladen - zuletzt: 2. November 2018, 12:01)
  • IMG_0522a.jpg (164,83 kB - 102 mal heruntergeladen - zuletzt: 2. November 2018, 12:01)
  • IMG_0523a.jpg (120 kB - 90 mal heruntergeladen - zuletzt: 2. November 2018, 12:01)
  • IMG_0478.jpg (123,84 kB - 156 mal heruntergeladen - zuletzt: 2. November 2018, 12:01)

micha

Ich putz hier nur..

  • »micha« ist männlich

Beiträge: 5 990

Registrierungsdatum: 25. Mai 2004

Wohnort: Berlin

Typ: 230CE Sportline

Typ: E220T

Baujahr: 1991

Baujahr: 1995

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 12. Februar 2015, 21:33

Schau dir die Steuerzeiten der Kette an, kommt drauf an wieviel Versatz schon drin ist.

Grüße
Micha
Satzzeichen sind weder ausverkauft noch Rudeltiere!

niu12157

Meister

  • »niu12157« ist männlich

Beiträge: 2 197

Registrierungsdatum: 30. März 2011

Wohnort: Berlin

Typ: E220T und 220TE

Baujahr: 06.11.1995 und 09.06.1993

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 12. Februar 2015, 22:00

OT

was könnte dieses Leder doch wieder schön aussehen......

Meine Meinung bzgl. Motor als Laie. Wenn Du schon dabei bist und den lange fahren willst, nach 340.000 gönne ihm doch einen Rundumschlag.

Liebe Grüße

niu12157 - Ralph -
Die Jüngeren können schneller rennen, aber die Älteren kennen die Abkürzungen ;)

Otthardt

Fortgeschrittener

  • »Otthardt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 29. September 2014

Typ: c124 300ce

Typ: s124 300d

Typ: vw lt28

Baujahr: 1992

Baujahr: 1988

Baujahr: 1980

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 12. Februar 2015, 22:58

Schau dir die Steuerzeiten der Kette an, kommt drauf an wieviel Versatz schon drin ist.

Grüße
Micha
Du meinst an der riemenscheibe ablesen obs weniger als 6Grad sind?

was könnte dieses Leder doch wieder schön aussehen......
Wird es auch wieder, ich kann hinten auch sehen wie schön

Otthardt

Fortgeschrittener

  • »Otthardt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 29. September 2014

Typ: c124 300ce

Typ: s124 300d

Typ: vw lt28

Baujahr: 1992

Baujahr: 1988

Baujahr: 1980

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 12. Februar 2015, 23:02



Meine Meinung bzgl. Motor als Laie. Wenn Du schon dabei bist und den lange fahren willst, nach 340.000 gönne ihm doch einen Rundumschlag.

Liebe Grüße

niu12157 - Ralph -
War bisher nur mit Dieselmotoren beschäftigt, was fehlt dir denn für nen Rundumschlag?
Grüsse
Otthardt

niu12157

Meister

  • »niu12157« ist männlich

Beiträge: 2 197

Registrierungsdatum: 30. März 2011

Wohnort: Berlin

Typ: E220T und 220TE

Baujahr: 06.11.1995 und 09.06.1993

  • Nachricht senden

9

Freitag, 13. Februar 2015, 13:40

Also dann täte ich Steuerkette etc. wie von Dir beschrieben in Post1 mit erneuern, Hydros auch

Liebe Grüße

niu12157 - Ralph -
Die Jüngeren können schneller rennen, aber die Älteren kennen die Abkürzungen ;)

Otthardt

Fortgeschrittener

  • »Otthardt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 29. September 2014

Typ: c124 300ce

Typ: s124 300d

Typ: vw lt28

Baujahr: 1992

Baujahr: 1988

Baujahr: 1980

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

10

Montag, 16. Februar 2015, 11:47

Moin,
Hydrostössel, gute Idee, Danke.
Kann ich die von Taxiteile (INA) nehmen, wie auch die Einspritzdüsen (Bosch),oder sollte es original MB sein?
Kette muss ich erstmal schauen,wie viel Versatz, das schreib ich dann nochmal rein.
Grüße
Otthardt

Otthardt

Fortgeschrittener

  • »Otthardt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 29. September 2014

Typ: c124 300ce

Typ: s124 300d

Typ: vw lt28

Baujahr: 1992

Baujahr: 1988

Baujahr: 1980

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

11

Samstag, 21. Februar 2015, 20:37

Moin,

Kopf ist jetzt ab. Kette hat genau 6°Versatz, werde ich also auch tauschen.
Die Pötte sehen etwas "sandig" aus, ist das normal?
Und nochmal die Frage: kann ich Hydros von TE nehmen?
Grüße
Otthardt
»Otthardt« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_0538.JPG (43,47 kB - 94 mal heruntergeladen - zuletzt: 7. November 2018, 12:03)
  • IMG_0539.JPG (46,11 kB - 94 mal heruntergeladen - zuletzt: 7. November 2018, 12:03)
  • IMG_0540.JPG (44,19 kB - 82 mal heruntergeladen - zuletzt: 7. November 2018, 12:03)

Otthardt

Fortgeschrittener

  • »Otthardt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 29. September 2014

Typ: c124 300ce

Typ: s124 300d

Typ: vw lt28

Baujahr: 1992

Baujahr: 1988

Baujahr: 1980

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

12

Montag, 23. Februar 2015, 13:53

Noch ein paar weitere Fragen:

nachdem ich hier etwas widersprüchliches zum Kopf planen gelesen habe,
sollte ich den Kopf planen und abdrücken lassen?
Der Motorenbauer empfiehlt das natürlich, der meint vermessen ist zu ungenau.
Sollte ich die Krümmer auch planen lassen? die waren vorher dicht.
Wer noch eine Antwort auf die vorherigen Fragen hat, bitte immer raus damit :D
Morgen gibts noch ein größeres Bild von den Kolben.
Gruß
Otthardt

ollib

Fortgeschrittener

  • »ollib« ist männlich

Beiträge: 422

Registrierungsdatum: 7. Juni 2010

Wohnort: Hanerau-Hademarschen

Typ: E280T EZ.96

Typ: E220T Bj. 95 mit LPG

Typ: 300 CE Bj. 92 und 300CE 24V Cabrio Bj. 92

Baujahr: 1995

Baujahr: 1995

Baujahr: 1992 und 1992

  • Nachricht senden

13

Montag, 23. Februar 2015, 14:14

Hallo Otthardt,

wenn Du schon soweit bist auch die Kette und den Spanner neu zu machen, spare nicht am planen. Ich habe wohl gerade das Problem bei meinem M103 das er wieder am 5/6 Zyl. an der ZKD anfängt zu ölen obwohl die erneuerte ZKD erst 60 000 km runter hat. Hier wurde wohl auch am planen gespart :cursing: . Du ärgerst dich wenn Du das jetzt nicht gleich mit machst.

Gruß Oliver
Meine 124er u.a. Baustellen: http://meine220t.xobor.net/

Futurist

Fortgeschrittener

  • »Futurist« ist männlich

Beiträge: 391

Registrierungsdatum: 6. November 2013

Wohnort: 49074 Osnabrück

Typ: Mercedes E320 Coupé Sportline Automatik und S320 W140

Typ: BMW E36 318is

Typ: BMW E34 525i 24V

Baujahr: ’93 und ’96

Baujahr: ’98

Baujahr: ’91

  • Nachricht senden

14

Montag, 23. Februar 2015, 14:26

INA Stößel sind gut, achte aber darauf, dass auch INA ankommen und nicht FEBI ;)
Mit den Bosch-Düsen machst du auch nichts falsch.
Vorstellung meiner Fahrzeuge: E 220T Automatik und CL 600 C140

Otthardt

Fortgeschrittener

  • »Otthardt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 29. September 2014

Typ: c124 300ce

Typ: s124 300d

Typ: vw lt28

Baujahr: 1992

Baujahr: 1988

Baujahr: 1980

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

15

Montag, 23. Februar 2015, 15:31

Vielen Dank Euch,

heute Abend kann ich dann den Kopf zerlegen, dann gibts auch neue Bilder.
Gruß
Otthardt

mallnoch

Meister

  • »mallnoch« ist männlich

Beiträge: 2 278

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: W124 - 300E in Farbe 122

Typ: S124 - 230TE in Farbe 122,

Typ: als Reserve: C124 - 300 in Farbe 735, W124 - E280 in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

16

Montag, 23. Februar 2015, 20:37

Die ZKD wird nur gewechselt weil Du das so willst, wozu dann den Kopf planen?
Wenn er ab ist und keine Schäden hat braucht man den nur richtig zu reinigen, ist meine Meinung.

Kette und Kettenspanner schadet nichts.

alle Gummischläuche gleich mit erneuern und die Gummipuffer.

An Stelle den Kopf zu planen würde ich alle inneren Motorenteile nur von Mercedes kaufen.
Gummischläuche auch nur bei Mercedes.
Die Hydrostößel da ärgerst Du dich nur wenn Du andere nimmst und die nich gehen und du wieder alles auf machen darfst.
Bei Mercedes kosten die nur um die 15 Euro das Stück.

Die Spritdüsen, Kappe und Finger gehen auch Bosch.
Die Venildeckeldichtung auch was anderes.

Gut der eine Gummipuffer vom LMM da hab ich mich auf den Hosenboden gesetzt. Alle kosten je ca 5 Euro das Stück.
Nur der eine Mistpuffer mit der langen Gewindestange, der VK meinte der ist teuer.
Ich geh zur Kasse, zücke den 10 Euro Schein da sagt die Dame 19 Euro bitte.

Schöne Grüße,
Marcel
Limo 300E

Projekte für 2018
1. T Vorderwagen entrosten und konservieren
2. M103 Motor in T einbauen
3. Automatik Getriebe überholen?
4. Teile von Spender Auto mein Coupe HU fertig machen.
5. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen

Otthardt

Fortgeschrittener

  • »Otthardt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 29. September 2014

Typ: c124 300ce

Typ: s124 300d

Typ: vw lt28

Baujahr: 1992

Baujahr: 1988

Baujahr: 1980

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 24. Februar 2015, 10:10

Kopf nackig

Moin,

gestern abend hab ich dann den Kopf zerlegt. Ich hatte mir dafür für VW vor Jahren mal ein Werkzeug gebaut.Dieses etwas angepasst und dann gings.
In einigen Ventilsitzen ist ganz leichtes Spiel zu spüren, ist das ein Problem?
Grüße
Otthardt

P.S. und noch das größere Bild von den Kolben
»Otthardt« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_0539a.jpg (158,77 kB - 78 mal heruntergeladen - zuletzt: 2. November 2018, 12:03)
  • IMG_0543a.jpg (161,56 kB - 79 mal heruntergeladen - zuletzt: 2. November 2018, 12:03)
  • IMG_0545a.jpg (172,11 kB - 79 mal heruntergeladen - zuletzt: 2. November 2018, 12:03)
  • IMG_0549a.jpg (165,56 kB - 70 mal heruntergeladen - zuletzt: 2. November 2018, 12:03)
  • IMG_0551a.jpg (168,14 kB - 68 mal heruntergeladen - zuletzt: 2. November 2018, 12:03)

Otthardt

Fortgeschrittener

  • »Otthardt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 29. September 2014

Typ: c124 300ce

Typ: s124 300d

Typ: vw lt28

Baujahr: 1992

Baujahr: 1988

Baujahr: 1980

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 24. Februar 2015, 10:44

Abdrücken?

Ich weiß, dass ich euch schon nerve ;)
Ist es sinnvoll den Kopf abdrücken zu lassen, oder sind die M103 Köpfe da eher unproblematisch?
Mit geht es hierbei weniger um das Geld, als um meine Arbeit, die langfristig sein soll.
Zu verschenken hab ich aber natürlich auch nichts :D
Gruß
Otthardt

Otthardt

Fortgeschrittener

  • »Otthardt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 29. September 2014

Typ: c124 300ce

Typ: s124 300d

Typ: vw lt28

Baujahr: 1992

Baujahr: 1988

Baujahr: 1980

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 25. Februar 2015, 20:29

Oh oh!

Moin,
der Kopf ging heute zum Motorbauer,mal schauen was der sagt. Er gab mir den Tip mal ein Schnapsglas Diesel auf alle Kolben zu geben und ne Stunde zu warten. Tja, nach ner Stunde war der Diesel in drei Zylindern weg, zwei waren noch halb voll und einer ganz voll.
Ich muss mich jetzt also gerade mit dem Gedanken der Komplettsanierung anfreunden. :genauuu :genauuu :genauuu :genauuu
Ich werde weiter berichten, falls Interesse besteht.
Grüsse
Otthardt

sporttourer

Fortgeschrittener

Beiträge: 333

Registrierungsdatum: 19. November 2009

Typ: 300E 91 + 2x 250D 85+86 + 250 TD 86

Typ: T5 Cali Beach

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 25. Februar 2015, 20:47

Hi!

Respekt, was du auf dich nimmst. Das sieht alles ziemlich nach ölkohle aus. So wie ich dich einschätze bist du nur happy wenn du den Motor komplett machst...

Ich würde alle Dichtungen neu machen. Pleullager musst du den Motorenbauer fragen, glaube eher nicht das die nötig sind...

Ventile messen lassen und neu einschleifen
Ölpumpe prüfen und ölsieb reinigen...
Kolbenringe neu, evtl. Laufbahn einmal mit der handbürste durch....

Ich hoffe das der Rest vom Auto den Aufwand rechtfertigt! :thumbup:


Viel Erfolg!

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?